Zur mobilen Seite wechseln
01.10.2019 | 17:49 2 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Biffy Clyro, Foo Fighters, Open Flair u.a.)

News 30298Neuigkeiten von Biffy Clyro, Foo Fighters, dem Open Flair Festival, Foals, Turbostaat, Lamb Of God, We Came As Romans, Pink Floyd, Roger Waters und Limp Bizkit 64.

+++ Biffy Clyro haben ein Update aus dem Studio gepostet. Offenbar ist Frontmann Simon Neil gerade damit beschäftigt, den Gesang für das neue Album aufzunehmen. Das erste Lebenszeichen aus dem Studio hatten die Schotten schon im März geteilt. Im Vorfeld hatten sie immer wieder von zwei Alben gesprochen, die sich in der Mache befänden. Bei dem ersten handelte es sich schließlich um das Soundtrack-Album "Balance, Not Symmetry" zum gleichnamigen Film. Ein Releasedatum für den offiziellen Nachfolger von "Ellpisis" gibt es noch nicht, Neil sprach aber kürzlich in einem Interview mit dem NME davon, dass das Album definitiv 2020 erscheinen werde.

Instagram-Video: Biffy Clyro melden sich aus dem Studio

+++ Auch die Foo Fighters denken an ein neues Album: Schon diese Woche wollen sie dafür ins Studio gehen. Das soll Frontmann Dave Grohl während eines Auftritts beim diesjährigen Rock In Rio verraten haben, berichtet Blabbermouth. Schlagzeuger Taylor Hawkins hatte schon vor einigen Wochen in einem Interview verraten, dass Grohl jede Menge Demos aufgenommen habe und die Band diese bald im Studio ausarbeiten wolle. Einen Release könnte er sich noch 2020 vorstellen. 2017 war mit "Concrete And Gold" das bisher letzte Studioalbum erschienen. Die Zeit bis zum Nachfolger überbrückt die Band mit Veröffentlichungen aus ihrem Band-Archiv, zuletzt in Form einer EP mit Demos und Covern.

+++ Das Open Flair Festival hat die ersten Acts für die nächste Ausgabe bestätigt. 2020 sind unter anderem Flogging Molly, Fever 333 und Puddle Of Mudd dabei. Das Open Flair findet vom 5. bis 9. August in Eschwege statt. Tickets gibt es auf der Festival-Webseite.

Video: Trailer fürs Open Flair 2020 mit ersten Bestätigungen

Live: Open Flair Festival

05.-09.08. Eschwege - Innenstadt

+++ Foals haben ein Video zu ihrem Song "The Runner" veröffentlicht. In dem ringt Frontmann Yannis Philippakis mit seinem bösartigen Doppelgänger. Der Song stammt wie auch die Singles "Black Bull" und "Into The Surf" vom neuen Album "Everything Not Saved Will Be Lost Part 2", das am 18. Oktober erscheint - rund sieben Monate nach dem Vorgänger "Part 1".

Video: Foals - "The Runner"

+++ Turbostaat haben ihr Konzert am 21. Februar in Berlin ausverkauft und gleich eine Zusatzshow angekündigt. Sie findet am Vortag ebenfalls im Festsaal Kreuzberg statt. Turbostaat kommen 2020 in drei Etappen auf "Rattenlinie Nord"-Tour. Tickets gibt es auf ihrer Webseite. Ein neues Album wollen die Punkrocker bis dahin möglicherweise sogar schon veröffentlicht haben.

VISIONS empfiehlt:
Turbostaat

13.02. Jena - Kassablanca
14.02. Köln - Kantine
15.02. Mainz - KUZ
19.02. Hamburg - Markthalle
20.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg
21.02. Berlin - Festsaal Kreuzberg | ausverkauft
22.02. Dresden - Tante Ju
03.04. Bremen - Schlachthof
04.04. Düsseldorf - Zakk
05.04. Aschaffenburg - Colos Saal 07.04. Marburg - KFZ
08.04. Wien - Das Werk
10.04. Leipzig - Conne Island
11.04. Rostock - M.A.U. Club
30.10. Hannover - Capitol
31.10. Münster - Sputnikhalle

+++ Laut Lamb Of God-Frontmann Randy Blythe habe James Hetfield ihm "das Leben gerettet". Nachdem vor ein paar Tagen bekannt geworden war, dass der Metallica-Frontmann wegen eines Rückfalls zurück im Entzug ist, sagte unter anderem Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta, dass Hetfield ihn stets bei seinem eigenen Kampf gegen den Alkoholismus inspiriert habe. Blythe erzählte in den Kommentaren unter diesem Post, dass er vor neun Jahren auf Tour mit Metallica schwer mit seiner Sucht zu kämpfen hatte und ihm die Abstinenz wie eine Unmöglichkeit vorkam, bis Hetfield und weitere nüchterne Tourmitglieder anfingen, mit ihm über das Thema zu sprechen. "Ich liebe diesen Typen. Er hat mir wirklich das Leben gerettet." Eine Kopie des Beitrags, den nur zugelassene Follower von Jasta sehen können, gibt es bei Theprp.

+++ We Came As Romans haben ihre ersten Songs seit dem Tod von Sänger Kyle Pavone veröffentlicht. In "Carry The Weight" und "From The First Note", die sich beide mit dem Verlust von Pavone beschäftigen, übernimmt Dave Stephens nun als einziger Sänger die Rolle des Frontmanns. Die Metalcore-Band hatte sich bewusst dazu entschieden, Pavone nicht zu ersetzen. Ein neues Studioalbum ist in Arbeit. Pavone war im August 2018 mit 28 Jahren an einer versehentlichen Überdosis gestorben.

Video: We Came As Romans - "Carry The Weight"

Stream: We Came AS Romans - "From The First Note"

+++ Pink Floyd streamen eine frühe Demoversion ihres Songs "High Hopes". Es handelt sich um einen Auszug aus dem großen Boxset "The Later Years", das am 29. November mit jeder Menge bislang unveröffentlichtem Material erscheint.

Stream: Pink Floyd - "High Hopes (Early Version, 1994)"

+++ Auch der frühere Pink-Floyd-Sänger Roger Waters hat Musik geteilt. Seine Live-Performance des Pink-Floyd-Songs "Dogs", die er während seiner "Us + Them"-Welttournee aufgeführt hatte, steht nun als Videostream bereit. Sie gehört zum Konzertfilm "Us + Them", der am 2. und 6. Oktober in teilnehmenden Kinos gezeigt wird.

Video: Roger Waters - "Dogs" (live aus "Us + Them")

+++ Manche Mash-ups erfordern gar nicht viel Produktionsaufwand - manchmal fügt sich das Puzzle fast von allein. Hier ist Limp Bizkit mit der Extraportion Thwomp!

Stream: "Limp Bizkit - Break Stuff With Super Mario 64 Music"

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von Go Ahead Eagle Go Ahead Eagle 01.10.2019 | 19:28

Thwomp.

Avatar von Gerrit Köppl Gerrit Köppl 02.10.2019 | 17:56

Stimmt, die Whomps waren die herumlaufenden Steinplatten. Danke, sehr ignorant von mir.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.