Zur mobilen Seite wechseln
30.09.2019 | 17:01 1 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Nirvana, Machine Head, Eddie Vedder & The Strokes u.a.)

News 30295Neuigkeiten von Nirvana, Machine Head, Eddie Vedder & The Strokes, dem Desertfest, Baroness, Ginger Baker, Battles, Stereokeys, Iron Maiden und Greta Thunberg.

+++ Nirvanas Livealbum "MTV Unplugged In New York" bekommt eine Vinyl-Neuauflage zum 25-jährigen Jubiläum. Diese wurde um fünf Bonustracks erweitert. Dabei handelt es sich um Aufnahmen, die bei den Proben für die Show entstanden waren. Zu einer dieser Aufnahmen gibt auch jetzt schon einen Clip: Darin probt die Band ihr David Bowie-Cover "The Man Who Sold The World". Die Platte erscheint am 1. November via Geffen und wird gleichzeitig auch digital verfügbar sein.

Video: Nirvana - "The Man Who Sold The World" (Probe für "MTV Unplugged")

Tracklist: Bonustracks auf Neuauflage von "MTV Unplugged In New York"

01. "Come As You Are"
02. "Polly"
03. "Plateau"
04. "Pennyroyal Tea"
05. "The Man Who Sold The World" (David-Bowie-Cover)

+++ Machine Head haben das Line-up für die anstehende Tour bekannt gegeben. Die im vergangenen Jahr ausgestiegenen Mitglieder Phil Demmel (Gitarre) und Dave McClain (Schlagzeug) werden künftig bis auf weiteres von Drummer Matt Alston (Devilment, Eastern Front) und Gitarrist Wacław "Vogg" Kiełtyka ersetzt. Letzterer spielt sonst bei der polnischen Death-Metal-Band Decapitated, der 2017 vorgeworfen wurde, in den USA einen Fan vergewaltigt zu haben. Die Anklage wurde einige Monate später fallen gelassen. Machine-Head-Frontmann Robb Flynn stellte die beiden Mitglieder in den Sozialen Netzwerken vor, machte jedoch nicht deutlich, ob sie von nun an fest zur Bandbesetzung gehören. Auf der kommenden "Burn My Eyes"-Jubiläumstour, die vor kurzem um weitere Daten ergänzt wurde, werden Machine Head zum einen ihr Debütalbum "Burn My Eyes" in Originalbesetzung in voller Länge spielen. Am gleichen Abend spielen sie in neuer Besetzung jedoch auch ein reguläres Set. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Twitter-Video: Robb Flynn mit Gitarrist Vogg Kiełtyka

Facebook-Video: Robb Flynn mit Schlagzeuger Matt Alston

Live: Machine Head

05.10. Freiburg - Sick Arena
11.10. Würzburg - Posthalle
12.10. Leipzig - Haus Auensee
14.10. Bochum - RuhrCongress
15.10. München - Zenith
16.10. Wien - Gasometer
22.10. Zürich - Komplex 457
27.10. Luxemburg - Luxexpo
05.05. Ludwigsburg - MHP Arena
06.05. Wiesbaden - Schlachthof
08.05. Hannover - Swiss Life Hall
01.06. Hamburg - Große Freiheit 36

+++ Eddie Vedder hat The Strokes in Kalifornien auf der Bühne unterstützt. Beim von ihm selbst kuratierten Ohana Festival stieß der Pearl Jam-Sänger mitten im Set der Strokes hinzu, um mit ihnen "Hard To Imagine" von Pearl Jam und den Strokes-Song "Juicebox" neu zu interpretieren. Vedder widmete "Hard To Imagine" all denjenigen, die sich in den USA für größere Waffenkontrolle stark machen - eine Sache, die Pearl Jam schon lange am Herzen liegt. Fans stellten Videos vom gemeinsamen Auftritt ins Netz. Pearl Jam arbeiten schon seit längerer Zeit an einem Nachfolger zum 2013 erschienenen "Lightning Bolt", doch Neuigkeiten dazu gab es schon seit einer Weile keine mehr. Im März 2018 erschien zumindest die Single "Can't Deny Me". Bei The Strokes sieht es derzeit besser aus: Gitarrist Nick Valensi deutete kürzlich an, dass ein neues Album schon fertig aufgenommen sein könnte.

Video: Eddie Vedder & The Strokes - "Hard To Imagine"

Video: The Strokes & Eddie Vedder - "Juicebox"

+++ Das Desertfest Berlin hat die ersten Bands für 2020 angekündigt. Zwischen dem 1. und 3. Mai spielen bei dem großen Stoner- und Heavy-Rock-Event unter anderem Masters Of Reality, Corrosion Of Conformity, Brant Bjork und Orange Goblin. Eine Übersicht über alle bisher bestätigten Künstler und den Ticketvorverkauf gibt es auf desertfest.de. Das Festival findet in der Arena Berlin statt.

Facebook-Post: Erste Ankündigungen fürs Desertfest

Live: Desertfest Berlin

01.-03.05. Berlin - Arena Berlin

+++ BBC Radio 1 hat eine Baroness-Session aus den Maida Vale Studios ausgestrahlt. Der Eintrag der Prog-Sludge-Metaller in der berühmten Sessionreihe lief gestern in der "Rock Show With Daniel P Carter". Baroness spielten vier Songs von ihrem aktuellen Album "Gold & Grey": "I'm Already Gone", "Borderlines", "Throw Me An Anchor" und "Tourniquet" inklusive des Instrumentals "Can Oscura". Die Mitschnitte können im BBC-Player nachgehört werden. Baroness haben gerade ihre Europa-Arenatour im Vorprogramm von Volbeat begonnen, die sie im November in den deutschsprachigen Raum führt und für die es Tickets bei Eventim gibt. Ende Oktober spielen sie auch vereinzelte Headliner-Shows. Tickets dafür gibt es ebenfalls bei Eventim.

Live: Baroness

22.10. Wien - Arena
25.10. Saarbrücken - Garage
26.10. Münster - Sputnikhalle

Live: Volbeat + Danko Jones + Baroness

01.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena
03.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
05.11. Zürich - Hallenstadion
07.11. Frankfurt/Main - Festhalle
08.11. München - Olympiahalle
10.11. Leipzig - Arena Leipzig
11.11. Hamburg - Barclaycard Arena
12.11. Hamburg - Barclaycard Arena
14.11. Köln - Lanxess Arena
15.11. Köln - Lanxess Arena

+++ Cream-Schlagzeuger Ginger Baker befindet sich im kritischen Zustand im Krankenhaus. Seine Familie vermeldete dies vergangene Woche über seine offiziellen Social-Media-Kanäle. Zu den genauen Umständen machten sie keine Angaben. Er halte jedoch zur Zeit durch und freue sich über alle Genesungswünsche. Baker war vergangenen Monat 80 Jahre alt geworden. Vor fünf Jahren war Cream-Bassist Jack Bruce mit 71 Jahren verstorben.

Tweets: Ginger Bakers Familie meldet sich zu seinem Gesundheitszustand

+++ Battles haben den neuen Song "A Loop So Nice... / They Played It Twice" mit Sängerin Xenia Rubinos veröffentlicht. Die zum Duo geschrumpfte Experimental-Band von John Stanier (Ex-Helmet) und Ian Williams (Ex-Don Caballero) teilt damit einen weiteren Auszug aus ihrem kommenden Album "Juice B Crypts", das am 18. Oktober erscheint. Die erste Single heißt "Titanium 2 Step". Am 23. Oktober spielen Battles eine Show im Berlin. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Battles - "A Loop So Nice... / They Played It Twice" (feat. Xenia Rubinos)

Live: Battles

23.10. Berlin - SchwuZ

+++ Stereokeys haben die neue Single "Backdrop" veröffentlicht. Sie stammt wie auch der Song "Motion" von der kommenden dritten EP der Indierocker, die im November erscheinen soll. Im Dezember gehen sie mit Spielbergs auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim. Davor spielen sie außerdem beim Frosty Booze Cruise.

Video: Stereokeys - "Backdrop"

VISIONS empfiehlt:
Spielbergs + Stereokeys

02.12. Düsseldorf - The Tube Club
03.12. Hannover - Lux Hannover
05.12. Wiesbaden - Kreativfabrik
06.12. München - Backstage
07.12. Berlin - Cassiopeia

Live: Stereokeys

12.10. Siegen - Meyer
30.11. Hamburg - Frosty Booze Cruise

+++ Es passiert eben auch den besten: Iron Maiden-Gitarrist Janick Gers ist bekannt für seine manische Bühnenperformance. Bestimmt nicht zum ersten Mal schwang er kürzlich bei einer Show in Texas seine Gitarre wie einen Wurfhammer, doch diesmal englitt ihm das Instrument aus den Händen, während Sänger Bruce Dickinson sich beim Publikum bedankte und verabschiedete. Offenbar landete es laut Augenzeugen auf dem Kopf eines Security-Mitarbeiters, weshalb er die Gitarre relativ schnell auch wieder zurückbekam. Ansonsten wäre das sicher ein netteres Mitbringsel gewesen als ein langweiliger Drumstick oder eine lieblos gestaltete Setlist.

Video: Janick Gers rutscht Gitarre weg

+++ Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg sorgte mit ihrer wütenden Rede beim UN-Sondergipfel weltweit für Schlagzeilen. John Meredith, Schlagzeuger der in New York ansässigen Metalband Suaka, spürte ihren Zorn so sehr, dass er ihm den passenden Soundtrack verlieh, indem er auf Grundlage ihrer Worte einen wüsten Swedish-Death-Metal-Track aufnahm. Der vor rund einer Woche veröffentlichte Clip wurde schnell zum viralen Hit - und erreichte nun auch die aus Schweden stammende Thunberg. "Ich bin durch mit diesem Klimading", kommentiert sie selbst auf Twitter. "Ab jetzt mache ich nur noch Death Metal!"

Tweet: Greta Thunberg macht jetzt Death Metal

Video: Greta Thunbergs Rede mit Death Metal

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 30.09.2019 | 19:29

So ist mir die Gretel sympathisch!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.