Zur mobilen Seite wechseln
25.07.2019 | 18:18 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Puscifer, Kummer, Jawbreaker u.a.)

News 30118Neuigkeiten von Puscifer, Kummer, Jawbreaker, JR Ewing, DJ Shadow, Young Guv, Major Stars, White Reaper, The 1975, Diiv, Monolord und Fred Durst.

+++ Puscifer scheinen an neuer Musik zu arbeiten. Auf ihrem Instagram-Profil veröffentlichte die Band ein kleines Snippet aus dem Studio, das Projektkopf Maynard James Keenan am Mikro zeigt und unter dem der Hashtag "#puscifer2021" steht. Erstmal ist Keenan vermutlich mit seiner anderen Band Tool beschäftigt, die am 30. August nach langem Warten ihr neues Album veröffentlichen. Puscifers bislang letztes Album "Money Shot" war bereits 2015 erschienen.

Instagram-Post: Puscifer befinden sich im Studio

+++ Kraftklub-Sänger Felix Brummer alias Kummer hat eine außergewönliche Veröffentlichungsstrategie für sein Solo-Debütalbum vorgestellt. In seiner Heimatstadt Chemnitz wandelte er eigens für den Zweck eine Kneipe in einen Plattenladen um. Der "Kiox" öffnet aber nur für das Wochenende vom 11. bis zum 13. Oktober und wird nur das gleichnamige Kummer-Album "Kiox" führen. Da der Musiker ganze drei Jahre am Album geschrieben habe, wolle er den Vertrieb ungern aus der Hand geben, erklärt er die Aktion. Das Album wird exklusiv nur vor Ort oder über die Webseite des Plattenladens. Als ersten Vorgeschmack hatte Kummer bereits den düsteren Rap-Song "9010" präsentiert.

Video: Felix Brummer stellt sein Release-Konzept vor

+++ Die Jawbreaker-Dokumentation "Don't Break Down" erscheint am 6. August digital auf allen gängigen Plattformen. Vor knapp zwölf Jahren hatten sich die Bandmitglieder der einflussreichen Punk-Band zusammengesetzt und gemeinsam über die Höhen und Tiefen ihrer Karriere gesprochen. In der Doku kommen auch namhaften Bekanntschaften wie Billie Joe Armstrong oder Steve Albini zu Wort. Der Film wurde in den vergangenen zwei Jahren in verschiedenen Städten gezeigt, ist aber ab dem 6. August auch digital käuflich erhältlich. Erst im vergangenen Jahr hatte die Band nach einer Live-Reunion-Tour Arbeiten an neuer Musik angekündigt, die erste Europa-Tour seit 25 Jahren führte Jawbreaker im Mai auch nach Deutschland. Am 1. November erscheint außerdem das Cover-Album "Jawkbreaker On Cello" des Cellisten Gordon Withers. Withers hatte bereits gemeinsam mit dem Jawbreaker-Drummer Adam Pfahler Cover von Jawbreaker gespielt. Das bisher letzte reguläre Jawbreaker-Album "Dear You" war 1995 erschienen.

Video: "Don't Break Down: A Film About Jawkbreaker"-Trailer

Tracklist: Gordon Withers - "Jawbreaker On Cello"

01. "Want"
02. "Fireman"
03. "Accident Prone"
04. "Ashtray Monument"
05. "Ache"
06. "The Boat Dreams From The Hill"
07. "Chesterfield King"
08. "Sea Foam Green"
09. "Bivouac"
10. "Boxcar"

+++ Auch über JR Ewing soll es bald eine Dokumentation geben. 13 Jahre nach der Auflösung der norwegischen Hardcore-Band machten sich die Fans Paul und Simon Gore zur Aufgabe, eine vielschichtige Dokumentation über ihre Lieblingsband anzufertigen. Das dafür nötige Geld wollen sie nun mit einer Crowdfunding-Kampagne sammeln. Die offizielle Unterstützung der Band, die das gesamte Band-Archiv von den Jahren 2002-2006 zur Verfügung stellte, haben sie bereits. Die Macher hätten bereits über 80 Stunden Material gesichtet, von dem ein Großteil nie veröffentlicht worden war. Außerdem sollen Interviews mit Wegbegleitern aus Bands wie Gallows oder The Mars Volta entstehen. Unterstützen kann man sie auf ihrer Indiegogo-Seite, wo es auch ein Video zur Kampagne gibt. Die Dokumentation soll Teil einer großen Reissue-Box von JR Ewing werden, die im November erscheinen soll.

+++ DJ Shadow hat den neuen Song "Rocket Fuel" veröffentlicht. Für den ersten Track seit der 2017er EP "The Mountain Has Fallen holte er sich Unterstützung vom HipHop-Trio De La Soul, das dem Track einen mitreißenden Retro-Anstrich verpasst. In den vergangenen Monaten war es etwas stiller um den Musiker geworden, laut eigenener Aussage aber vor allem, weil er sehr intensiv an neuer Musik gearbeitet habe. Der Song wird laut Pressemitteilung auf einem Album enthalten sein, das später im Jahr erscheint.

Video: DJ Shadow - "Rocket Fuel" (feat. De La Soul)

+++ Young Guv hat mit dem Song "Patterns Prevail" einen weiteren Vorgeschmack auf sein Album veröffentlicht. Der Fucked Up-Gitarrist bringt am 2. August sein Solo-Debüt "Guv I" heraus. Im Video zum Track tanzen Marionetten zum verspielten LoFi-Groover. Vorangegangen waren ihm die Singles "Roll With Me" und "Every Flower I See".

Video: Young Guv - "Patterns Prevail"

+++ Die Psychedelic-Rocker Major Stars haben die neue Single "Spun Around" präsentiert. Die sechsköpfige Band aus Boston veröffentlicht am 16. August ihr neues Album Roots Of Confusion, Seeds Of Joy". Im Juni hatte sie bereits die erste Single "Out In The Light" als Stream bereitgestellt.

Stream: Major Stars - "Spun Around"

+++ White Reaper stellen ihre neue Single "Real Long Time" inklusive Musikvideo in Retro-Optik vor. Ungewöhnlich poppig und melodieverliebt kommt der Song für die Garage-Rocker daher. Im Mai hatte die Gruppe mit dem Song "Might Be Right" erstmals seit ihrem 2017er Album "The World's Best American Band" neue Musik veröffentlicht. Ob die beiden Songs Vorboten eines neuen Albums sind, ist nicht bekannt.

Video: White Reaper - "Long Time"

+++ The 1975 streamen einen neuen Song mit einer Rede von Klimaaktivistin Greta Thunberg. Er ist der Opener ihres bereits angekündigten Albums "Notes On A Conditional Form", das am 21. Februar 2020 erscheint - davon ist auszugehen, weil bislang jeder Album-Opener der Briten den Namen "The 1975" trug. Allerdings beginnt dieser hier nicht wie üblich mit den Zeilen "Go down/ Soft sound"/ Midnight/ Car lights", sondern besteht aus dem Mitschnitt von Thunbergs Rede beim World Economic Forum im Januar 2019, wo die 16-jährige Schwedin mit bewegenden Worten dazu aufrief, sofort radikale Maßnahmen zur Ausbremsung des Klimawandels zu ergreifen. The 1975 untermalen das mit atmosphärischen Klavierklänge.

Stream: The 1975 - "The 1975"

+++ Diiv haben ihr neues Album "Deceiver" angekündigt stellen die erste Single "Skin Game" vor. Darauf gibt sich das aus Brooklyn stammende Quartett anfangs ganz sanft und verträumt, doch dann finden zunehmend Dissonanzen Einzug in den Track. Das Album "Deceiver" erscheint am 4. Oktober über Captured Tracks. Diivs noch aktuelles Album "Is The Is Are" war 2016 erschienen.

Stream: Diiv - "Skin Game"

Cover & Tracklist:

Diiv Deciever

01. "Horsehead"
02. "Like Before You Were Born"
03. "Skin Game"
04. "Between Tides"
05. "Taker"
06. "For the Guilty"
07. "The Spark"
08. "Lorelei"
09. "Blankenship"
10. "Acheron"

+++ Monolord haben mit "No Comfort" ebenfalls ihr neues Album angekündigt. Mit der Single "The Bastard Son" streamen sie einen ersten musikalischen Vorgeschmack. "No Comfort" wird am 20. September über Relapse veröffentlicht. Das bisher letzte Album der Stoner-Doom-Band heißt "Rust" und war 2017 erschienen.

Stream: Monolord - "The Bastard Son"

Cover & Tracklist: Monolord - "No Comfort"

Monolord No Comfort

01. "The Bastard Son"
02. "The Last Leaf"
03. "Larvae"
04. "Skywards"
05. "Alone Together Forever Divided"
06. "No Comfort"

+++ Limp Bizkit-Frontmann Fred Durst hat den ersten Trailer zu seinem kommenden Film "The Fanatic" veröffentlicht. Actionstar und Scientology-Weirdo John Travolta schlüpft darin in die Rolle eines frustrierten Superfans, der sein Idol aggressiv stalkt - und dann offensichtlich sehr kranke Vorhaben ausfuchst. In den USA soll der Film am 30. August Premiere feiern, bevor er dann ab dem 6. September digital verfügbar wird. Der Film trägt den Untertitel "All He Wanted Was An Autograph" - ähnlich verbotene Gedanken haben Mike schon in die Anstalt gebracht.

Video: Trailer zu "The Fanatic"

Poster: "The Fanatic"

The Fanatic

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.