Zur mobilen Seite wechseln
07.03.2019 | 15:53 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (The Get Up Kids, Vampire Weekend, Limp Bizkit & Marilyn Manson u.a.)

News 29724

Foto: Dalton Paley

Neuigkeiten von The Get Up Kids, Vampire Weekend, Limp Bizkit und Gästen, Coheed And Cambria, Reaktionen auf den Tod von Keith Flint, Pete Townshend und einem ganz jungen Soundgarden-Fan.

+++ The Get Up Kids haben das neue Album "Problems" angekündigt und präsentieren die erste Single "Satellite". In dem knuffigen Video schlägt sich ein trauriger Kartonroboter einsam durch den Alltag. "Problems" ist das erste Studioalbum der Emorocker seit "There Are Rules" von 2011, in dem sie sich musikalisch etwas von ihrem alten Sound entfernten - doch nach der EP "Kicker" aus dem vergangenen Jahr und mit dieser neuen Single kehren sie offenbar zu ihren Wurzeln zurück. "Problems" erscheint am 10. Mai bei Big Scary Monsters. In dieser Zeit befindet sich die Band auch auf Europatour. Tickets für die Shows in Deutschland gibt es bei Eventim.

Video: The Get Up Kids - "Satellite"

Cover & Tracklist: The Get Up Kids - "Problems"

The Get Up Kids Problems

01. "Satellite"
02. "The Problem Is Me"
03. "Salina"
04. "Now Or Never"
05. "Lou Barlow"
06. "Fairweather Friends"
07. "Common Ground"
08. "Waking Up Alone"
09. "The Advocate"
10. "Symphony Of Silence"
11. "Brakelines"
12. "Your Ghost Is Gone"

VISIONS empfiehlt:
The Get Up Kids

07.05. Hamburg - Markthalle
10.05. Leipzig - Conne Island
11.05. München - Backstage
21.05. Wiesbaden - Schlachthof
22.05. Berlin - SO36
23.05. Köln - Luxor

+++ Vampire Weekend streamen zwei weitere Songs und haben Details zum neuen Album verraten. Nicht nur bestätigten sie den finalen Titel "Father Of The Bride", sondern gaben auch das Cover-Artwork und das Releasedatum preis. Es erscheint am 3. Mai. Die beiden neuen Songs "Sunflower" und "Big Blue" begleiten quirlige Visuals. Zuletzt hatten Vampire Weekend ein Video zu "Harmony Hall" veröffentlicht, ein Song, der zuvor zusammen mit "2021" erschienen war.

Video: Vampire Weekend - "Sunflower" (feat. Steve Lacy)

Video: Vampire Weekend - "Big Blue"

Cover: Vampire Weekend - "Father Of The Bride"

Vampire Weekend Father Of The Bride

+++ Limp Bizkit haben bei ihrer 3-Dollar-Show mit Staraufgebot Nirvana gecovert. Die Band hatte in Los Angeles ein besonderes Konzert in Originalbesetzung gespielt, dem auch Marilyn Manson, Billy Corgan und Rapper Machine Gun Kelly beiwohnten. Frontmann Fred Durst sprang während des Konzerts zu Corgan und Manson, die sich das Konzert von der Tribüne aus anschauten, und hielt ihnen immer wieder das Mikrofon hin. Ein Fanvideo zeigt eine Performance von Limp Bizkits "My Way", die fließend in Nirvanas "Heart-Shaped Box" übergeht. Der hin und her wippende Manson hat dabei scheinbar den Spaß seines Lebens.

Video: Limp Bizkit mit "My Way" und "Heart-Shaped Box"

Video: Fred Durst und Marilyn Manson rocken "My Way"

+++ Coheed And Cambria haben ein Video zu ihrem Song "True Ugly" veröffentlicht. Er stammt von ihrem aktuellen Album "Vaxis – Act I: The Unheavenly Creatures". Mit dem sind die Prog-Rocker ab April auch in Deutschland auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Coheed And Cambria - "True Ugly"

VISIONS empfiehlt:
Coheed And Cambria

28.04. Köln - Live Music Hall
29.04. München - Backstage
01.05. Hamburg - Markthalle
02.05. Berlin - Astra Kulturhaus
03.05. Karlsruhe - Substage

+++ Ex-Sex Pistols-Sänger John Lydon alias Johnny Rotten und The Prodigy-Manager Nick Halkes haben an den verstorbenen Keith Flint erinnert. Halkes, der die Band seit ihren Anfängen begleitete, teilte ein Video von einem Auftritt bei einer Party und dazu einige Geschichten von Flint, den er mit dessen Spitznamen Keef nennt. "Ohne Keefs Beitrag zu The Prodigy wäre mein Leben ganz anders gewesen", beginnt er seinen Post. Lydon äußerte gegenüber TMZ: "Warum werden so viele Leute in der [Musik]-Industrie allein gelassen? [...] Wir kümmern uns nicht mehr umeinander, doch das sollten wir dringend tun." Flint war am vergangenen Montagmorgen im Altern von 49 Jahren gestorben.

Instagram-Post: Manager Nick Halkes über Flint

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Without Keefs contribution to #TheProdigy, life would have been quite different for me and there have been no shortage of voices over the last 36 hours expressing the sense of loss that accompanies the departure of this extraordinary performer. Having signed The Prodigy to XL before they played their first gig I was fortunate to have a unique insight into the very early stages of the bands development. In the early 90s they once found themselves playing a bar in Florida.Many of the people in there were looking at the tiny stage with bemusement.Undeterred,Keef left the stage and spent an extended period firing things up from in amongst the audience, connecting with every single person in there individually until he took up a position on top of the bar once he had the knowledge that he had won all doubters over.By the summer of 1997 they had a number one album all over the planet. Whether it was an underground rave in the early 90s, one of 2018s phenomenal tour dates or any number of performances across the spaces inbetween Keef and Maxim were always an incendiary combination out front.Liams beats could not have been in better hands and it was in the live arena that Keef burned brightest. Onstage Keefs presence was immense.Offstage he could be witty, charming ,pensive and mercurial. Post gig celebrations could provide memorable moments too and with Keefs birthday imminent, an impromptu party once kicked off backstage after a festival in Serbia.With Keef in his element and Skrillex and Caspa playing back to back for fun the dressing room was soon full to capacity as other artists and crew attempted to join the festivities.A bit of quick thinking was neccessary and before long the partition wall which separated the party room from another space was torn down to the accompanying cheers of attendees as the capacity of the unscheduled party venue suddenly doubled and the good times continued well into the daylight hours. Whilst there was much complexity to the man, an easier and simpler memory is of Keef enjoying life and shining brightly -onstage or off. RIP #keithflint #asktwice #smalltalksaveslives #timetotalk

Ein Beitrag geteilt von Nick Halkes (@nickhalkes) am

Video: John Lydon über Flint gegenüber TMZ

+++ The Who-Gitarrist Pete Townshend hat einen Rock-Roman angekündigt. Sein Romandebüt heißt "The Age Of Anxiety", handele von der Angst und dem Wahnsinn der modernen Gesellschaft und sei stark beeinflusst vom Treiben in der Musikindustrie. Protagonisten sind zwei Londoner Familien. Details gibt es auf der Verlagswebseite. Die erste englischsprachige Auflage erscheint am 5. November.

Tweet: The Who kündigen Pete Townshends erstes Buch an

+++ Ein weiteres Beispiel für gelungene frühmusikalische Erziehung ist der vier Jahre alte Dominic, der in seinem Kindersitz im Auto Chris Cornell nacheifert und mit erstaunlicher Lipsync- und Luftgitarren-Präzision seine liebsten Soundgarden-Songs wegrockt. Noch zehn oder 15 Jahre, und ihr findet ihn mit seiner Grungeband in unserer Vormerken!-Rubrik wieder.

Videos: Dominic rockt zu Soundgardens "Jesus Christ Pose" und "Slaves And Bulldozers"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.