Zur mobilen Seite wechseln
21.02.2019 | 12:30 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (Scars On Broadway, Machine Head, Stephen Malkmus u.a.)

News 29670

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Scars On Broadway, Machine Head, Stephen Malkmus, Vampire Weekend, Teenage Fanclub, The Damned Things, Big Scary Monsters, Candlemass und Theorbe-Metal.

+++ Scars On Broadway haben ein Video zu "Guns Are Loaded" veröffentlicht. System Of A Down-Co-Frontmann Daron Malakian, der Kopf des Projekts ist, starrt seinen Zuschauern ganz tief in die Seele, mit weit aufgerissenen Augen und gruseligen Überblendungen mit Totenköpfen und Teufelsfratzen. Die sind für ihn "Symbole für Teile unseres Inneren. Wenn in deinem Leben alles um dich herum in sich zusammenfällt, dann kommen manchmal eine dunklere Seite, ein freudloses Gefühl oder finstere Gedanken aus uns heraus", sagte er dem Rolling Stone. "Die 'guns' symbolisieren auch etwas: Im Song geht es nicht unbedingt direkt um Waffen, sie stehen für die Verzweiflung in einem Moment." Der Song stammt aus dem aktuellen Album "Dictator", das im Juli erschienen war. Einen besonders sehenswerten Clip gibt es auch zur ersten Single "Lives". Schon dieses Jahr soll es neue Musik von Scars On Broadway geben.

Video: Scars On Broadway - "Guns Are Loaded"

+++ Machine Head sind im Studio. Frontmann Robb Flynn teilte in einer von Fans gesicherten Instagram-Story ein Video aus der Studioregie und freute sich über "neue Tracks und neue heaviness". Noch nicht bekannt ist, mit welchen Musikern er nun zusammenarbeitet. Seit dem Ausstieg von Phil Demmel und Dave McClain ist nur Bassist Jared MacEachern neben Flynn offiziell Teil der Band. Vielleicht ist er aber auch erst einmal allein am Werk - immerhin hatte der ehemalige Gitarrist Demmel kürzlich etwas frustriert verraten, dass die Band in den vergangenen Jahren aus seiner Sicht immer mehr zu "Robb Flynns Soloprojekt" geworden sei. Solche Unstimmigkeiten hatten zu seinem Ausstieg geführt. Das bislang letzte Machine-Head-Album "Catharsis" war noch gemeinsam entstanden und Anfang 2018 erschienen.

Facebook-Video: Robb Flynn ist mit Machine Head im Studio

+++ Stephen Malkmus präsentiert sich in einem neuen Musikvideo als Cartoonfigur. Der ehemalige Pavement-Frontmann hat zu seiner neue Single "Rushing The Acid Frat" einen psychedelischen Clip geteilt, in dem sein animiertes Gegenstück durch die Straßen von Los Angeles und andere Fantasiewelten flaniert und von glücklichen Blümchen, einer grinsenden Sonne mit Brille und weiteren hippie-esken Gestalten begleitet wird. Dazu läuft der quirlige Synth-Soundtrack, der von seinem neuen Album "Groove Denied" stammt - dem "Electro-Album", das sein Label Matador längere Zeit nicht herausbringen wollte. Das unübliche Werk erscheint nun doch am 15. März und hatte mit "Viktor Borgia" bereits eine erste Singleauskopplung.

Video: Stephen Malkmus - "Rushing The Acid Frat"

+++ Auch Vampire Weekend haben für ihren Song "Harmony Hall" ein Musikvideo veröffentlicht. Zu dem leichtfüßigen Indiesong machen Ezra Koenig und seine Kollegen kunstvolle Koch-Experimente mit frisch gebratenen Pfannkuchen. Eine grüne Schlange spielt auch eine etwas untergeordnete Rolle - sie wird im Text referenziert und ist wahrscheinlich ein Verweis auf das Single-Artwork zu "2021", einem weiteren neuen Song, der zusammen mit "Harmony Hall" vor einigen Wochen erschienen war. Vermutlich dürfen wir bald noch ein Musikvideo mit Gastronomie-Flair erwarten, denn Koenig wurde kürzlich mit Schauspieler und Regisseur Jonah Hill beim Videodreh in einem New Yorker Lebensmittelgeschäft gesichtet. Zum vierten Album der Band gibt es derweil noch keine präziseren Angaben, außer, dass es "Father Of The Bride" heißen wird.

Video: Vampire Weekend - "Harmony Hall"

+++ Teenage Fanclub haben den neuen Song "Everything Is Falling Apart" mit einem Performance-Clip veröffentlicht. Das sanfte Stück der schottischen Alternative-Rock-Band klingt mit seinem hellen Gitarrensound fröhlicher, als es der Titel vermuten lässt. "Everything Is Falling Apart" ist der erste neue Song seit dem Album "Here" von 2016 und auch der erste ohne Bassist und Co-Sänger Gerard Love, der die Band 1989 mitgegründet und Mitte 2018 wegen Unstimmigkeiten für künftige Tourpläne verlassen hatte. Gitarrist und Keyboarder David McGowan ist nun an den Bass gewechselt und der walisische Musiker Euros Childs neu dabei. Im April und Juni sind Teenage Fanclub in Deutschland auf Tour und spielen unter anderem auch beim Maifeld Derby. Tickets für die Clubshows gibt es bei Eventim.

Video: Teenage Fanclub - "Everything Is Falling Apart"

Live: Teenage Fanclub

11.04. Berlin - Lido
12.04. Hamburg - Knust
13.04. Osnabrück - Popsalon
13.06. Dresden - Beatpol
14.06. Duisburg - Traumzeitfestival
15.06. München - Strom
16.06. Mannheim - Maifeld Derby

+++ Das neue The Damned Things-Line-up scheint nun festzustehen. Auf neuen Promofotos der Supergroup sind Every Time I Die-Frontmann Keith Buckley, Andy Hurley und Joe Trohman von Fall Out Boy und Scott Ian von Anthrax zu sehen - und (wie vorher wegen eines Fotos von Ian vermutet) ist Alkaline Trio-Bassist Dan Andriano nun auch Teil der Band und ersetzt Josh Newton von Every Time I Die. Volbeat-Gitarrist Rob Caggiano ist wie erwartet nicht mehr dabei. Gerüchten zufolge bringen The Damned Things am 26. April ein neues Album namens "High Crimes" via Nuclear Blast heraus. Das Debüt "Ironiclast" war 2010 erschienen.

Facebook-Post: Neues Line-up von The Damned Things

+++ Das britische Independent-Label Big Scary Monsters bietet eine neue Picture-Disc-Compilation nach dem "Pay What You Want"-Prinzip an. Sie heißt "Let's Just Do It And Be Legends" ist der 250. Release auf dem Label und enthält Songs von einigen VISIONS-Favoriten, die bei Big Scary Monsters heimisch sind, darunter American Football, Cursive, The Get Up Kids und Pedro The Lion. Abgesehen von den Versandkosten können Fans selbst darüber bestimmen, wie viel sie bereit sind für die Platte auszugeben. Erhältlich ist sie im Label-Webshop.

Vinyl & Tracklist: V. A. - "Let's Just Do It And Be Legends"

Let's Just Do It And Be Legends

01. The Get Up Kids - "I'm Sorry"
02. Martha - "Love Keeps Kicking"
03. Doe - "Team Spirit"
04. Pedro The Lion - "Quietest Friend"
05. Kevin Devine - "Outstretched & Never Ending"
06. Jamie Lenman - "Good Riddance"
07. American Football - "Uncomfortably Numb (feat. Hayley Williams)"
08. Delta Sleep - "Sans Soleil"
09. Mewithoutyou - "Kristy w/ The Sparkling Teeth"
10. We Were Promised Jetpacks - "Same Mistakes"
11. Cursive - "Content Conman"
12. Cassels - "When Completing Handshakes"

+++ Candlemass streamen ihr neues Album "The Door To Doom" schon jetzt in ganzer Länge. Offiziell erscheint das zwölfte Studioalbum der schwedischen Doom-Metaller erst morgen via Napalm. Anspieltipp: das besonders schwere "Astorolus", das ein Gastsolo von Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi enthält und zu dem es auch ein Musikvideo gibt.

Album-Stream: Candlemass - "The Door To Doom"

+++ Meshuggah, falls ihr das lest, lasst euch inspirieren: Youtuber Rob Scallon hat in seinem neuesten "Djent-auf-seltsamen-Instrumenten-spielen"-Experiment einen sehr ästhetisch ansprechenden Fund gemacht und ein Stück für die Theorbe geschrieben. Das ist eine ganz schön kompliziert aussehende Laute mit verlängertem Hals und freischwingenden Basssaiten für ordentlich akustischen Wumms. Scallon holt aus dem vornehmlich für Kammermusik eingesetzten Instrument interessante und ausnahmsweise auch einmal angenehme Metal-Sounds heraus.

Video: Rob Scallon spielt Metal auf 14-saitiger Theorbe

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.