Zur mobilen Seite wechseln
12.02.2019 | 18:25 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (La Dispute, Millencolin, Record Store Day & Pearl Jam u.a.)

News 29638Neuigkeiten von La Dispute, Millencolin, dem Record Store Day & Pearl Jam, Life Of Agony, dem Sziget Festival, Weezer, Monza, Rockin' 1.000, Hypno5e, Dälek, Together Pangea und Inter Arma.

+++ La Dispute haben die neue Single "Rhodonite And Grief" veröffentlicht. In dem Song gleitet Sänger Jordan Dreyer mit Spoken-Word-Einlagen auf behutsamen Gitarrenläufen, die später von triumphierenden Bläsern untermalt werden. Die Band bewegt sich hier zwischen Lounge, Jazz und Post-Hardcore hin und her, bis Dreyers Stimme im emotionale Finale bricht. Das mag auch an den persönlichen Geschichten liegen, die der Sänger in seinen Texten verarbeitet. "In diesem Song Song geht es darum, ein hilfreicher Begleiter für jemanden zu sein, der Verlust und Trauer erlebt. Oder es von außen zu beobachten. Da gibt es verschiedene Dinge, die ich auf dem Album ausdrücken wollte: wie es sich anfühlt, die Trauer einer anderen Person zu erleben, wenn es nicht deine ist und wie schwer es sein kann, einer Person dabei zu helfen, etwas durchzustehen, denn es ist verdammt hart, das zu tun", erklärte er in einem Interview mit dem Rolling Stone. Die Single stammt aus dem kommenden Album "Panorama", das am 22. März via Epitaph erscheint. Daraus hatten La Dispute bereits die Songs "Footsteps At The Pond", sowie "Rose Quartz" und "Fulton Street I" veröffentlicht.

Stream: La Dispute - "Rhodonite And Grief"

+++ Millencolin haben ein Lyric-Video zu "Sour Days" veröffentlicht. Der für die Band typisch eingängige Skatepunk-Track handelt von schlechten Tagen und dass man den Kopf hochhalten und sie ertragen muss - im Lyric-Video erzählt vom Twitter-Vogel höchstpersönlich, daran erinnert das blaue Tier mit Sprechblasen zumindest. Der Song stammt vom neuen Album "SOS", das am Freitag erscheint. Daraus hatten Millencolin bereits den Titelsong sowie "Nothing" vorgestellt. Alles zur neuen Platte und der Bandgeschichte gibt es aktuell in VISIONS 311 zu lesen. Im April kommen Millencolin auf Tour. Im Sommer stehen für die Band zudem Auftritte beim Mission Ready Festival, dem Nova Rock und dem Ruhrpott Rodeo an. Tickets für die Clubshows gibt es bei Eventim.

Video: Millencolin - "Sour Days" (Lyric-Video)

VISIONS empfiehlt:
Millencolin

23.04. Berlin - SO 36
24.04. Hamburg - Markthalle
25.04. Wiesbaden - Schlachthof
26.04. Köln - Carlswerk Victoria
02.05. Fribourg - Nouveau Monde
05.05. München - Muffathalle

Live: Millencolin

16.06. Nickelsdorf - Nova Rock
06.07. Giebelstadt - Mission Ready Festival
07.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival

+++ Die Record Store Day-Veranstalter haben Pearl Jam als diesjährige Botschafter ausgewählt. Das bestätigte Gitarrist Mike McCready in einem kurzen Video, in dem er die Bedeutung von Plattenläden betonte: "Unabhängige Plattenläden sind extrem wichtig für mich und sind seit meinem zwölften Lebensjahr Teil meines Lebens." Seit 2009 steht der Veranstaltung in jedem Jahr eine Band oder einzelne Musiker als Botschafter vor. Unter anderem hatten in den vergangenen Jahren Eagles Of Death Metal-Frontmann Jesse Hughes, Dave Grohl, St. Vincent und Metallica diese Rolle übernommen. Der Record Store Day findet am 13. April statt.

Facebook-Post: Pearl Jam sind Record-Store-Day-Botschafter 2019

+++ Life Of Agony nehmen ihr neues Album "The Sound Of Scars" mit Tool-Produzentin Sylvia Massy auf. Das bestätigte die Alternative-Metal-Band via Facebook. Bassist Alan Robert erklärte die Entscheidung mit der persönlichen Verbindung: "Sylvia versteht wirklich, worum es bei dieser Band geht und wir wollen schon seit sehr, sehr langer Zeit mit ihr arbeiten. Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt, sind wir sehr froh darüber, sie an Bord zu haben, um die Dunkelheit, die rohen Emotionen und die Härte des neuen Materials einzufangen." "The Sound Of Scars" wird das erste Life-Of-Agony-Album mit Schlagzeugerin Veronica Bellino. Arbeiten an der neuen Platte hatte die Band bereits im Dezember bestätigt. Das noch aktuelle Album "A Place Where There's No More Pain" war 2017 erschienen. Im Juli und August kommen Life Of Agony auf Tour. Dabei spielt die Band nicht nur einige Clubshows, sondern auch Auftritte beim Wacken Open Air und als Co-Headliner neben Body Count beim Rheinriot. Tickets für die Clubshows und das Rheinriot gibt es jeweils bei Eventim.

Facebook-Post: Life Of Agony nehmen mit Sylvia Massy auf

Live: Life Of Agony

24.07. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
27.07. München - Free & Easy-Festival
28.07. Viersen - Eier mit Speck Festival
31.07. Bremen - Schlachthof
02.08. Wacken - Wacken Open Air
03.08. Köln - Rheinriot

VISIONS empfiehlt:
Rheinriot

03.08. Köln - Palladium

+++ Das Sziget Festival hat weitere Bands für die diesjährige Ausgabe bestätigt. Unter anderem werden die Indierocker Franz Ferdinand und Razorlight auf dem Festival spielen. Zudem ist Songwriter James Blake ab sofort Teil des Line-ups. Vergangenen November hatten die Veranstalter bereits die Foo Fighters, Florence + The Machine, Frank Turner & The Sleeping Souls und Idles bestätigt. Das Sziget Festival findet vom 7. bis zum 13. August in Budapest statt. Tickets gibt es auf der Festival-Homepage und bis zum 7. März noch zum vergünstigten Preis.

Facebook-Post: Sziget Festival bestätigt weitere Bands

Live: Sziget Festival

07.-13.08. Budapest - Obudai-Donauinsel

+++ Weezer haben ein Video zu ihrem A-HA-Cover "Take On Me" veröffentlicht. In dem humorvollen Clip spielt "Stranger Things"-Darsteller Finn Wolfhard Weezer-Frontmann Rivers Cuomo in jungen Jahren, der gemeinsamen mit seinen Freunden die Weezer-Version des Songs spielt. Die Rolle der Freunde übernehmen die restlichen Mitglieder von Wolfhards Indierock-Band Calpurnia. Im weiteren Verlauf wechselt das Video in den Cartoon-Stil, den A-HA bereits im Clip zu ihrer Originalversion verwendet hatten. "Take On Me" ist Teil des Coveralbums "Teal Album", das Weezer überraschend im Januar veröffentlicht hatten. Am 1. März erscheint ihr nächstes reguläres Studioalbum, das "Black Album". Daraus hatten Weezer bereits "Can't Knock The Hustle" und "Zombie Bastards" vorgestellt. Im Sommer kommen die Alternative-Rocker für jeweils eine Show nach Deutschland und in die Schweiz. Tickets für das Konzert in Hamburg gibt es bei Eventim.

Video: Weezer - "Take On Me" (A-HA-Cover)

Video: A-HA - "Take On Me"

Live: Weezer

02.07. Hamburg - Stadtpark
08.07. Zürich - Palais Xtra

+++ Die Noiserocker Monza haben ein Video zu "Terraformer" veröffentlicht. Mit vertrackten, hypnotischen Gitarrenriffs erschafft die Band eine düstere Atmosphäre. Der psychedelische Clip zeigt Monza in wild zusammengeschnitten Bildern, wie sie den Song spielen. Das Debütalbum "Der Tag an dem Berge aus dem Himmel wuchsen" erscheint am Freitag. Daraus hatte die Band bereits den Titeltrack veröffentlicht.

Video: Monza - "Terraformer"

+++ Im Juli kommt die "größte Rockband der Welt" Rockin' 1.000 erstmals nach Deutschland. In der Frankfurter Commerzbank-Arena werden insgesamt 1.000 Sänger, Gitarristen, Bassisten, Keyboarder, Schlagzeuger sowie Streicher- und Blasinstrument-Spielende zusammenkommen, um eine riesige Band zu formen. Das Konzept entstand 2015, als italienische Foo Fighters-Fans 1.000 Musiker zusammengetrommelt hatten, um mit einer gemeinsamen Live-Performance von "Learn To Fly" die Band um Dave Grohl zu einem Konzert in dem Städtchen Cesena zu überreden. Die Aktion hatte Erfolg und die Foo Fighters kamen ein paar Monate später tatsächlich nach Norditalien. Aus der Fan-Idee wurde dann ein tourendes Entertainment-Projekt, das später auch Nirvanas "Smells Like Teen Spirit" gecovert und ein Livealbum veröffentlicht hatte. Für das Deutschland-Konzert im Sommer können sich Musiker ab sofort auf der Webseite der Rockin' 1000 für die Gruppe bewerben. Zuschauertickets sind ebenfalls ab jetzt im Vorverkauf erhältlich. Der Riesengig findet am 7. Juli statt.

+++ Die Prog-Metaller Hypno5e haben eine Europatournee angekündigt. Im März und April werden die Franzosen auf ihrer Konzertreise auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Halt machen und unter anderem ihr aktuelles Album "Les Ombres Errantes" präsentieren, das im April 2018 erschienen war. Unterstützt wird das Quartett dabei von den Prog-Kollegen Skyharbor.

Facebook-Post: Hypno5e kündigen Europatour an

Live: Hypno5e + Skyharbor

27.03. Wiesbaden - Schlachthof
28.03. München - Backstage
02.04. Wien - Viper Room
04.04. Aarau - Kiff
06.04. Düsseldorf - The Tube Club

+++ Das Alternative-HipHop-Trio Dälek hat die neue EP "Respect To The Authors" angekündigt. Die US-Amerikaner veröffentlichen die Platte am 22. März exklusiv auf Vinyl via Exile On Mainstream. Sechs neue Tracks umfasst die EP, die in limitierter Auflage unter anderem im Label-Shop und auf der Tour der Band erhältlich sein wird. In diesem Frühjahr kommen Dälek nach Europa, wo sie neben dem Exile On Mainstream Fest zum 20. Jubiläum auch einige Solo-Shows bestreiten werden. Ihr bisher letztes Album "Endangered Philosophies" war 2017 erschienen.

Cover & Tracklist: Dälek - "Respect To The Authors"

respect

01. "Respect To The Authors"
02. "With These Mics"
03. "Molten"
04. "Defiant"
05. "Words Connect"
06. "Seek Harbor"

Live: Dälek

04.04. Hamburg - Hafenklang
05.04. Leipzig - UT Connewitz
10.04. Winterthur - Albani
11.04. Luzern - Südpol
12.04. Basel - Sommercasino
13.04. Tilburg - Roadburn Festival

+++ Together Pangea haben die neue EP "Dispassionate" angekündigt und daraus den Song "Bet You Wish I Would Call" präsentiert. Die Indierocker aus Los Angeles spielen hier einen beschwingten LoFi-Mix aus fiebrigen Gitarren mit Synthie-Akzenten und Piano-Solo, der mit seinem ausgelassenen Chor ganz ausgelassen fröhlich klingt. "Dispassionate" erscheint am 31. Mai. Das bisher letzte Studialbum des Trios, "Bulls And Roosters", war 2017 erschienen.

Stream: Together Pangea - "Bet You Wish I Would Call"

+++ Inter Arma haben ihr neues Album "Sulphur English" angekündigt und daraus die Single "Citadel" vorgestellt. Die Metal-Band aus Richmond, Virginia setzt bei ihrem neuen Track auf einprägsame Tempowechsel, die von Double-Bass angetrieben werden und den bösartigen, gutturalen Shouts von Sänger Mike Paparo. Dabei zieht sich das brutale Hauptriff als roter Faden durch den düsteren Sound. "Sulphur English" erscheint am 12. April via Relapse. Den Vorgänger "Paradise Gallows" hatten Inter Arma 2016 veröffentlicht.

Stream: Inter Arma - "Citadel"

Cover & Tracklist: Inter Arma - Sulphur English

Sulphur

01. "Bumgardner"
02. "A Waxen Sea"
03. "Citadel"
04. "Howling Lands"
05. "Stillness"
06. "Observance Of The Pain"
07. "The Atavist's Meridian"
08. "Blood On The Lupines"
09. "Sulphur English"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.