Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 29634Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr dringend auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Tronos, Dun Ringill und Radar State.

Tronos

Tronos

Heimat: Großbritannien
Genre: Thrash Metal, Sludge, Alternative Metal
Für Fans von: High On Fire, Cavalera Conspiracy, Machine Head

Dieses ambitionierte Allstar-Metal-Projekt setzt sich aus Shane Embury von Napalm Death und dem britischen Produzenten Russ Russell zusammen, der sonst mit Bands wie At The Gates und Dimmu Borgir arbeitet. Für Tronos haben sie Ex-Soilwork- und Megadeth-Drummer Dirk Verbeuren ans Schlagzeug gesetzt und sich illustre Gastmusiker ins Studio geholt, um das Debüt "Celestial Mechanics" aufzunehmen. Mit dabei sind die Bassisten Troy Sanders (Mastodon), Billy Gould (Faith No More), Dan Lilker (Nuclear Assault) und Voivod-Sänger Denis Bélanger. Ein mächtiges Unterfangen, wie die erste Single "Birth Womb" beweist: ein harter Mix aus Thrash, Sludge, Alternative und Symphonic Metal. "Celestial Mechanics" erscheint am 12. April bei Century Media.

Facebook

Stream: Tronos - "Birth Womb"




Dun Ringill

Dun Ringill

Heimatstadt: Göteborg, Schweden
Genre: Sludge, Doom Rock
Für Fans von: Electric Wizard, Mastodon, Saint Vitus

Unter anderem mit Tomas Eriksson (Doom Dogs) und Patrik Andersson Winberg (The Order Of Israfel) bestehen Dun Ringill aus talentierten Veteranen der Göteborger Metalszene. Eigentlich sollte hieraus ein düsteres Nordic-Folk-Projekt werden, doch mit drei Gitarristen und den daraus entstandenen Riffs und Harmonien ist "druckvoller Heavy-Doom-Rock" wohl die bessere Bezeichnung für ihren Sound, wie die Band in der ersten Single "The Door" unter Beweis stellt. Dieses dynamische Monstrum groovt erst ordentlich, wird dann zur Metal-Hymne und packt anschließend die richtig harten Riffs aus. Auf dem Album "Welcome", das bereits am 1. März erscheint, werden Instrumente wie Flöte, Mellotron und Hammond-Orgel zum Einsatz kommen, verspricht die Tracklist - das wird spannend klingen.

Facebook

Video: Dun Ringill - "The Door"




Radar State

Radar State

Heimat: Kansas, USA
Genre: Pop-Punk, Emo
Für Fans von: Jawbreaker, Racquet Club, Samiam

Matt Pryor und Jim Suptic von The Get Up Kids, Josh Berwanger von The Anniversary und Schlagzeuger Adam Phillips von The Architects sind zusammen Radar State. Als hauptberufliche Emo- und Indiepunk-Helden - und drei von ihnen sind immerhin Front- oder Co-Frontmänner ihrer Bands - kooperieren sie auf dem Debütalbum "Strays" und machen energiegeladenen, treibenden und oft ziemlich gut gelaunten Pop-Punk, der sich doch wesentlich von ihren Hauptbands abhebt, weil sie sich den Leadgesang alle teilen müssen. Ob abwechselnd, gleichzeitig oder wild durcheinander spielt dabei gar keine Rolle, scheint es, das machen sie ganz frei nach Laune. Klingt außerordentlich verspielt und macht außerordentlich viel Spaß.

Facebook | Bandcamp

Video: Radar State - "Strays"

Album-Stream: Radar State - "Strays"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.