Zur mobilen Seite wechseln
07.02.2019 | 11:28 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

The Claypool Lennon Delirium stellen neuen Song "Blood And Rockets" vor

News 29615The Claypool Lennon Delirium, das Projekt von Les Claypool und Sean Lennon, veröffentlicht Ende des Monats sein zweites Album. Mit einem hübschen Video stellen sie daraus einen weiteren Song vor.

Es klingt wie Primus im "Sergeant Pepper"-Land: Wenn Bassist extraordinaire Les Claypool und John Lennons Sohn Sean als The Claypool Lennon Delirium gemeinsame Sache machen, dann drängelt und dengelt sich sogar Claypools Bass mal nicht in den Vordergrund. Dafür regiert psychedelischer Prog-Pop.

Das war erstmals so auf dem Debüt "Monolith Of Phobos" von 2016. Am 22. Februar soll der Nachfolger "South Of Reality" erscheinen.

Von dem hatte das Duo Mitte Dezember bereits den Song "Easily Charmed By Fools" ausgekoppelt. Jetzt gibt es mit "Blood And Rockets: Movement I, Saga Of Jack Parsons - Movement II, Too The Moon" Nachschub.

Das Video zum sechseinhalbminütigen Stück ist ein an Monty Pythons Scherenschnitt-Cartoons erinnernder, wunderschöner Albtraum, in dem Penis-Raketen, Explosionen und der Satanist Aleister Crowley die Hauptrollen spielen. Die Regie führte Rich Ragdale. Der Song bezieht seine Inspiration vom Leben des Raketenforschers Jack Parsons - der eben auch eine prominente Rolle in Crowleys Sekte Ordo Templi Orientis spielte.

Video: The Claypool Lennon Delirium - "Blood And Rockets: Movement I, Saga Of Jack Parsons - Movement II, Too The Moon"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.