Zur mobilen Seite wechseln
24.01.2019 | 18:24 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Vampire Weekend, Muff Potter, Summer Breeze u.a.)

News 29556Neuigkeiten von Vampire Weekend, der Muff-Potter-Aftershow-Party, dem Summer Breeze Festival, Donots, dem Roadburn Festival, The Mountain Goats, Health, Japanese Breakfast, Martyrdöd, Hi! Spencer, unchristlichen Metallica und schmutziger Wäsche von Slipknot.

+++ Vampire Weekend haben mit den Singles "Harmony Hall" und "2021" ihr neues Album angekündigt. "Harmony Hall" bringt gut gelaunten Indiepop mit verspielten Akustikgitarre. "2021" dagegen ist ein kurzes Interlude, in dem eine schräge Gitarrenmelodie auf beinahe Kinderlied-artige Synthesizer trifft. Beide Songs hatten Vampire Weekend bereits gestern angeteasert. Dass Fans lange auf neues Material hatten warten müssen, sieht Frontmann Ezra Koenig gelassen: "Ich weiß, fünf beziehungsweise sechs Jahre gelten als eine lange Zeit zwischen zwei Alben. Ich persönlich denke, es ist ein angemessenes Tempo für eine Band, die bereits drei Alben in den Umlauf gebracht hat, aber jeder hat da sein eigenes Zeitgefühl." Das neue Doppelalbum "FOTB" hatte die Band ursprünglich mit dem Arbeitstitel "Mitsubishi Macchiato" in Aussicht gestellt. Es soll im Laufe des Jahres erscheinen und 18 Songs enthalten. Die Arbeiten an der Platte hatten Vampire Weekend bereits im vergangenen August abgeschlossen. Das Erscheinungsdatum gaben die Indierocker noch nicht bekannt. Bis zur Veröffentlichung des Albums wollen Vampire Weekend jeden Monat zwei weitere Songs daraus vorstellen. Ihre bislang letzte Platte "Modern Vampires Of The City" war 2013 erschienen.

Stream: Vampire Weekend - "Harmony Hall"

Stream: Vampire Weekend - "2021"

+++ VISIONS-Redakteur Jan Schwarzkamp legt bei der Aftershow-Party des Muff Potter-Konzerts in Berlin auf. Am Dienstag den 26. Februar können Muff-Potter-Fans nach der Show im Astra Kulturhaus ins Badehaus wechseln. Bei der dortigen "Trusty Chords"-Party wird Schwarzkamp Punkrock-, Emocore- und Hardcore-Hits im Programm haben. Auch am 29. Januar legt er in Berlin in der Baumhaus Bar unter dem Motto "Nerds & Nuggets: British Invasion" auf. Der Fokus an diesem Abend liegt entsprechend auf Britpop- und Britrock-Künstlern. Unterstützung bekommt er dabei von DJ Pohlmannstyle. Noch mehr Schwarzkamp gibt es schon heute Abend in der Radiosendung Stahlwerk auf Radio Fritz. Ab 20 Uhr sind unter anderem die Garage-Rocker Blood Red Shoes zu Gast.

VISIONS empfiehlt:
Muff Potter

24.01. Köln - Live Music Hall | ausverkauft
25.01. Hamburg - Markthalle | ausverkauft
26.01. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft
31.01. Leipzig - Conne Island | ausverkauft
01.02. München - Backstage | ausverkauft
02.02. Wiesbaden - Schlachthof | ausverkauft
03.02. Münster - Skaters Palace | ausverkauft

VISIONS empfiehlt:
Hot Water Music + Muff Potter

22.11. Berlin - Columbiahalle
23.11. Köln - Palladium

Live: Muff Potter

21.-23.06. Scheeßel - Hurricane Festival
21.-23.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
07.-11.08. Eschwege - Open Flair
08.-10.08. Püttlingen-Köllerbach - Rocco Del Schlacko

+++ Das Summer Breeze Festival hat neue Bands angekündigt. Unter den 18 Neuzugängen für das Metal-Open-Air befinden sich die Metalcore-Band Parkway Drive, die Death-Metaller Hypocrisy, Melodic-Death-Metal von Soilwork und die Norweger Kvelertak mit ihrem Hardcore-Metal-Gemisch. Thrash-Fans kommen mit Death Angel auf ihre Kosten. Das Summer Breeze findet vom 14. bis zum 17. August in Dinkelsbühl bei Nürnberg statt. Alle weiteren Infos gibt es auf Facebook oder der offiziellen Seite des Festivals.

Facebook-Post: Summer Breeze kündigt 18 neue Bands an

Live: Summer Breeze 2019

16.-17.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze Open Air

+++ Die Donots haben eine zweite Jubiläumsshow in Wiesbaden angekündigt. Am 27. April wird die Band einmal am Abend und einmal mittags auftreten. Mit dabei sind beide Male die Punkrocker Anti-Flag, wie auch bei den Konzerten in Hamburg und Berlin. Bei den beiden letztgenannten Shows und dem Konzert in Düsseldorf sind zudem Itchy dabei. Darüber hinaus spielen die Donots im Januar noch ihre "Lauter Als Bomben Tour Teil 2" mit Buster Shuffle zu Ende und treten im Sommer beim Open Flair Festival und Vainstream Rockfest auf. Tickets für die Tour und die Jubiläumskonzerte gibt es bei Eventim. Das aktuelle Studioalbum "Lauter als Bomben" war Anfang 2018 erschienen.

Live:
Donots

24.04. Düsseldorf - Stahlwerk 25.04. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt 26.04. Berlin - Columbiahalle 27.04. Wiesbaden - Schlachthof (mittags)
27.04. Wiesbaden - Schlachthof (abends)
13.06. Rottershausen - Und ab geht die Lutzi Festival
14.06. Ellingen - Gutsfest
29.06. Münster - Vainstream Rockfest
12.07. Straubenhardt - Happiness Festival
20.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
08.08. Eschwege - Open Flair Festival
09.08. Püttlingen-Köllerbach - Rocco Del Schlacko Festival
10.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival

+++ Das Roadburn Festival hat sein finales Line-up für dieses Jahr bekanntgegeben. At The Gates-Sänger und diesjähriger Festival-Kurator Tomas Lindberg holt die Black-Metal-Band Craft auf das Festival. Außerdem sind die Post-Black-Metaller Bosse-De-Nage neu hinzugekommen. Im November hatten die Veranstalter unter anderem Crippled Black Phoenix und Emma Ruth Rundle bestätigt. Außerdem waren Sleep Teil der ersten Bandwelle gewesen. Dieses Jahr feiert die Plattenfirma Exile On Mainstream zudem ihr 20-jähriges Jubiläum auf dem Festival. Das Roadburn 2019 findet vom 11. bis 14. April im niederländischen Tilburg statt.

Facebook-Post: Roadburn Festival gibt finales Line-up bekannt

Live: Roadburn Festival

11.-14.04. Tilburg - 013

+++ The Mountain Goats haben neue Musik in Aussicht gestellt. Anlässlich ihrer vor kurzem angekündigten US-Tour deutete Frontmann John Darnielle weitere Neuigkeiten an: "Gute Menschen des Bergs Goatmassive, wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass wir nach einem langen Aufenthalt in der Höhle eines Berghangs, in der uralte Kristalle vibrieren, mit vielen Neuigkeiten wiedergekommen sind, von denen ihr bald einiges hören werdet." Die erste Neuigkeit sei die anstehende Tour. Fans sollen aber auch die Ohren nach neuer Musik der Folkrocker offen halten. Vergangenes Jahr hatten The Mountain Goats überraschend die EP "Hex Of Infinite Binding" veröffentlicht. Das aktuelle Studioalbum "Goths" war 2017 erschienen.

Facebook-Post: The Mountain Goats kündigen US-Tour an

+++ Health haben mit dem Video zu "Strange Days (1999)" ein neues Album angekündigt. Der Song wird von sphärischen Synthesizern angetrieben. Der Gesang ist derweil mit starken effektiv unterlegt. Die künstliche Klangkulisse erinnert an düstere Science-Fiction-Filme wie "Blade Runner". Das neue Album "Vol. 4: Slaves Of Fear" erscheint bereits am 8. Februar. Die bislang letzte Health-Platte "Death Magic" war 2015 erschienen. Im Februar kommen die Industrial-Rocker auf Tour. Zuvor sind bereits als Support für die Alternative-Rock-Band The Neighbourhood unterwegs. Tickets für die Konzerte mit The Neighbourhood und die Headliner-Shows gibt es bei Eventim.

Video: Health - "Strange Days (1999)"

Cover & Tracklist: Health - "Vol.4: Slaves Of Fear"

Vol.4 Slaves Of Fear

01. "Psychonaut"
02. "Feel Nothing"
03. "God Botherer"
04. "Black Static"
05. "Loss Deluxe"
06. "NC-17"
07. "The Message"
08. "Rat Wars"
09. "Strange Days (1999)"
10. "Wrong Bag"
11. "Slaves Of Fear"
12. "Decimation"

VISIONS empfiehlt:
Health

27.02. Frankfurt/Main - Nachtleben
28.02. München - Feierwerk
01.03. Leipzig - Täubchenthal
02.03. Berlin - SO36
20.03. Luzern - Schüür

Live: The Neighbourhood + Health

01.02. Köln - Palladium
02.02. Hamburg - Docks
04.02. Berlin - Huxleys

+++ Japanese Breakfast haben in einer neuen Folge des Podcasts "Song Exploder" die Entstehung des Songs "Boyish" beleuchtet. Zusammen mit ihrem Koproduzenten Craig Hendrix erklärt Michelle Zauner, die hinter dem Projekt steckt, dass "Boyish" auf einer Lo-fi-Demo mit dem Namen "June" basiere, die sie bereits 2013 aufgenommen hatte. Damals hatte sie mit ihrer Indie-Emo-Band Little Big League gerade deren zweites Album "Tropical Jinx" aufgenommen und beschlossen, im Juni jeden Tag einen Song zu schreiben und aufzunehmen, um ihre Schreibblockade zu durchbrechen. Die Songs aus dieser Phase wären das erste Material gewesen, das Zauner als Japanese Breakfast geschrieben hatte. In der Podcast-Folge präsentiert sie außerdem mehrere "Boyish"-Versionen, darunter die erste Demo, eine Aufnahme mit Little Big League und schließlich die finale Version, die 2017 auf ihrem aktuellen Album "Soft Sounds From Another Planet" erschienen war.

Stream: Song Exploder mit Michelle Zauner zu "Boyish"

Video: Japanese Breakfast - "Boyish"

+++ Martydöd nehmen zurzeit ein neues Album auf. Die schwedischen Crustpunks veröffentlichten ein Bild aus dem Studio Fredman in Göteborg, wo bereits In Flames und At The Gates gearbeitet hatten. Dort nehmen sie zusammen mit dem Produzenten Fredrik Nordström den Nachfolger zu "List" auf, der den Namen "Hexhammaren" tragen soll. "Wir freuen uns, wieder im Studio Fredman zu sein und glauben, dass das Material für das neue Album 'Hexhammaren' die stärksten Sachen sind, die wir bisher gemacht haben", erklärte die Band. Martyrdöd gaben außerdem einige Live-Termine in Ungarn, Frankreich und Schweden bekannt. Weitere Shows in Europa sollen noch folgen. "List" war 2016 erschienen.

Bild: Martyrdöd mit Fredrik Nordström im Studio

Martyr

+++ Hi! Spencer haben die neue Single "Nicht raus, aber weiter" samt Video veröffentlicht. Mit dem Titeltrack ihres kommenden Albums liefern die Indiepunks aus Osnabrück eine gefühlvolle Gitarrenballade ab, in der sie Depressionen und Ängste thematisieren. Passend dazu zeigt das Video in entsättigten Bildern eine Joggerin, die einem Van hinterherläuft, obwohl darin maskierte Entführer lauern. Nach "Schalt mich ab", "Richtung Norden" und "Wo immer du bist" ist der Song die vierte Single aus dem Album "Nicht raus, aber weiter", das am 15. Februar erscheint. Im April kommt das Quartett dann auf Tour durch Deutschland. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Hi! Spencer - "Nicht raus, aber weiter"

Live: Hi! Spencer

10.04. Hannover - Lux Hannover
11.04. Berlin - Musik & Frieden
12.04. Hamburg - Molotow
13.04. Bremen - Kulturzentrum Lagerhaus
03.05. Meppen - Jam Center
09.05. Wilhelmshaven - Pumpwerk
16.05. Köln - Artheater
17.05. Essen - Weststadthalle
23.05. Kassel - Schlachthof
24.05. Dresden - Groove Station

+++ Welcher Sportler sucht sich eigentlich Musik zum Einlaufen aus, die er gar nicht leiden kann? Die Baseball-Pitcher-Ikone Mariano Rivera von den New York Yankees scheint so ein Fall zu sein. Jahrelang lief Metallicas "Enter Sandman", wenn sich Rivera auf dem Weg zur Wurfplatte machte. Die Metaller hatten den Song 2013 sogar live gespielt, als Rivera sein letztes Spiel in New York absolvierte. In einem neuen Interview mit der Boulevardzeitung NY Post verriet der Baseballspieler im Ruhestand: "Als Christ, bei allem Respekt vor Metallica, höre ich diese Art Musik nicht." 2019 wird Rivera in die Baseball Hall Of Fame aufgenommen. Lars Ulrich gratulierte trotzdem: "Wohlverdient. Wir freuen uns drauf, dich beim Eintritt in die Ruhmeshalle zu sehen." Dann sollten Metallica aber vielleicht lieber einen Song von Creed covern.

+++ Die größten Dreckschweine der Rockmusik sind offenbar Slipknot. Das sagt jedenfalls Hans-Jürgen Topf, Gründer von "Rock'n'Roll Laundry". Mit seiner Reinigungsfirma wäscht Topf im großen Stil die schmutzige Wäsche vieler Stars auf Tour. Nicht im metaphorischen Sinne, sondern im ganz praktischen. Slipknots Klamotten sollen laut Topf die schlimmsten gewesen sein. Die Overalls der Band seien mit Sahne, Kunstblut und Bier vollgesaut tagelang in Plastiksäcken aufbewahrt worden. Ein netter Geruch, der Topf beim Öffnen des Unheils da entgegen gekommen sein muss.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.