Zur mobilen Seite wechseln
23.01.2019 | 12:02 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Nick Cave: Neues Album "so gut wie fertig"

News 29547Gute Nachrichten für Fans von Nick Cave & The Bad Seeds: Das Kollektiv rund um den charismatischen Sänger ist mit einem neuen Album nahezu fertig. Das verriet Cave Fans bei einem Event in Melbourne.

"Wir sind schon fast mit einer neuen Platte fertig, würde ich sagen", äußerte sich Nick Cave laut des Berichts eines Anwesenden am 19. Januar in der Melbourne Town Hall bei einer seiner "Conversations With Nick Cave"-Veranstaltungen, bei denen er intensive Gespräche mit Fans sucht. "[Die Platte] ist meiner Meinung nach ein fantastisches Ding. Ich freue mich sehr darüber."

Wann das siebzehnte Album von Cave und seinen Bad Seeds erscheinen soll, sagte der Bandleader nicht. Dass er mit seinen Mitstreitern an einem neuen Album arbeitet, war bereits im vergangenen Herbst über seine Ehefrau Susie Bick bekannt geworden. "Manche Songs offenbaren sich ihm nachts in einem Fiebertraum", schrieb sie dort. "Es sind seine Fiebersongs."

Die neue Platte folgt auf "Skeleton Tree", auf dem Cave 2016 den schmerzhaften Verlust seines Sohnes Arthur verarbeitet hatte, der im Jahr zuvor mit nur 15 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen war. Später hatte die Dokumentation "One More Time With Feeling" einen berührenden, intimen Einblick in die Albumaufnahmen und Caves Trauerprozess gegeben. Zudem folgte im Rahmen des Albumzyklus' im Herbst 2018 auch noch die Live-EP "Distant Sky – Nick Cave & The Bad Seeds Live In Copenhagen" beziehungsweise der gleichnamige Konzertfilm. Zwischendurch erschien mit "Lovely Creatures" außerdem eine weitere Best-of-Veröffentlichung.

Im vergangenen Herbst hatte Nick Cave außerdem die Webseite "The Red Hand Files" ins Leben gerufen, auf der er mit großer Offenheit und philosophischem Touch Fragen von Fans beantwortet. In den bislang 20 Einträgen von Cave ging es unter anderem um eine mögliche Rückkehr seiner Band Grinderman, aber auch um seinen von anderen Künstlern auch schon kritisierten Standpunkt zum Israel-Konflikt, religiöse Fragen und um seine liebsten Songs anderer Künstler.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.