Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2019 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Dendemann, Mono, Taubertal Festival u.a.)

News 29518

Foto: Nils Müller

Neuigkeiten von Dendemann, Mono, Taubertal Festival, Black Lung, Mozes And The Firstborn, Jawbox, c/o pop, The Killers, Zen Zebra, Queensrÿche, 1349 und Blink-182.

+++ Dendemann hat die neue Single "Wo ich wech bin" samt Video veröffentlicht. In dem Song setzt der Rapper auf einen reduzierten Beat mit prominentem Basslauf und Lounge-Elementen. Ähnlich pointiert kommen auch Stimmeffekte wie Autotune und Vocoder zum Einsatz, wenn Dendemann mit Querverweisen auf Samy Deluxe ("Dis is wo ich herkomm") bis Bushido ("Von der Skyline zum Bordstein zurück") von seinen ländlichen Wurzeln erzählt. Im Clip dazu sorgen knallbunte Verfärbungen und Bildstörungen für psychedelische Stimmung. "Wo ich wech bin" ist nach "Keine Parolen" ein weiterer Vorbote des dritten Dendemann-Soloalbums "Da nich für!", das am 25. Januar erscheint. Im Februar kommt Dendemann auf große Tour, für die es Tickets bei Eventim gibt.

Video: Dendemann - "Wo ich wech bin"

Live: Dendemann

04.02. Hannover - Capitol
05.02. Bremen - Pier 2
06.02. Osnabrück - Rosenhof
07.02. Dortmund - FZW
09.02. Münster - Skaters Palace | ausverkauft
10.02. Frankfurt/Main - Batschkapp
11.02. Heidelberg - Halle 02
12.02. Stuttgart - Im Wizemann
13.02. München - Tonhalle
15.02. Zürich - Dynamo
16.02. Karlsruhe - Substage
17.02. Köln - Carlswerk Victoria | ausverkauft
18.02. Wiesbaden - Schlachthof
20.02. Salzburg - Rockhouse
21.02. Wien - Gasometer
22.02. Linz - Posthof
23.02. Dresden - Reithalle
25.02. Leipzig - Werk 2
26.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
27.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt | ausverkauft
28.02. Berlin - Columbiahalle

+++ Mono haben den neuen Song "Meet Us Where The Night Ends" veröffentlicht. Die japanischen Post-Rocker bauen in dem Track mit einem ausgedehnten Intro langsam Spannung auf, indem sie Gitarren und sphärische Synthies ineinander fließen lassen, ehe das Schlagzeug und zarte Streiche zum Sound hinzustoßen. Mono gehen hier auf eine abwechslungsreiche Klangreise, die im letzten Drittel die sanften Töne gegen eine flehende Gitarre und Trommeln eintauscht. "Meet Us Where The Night Ends" stammt aus dem kommenden Album "Nowhere Now Here", das von Steve Albini produziert wurde und am 25. Januar erscheint. Mono hatten daraus bereits die Singles "After You Comes The Flood" und "Breathe" vorgestellt. Im April kommt die Band mit ihrer neuen Platte auf Europatour, zusammen mit Årabrot und Jo Quail. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Mono - "Meet Us Where The Night Ends"

VISIONS empfiehlt:
Mono + Årabrot + Jo Quail

14.04. Bochum - Rotunde
15.04. Berlin - BiNuu
20.04. Wien - Szene
28.04. Zürich - Bogen F
29.04. München - Strom
30.04. Karlsruhe - Jubez
02.05. Leipzig - UT Connewitz

+++ Das Taubertal Festival hat weitere Bands für die Ausgabe 2019 angekündigt. Die aktuelle Bandwelle besteht unter anderem aus den Elektropunks Frittenbude, den Pop-Punks Zebrahead, Moop Mama mit ausgelassenem Brass-Spaß, den Post-Punks Shame und den Indiepoppern Von Wegen Lisbeth. Als Headliner hatte das Festival bereits Muff Potter, The Offspring und Die Fantastischen Vier bestätigt. Alle weiteren Infos gibt es auf Facebook oder der offiziellen Seite des Events. Karten sind bei Karo Tickets erhältlich. Das Taubertal Festival findet vom 8. bis 11. August in Rothenburg ob der Tauber statt.

VISIONS empfiehlt:
Taubertal Festival

08.-11.08. Rothenburg ob der Tauber - Eiswiese

+++ Black Lung haben ihr neues Album "Ancients" angekündigt und daraus den Titeltrack präsentiert. Der psychedelische Mix aus Stoner und frühem Heavy-Metal rollt mit kratzenden Riffs behäbig seinem Finale entgegen, wo Black Lung ein Effektgewitter aus Gitarren entfesseln. "Ancients" erscheint am 22. März via Noisolution. Im Anschluss wird die Band auf eine ausgedehnte Tour kommen, für die es Tickets bei Eventim gibt.

Stream: Black Lung - "Ancients"

Cover: Black Lung - "Ancients"

Ancients

Live: Black Lung

27.03. Hamburg - Logo
28.03. Kiel - Schaubude
29.03. Berlin - Supamolly
30.03. Münster - Alterna Sounds Festival
02.04. München - Backstage
03.04. Winterthur - Albani
04.04. Innsbruck - P.M.K.
05.04. Ebensee - Kino Ebensee
06.04. Ulm - Kradhalle
08.04. Tübingen - Münzgasse 13
09.04. Köln - Sonic Ballroom
10.04. Trier - Lucky's Luke
11.04. Vlaardingen - De Kroepoekfabriek
13.04. Karlsruhe - Alte Hackerei
16.04. Dresden - Ostpol
17.04. Nürnberg - Z-Bau
18.04. Darmstadt - Centralstation
19.04. Lübeck - Treibsand

+++ Mozes And The Firstborn haben die neue Single "Blow Up" samt Video veröffentlicht. In dem Track spielen die niederländischen Garage-Rocker einen sonnigen Mix aus Indierock und Psychedelic, der mit einem eingängigen Riff und Refrain zum Mitsingen daherkommt. Der Clip dazu wartet mit bunten Bildentfremdungen auf, die mit Neonfarben und pixeligen Artefakten die 80er wieder aufleben lassen. "Blow Up" stammt aus dem kommenden Album "Dadcore", das am 25. Januar erscheint. Daraus hatten Mozes And The Firstborn bereits die Singles "If I", "Baldy", "Sad Supermarket Song" und "Hello" präsentiert.

Video: Mozes And The Firstborn - "Blow Up"

+++ Die Post-Hardcore-Band Jawbox hat sich wiedervereinigt. Nach 22 Jahren Pause seit ihrer Auflösung 1997 tritt die Band wieder in Originalbesetzung auf. Die einzige Ausnahme während ihrer Pause machten die Mitglieder für eine Performance in der Late-Night-Show von Jimmy Fallon im Jahr 2009. Jawbox kündigten im gleichen Zuge eine US-Tour an. Ob und wann neues Material von ihnen erscheinen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Ihr letztes Studioalbum "Jawbox" war 1996 erschienen.

+++ Das c/o pop-Festival hat mit Olli Schulz seinen letzten Headliner bestätigt. Neben Singer/Songwriter Schulz treten unter anderem Künstler wie Tocotronic und Mine bei dem Festival auf. Das c/o pop steigt vom 1. bis 5. Mai in verschiedenen Venues in Köln. Abseits der Konzerte gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops und Lesungen, zu denen der Eintritt frei ist. Tickets für die Konzerte gibt es auf der Homepage.

Live: c/o pop

01.-05.05. Köln - verschiedene Locations

+++ The Killers haben den neuen Song "Land Of The Free" mit Video veröffentlicht. Es ist eine melancholische Halbballade, in der sich die Band aus Las Vegas kritisch mit der gesellschaftlichen Lage in den USA auseinandersetzt. Das Video von Filmregisseur Spike Lee liefert dazu passende, dramatische Bilder von Migranten an der US-amerikanisch-mexikanischen Grenzen. Der Songtitel ist angelehnt an die Zeile: "'Tis the star-spangled banner! Oh long may it wave/ O'er the land of the free and the home of the brave!" aus der US-amerikanischen Nationalhymne "The Star-Spangled Banner". Im Songtext positionieren sich The Killers sehr deutlich gegen die von US-Präsident Donald Trump geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko: "And down at the border/ They’re gonna put up a wall/ Concrete and rebar steel beams/ (I’m standing, crying)/ High enough to keep all those filthy hands off/ Of our hopes and our dreams/ (I’m standing, crying)/ People who just want the same things we do/ In the land of the free." "Land Of The Free" ist der erste neue Song der Band seit dem Album "Wonderful World" aus dem Jahr 2017. Im Dezember hatte die Indierock-Band bereits neues Material mit einem Bild von Sänger Brandon Flowers im Studio angeteasert.

Video: The Killers - "Land Of The Free"

+++ Zen Zebra haben ein Video zu "If/Then/Else" veröffentlicht. Es ist ein melancholischer Alternative-Rock-Song, der vor allem von Marv Endts manischem Gesang getragen wird. Das Video zeigt die Band, wie sie den Song spielt, und Szenen aus dem Film "Raus", zu dessen Soundtrack "If/Then/Else" gehört. Derzeit arbeiten Zen Zebra an Material für eine neue Platte. Das Debütalbum "Awaystation" war 2012 erschienen.

Video: Zen Zebra - "If/Then/Else"

+++ Queensrÿche haben ein Lyric-Video zu "Dark Reverie" veröffentlicht. Gitarrist Parker Lundgren hat ein klares Bild von dem melancholischen Song: "'Dark Reverie' ist eine Gitarren-getriebene Progressive-Ballade, die von Selbstreflexion in Zeiten einer Tragödie und den Fragen handelt, die wir uns während der Trauer stellen." Der Track stammt aus der neuen Platte "The Verdict", die am 1. März via Nuclear Blast erscheint. Laut Gitarrist Michael Wilton werde es "das Metal-lastigste und progressivste Album, das wir seit langer Zeit gemacht haben." Der Vorgänger "Condition Hüman" war 2015 erschienen.

Video: Queensrÿche - "Dark Reverie"

Cover & Tracklist: Queensrÿche - "The Verdict"

The Verdict

01. "Blood Of The Levant"
02. "Man The Machine"
03. "Light-Years"
04. "Inside Out"
05. "Propaganda Fashion"
06. "Dark Reverie"
07. "Bent"
08. "Inner Unrest"
09. "Launder The Conscience"
10. "Portrait"

+++ 1349 haben den neuen Song "Dødskamp" veröffentlicht. Es ist ein typischer Black-Metal-Track mit heftigen Blastbeats. 1349 hatten "Dødskamp" auf Anfrage des norwegischen Munch Museums aufgenommen. Dieses hatte vier norwegische Künstler verschiedener Musikgenres darum gebeten, eine Arbeit des Malers Edvard Munch musikalisch zu interpretieren. Laut Gitarrist Archaon sei die Arbeit an dem Song nicht einfach gewesen: "Es war eine emotional schwierige Aufgabe und auch ein vollkommen neuer Weg, zu komponieren. Es bedeutete auch einige sehr lange Nächte, in denen der Schlaf gelitten hat. Doch am Ende war es das wert." Die "Dødskamp"-EP erscheint am 5. April via Season Of Mist. Das noch aktuelle 1349-Studioalbum "Massive Cauldron Chaos" war 2014 erschienen.

Stream: 1349 - "Dødskamp"

Cover & Tracklist: 1349 - "Dødskamp"

Dødskamp

01. "Dødskamp"
02. "Atomic Chapel" (Live)

+++ Blink-182 sind ab sofort Paten eines veganen Dressings. Das trägt den Namen ihres zweiten Albums "Dude Ranch". Englischstudentin Megan Hullander lebt zwar selbst nicht vegan, möchte mit dem Dressing aber etwas für die Umwelt tun: "Wir haben versucht, es so umweltfreundlich und so gesund wie möglich zu machen, und alle Zutaten zu bekommen, ohne den Geschmack zu verlieren." Falls das Dressing zur Rettung der Welt nicht ausreicht, arbeitet Ex-Blink-182-Sänger Tom DeLonge hoffentlich schon an einer Weltraumarche für zukünftige Generationen - sollte als UFO-Forscher des Jahres doch machbar sein.

Album-Stream: Blink-182 - "Dude Ranch"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.