Zur mobilen Seite wechseln
10.01.2019 | 18:44 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Mastodon, Beirut, Idles u.a.)

News 29503Neuigkeiten von Mastodon, Beirut, Idles, Behemoth, Jeff Tweedy, Circa Waves, Zebrahead, Madsen, Bent Knee, Potty Mouth, Metallica & Pantera und Mötley Crüe.

+++ Mastodon haben einen Video-Rückblick auf den ersten Teil der "Emperor Of Sand"-Tour veröffentlicht. In dem Clip spricht Bassist und Sänger Troy Sanders über das Tourleben der Band. Dabei lässt er auch Probleme nicht aus: "Das einzig Schlechte an einer Tour ist, dass man von zu Hause abgeschnitten ist. Wir spielen 150 Shows und mehr pro Jahr. Das ist natürlich nichts Schlechtes. Jede Karriere erfordert eben Opfer. Und das größte Problem für mich und die meisten tourenden Bands ist eben, von zu Hause abgeschnitten zu sein." Die aktuelle Mastodon-Platte "Emperor Of Sand" war im März 2017 erschienen. Die EP "Cold Dark Place" war nur ein halbes Jahr später gefolgt. Diesen Monat möchte die Band einen neuen "brutalen Song" veröffentlichen. Ende des Monats kommen Mastodon wiederum auf ihre von VISIONS präsentierte Tour nach Deutschland. Mit dabei sind Kvelertak und Mutoid Man. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Mastodon - "Emperor Of Sand"-Tour Recap 1

VISIONS empfiehlt:
Mastodon + Kvelertak + Mutoid Man

28.01. Esch/Alzette - Rockhal
30.01. Wiesbaden - Schlachthof
31.01. Hamburg - Docks
06.02. Hannover - Capitol
07.02. Oberhausen - Turbinenhalle

+++ Beirut haben ein Video zu "Landslide" veröffentlicht. Der getragene Indiefolk-Song versprüht eine melancholische Stimmung. Demgegenüber steht das humoristische Video mit einem vom Pech verfolgten Ritter. Die neue Platte "Gallipoli" erscheint am 1. Februar. Daraus hatten Beirut bereits den Titelsong und "Corfu" vorgestellt. Im Frühling und Sommer kommen Beirut jeweils für einige Shows auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Beirut - "Landslide"

Live: Beirut

30.03. Berlin - Funkhaus
31.03. Berlin - Funkhaus
06.04. Köln - Palladium
15.04. München - Zenith
09.07. Hamburg - Stadtpark
11.07. Berlin - Zitadelle
13.07. Mainz - Volkspark

+++ Die Idles-Show in Luxemburg ist ausverkauft. Außerdem verlegten die Punkrocker ihr Konzert in Köln aufgrund der hohen Nachfrage in die Live Music Hall. Tickets für die anstehende Tour gibt es bei Eventim. Derzeit arbeiten Idles an einem neuen Album. Die aktuelle Platte "Joy As An Act Of Resistance" wurde unser Album des Jahres 2018.

Facebook-Post: Idles geben ausverkaufte Shows bekannt

VISIONS empfiehlt:
Idles

12.04. Luxemburg - Carré Rotondes | ausverkauft
13.04. Schorndorf - Club Manufaktur
15.04. Köln - Live Music Hall | hochverlegt
16.04. Bielefeld - Forum
17.04. Erlangen - E-Werk

+++ Behemoth haben ein Video zu "Ecclesia Diabolica Catholica" veröffentlicht. Wie von der Band gewohnt, hat der Clip eine sehr düstere Ästhetik. In dem Clip spielt die Band den Song vor einer Feuerwand. Blasphemische Bilder unterbrechen das Geschehen regelmäßig. Die aktuelle Platte "I Loved You At Your Darkest" war im Oktober erschienen. Heute startet die Black/Death-Metal-Band in Frankfurt am Main ihre gemeinsame Tour mit At The Gates und Wolves In The Throne Room. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Behemoth - "Ecclesia Diabolica Catholica"

VISIONS empfiehlt:
Behemoth + At The Gates + Wolves In The Throne Room

10.01. Frankfurt/Main - Batschkapp
11.01. München - Tonhalle
13.01. Wien - Arena
15.01. Zürich - Komplex 457
23.01. Oberhausen - Turbinenhalle
24.01. Berlin - Huxley's Neue Welt
01.02. Hamburg - Große Freiheit 36

+++ Jeff Tweedy hat "I Know What It's Like" mit seinen Söhnen bei "Jimmy Kimmel Live!" gespielt. Spencer Tweedy saß dabei am Schlagzeug, während sein Bruder Sam Miller den Background-Gesang übernahm. Jeff Tweedys aktuelle Platte "Warm" war vergangenen November erschienen. Im selben Monat hatte der Wilco-Frontmann außerdem seine Memoiren veröffentlicht.

Video: Jeff Tweedy - "I Know What It's Like" (Live)

+++ Circa Waves haben ein Musikvideo zu ihrer aktuellen Single "Movies" veröffentlicht. Die Indierock-Durchstarter aus Liverpool spielen darin einige berühmte Filmszenen nach, die sich in Autos abspielen. Mit dabei sind der wilde Wüstenritt aus "Fear And Loathing In Las Vegas", die Gegenverkehr-Raserei aus Stanley Kubricks "Uhrwerk Orange" und die dramatische Flucht mit Harvey Keitel und einem schwer verletzten Tim Roth in "Reservoir Dogs", dem Spielfilmdebüt von Quentin Tarantino. "Movies" dient zusammen mit der B-Seite "Be Somebody Good" als Vorbote für das neue Album "What It's Like Over There", das am 5. April erscheint. Anfang Februar spielen Circa Waves drei Konzerte mit The Wombats in Deutschland und Österreich. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Circa Waves - "Movies"

Live: The Wombats + Circa Waves

08.02. Berlin - Columbiahalle
10.02. Köln - Live Music Hall
14.02. Wien - Gasometer

+++ Zebrahead haben ihr neues Album "Brain Invaders" angekündigt und daraus die erste Single "All My Friends Are Nobodies" samt Video präsentiert. Auf dem energiegeladenen Pop-Punk-Song rückt die Band aus Orange County, Kalifornien den verspielten Basslauf in den Vordergrund, bis sie im Refrain die großen Melodien auspacken und noch eine Nu-Metal-Bridge oben drauflegen. Im Clip winden sich dazu komplett in schwarz gehüllte Frauen in goldenen Käfigen. "Brain Invaders" erscheint am 8. März via MFZB. Später im Jahr sind Zebrahead auch auf mehreren Festivals in Deutschland zu sehen: am 25. Mai auf Die Festung Rockt in Kronach und im Juni auf dem Hurricane und Southside Festival.

Video: Zebrahead - "All My Friends Are Nobodies"

Cover & Tracklist: Zebrahead - "Brain Invaders"

Brain Invaders

01. "When Both Sides Suck, We're All Winners"
02. "I Won't Let You Down"
03. "All My Friends Are Nobodies"
04. "We're Not Alright"
05. "You Don't Know Anything About Me"
06. "Chasing the Sun"
07. "Party on the Dancefloor"
08. "Do Your Worst"
09. "All Die Young"
10. "Up In Smoke"
11. "Ichi, Ni, San, Shi"
12. "Take A Deep Breath (And Go Fuck Yourself)"
13. "Better Living Through Chemistry"
14. "Bullet On The Brain"

+++ Die Madsen-Shows in Magdeburg, Erfurt und Düsseldorf sind restlos ausverkauft. Ab Februar kommen die Indierocker mit ihrem aktuellen Album "Lichtjahre" auf eine von VISIONS präsentierte Tour durch den deutschsprachigen Raum. Tickets für alle noch noch nicht ausverkauften Konzerte sind bei Eventim erhältlich.

VISIONS empfiehlt:
Madsen

17.02. Stuttgart - LKA Longhorn | ausverkauft
22.02. Karlsruhe - Substage
23.02. Ulm - Roxy
27.02. Hamburg - Knust
28.02. München - Backstage
28.02. Köln - Live Music Hall
01.03. Magdeburg - Altes Theater | ausverkauft
02.03. Erfurt - HSD | ausverkauft
08.03. Erlangen - E-Werk
09.03. Dresden - Alter Schlachthof
15.03. Frankfurt/Main - Batschkapp
16.03. Düsseldorf - Zakk | ausverkauft
22.03. Münster - Skaters Palace
05.04. Graz - Orpheum
06.04. Linz - Posthof
12.04. Winterthur - Salzhaus
13.04. Luzern - Konzerthaus Schüür

+++ Die Artrocker Bent Knee kommen zusammen mit den Progressive-Metallern Haken auf Europatournee. Ab Februar werden die beiden Labelkollegen zusammen auch im deutschsprachigen Raum live zu sehen sein, wo sie insgesamt neun Konzerte spielen werden. Bent Knees aktuelles Studioalbum "Land Animal" war 2017 erschienen. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Haken + Bent Knee

19.02. Köln - Essigfabrik
20.02. Frankfurt/Main - Batschkapp
21.02. Hamburg - Uebel & Gefährlich
26.02. Berlin - Columbia Theater
02.03. Wien - Szene
04.03. Leipzig - Conne Island
06.03. Stuttgart - Im Wizemann
07.03. München - Backstage
08.03. Aarau - Kiff

+++ Potty Mouth haben ihr neues Album "Snafu" angekündigt und daraus die erste Single "22" vorgestellt. Auf ihrem neuen Song prescht das Alternative-Trio aus Massachusetts mit poppigem Sound nach vorne und besingt im Fahrwasser von Blink-182 und Weezer die Hürden des Älterwerdens. Eingängig und ausgelassen beschweren sich die drei über das Alter 22, das sie für wenig aufregend halten. "Snafu" erscheint am 1. März über Get Better.

Stream: Potty Mouth - "22"

Cover & Tracklist: Potty Mouth - "Snafu"

Snafu

01. "Do It Again"
02. "22"
03. "Starry Eyes"
04. "Liar" 05. "Fencewalker"
06. "Massachusetts" 07. "Plastic Paradise"
08. "Smash Hit"
09. "Dog Song"
10. "Bottom Feeder"

+++ Endlich mal ein Mash-up, bei dem nicht nur gute Musik entsteht, sondern auch ein vernünftiger Bandname bei herauskommt: Youtuber CrebleStar hat Pantallica erschaffen und sich mit "Vulgar Display Of Justice" die Frage beantwortet, wie es klingen würde, wenn Panteras "Regular People (Conceit)" vom Album "Vulgar Display Of Power" auf Metallicas "And Justice For All" gelandet wäre. Dessen Titeltrack fusioniert er mit dem Pantera-Song, heraus kommt eine noch heftiger groovendes Monstrum. Die-hard-Fans fragen sich aber, was die "Enter Sandman"-Samples hier zu suchen haben.

Video: Pantallica - "Vulgar Display Of Justice"

+++ Eine röhrende Gitarre, ein treibender Groove - und schon zeigt der Tacho Tempo 145: Mötley Crües "Kickstart My Heart" verleitet einfach dazu, das Gaspedal durchzudrücken. So schilderte es zumindest ein kanadischer Fan der Polizei, als diese ihn wegen seiner zu hohen Geschwindigkeit angehalten hatte. Der Song sei eben gerade im Radio gelaufen. Die Polizei gab zu Protokoll: "Witzigerweise wusste unser Beamter das, weil er selber gerade den Song gehört hatte. Nur fuhr er eben mit einer viel niedrigeren und sichereren Geschwindigkeit." Die Folge für den Fahrer: 639 kanadische Dollar Strafe - und so bald wahrscheinlich kein "Kickstart My Heart" mehr.

Video: Mötley Crüe - "Kickstart My Heart"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.