Zur mobilen Seite wechseln
09.01.2019 | 15:28 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Eurosonic/Noorderslag Festival: 9 Bandempfehlungen

News 29486Vom 16. bis 19. Januar findet im niederländischen Groningen wieder das Eurosonic/Noorderslag Festival statt. Bei der schieren Menge an Auftritten kann man schnell den Überblick verlieren - deshalb möchten wir euch ein paar besondere Empfehlungen mit auf den Weg geben.

The Ills

The Ills

Das ESNS richtet dieses Jahr einen besonderen Fokus auf Bands aus der Slowakei und schenkt damit einigen Bands endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdienen: Obwohl The Ills schon vier Alben herausgebracht haben und in ihrem Heimatland ein Name sind, erreicht uns ihr progressiver Instrumental-Post-Rock vom Kaliber Caspian erst jetzt. Unbedingt nachholen!

16.01. - Der AA Theater bis 21:30 - 22:15 Uhr

Video: The Ills - "Fire Flies!" (Live-Session)


Pip Blom

Pip Blom

Die Singer/Songwriterin Pip Blom hat in Amsterdam inzwischen eine Band aufgebaut und peilt für dieses Jahr den Release eines Debütalbums an. Doch schon auf der "Paycheck"-EP überzeugt ihr Indierock durch ihre kesse Attitüde und das starke Songwriting.

17.01. - Kokomo - 00:10 bis 00:50 Uhr

Video: Pip Blom - "The Shed"


Petrol Girls

Petrol Girls

Das Punkrock-Quartett Petrol Girls ist mit Mitgliederinnen und Mitgliedern aus England und Österreich international aufgestellt und passt damit perfekt aufs ESNS. Ihre Musik erinnert stark an Fugazi und Refused, mit extrem scharfzüngigen Texten geht es dem Patriarchat an den Kragen. Live unglaublich intensiv!

17.01. - All Round Poolcentrum - 22:15 bis 23:00 Uhr

Video: Petrol Girls - "Touch Me Again"


Fontaines D.C.

Fontaines DC

Fontaines D.C. ist pure Post-Punk-Poesie: Zum unruhigen, rauschenden Musikbett rezitiert Sänger Grian Chatten anspruchsvolle, oftmals politisch aufgeladene Texte. Selbst wenn es mal melodisch wird wie in "The Cuckoo Is A-Calling", es schwingt immer etwas Beklemmendes mit, das unter die Haut geht.

17.01. - Vera - 22:15 bis 23:00 Uhr

Video: Fontaines D.C. - "Too Real"


EUT

EUT

EUT lassen den Alternative Rock der 90er wieder aufleben: Auf ihrem Debütalbum "Fool For The Vibes" klingen ganz stark Vorbilder wie Hole, Yeah Yeah Yeahs und The Breeders durch. EUT befördern den Spirit ganz lässig in die Gegenwart. Ganz entspannt geht es auch zum ESNS, denn weit haben es die Amsterdamer nicht.

17.01. - Barn - 22:35 bis 23:15 Uhr

Video: EUT - "Crack The Password"


Fjørt


Fjort

Mit ihrem politischen Post-Hardcore auf dem dritten Album "Couleur" schafften es Fjørt 2017 erstmals aufs VISIONS-Cover und auf Platz 3 in unseren Platten des Jahres. Im Rahmen ihrer aktuell laufenden Tour machen die Aachener auch Halt in Groningen.

17.01. - All Round Poolcentrum - 23:45 bis 00:30 Uhr

Video: Fjørt - "Südwärts" (live)


The Holy

The Holy

The Holy vereinen die melodischen Qualitäten des frühen Coldplay-Machwerks mit treibendem, dringlichen Foals-Indierock. Mit "Daughter" haben die Finnen ein tolles Debüt abgeliefert, das verträumte Klangsphären mit intensiven Rhythmen zusammenbringt.

18.01. - Vrijdag - 00:15 bis 01:00 Uhr

Video: The Holy - "Land Before Time"


Ondt Blod

Ondt Blod

Ondt Blod mixen hymnischen Pop-Punk mit Hardcore-Gebolze, das durch ihre harte norwegische Muttersprache nur noch derber klingt. In den Texten ihres aktuellen Albums "Natur" und über ihre Musik hinaus macht sich die Band für die Rechte der Samen stark, dem indigenen Volk Nordskandinaviens.

18.01. - All Round Poolcentrum - 23:45 bis 00:30 Uhr

Video: Ondt Blod - "Giron"


The Entrepreneurs

The Entrepreneurs

Die dänischen Noiserocker The Entrepreneurs bringen am 1. Februar ihr Debütalbum "Noise & Romance" heraus. Die Singles "Joaquin" und "Heroine" zeigen, wie experimentell und vielfältig ihre Musik ausfällt: mal melodisch und veträumt, mal hart und vertrackt und mit Samples angereichert. Die Band hat schon einige Jahre Live-Erfahrung, mit der sie beim ESNS sicher überzeugen kann.

18.01. - Barn - 19:45 bis 20:25 Uhr

Video: The Entrepreneurs - "Joaquin"


Infos rund um das Eurosonic/Noorderslag Festival und den mehr als 300 auftretenden Acts findet ihr auf der Webseite des Festivals.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.