Zur mobilen Seite wechseln
30.11.2018 | 18:26 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Sleaford Mods, Rogers, Bilderbuch u.a.)

News 29368Neuigkeiten von Sleaford Mods, Rogers, Bilderbuch, Jim James, Massendefekt, Parquet Courts, They Might Be Giants, The Deadnotes, Wavves, Torque, Reggae als Weltkulturerbe und AC/DC auf Kirchenglocken.

+++ Sleaford Mods haben den Song "Flipside" als Vorboten auf ihr neues Album veröffentlicht. Dieser zeigt sich als tanzbarer Elektropunk-Track mit einem wie gewohnt minimalistisch gehaltenen Instrumental und Sänger Jason Williamsons markantem britischen Spoken-Word-Gesang. "Flipside" wird Teil ihres neuen Albums "Eton Alive" sein, das am 22. Februar über das neu gegründete, bandeigene Label Extreme Eating erscheint. Zusammen mit dem Song präsentierte das Duo auch einen Trailer zur neuen Platte, der Williamson passend zum Titel in der britischen Stadt Eton zeigt. Erst im September hatten sie die EP "Sleaford Mods" veröffentlicht.

Stream: Sleaford Mods - "Flipside"

Facebook-Post: Sleaford Mods kündigen neues Album an und präsentieren Trailer

Cover & Tracklist: Sleaford Mods - "Eton Alive"

Eton Alive

1. "Into The Payzone"
2. "Kebab Spider"
3. "Policy Cream"
4. "OBCT"
5. "When You Come Up To Me"
6. "Top It Up"
7. "Flipside"
8. "Subtraction"
9. "Firewall"
10. "Big Burt"
11. "Discourse"
12. "Negative Script"

+++ Rogers haben mit dem Donots-Frontmann Ingo Donot ein Video zu ihrem gemeinsamen neuen Song "Zu Spät" veröffentlicht. Der neue Clip zum gesellschaftskritischen Punkrock-Track zeigt die Musiker eingesperrt in einem goldenen Käfig, während zum Ende hin drastische Bilder von Waffen und verzweifelt schreienden Menschen eingeblendet werden. "Zu Spät" ist der erste Vorbote von Rogers' neuer Platte "Mittelfinger für immer", die sie am 8. März veröffentlichen. Das noch aktuelle Album "Augen auf" war im vergangenen Jahr erschienen. Im April starten die Punkrocker eine umfangreiche Tour zusammen mit Marathonmann und Engst. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: Rogers + Ingo Donot - "Zu Spät"

Cover & Tracklist: Rogers - "Zu Spät"

Mittelfinger für immer

01. "Einen letzten Abend"
02. "Zu spät" (feat. Ingo Donot)
03. "Mittelfinger für immer"
04. "Schon okay"
05. "Geh mir nicht mehr auf die Eier"
06. "Wo immer du gerade bist"
07. "Ganz nach Oben"
08. "Hartes Leben" (feat. Schmiddlfinga)
09. "Wo gehör ich hin"
10. "Wer wirft den ersten Schein"
11. "Weit weg"
12. "Für dich"
13. "Ich bleibe hier"
14. "Es war nicht alles schlecht" (feat. Matthi/Nasty)

Live: Rogers + Marathonmann + Engst

04.04. Hannover - Musikzentrum
05.04. Hamburg - Grünspan
06.04. Dortmund - FZW
07.04. Weinheim - Cafe Central
11.04. Nürnberg - Z-Bau
12.04. Stuttgart - Im Wizemann
13.04. München - Backstage
17.04. Koblenz - Circus Maximus
18.04. Münster - Sputnikhalle
19.04. Bremen - Tower
20.04. Berlin - Lido
21.04. Leipzig - Conne Island
23.04. Ulm - Cabaret Eden
24.04. Saarbrücken - Garage
25.04. Kassel - Club A.R.M.
26.04. Frankfurt/Main - Das Bett
27.04. Köln - Live Music Hall

+++ Die Indierocker Bilderbuch haben ein Open-Air-Konzert für das kommende Jahr angekündigt. Dieses findet am 24. August in der Freiluftarena der Messe Graz in ihrem Heimatland Österreich statt. Tickets für das Event gibt es ab dem 4. Dezember um 10 Uhr in dem offiziellen Shop der Band. Neben dem Open-Air-Konzert spielen Bilderbuch auch noch eine Reihe an Clubshows in Deutschland und Österreich, sowie einen Auftritt auf den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside. Karten für die Clubshows gibt es bei Eventim. Das aktuelle Album "Magic Life" war im vergangenen Jahr erschienen.

Live: Bilderbuch

06.04. Würzburg - Posthalle
07.04. Stuttgart - Beethovensaal
08.04. Offenbach - Capitol
09.04. Oberhausen - Turbinenhalle
11.04. Leipzig - Haus Auensee
12.04. Hannover - Capitol
13.04. Köln - Palladium
14.04. Kassel - Stadthalle Kassel
16.04. München - Zenith
17.04. Hamburg - Docks
18.04. Berlin - Columbiahalle
24.05. Wien - Schloss Schönbrunn
21.-23.06. Scheeßel - Hurricane Festival
21.-23.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
24.08. Graz - Freiluftarena

+++ My Morning Jacket-Frontmann Jim James hat eine Akustik-Solo-Tour für das kommende Jahr angekündigt. Im Rahmen dieser spielt der Singer/Songwriter auch eine Show am 25. Januar in Berlin. Karten dafür gibt es bei Eventim. James' aktuelles Solo-Album "Uniform Distortion" war im Juni erschienen.

Facebook-Post: Jim James kündigt Akustik-Shows an

Live: Jim James

25.01. Berlin - Musik & Frieden

+++ Massendefekt haben neue Shows für das kommende Jahr angekündigt. Die Punkrocker spielen im Februar und März einige Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Termine in Deutschland absolvieren sie gemeinsam mit den Genre-verwandten Kopfecho. Bevor Massendefekt allerdings in den zweiten Teil der Tour zu ihrem aktuellen Album "Pazifik" starten, spielen sie im Dezember noch ihr mittlerweile traditionelles Jahresabschlusskonzert gemeinsam mit No Fun At All, Tim Vantol und Alex Mofa Gang in Düsseldorf. Tickets für die anstehenden Termine gibt es bei Eventim.

Live: Massendefekt

22.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle#
15.02. Hameln - Sumpfblume*
16.02. Rostock - Mau Club*
22.02. Osnabrück - Rosenhof*
15.03. Aschaffenburg - Colos Saal*
16.03. Trier - Mergener Hof*
28.03. Zürich - Dynamo
29.03. Aarburg - Musigburg
30.03. Wien - Flex

* mit Kopfecho
# mit No Fun At All, Tim Vantol und Alex Mofa Gang

+++ Parquet Courts haben Videos einer gemeinsamen Live-Performance mit dem Baltimore Symphony Orchestra geteilt. Die Zusammenarbeit war im Rahmen einer speziellen Eventreihe entstanden, bei der das Orchester zusammen mit verschiedenen Indie-Musikern auftritt. Im Kontext dessen spielten die Indierocker ihre Tracks "Mardi Gras Beads" und "Wide Awake!" von ihrem aktuellen Album "Wide Awake!". Zuletzt hatten sie ein Cover des Neil Young Songs "We R In Control" präsentiert.

Video: Parquet Courts + Baltimore Symphony Orchestra - "Wide Awake!" (Live)

Video: Parquet Courts + Baltimore Symphony Orchestra - "Mardi Gras Beads" (Live)

+++ They Might Be Giants haben das neue Album "My Murdered Remains" angekündigt. Brandneu ist das darauf enthaltene Songmaterial allerdings nicht. Stattdessen versammelt das Alternative-Duo hier 16 Songs, die zuvor bereits im Rahmen ihres "Dial-A-Song"-Services veröffentlicht worden waren. Dazu gehört unter anderem die Single "The Communists Have The Music". Der Piano-getriebene Song zeichnet sich durch eine positive Grundstimmung aus. Textlich nimmt die Band auf ironische Weise gesellschaftliche Gleichschaltung aufs Korn: "I hear a melody/ and just as suddenly/ I know who I’m/ supposed to be". Die Platte erscheint bereits am 10. Dezember Das noch aktuelle Album "I Like Fun" war erst im Januar erschienen.

Video: The Might Be Giants - "My Murdered Remains"

Cover & Tracklist: The Might Be Giants - "The Communists Have The Music"

My Murdered Remains

01. "The Communists Have The Music"
02. "I've Been Seeing Things"
03. "Gudetama's Busy Days"
04. "Dog"
05. "Ampersand"
06. "Applause Applause Applause"
07. "The Neck Rolls Aren't Working"
08. "Selectionist"
09. "I Haven’t Been Right Yet"
10. "Unctuous Robot"
11. "The Bullies"
12. "Tractor"
13. "Rowboat Mayor"
14. "Tick Tick Tick"
15. "Last Wave" (Alternative Version)
16. "Best Regrets"

+++ Das Emo-Punk-Trio The Deadnotes hat die neue Single "Cling To You" veröffentlicht. Der knackige Punk-Song pendelt gekonnt zwischen melancholischen Passagen und Power-Riffs hin und her. Das dazugehörige Video zeigt das Tourleben der Band sowie Filmaufnahmen aus ihrer Kindheit. Mit dem Track geben sich The Deadnotes gesellschaftskritisch: "Dieser Song handelt davon, dass man durch den Konsum von materiellen Dingen nicht glücklich wird." Außerdem hat die Band mit 22Lives ihre eigene Plattenfirma ins Leben gerufen. Was genau damit passieren soll, verriet die Band allerdings noch nicht. Ab Februar begibt sich die Band auf eine ausgedehnte Europatour. Tickets für die Termine im deutschsprachigen Raum gibt es im Grand-Hotel-van-Cleef-Shop. Das aktuelle The-Deadnotes-Album "I'll Kiss All Fears Out Of Your Face" war 2017 erschienen.

Video: The Deadnotes - "Cling To You"

Live: The Deadnotes

27.02. Darmstadt - Oetinger Villa
28.02. Stuttgart - Kap Tormentoso
01.03. Sankt Georgen - Fümreif
03.03. Hamburg - Astra Stube
07.03. Kiel - Schaubude
09.03. Münster - Gleis 22
12.03. Bonn - Bla
16.03. Freiburg Slow Club
18.03. Zürich - Dynamo

+++ Die Indierocker Wavves haben überraschend die EP "Emo Christmas" veröffentlicht. Bereits der Titelsong wird der ironischen Namensgebung der EP gerecht: "Something about Christmas makes me cry/ And I don't know why/ I still think about you all the time/ And I don't know why." Musikalisch ist es ein schmissiger Surf-Pop-Song. Beim zweiten Song "So Glad It's Christmas" sticht vor allem die Garagen-artige LoFi-Produktion hervor. Das aktuelle Wavves-Album "You're Welcome" war im Mai 2017 erschienen.

Cover & Tracklist: Wavves - "Emo Christmas"

Emo Christmas

01. Emo Christmas
02. So Glad It's Christmas

Stream: Wavves - "Emo Christmas"

+++ Phil Demmel hat eine Reissue des Torque-Debütalbums angekündigt. Der ehemalige Machine Head-Gitarrist zeigte sich auf Instagram begeistert: "Ich habe da jetzt schon eine Weile dran gearbeitet und endlich ist es fertig." Die Reissue von "Torque" werde einige Besonderheiten mitbringen: "Darauf werden vier Songs enthalten sein, die wir aufgenommen und nie veröffentlicht haben und es wird zum ersten Mal digital und auf Vinyl erhältlich sein." Dass die Band noch einmal zusammenkommt, schloss Demmel nicht aus, eine Ankündigung einer Reunion sie die Reissue aber trotzdem nicht. "Torque" war ursprünglich 1996 erschienen und das einzige Album der Band. Demmel hatte vergangene Woche seine letzte Show mit Machine Head gespielt.

Instagram-Post: Phil Demmel kündigt "Torque"-Reissue an

+++ Die Unesco hat Reggae zum Weltkulturerbe ernannt. Die Kommission begründete dies mit der Botschaft vieler Genre-Songs: "Seine Beiträge zum internationalen Diskurs über Ungerechtigkeiten, Widerstand und Menschlichkeit unterstreichen die Dynamik von soziopolitischen, sinnlichen und spirituellen Fragen." Damit habe Reggae nicht nur unterdrückten Menschen eine Stimme gegeben: "Die Musik wird heute von großen Teilen der Gesellschaft geschätzt, was viele Geschlechter, Ethnien und religiöse Gruppen einschließt." Jamaikas Kulturminister zeigte sich stolz über das Ergebnis: "Es ist Musik, die wir erschaffen haben und die alle Ecken der Welt erreicht." Bedeutend für die Verbreitung von Reggae war besonders Bob Marley gewesen.

+++ "Hells Bells"? In diesem Fall "Church Bells": Kirchenmusiker David Drambyan hat den AC/DC-Klassiker neu interpretiert. Dafür nutzte er das Glockenspiel im Roten Turm, einer Kirch in Halle. Mit 76 Glocken ist es das größte in Europa und somit gerade groß genug, um einem Rock-Schwergewicht wie AC/DC gerecht zu werden.

Video: "Hells Bells" auf Kirchenglocken gespielt

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von johnbo johnbo 30.11.2018 | 22:16

Bilderbuch spielen auch mindestens noch das melt! "vor den Toren Berlins" Mitte Juli: https://meltfestival.de/de/mit/bilderbuch/

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.