Zur mobilen Seite wechseln
29.11.2018 | 11:28 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Chris Cornell und Josh Homme sind Erzähler in Doku über Alain Johannes

News 29356

Foto: Screenshot Youtube

Der verstorbene Soundgarden-Frontmann Chris Cornell und Queens-Of-The-Stone-Age-Kopf Josh Homme gehören zu den Erzählern einer Dokumentation über Alain Johannes. "Unfinished Plan: The Path Of Alain Johannes" erzählt vom musikalischen Weg des chilenisch-stämmigen US-Musikers, der vor allem im Umfeld der Desert Sessions bekannt wurde.

Der 1962 in Santiago de Chile geborene Alain Johannes Mociulski dürfte vielen Fans von seinen Engagements rund um die Desert-Rock-Szene bekannt sein: Zeitweise war der vor allem als Gitarrist aktive Multiinstrumentalist Teil der Queens Of The Stone Age, außerdem arbeitete er mit Spinnerette, The Distillers, Them Crooked Vultures, Chris Cornell, den Arctic Monkeys und PJ Harvey.

Im neuen Film geht es auch um diese Kooperationen, im Zentrum aber steht offenbar die Alternative-Band Eleven, die Johannes mit seiner Frau Natasha Shneider von 1990 bis 2007 betrieb - und die sich nach Shneiders Krebs-Tod im Jahr 2008 auflöste.

Wie Johannes den Verlust verarbeitete und wie ihm dabei die Rückkehr in seine alte Heimat Chile half, erzählt "Unfinished Plan: The Path Of Alain Johannes" ebenfalls - unterstützt durch zahlreiche Kommentare von Wegbegleitern wie Cornell, Josh Homme oder Arctic-Monkeys-Chef Alex Turner.

"Unfinished Plan: The Path Of Alain Johannes" läuft Mitte Dezember in Los Angeles im Kino an, Termine für eine Ausstrahlung hierzulande gibt es bisher noch nicht.

Video: "Unfinished Plan: The Path Of Alain Johannes" - Trailer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.