Zur mobilen Seite wechseln
28.11.2018 | 18:16 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Kettcar, Trixsi, Lambchop u.a.)

News 29354Neuigkeiten von Kettcar, dem Trixsi, Lambchop, Circa Waves, Animal Collective, einer Studie zur musikalischen Prägung, Beck, einem legendären Mischpult, dem Highfield Festival, Guns N' Roses, Astronoid und Los Unidades.

+++ Kettcar haben Love A als Support für ihren Tourauftakt bestätigt. Die Post-Punks sind bei den Shows in Luxemburg, Kaiserslautern und Hamburg mit dabei. Im Rahmen dieser Tour spielen Kettcar im nächsten Jahr eine ganze Reihe an Konzerten im deutschsprachigen Raum. Karten dafür gibt es entweder bei Eventim oder über den Webshop des Labels Grand Hotel van Cleef, bei dem je ein Euro pro Ticketverkauf den zivilen Seenotrettern Sea-Watch zugutekommt. Erst vergangenen Monat hatten die Indierocker ein neues Video zu ihrem Song "Auf den billigen Plätzen" präsentiert. Das aktuelle Album "Ich vs. Wir" war im vergangenen Jahr erschienen. Neben den geplanten Konzerten im März spielt die Band im Sommer auf dem Festival Das Fest.

Facebook-Post: Kettcar kündigen Love A als Support für Konzerte an

Live: Kettcar

28.02. Luxemburg - Den Atelier*
01.03. Kaiserslautern - Kammgarn*
02.03. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt*
13.03. Oberhausen - Turbinenhalle
14.03. Frankfurt/Main - Batschkapp
16.03. Cottbus - Gladhouse
17.03. Berlin - Columbiahalle
19.- 21.07. Karlsruhe - Das Fest

* mit Love A

+++ Das Orange Blossom Special Festival hat die neue Supergroup Trixsi für das kommende Jahr bestätigt. Die neue Band bestehend aus den ehemaligen Herrenmagazin-Mitgliedern Paul Konopacka und König Wilhelmsburg, Klaus Hoffmann von Jupiter Jones und Jörkk Mechenbier von Love A hat damit erstmals von sich hören lassen - Musik gibt es bislang jedoch keine. Das Festival findet vom 7. bis 9. Juni im Glitterhouse Garten in Beverungen statt. Unter den bisher bestätigten Bands finden sich beispielsweise die Polit-Punks Adam Angst. Karten für die Veranstaltung gibt es ab heute um 18 Uhr bei Love Your Artist. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der offiziellen Seite vom Orange Blossom Special.

Facebook-Post: Orange Blossom Special bestätigt Supergroup Trixsi

Live: Orange Blossom Special

07.-09.06. Beverungen - Glitterhouse Garten

+++ Lambchop haben eine Tour für das kommende Jahr angekündigt. Diese führt die Alternative-Country-Band rund um Kurt Wagner im April für sechs Termine nach Deutschland. Karten für die anstehenden Shows gibt es bei Eventim. Das aktuelle Album "Flotus" war 2016 erschienen.

Live: Lambchop

17.04. Leipzig - Felsenkeller
18.04. München - Muffathalle
20.04. Darmstadt - Centralstation
26.04. Berlin - Funkhaus
27.04. Köln - Gloria
29.04. Hamburg - Elbphilharmonie

+++ Circa Waves haben die Songs "Movies" und "Be Somebody Good" als Vorboten für ihr neues Album veröffentlicht. Die beiden neuen Tracks weichen stark von ihren Indierock-Wurzeln ab und zeigen sich als Gute-Laune-Pop-Songs mit lockeren Ohrwurm-Melodien. "Movies" und "Be Somebody Good" werden Teil der neuen Platte "What's It Like Over There?" sein, die am 5. April erscheint. Im Juni hatten Circa Waves bereits angekündigt, dass sie auf dieser eine neue musikalische Richtung einschlagen wollen. Inspirationen dafür habe die Band in der Musik verschiedener Künstler gefunden, darunter die der Synth-Pop-Formation LCD Soundsystem und Rapper Drake. Ihr Debütalbum "Different Creatures" war im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Circa Waves - "Movies" + "Be Somebody Good"

Tracklist: Circa Waves - "What's It Like Over There?"

01. "What's It Like Over There?"
02. "Sorry I'm Yours"
03. "Times Won't Change Me"
04. "Movies"
05. "Me, Myself & Hollywood"
06. "The Way We Say Goodbye"
07. "Be Somebody Good"
08. "Passport"
09. "Motorcade"
10. "Saviour"

+++ Die beiden Animal Collective-Mitglieder Geologist und Deakin haben den neuen Song "Suspend The Time" präsentiert. Der Titel entstand in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation The Ocean Foundation aus Washington, D.C., die sich für den Erhalt und die Verbesserung maritimer Lebensräume einsetzt. Zusammen mit der Ambient-Künstlerin Ami Dang an der Sitar möchten die Musiker auf die zunehmende Versauerung der Ozeane aufmerksam machen. Die entsteht, wenn Wasser CO2 aus der Luft aufnimmt und senkt den pH-Wert der Meere, was die Lebensräume vieler Arten bedrohe. Wie sich die CO2-Werte in den vergangenen 200 Jahren verändert haben und wie die zukünftige Entwicklung aussehen könnte, hat die Organisation auf ihrer Webseite festgehalten, wo auch "Suspend The Time" heruntergeladen werden kann. Dafür muss man sich für den Newsletter der Organisation über den Ocean Acidification Day Of Action anmelden, der den Song als exklusiven Inhalt enthält. Bereits dem aktuellen Animal-Collective-Album "Tangerine Reef", das im August erschienen war, wollte die Band auf die Gefährdung der Korallenriffe aufmerksam machen. Die Platte war in Zusammenarbeit mit den Marinebiologen und Musikern Morphologic aus Miami entstanden.

+++ Viele Eltern nehmen laut einer neuen Studie wesentlichen Einfluss auf den Musikgeschmack ihrer Kinder. Die vom Streamingdienst Deezer in Auftrag gegebene Studie wertete Ergebnisse von Befragungen von über 2.000 Eltern mit Kindern unter 18 Jahren aus. Etwas mehr als die Hälfte der befragten Teilnehmer gaben dabei an, aktiv das Hörverhalten ihres Nachwuchses beeinflussen zu wollen. Den meisten Befragten war es außerdem wichtig, dass ihre Kinder mit möglichst unterschiedlichen Musikrichtungen aufwachsen. 87 Prozent der Eltern legten Wert darauf, dass ihre Kinder musikalischer Vielfalt ausgesetzt werden. Bei der musikalischen Einflussnahme lägen Väter etwas höher in der Gunst ihrer Sprösslinge: 68 Prozent der männlichen Teilnehmer gaben an, dass ihre Kinder positiv auf ihre Musik reagieren würden, bei den Müttern waren es 63 Prozent. Beiden Elternteilen wäre es aber gleich wichtig, dass ihre Kinder die eigene Musik annehmen, wofür sich etwas mehr als die Hälfte aussprachen. Am schwersten hätten es hier die Punk-Fans. Etwa ein Viertel der Teilnehmer gab an, dass ihre Kinder Punk ablehnen würden. In jedem Fall sollten Eltern früh mit der Beschallung des Nachwuchses beginnen: Nach einer weiteren Studie des Musikwissenschaftlers Dr. Hauke Egermann nehme die Empfängnis der Kinder für die elterliche Musik ab dem Teenageralter stark ab. Demnach können Kinder am besten im Alter von zehn Jahren oder jünger erreicht werden, bevor der musikalische Einfluss in der Pubertät vorwiegend von Gleichaltrigen kommt.

+++ Beck hat einen Nachruf für den Spongebob-Schwammkopf-Erfinder Stephen Hillenburg verfasst. Hillenburg war am Montag im Alter von 57 Jahren an seiner ALS-Erkrankung gestorben. Die Nervenkrankheit war bei ihm im vergangenen Jahr diagnostiziert worden. Bevor der Animator und Meeresbiologe mit dem gelben Schwamm einen der erfolgreichsten Cartoons der vergangenen Jahre erschuf, hatte er auch für Musikproduktionen Zeichnungen angefertigt. So schrieb Beck in einem Facebook-Beitrag, dass er und Hillenburg früher Nachbarn gewesen waren und er das Artwork für Becks Single "MTV Makes Me Want Some Crack" kreiert hatte. In seinem Nachruf heißt es außerdem: "Besser bekannt als der Erfinder von Spongebob Schwammkopf, habe ich ihn als einen äußerst liebenswürdigen Menschen in Erinnerung. [...] Mein Beileid gilt der Familie und all seinen Freunden, die ihn heute vermissen und an alte Zeiten denken."

Facebook-Post: Becks Nachruf für Stephen Hillenburg

+++ Das Studio-Mischpult, das bei den Aufnahmen zu Led Zeppelins "IV" zum Einsatz kam, wird versteigert. Das geschichtsträchtige Gerät, mit dem unter anderem "Stairway To Heaven" und "Catch A Fire" von Bob Marley And The Wailers aufgenommen wurden, kommt über das Auktionshaus Bonhams im Dezember unter den Hammer. Dabei handelt es sich um ein HeliosCentric-Mischpult, das eigentlich eine Fusion aus zwei verschiedenen Helios-Mischpulten darstellt, die 1996 von Elvis Costello zusammengefügt wurden. Ab dem 11. Dezember wird dann der Höchstbietende an den Reglern sitzen können, wo schon Originalaufnahmen von George Harrison und Mick Fleetwood durchliefen.

Bild: HeliosCentric-Mischpult

Helios

+++ Das Highfield Festival hat Aktionswochen für den Highfield-Laden in Leipzig angekündigt. Vom 3. bis 21. Dezember werden die Veranstalter passend zur Weihnachtszeit einige Gewinnspiele und Angebots-Aktionen in ihrem Laden in der Wolfgang-Heinze-Straße 8 durchführen. Weitere Details dazu gaben sie allerdings noch nicht bekannt. Das Festival selbst findet vom 16. bis 18. August am Störmthaler See in Großpösna statt. Tickets gibt es bei Eventim.

Tweet: Highfield Festival kündigt Aktionswochen an

Live: Highfield Festival

16.-18.08. Großpösna - Störmthaler See

+++ Guns N' Roses-Sänger Axl Rose hat Freddie Mercury als besten Frontmann aller Zeiten bezeichnet. Vor der verkürzten Show der Hardrocker in Abu Dhabi gab Rose dem Atlas ein Interview, in dem er nicht nur Mercury lobte: "Für mich ist die Sache klar: Queen sind die beste Band und Freddie ist der beste Frontmann aller Zeiten. Die Band ist so toll, weil sie viele verschiedene Stile vereint." Rose hatte 1992 an einem Gedenkkonzert für Mercury teilgenommen. Bei diesem hatte er den Song "Bohemian Rhapsody" gemeinsam mit Queen und Elton John gespielt.

Video: Queen mit Axl Rose und Elton John - "Bohemian Rhapsody" (live)

+++ Astronoid haben ein Video zu "I Dream In Lines" veröffentlicht. In dem Song mixt die Band Black-Metal-Blastbeats mit melancholischer Post-Rock-Atmosphäre. Das Video setzt derweil auf hektische Schnitte sowie verstörende Bilder aus Kriegsgebieten und verunstalteten Kunstwerken. Laut Sänger und Gitarrist Brett Boland sei das kommende Album eine klare Weiterentwicklung der Band: "Wir denken, dass wir uns noch weiter aus unserer Komfortzone gewagt und etwas besonderes erschaffen haben. Das Album fasst alle Veränderungen zusammen, durch die unsere Leben in den vergangenen Jahren gegangen sind." Die neue Platte "Astronoid" erscheint am 1. Februar via Blood.

Video: Astronoid - "I Dream In Lines"

Cover & Tracklist: Astronoid - "Astronoid"

Astronoid

01. "A New Color"
02. "I Dream In Lines"
03. "Lost"
04. "Fault"
05. "Breathe"
06. "Water"
07. "I Wish I Was There While The Sun Set"
08. "Beyond The Scope"
09. "Ideal World"

+++ Den Wandel zur vollkommen austauschbaren Pop-Band haben Coldplay jetzt endgültig verzogen und sich gleich einen neuen Namen zugelegt. Als Los Unidades hauen sie mit Pharrell Williams in "E-Lo" die ausgelutschten Elektro-Pop-Beats raus, dass es wehtut. Dazu wird Chris Martins Stimme bis zur Unkenntlichkeit verzerrt. Fast könnte man meinen, die Band wolle nicht erkannt werden. Doch dafür ist der ausgerufene Medientrubel zu groß. Nein, wahrscheinlich ist das hier eher Martins Trostpflaster dafür, dass Take That immer noch nicht angerufen haben.

Video: Los Unidades & Pharrell Williams - "E-Lo"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.