Zur mobilen Seite wechseln
28.11.2018 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Jeff Tweedy, Metallica, Eagles Of Death Metal u.a.)

News 29352Neuigkeiten von Jeff Tweedy, Metallica, Eagles Of Death Metal, Guns N' Roses, Speedy Ortiz, Ministry, Carcass, Kevin Devine, Glen Hansard, Brian Wilson, William Shatner als Weihnachtssänger und einer kuriosen Band-Auflösung.

+++ Der Wilco-Frontmann Jeff Tweedy hat den neuen Song "I Know What It's Like" samt Video veröffentlicht. Der Clip zum wohlig-warm klingenden Indierock-Song reduziert sich auf Tweedys singenden Kopf, der im Kontrast zum ruhigen Sound in bunten Disco-Farben ausgeleuchtet wird. Der Track wird auf seinem neuen Soloalbum "Warm" enthalten sein, das kommenden Freitag erscheint. Daraus gab es zuvor die Songs "Let's Go Rain" und "Some Birds" zu hören. Anfang des Monats hatte Tweedy seine Memoiren "Let's Go (So We Can Get Back): A Memoir Of Recording And Discording With Wilco, Etc" veröffentlicht, aus denen es bereits einen Auszug zu lesen gab.

Video: Jeff Tweedy - "I Know What It's Like"

+++ Metallica werden ihr Akustik-Benefiz-Konzert als Livealbum veröffentlichen. Die Platte trägt den Titel "Helping Hands...Live & Acoustic At The Masonic" und war am 3. November im Rahmen einer Show der Thrash-Metaller in San Francisco entstanden. Mit dem dort gespielten Akustik-Konzert sollten Spenden für ihre Hilfsorganisation All Within My Hands gesammelt werden, zeitgleich gab es eine Charity-Auktion. Unter den Liveaufnahmen für das Album finden sich verschiedene Songs aus dem Backkatalog der Band sowie einige Cover-Versionen. "Helping Hands...Live & Acoustic At The Masonic" erscheint am 1. Februar in digitaler Fassung und auch als limitierte Vinyl-Edition, die Auflagengröße ist jedoch noch nicht bekannt. Einen Vorgeschmack auf die Akustik-Versionen der Thrash-Metaller gibt es bereits mit einem Clip der Live-Performance des Songs und Namensgebers ihrer Hilfsorganisation "All Within In My Hands". Erst kürzlich hatte die Band über ihre Stiftung 100.000 US-Dollar für die Bekämpfung der Waldbrände in Kalifornien gespendet. Anfang des Monats hatten sie eine umfangreiche Reissue ihres Klassikers "...And Justice For All" veröffentlicht. Im nächsten Jahr führt sie ihre "WorldWired-Tour" zum aktuellen Album "Hardwired...To Self-Destruct" wieder in den deutschsprachigen Raum. Unterstützt werden sie dabei von Ghost und Bokassa. Tickets für die anstehenden Shows gibt es bei Eventim.

Video: Metallica - "All Within My Hands"

Cover & Tracklist: Metallica - "Helping Hands...Live & Acoustic At The Masonic"

metallica

01. "Disposable Heroes"
02. "When A Blind Man Cries" (Deep Purple Cover)
03. "The Unforgiven"
04. "Please Don’t Judas Me" (Nazareth Cover)
05. "Turn The Page" (Bob Seger Cover)
06. "Bleeding Me"
07. "Veteran Of The Psychic Wars" (Blue Öyster Cult Cover)
08. "Nothing Else Matters"
09. "All Within My Hands"
10. "Enter Sandman"
11. "The Four Horsemen"
12. "Hardwired"

Live: Metallica + Ghost + Bokassa

10.05. Zürich - Stadion Letzigrund
13.06. Köln - Rhein Energie Stadion
06.07. Berlin - Olympiastadion
16.08. Wien - Ernst-Happel-Stadion
23.08. München - Olympiastadion
25.08. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Eagles Of Death Metal haben eine Tour für das kommende Jahr angekündigt. Im Rahmen dieser kommen die Garage-Rocker im Juni für drei Termine in den deutschsprachigen Raum. Karten gibt es bei Eventim. Erst vergangene Woche hatte die Band das Cover-Album "Pigeons Of Shit Metal" veröffentlicht, auf dem sie diverse Songs verschiedener Künstler neu interpretiert. Neben ihren Shows im Sommer treten sie noch bei den Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park auf.

Live: Eagles Of Death Metal

07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
07.-09.06. Nürburgring - Rock Am Ring
10.06. Hamburg - Markthalle
17.06. Luxemburg - Den Atelier
18.06. Berlin - Heimathafen

+++ Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose hat sich bei seinen Fans für all die Genesungswünsche bedankt. Die Band war am vergangenen Wochenende in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgetreten, wo Rose die Show nach eigener Aussage mit einem Magen-Darm-Infekt absolviert hatte. Der Sänger hatte dennoch für 17 Songs zwei Stunden lang durchgehalten, bis die Band das Konzert aufgrund seines Zustands abgebrochen hatte. "Ich möchte mich bei allen Fans und der Band für ihre Besorgnis und die Genesungswünsche bedanken", schrieb Rose auf Twitter. "Bis Johannesburg ist genug Zeit, um bereit für die Show zu sein. Diese Grippe, oder was auch immer, ist ein wilder Ritt. Kommt in Schüben. Du bist ok, bis du es nicht mehr bist." Morgen werden Guns N' Roses erstmals in der Geschichte der Band in Südafrika spielen, sollte sich der Gesundheitszustand von Rose nicht verschlechtern.

Tweet: Axl Rose zu seiner Erkrankung

+++ Speedy Ortiz haben ein neues Video zu ihrem Song "I'm Blessed" veröffentlicht. Der neue Clip der Indierocker zeigt die fantasievolle, märchenhafte Geschichte von verschiedenen Knetfiguren, die zunächst von Wölfen heimgesucht werden, diese aber letztlich überwältigen können und ihre Felle dann als Trophäe tragen. "I'm Blessed" stammt von dem aktuellen Album "Twerp Verse", das im April erschienen war. Zuletzt hatte die Band den neuen Song "DTMFA" präsentiert.

Video: Speedy Ortiz - "I'm Blessed"

+++ Ministry-Frontmann Al Jourgensen will Anfang 2019 mit den Arbeiten am neuen Album beginnen. Laut Jourgensen sollen die Sessions für den Nachfolger von "AmeriKKKant" direkt am 1. Januar starten: "Diese Tour schließt so ziemlich das Touren für 'AmeriKKKant' ab und dann starten wir im neuen Jahr sofort mit den Aufnahmen für eine neue Ministry-Platte", erklärte Jourgensen in einem Interview mit Consequence Of Sound. "Ich habe ein Studio in meinem Haus, das sich momentan im Bau befindet, um es für das nächste Jahr vorzubereiten. Wenn ich zurückkomme, werden wir also nahtlos mit der Produktion anfangen." Für die gibt Jourgensen einen ungefähren Zeitraum von sechs Monaten an. Außerdem kündigte Jourgensen an, sich mit Jello Biafra im nächsten Jahr wieder seinem Hardcore-Industrial-Projekt Lard widmen zu wollen: "Ich habe da so ein Gefühl, dass ich und Jello Biafra im nächsten Jahr ein paar Lard-Songs machen werden. Eigentlich ist das kein Gefühl. Das ist eine Tatsache. Also, wir werden das irgendwie wiederbeleben." "AmeriKKKant" war im März dieses Jahres erschienen. In einem früheren Interview gab Jourgensen außerdem an, dass ein Livealbum der kürzlich abgeschlossenen Nordamerika-Tour von Ministry erscheinen soll.

+++ Carcass haben ein Update von ihrer aktuellen Studio-Session geteilt. Auf Facebook postete die Metal-Band ein Bild, das sie gemeinsam im Studio zeigt, wo sie wahrscheinlich am Nachfolger zum bisher letzen Album "Surgical Steel" von 2013 arbeiten. Bereits im April hatte Gitarrist Bill Steer erklärt, dass die Band ungefähr 50 Minuten neues Material in Form von Demos aufgenommen hätte und noch in diesem Jahr damit ins Studio wolle.

Facebook-Post: Carcass im Studio

+++ Kevin Devine hat die neue Single "I Wrote It Down For You" für seine Devinyl Split Series veröffentlicht. Auf dem besinnlichen Akustik-Track schlägt Devine ruhige Töne an, die er mit sanfter Gitarre und Piano-Akzenten begleitet. "I Wrote It Down For You" erscheint auf der zehnten Ausgabe der Split-EP-Serie, bei der Devine dieses Mal mit dem Songwriter John K. Samson zusammengearbeitet hatte. Dafür hatte Samson den Christine-Fellows-Song "Saturday Night On Utopia Parkway" gecovert. "Devinyl Splits No. 10" erscheint am 30. November. Devine hatte auf dem Vorgänger den Song "Into The Great Wide Open" von Tom Petty And The Heartbreakers neu interpretiert und in diesem Jahr außerdem eine EP zusammen mit den Punkrockern Worriers veröffentlicht. Im Januar kommt Kevin Devine auf seiner Europatournee auch nach Deutschland und Luxemburg. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Kevin Devine - "I Wrote It Down For You"

+++ Der Singer/Songwriter Glen Hansard hat weitere Auftritte für 2019 angekündigt. Nachdem seine Show in der Hamburger Elbphilharmonie nach nur einer Stunde ausverkauft gewesen war, bestätigte Hansard fünf weitere Deutschland-Konzerte für den Mai. Drei davon werden in Berlin stattfinden. Tickets gibt es ab Freitag auf Hansards Homepage. Außerdem kündigte Hansard eine neue Platte für das kommende Jahr an. Sein aktuelles Album "Between Two Shores" war im Januar erschienen.

Facebook-Post: Glen Hansard kündigte weitere Konzerte an

Live: Glen Hansard

08.03. Hamburg - Elbphilharmonie | ausverkauft
08.05. Köln - Philharmonie
09.05. Frankfurt am Main - Alte Oper
16.05. Berlin - Admiralspalast
17.05. Berlin - Admiralspalast
19.05. Berlin - Admiralspalast

+++ Brian Wilson hat seinen Song "Love And Mercy" mit The Miraculous Love Kids und Girl With A Guitar neu aufgenommen. Die Version hält sich sehr eng an das Original, wobei ein Kinderchor den Großteil des Gesangs übernimmt. The Miraculous Love Kids sind eine Gruppe ehemaliger afghanischer Straßenkinder, die vom US-amerikanischen Musiker Lanny Cordola gegründet worden war. Girl With A Guitar wiederum ist eine von ihm gestartete Initiative, um Mädchen aus armen Regionen Musikunterricht zu ermöglichen. Das Video zur "Love And Mercy"-Neuinterpretation zeigt die Mädchen und Wilson, wie sie den Song spielen. Der Clip war in Los Angeles und der afghanischen Hauptstadt Kabul gedreht worden. Der Beach Boys-Begründer Wilson zeigte sich begeistert von der Zusammenarbeit: "Ich bin froh, dass Musik diese Kinder Liebe und Barmherzigkeit fühlen lässt. Bei Musik geht es darum, glücklich zu sein."

Video: Brian Wilson, The Miraculous Love Kids & Girl With A Guitar - "Love And Mercy"

+++ Der Weihnachtswahnsinn von William Shatner geht weiter. Diesmal mit einer Rockabilly-Interpretation von "Rudolph The Red-Nosed Reindeer". Dabei beginnt das Video mit einer harmlosen Lesestunde des ehemaligen Enterprise-Kommandeurs, bevor niemand geringeres als ZZ Tops Billy Gibbons die E-Gitarre auspackt. Verstörender als die grellen Outfits der Herren sind da nur noch die manisch in die Kamera blickenden Weihnachtswichtel. Mehr davon gibt es auf "Shatner Claus - The Christmas Album", unter anderem mit Iggy Pop und Henry Rollins. Spätestens damit hat sich Captain Kirk den "Zorn des Khan" redlich verdient.

Video: William Shatner & Billy Gibbons: "Rudolph The Red-Nosed Reindeer"

+++ Manche Bands trennen sich aufgrund kreativer Differenzen, andere wegen Misserfolg. Dann gibt es da noch die Doom-Metaller Witchrot. Bassist Peter Turik fackelte nicht lange: "Aufgrund der bedauernswerten Tatsache, dass unser Gitarrist meine Freundin gebumst hat, mit der ich fast sieben Jahre zusammen war, werden Witchrot eine längere Pause einlegen." Aber hey, immerhin sieht er auch die positiven Seiten: "Hasserfüllt strömt die Musik langsam aus mir raus und wird zweifellos das brutalste und qualvollste, was ich je geschrieben habe." Und als hätte er es fast vergessen kommt noch ein "übrigens ist unser Drummer gestorben" hinterher. Wer sich so herzlos verhält, findet darin vielleicht die Erklärung seiner Probleme oder hat den irrsinnigsten PR-Stunt nach Threatin hingelegt.

Facebook-Post: Witchrot legen eine Pause ein

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.