Zur mobilen Seite wechseln
20.11.2018 | 13:35 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Laura Jane Grace, The Chemical Brothers, Mission Ready Festival u.a.)

News 29317Neuigkeiten von Laura Jane Grace, The Chemical Brothers, dem Mission Ready Festival, Nicole Atkins & Mark Lanegan, Mumford & Sons, Serj Tankian, Hatebreed, Smashing Pumpkins, dem Tribeca Film Festival, Grandaddy, Jack White und einem Meshuggah-Cover.

+++ Laura Jane Grace hat ein Video zu "Apocalypse Now (& Later)" veröffentlicht. Der Clip besticht mit seiner VHS-Retro-Optik. Neben Szenen mit Grace und ihrer Band zeigt er verschiedene Liebespaare in Alltagssituation, die Bildern von dramatischen Polizeieinsätzen gegenübergestellt werden. Der Song stammt aus dem Album "Bought To Rot". Es ist das erste Soloalbum der Against Me!-Frontfrau und war am 9. November erschienen.

Video: Laura Jane Grace & The Devouring Mothers - "Apocalypse Now (& Later)

+++ The Chemical Brothers haben das neue Album "No Geography" angekündigt. Die neue Platte des britischen Elektro-Duos soll im April erscheinen. Genauere Details dazu werden laut Statement der Band bei Facebook bald folgen. Zuvor hatten sie aus dem neuen Album bereits ein Video zum Song "Free Yourself" präsentiert, den sie erstmals im September vorgestellt hatten. Die aktuelle Platte "Born In The Echoes" war 2015 erschienen.

Facebook-Post: The Chemical Brothers kündigen ihr neues Album an

+++ Das Mission Ready Festival hat drei neue Bands für 2019 bestätigt. Für die dritte Ausgabe des Hardcore-, Punk- und Ska-Festivals gesellen sich Millencolin, Ryker's und The Bar Stool Preachers zum bisherigen Line-up hinzu. Bereits die erste Bandwelle hatte mit No Fun At All und den Hardcore-Veteranen Cro-Mags hochkarätige Bands parat. Anfang November waren außerdem Ignite dazugestoßen. Das Festival findet am 6. Juli am Flugplatz in Giebelstadt statt. Tickets gibt es bei Eventim. Der aktuelle Early-Bird-Preis gilt bis zum 30. November. Die Enthüllung der beiden Headliner-Acts steht noch aus.

Facebook-Post: Mission Ready Festival kündigt neue Bands an

Live: Mission Ready Festival

06.07. Giebelstadt - Flugplatz

+++ Nicole Atkins und Mark Lanegan haben "November Rain" von Guns N' Roses gecovert. Die Singer/Songwriterin und der Ex-Screaming Trees-Frontmann machen aus der pompösen Rockballade ein zurückhaltendes Country-Duett. Die Idee dazu kam Atkins im Traum: "Einmal träumte ich, dass ich den Guns-N'-Roses-Song 'November Rain' in einem alten Turm als 60er-Jahre-Country-Duett singe, und es klang großartig. Nachdem ich aufwachte, sang ich es direkt in mein Telefon." Nach kurzer Überlegung habe ihr Duett-Partner festgestanden: "Ich wusste erst nicht, wer es mit mir singen sollte und dann fragte ich mich: 'Wer ist der beste Liebessänger?' Für mich ist das Mark Lanegan." Lanegan zeigte sich von der Zusammenarbeit begeistert: "Diesen Song aufzunehmen war toll. Er kombiniert zwei meiner liebsten Dinge: Nicoles wunderschöne Stimme und Guns N' Roses." Guns N' Roses hatten den Song ursprünglich 1991 auf ihrem Album "Use Your Illusion I" veröffentlicht.

Stream: Nicole Atkins und Mark Lanegan: "November Rain" (Guns-N'-Roses-Cover)

Video: Guns N' Roses - "November Rain"

+++ Mumford & Sons haben einige Shows ihrer laufenden Tour in Großbritannien verschoben. In einem Tweet verkündete die Folkrock-Band, dass sie die geplanten Termine in Liverpool, Cardiff, Sheffield und Manchester aufgrund von "unvorhergesehenen technischen und logistischen Schwierigkeiten" nicht einhalten könne. Die aktuelle Tour zu ihrem vergangene Woche erschienenen Album "Delta" sei die bislang anspruchsvollste und aufwändigste Konzertreihe ihrer bisherigen Bandgeschichte und demnach in der zuvor dafür veranschlagten Zeit nicht zu stemmen. Die betroffenen Auftritte sollen allerdings im kommenden Jahr nachgeholt werden. Auf Twitter reagierten dennoch viele britische Fans verärgert. "Benutzt einfach eine normale Bühne", schrieb eine Userin. "Ich habe für Flüge und Hotels bezahlt und kenne andere Leute, die das auch gemacht haben." Ein anderer Fan sagte: "Für eine Band, die Welttourneen gespielt hat, ist das absolut inakzeptabel. An technischen und logistischen Herausforderungen gescheitert zu sein ist keine annehmbare Entschuldigung. Im Mai kommen die Folkrocker in den deutschsprachigen Raum. Tickets dafür gibt es bei Eventim. Außerdem werden sie im Sommer 2019 auch bei den Hurricane und Southside Festivals zu sehen sein.

Tweet: Mumford & Sons verschieben Shows

Tweets: Fans reagieren verärgert auf Absage

Live: Mumford & Sons

01.05. München - Olympiahalle
03.05. Wien - Stadthalle
05.05. Basel - St. Jakobshalle
08.05. Luxemburg - Rockhal
11.05. Berlin - Mercedes Benz Arena
13.05. Frankfurt/Main - Festhalle
15.05. Köln - Lanxess Arena

+++ Serj Tankian hat einen neuen Trailer zum Film "Spitak" veröffentlicht. Das Drama, für das der System Of A Down-Sänger den Soundtrack produziert hatte, behandelt das verheerende Erdbeben in der Stadt Spitak im Norden Armeniens vom 7. Dezember 1988, bei dem mehrere Tausend Menschen ums Leben gekommen waren. Zu seiner Arbeit an der Filmmusik teilte Tankian dem Rolling Stone mit, dass er einen modern klingenden Soundtrack geschrieben habe, der sich aus leichten Pianos und himmlischen Klanglandschaften zusammensetze. "Er ist sehr verträumt, manchmal düster, manchmal hell", so Tankian. Der Film vom Regisseur Alexander Kott ist eine russisch-armenische Koproduktion und erzählt die Geschichte des Protagonisten Gor, der von Moskau nach Armenien fliegt, um seine Familie im Epizentrum des Erdbebens zu suchen. Kott habe bei der Inszenierung drastische Szenen bewusst außerhalb des Bildes gelassen und sich auf die Erfahrungen seiner Figuren fokussiert. Der Film hatte bereits im April in Russland seine Kinopremiere gefeiert und war Anfang November auf dem Russian Film Festival zu sehen gewesen. Wann "Spitak" in die deutschen Kinos kommt, steht bis jetzt noch nicht fest. Tankians Soundtrack erscheint digital am 30. November. Daneben habe Tankian außerdem an neuem Material gearbeitet, das ursprünglich für System Of A Down gedacht war, nun jedoch aufgrund der Differenzen innerhalb der Band auf einer Solo-EP erscheinen soll.

Video: "Spitak"-Trailer

+++ Hatebreed haben eine neue Tour für das nächste Jahr in Aussicht gestellt. Anlässlich ihres 25-jährigen Bandjubiläums planen die Hardcore-Punks eine neue Reihe an Shows zu spielen. Auf Twitter erkundigten sie sich bei ihren Fans nach potentiellen Orten dafür. Genaue Termine für die Jubiläumstour stehen noch nicht fest, allerdings hat die Band ohnehin noch ein paar Konzerte vor sich. Gemeinsam mit Kreator, Dimmu Borgir und Bloodbath spielen sie nämlich einige Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tickets dafür gibt es bei Eventim. Hatebreeds aktuelle Platte "The Concrete Confessional" war 2016 erschienen.

Tweet: Hatebreed teasern Jubiläumsshows an

Live: Kreator + Hatebreed + Dimmu Borgir + Bloodbath

01.12. Hamburg - Sporthalle Hamburg
02.12. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
07.12. München - Zenith
08.12. Ludwigsburg - MHP Arena
10.12. Zürich - Halle 622
12.12. Wien - Gasometer
14.12. Leipzig - Haus Auensee
15.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Billy Corgan hat Pläne für ein mögliches Weihnachtsalbum der Smashing Pumpkins geäußert. In einem Interview mit der US-amerikanischen Tageszeitung USA Today sprach der Frontmann über seine nächsten musikalischen Schritte und stellte dabei neben weiteren Konzerten im nächsten Jahr auch eine festliche Platte der Smashing Pumpkins in Aussicht: "Wir sprechen bereits über Touren im nächsten Jahr, also wird es mehr Pumpkins-Shows in 2019 geben. Sobald wir die Tour beendet haben, werde ich entweder in Los Angeles mit ein paar Freunden schreiben, oder zurück nach Chicago gehen und dort neues Material für die Smashing Pumpkins schreiben. Außerdem halte ich es für möglich, dass wir uns eines Tages mal an ein Weihnachtsalbum ransetzen werden, also werde ich vielleicht die Weihnachtsstimmung dafür nutzen, um ein Konzept für diese Platte zu entwickeln, auch wenn wir sie jetzt noch nicht aufnehmen können." Laut Corgan soll das Album am Ende aus eigenen Pumpkins-Songs und Neuinterpretationen klassischer Weihnachtslieder bestehen. Die Smashing Pumpkins hatten vergangene Woche ihr neues Album "Smashing Pumpkins - Shiny And Oh So Bright, Vol. 1 / LP: No Past. No Future. No Sun." veröffentlicht. Außerdem wird die Band im nächsten Jahr in Deutschland bei Rock am Ring und Rock im Park zu sehen sein.

+++ Das Tribeca Film Festival hat für 2019 "Special Edition"-Vorführungen von "This Is Spinal Tap" und "Reality Bites" angekündigt. Die Rocksatire "This Is Spinal Tap" feiert 2019 ihr 35-jähriges Jubiläum. Nach der Vorführung soll es eine Diskussionsrunde mit dem Cast und Regisseur Rob Reiner sowie einen Auftritt der für den Film erdachten Band geben. Für "Reality Bites" wiederum steht das 25-jährige Jubiläum an. Im Anschluss an den Film wird es ebenfalls eine Diskussionsrunde geben. Schwerpunkt soll der Einfluss der Generation X auf die Figuren des Films von Regisseur und Schauspieler Ben Stiller sein. Das Festival findet vom 24. April bis 5. Mai in New York City, New York statt.

Facebook-Post: Tribeca Film Festival kündigt "This Is Spinal Tap"- und "Reality Bites"-Jubiläumsvorführungen an

+++ Grandaddy haben den neuen Song "Bison On The Plains" veröffentlicht. Dieser zeigt sich als ruhiger Indierock-Track, der durch dezente elektronische Elemente eine sehr melancholische Melodie entwickelt. Zuletzt hatten Grandaddy kurz nach dem Tod ihres Bassistens Kevin Garcia ein Video zu ihrem Song "Brush With The Wild" präsentiert. Die aktuelle Platte "Last Place" war 2017 erschienen.

Stream: Grandaddy - "Bison On The Plains"

+++ Jack White hat mit dem Kartenspiel "Cards Against Humanity" für eine Show geworben. Das Tourposter für sein Konzert im Chicagoer Aragon Ballroom zeigt zwei Karten im Design des fiesen Gesellschaftspiels, bei dem man zwei Satzteile zu einer möglichst bösen, schockierenden und politisch inkorrekten Aussage zusammenfügen muss. White scheut sich nicht vor den Ergebnissen und liefert mit dem Poster ordentlich Futter für gehässige White-Witze: Aus "Jack Whites testosterongesteuerter Demenz" und "Jack Whites Sammlung von ausgestopften Tierköpfen" lassen sich schon einige abstruse Sätze zusammenzimmern. "Jack Whites übertriebenes Handyverbot" befand sich aber nicht in der Auswahl.

Instagram-Post: Jack White wirbt mit "Cards Against Humanity"

+++ Früh übt sich ja bekanntlich, und wenn der achtjährige Momo DeMonster so weitermacht, dürfte ihm eine vielversprechende Karriere als Schlagzeuger bevorstehen: Der philippinische Junge nahm sich das unwahrscheinlich komplexe "Bleed" von den Extreme-Metallern Meshuggah am Schlagzeug vor und wirkt dabei trotz seiner kleinen Statur hinter den Fellen schon wie ein Großer. Ein Denkanstoß für Weihnachten: Begeistert Oma statt mit schrägen Blockflöten-Vorführungen mit präzisem Doublebass-Gewitter.

Video: Momo DeMonster covert Meshuggahs "Bleed" am Schlagzeug

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.