Zur mobilen Seite wechseln
16.11.2018 | 13:36 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Reload Festival, Social Distortion, Cypress Hill u.a.)

News 29305Neuigkeiten von dem Reload Festival, Social Distorion, Cypress Hill, Hunt Sales Memorial, The Decemberists, Beach House, Gerard Way, Monolord, Unearth, The Black Queen, Bon Iver und dem Horror von Click-Farmen.

+++ Das Reload Festival hat neue Acts für 2019 bestätigt. Hatebreed und Evergreen Terrace werden nächstes Jahr für aggressiven Hardcore sorgen. Außerdem werden die Nu-Metaller Ill Niño, die Hardrock-Band Backyard Babies sowie die Metalcore-Acts Callejon und Any Given Day auf dem Festival spielen. Die erste Bandwelle im Oktober hatte mit Agnostic Front, Airbourne und Of Mice And Men bereits einige hochkarätige Bands parat. 2019 wird sich das Open Air in Sulingen zum ersten Mal über drei Tage erstrecken, vom 22. bis 24. August. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Reload Festival kündigt neue Bands an

Live: Reload Festival

22.-24.08. Sulingen - Festivalgelände

+++ Laut Social Distortion-Frontmann Mike Ness hat die Band wegen des vielen Tourens wenig Zeit für ein neues Album. Das verriet er in einem neuen Interview: "Ich kann kein neues Album schreiben, wenn ich regelmäßig auf Tour bin. Wir touren sehr viel, danach gibt es eine kurze Pause, und dann müssen wir Geld verdienen, also geht es wieder auf Tour. Unterwegs habe ich an neuen Songs geschrieben. Aber [die aktuelle Herbst-Tour] war die vorerst letzte. Im Dezember, Januar, Februar und März geht es in die Vorproduktion, um das neue Album vorzubereiten." Trotzdem wolle Ness sich Zeit lassen: "[Eine Veröffentlichung 2019] wäre sicherlich schön, aber ich möchte es mit dem Album nicht überstürzen, nur um eine Deadline einzuhalten. Diese Platte ist wirklich wichtig für unsere Karriere. Ich will ein verdammtes Statement machen. Ich will das beste Album meiner Karriere schreiben." Bereits im Februar und März 2017 hatte Ness eine neue Platte der Punkrock-Band in Aussicht gestellt. Das bislang letzte Album, "Hard Times & Nursery Rhymes", war im Januar 2011 erschienen.

+++ Die HipHop-Formation Cypress Hill hat ein Video zu "Locos" veröffentlicht. Der Clip zeigt eine maskierte Gang, die ein Drogenlabor ausnimmt. Die filmreife Inszenierung der anschließenden Flucht erinnert an Heist-Filme wie "Heat" oder "Reservoir Dogs". Das aktuelle Album "Elephants On Acid" war im September erschienen. Mit Ausnahme eines Samples hatten Cypress Hill die Platte nach eigenen Angaben live eingespielt. Im Dezember kommt die HipHop-Formation auf ihre von VISIONS präsentierte Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Cypress Hill - "Locos" (feat. Sick Jacken)

VISIONS empfiehlt:
Cypress Hill

08.12. Stuttgart - Porsche Arena
10.12. München - Zenith
11.12. Leipzig - Haus Auensee
12.12. Köln - Palladium
14.12. Dortmund - Warsteiner Music Hall
15.12. Berlin - Verti Music Hall
16.12. Hamburg - Sporthalle Hamburg

+++ Das Alternative-Rock-Projekt Hunt Sales Memorial hat mit dem neuen Song "One Day" sein erstes Album angekündigt. Das neue Solo-Projekt von Schlagzeuger Hunt Sales, der vor allem für seine Zusammenarbeit mit Musikern wie beispielsweise David Bowie und Iggy Pop bekannt ist, präsentiert mit "One Day" einen emotionalen Vorboten seines Solodebüts. Der dazugehörige Clip zeigt Sales bei der Performance des neuen Tracks in Memphis, Tennessee, wo sein Freund Will Sexton ihm das Label Fat Possum vorgestellt und damit den Grundstein für sein Solo-Projekt gelegt hatte. Dabei wirkt der Musiker wie ein erfahrener Geschichtenerzähler, der Weisheiten aus seinem bisherigen Leben preisgibt und auf seine Vergangenheit zurückblickt. Unter anderem nimmt er damit Bezug auf den Tod seiner Mutter, die 2016 verstorben war. Das Debütalbum heißt "Get Your Shit Together" und erscheint am 25. Januar.

Video: Hunt Sales Memorial - "One Day"

Cover & Tracklist: Hunt Sales Memorial - "Get Your Shit Together"

Get Your Shit Together

01. "Here We Go"
02. "Angel Of Darkness"
03. "Sorry Baby"
04. "Tides That Bind"
05. "I Can't Stop"
06. "One Day"
07. "Magik"
08. "Way On My Own"
09. "Shimekra's Got The Hook Up"
10. "Bitch Done Left"
11. "It Ain't Easy"
12. "Cleveland Street Memphis"

+++ Die Indierock-Band The Decemberists hat die neue EP "Traveling On" angekündigt. Darauf zu finden sind fünf Songs, die ursprünglich für ihr im März erschienenes Album "I'll Be Your Girl" aufgenommen worden waren, es dann aber letztlich doch nicht auf die Platte geschafft hatten. "Traveling On" erscheint am 14. Dezember. Zuletzt hatte die Band ein Video zu ihrem Song "Once In My Life" präsentiert. Heute Abend spielen sie noch eine Show in Berlin, die allerdings bereits ausverkauft ist.

Cover & Tracklist: The Decemberists - "Traveling On"

Traveling On

01. "Down On The Knuckle"
02. "I Will Not Say Your Name"
03. "Tripping Along"
04. "Midlist Author"
05. "Traveling On"

Live: The Decemberists

16.11. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft

+++ Beach House haben ein neues Video zu ihrem Song "Pay No Mind" veröffentlicht. Der neue Clip zeigt zusammengeschnittene Bilder von Auftritten der Dreampop-Band, die durch den Gebrauch psychedelischer Lichtelemente eine beruhigende, beinahe hypnotische Wirkung entfalten. "Pay No Mind" stammt von dem aktuellen Album "7", das im Mai erschienen war. Zuletzt hatte die Band ein ähnlich psychedelisches Video zum Song "Alien" gezeigt.

Video: Beach House- "Pay No Mind"

+++ Der ehemalige My Chemical Romance-Frontmann Gerard Way hat den neuen Song "Getting Down The Germs" samt Lyric-Video veröffentlicht. Der entspannte Alternative-Rock-Track ist eine Ode an die Grippesaison und zeigt bunte Fellknäuel, die wohl Bakterien sein sollen, die ausgelassen zur Musik tanzen und dabei niedlicher wirken, als sie eigentlich sind. Way hat den Song gemeinsam mit Ex-My-Chemical-Romance-Gitarrist Ray Toro geschrieben. Zuletzt hatte Way zu Halloween ein lustig-skurriles Video zur Single "Baby You're A Haunted House" präsentiert. Ob die beiden neuen Tracks Vorboten einer potentiellen neuen Platte sein könnten, ist bislang noch nicht bekannt. Ways Solodebüt "Hesitant Alien" war 2014 erschienen. Im Februar veröffentlicht er die erste Staffel der Serienadaption seines Graphic Novels "The Umbrella Academy" bei Netflix.

Video: Gerard Way - "Getting Down The Germs" (Lyric-Video)

+++ Monolord haben einen Vertrag bei Relapse unterschrieben und ein neues Album für das kommende Jahr angekündigt. Die Doom-Metal-Band aus Göteborg wechselt mit dem Signing nach drei Studioalben bei Riding Easy ("Vaenir", "Lord Of Suffering/Die In Haze", "Rust") zur der Plattenfirma mit Sitz in Philadelphia, bei der bereits Mastodon, Baroness und The Dillinger Escape Plan veröffentlicht hatten. In einer Pressemitteilung schwärmt das Trio von von seinem neuen Zuhause: "Wir sind begeistert! Uns war es schon immer am wichtigsten, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die durch ihre Leidenschaft für Musik angetrieben werden. Die tollen Musikliebhaber bei Relapse sind genau die Sorte von leidenschaftlichen Menschen, mit denen wir den Dezibel-Gospel verbreiten wollen und wir sind uns sicher, dass das ein schöner gemeinsamer Ritt wird." Die Band kündigte außerdem an, ein neues Album Ende 2019 veröffentlichen zu wollen. Momentan befinden sich Monolord auf einer Europatournee zusammen mit Kadavar, bei der sie in diesem Monat noch in Deutschland und der Schweiz Halt machen werden. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Kadavar + Monolord

16.11. Zürich - Mascotte
20.11. Bielefeld - Forum Bielefeld
22.11. Karlsruhe - Substage
23.11. Leipzig - Sonne Island
24.11. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
25.11. Neukirchen - Sägewerk
27.11. Cham - Live Style Café
28.11. München - Backstage
29.11. Bochum - Zeche
30.11. Saarbrücken - Garage
01.12. Freiburg - Jazzhaus

+++ Unearth haben ein Video zu "One With The Sun" veröffentlicht. Dem Titel entsprechend zeigt der Clip die Metalcore-Band, wie sie den Song vor einem grellen Licht spielt. Dazwischen werden immer wieder Szenen von sterbender Natur und toten Tieren gezeigt. Damit möchten Unearth die Auswirkungen des Klimawandels illustrieren: "Musikalisch hat ['One With The Sun'] alles, was Unearth ausmacht, und der Text handelt vom Einfluss des Klimawandels, den wir bereits heute spüren können. Außerdem geht es um unserere düstere Zukunft, falls wir keine drastischen Änderungen vornehmen." Die neue Platte "Extinction(s)" erscheint am 23. November via Century Media. Aus dem Album hatten Unearth bereits "Incinerate" und "Survivalist" vorgestellt.

Video: Unearth - "One With The Sun"

Facebook-Post: Unearth stellen "One With The Sun"-Video vor

+++ The Black Queen haben ein Video zu ihrem Song "Thrown Into The Dark" präsentiert. Die Synthwave-Band des ehemaligen The Dillinger Escape Plan-Sängers Greg Puciato setzt die verträumte Ballade mit Live-Aufnahmen in Schwarz-Weiß in Szene. Dabei spielt der Clip mit Negativ-Effekten und Überblendungen, die die schwebende Atmosphäre des Tracks unterstreichen. "Thrown Into The Dark" stammt aus dem aktuellen Album "Infinite Games", das im September erschienen war. Daraus hatten The Black Queen bereit ein Video zu "Your Move" veröffentlicht.

Video: The Black Queen - "Thrown Into The Dark"

+++ Bon Iver haben einen neuen Song für den Kinofilm "Creed II" veröffentlicht. Der Titel "Do You Need Power? (Walk Out Music)" ist Teil des Soundtracks für die Fortsetzung des Boxer-Dramas, das in Deutschland am 24. Januar in die Kinos kommt Bon Iver präsentieren erstmals eine Studioversion des Tracks, den es bisher bei einigen Live-Shows als Eröffnung zu hören gab. Hier legt das Projekt um Justin Vernon nach einem rohen Gitarren-Intro Bläser- und Piano-Passagen über einen vielschichtigen Beat. Der Soundtrack zu dem "Rocky"-Spin-off enthält neben Bon Ivers Beitrag Songs von Kendrick Lamar, Pharrell Williams, Vince Staples, Lil Wayne und Nas und soll zum US-Kinostart am 21. November erscheinen.

Video: Bon Iver - "Do You Need Power? (Walk Out Music)"

+++ Der moderne Musikkonsum in Zeiten von Spotify und Co. sorgt mittlerweile für bizarre Geschäftsmodelle. Für Internet-Ruhm und mehr Spotify-Streams können verzweifelte Künstler nach dem rettenden Strohhalm greifen und die Dienste sogenannter Click-Farmen in Anspruch nehmen. Die sitzen zumeist in Ländern mit eher lockerem Arbeitsrecht wie Thailand, Madagaskar oder den Philippinen und bestehen aus hunderten Handys, die Tag und Nacht Facebook-Likes, Youtube-Views und Spotify-Streams erzeugen. Wer möglichst schnell viel falsche Aufmerksamkeit haben möchte, muss dafür einfach nur etwas Geld locker machen, und schon wächst die Fake-Anhängerschaft im Netz. Eine Million Follower bei Facebook bekommt man bereits für läppische 600 US-Dollar. Mit dem Wissen lässt sich wohl auch der Betrag rekonstruieren, den Jered Threatin für seine treue Fangemeinde ausgegeben hat.

Video: France24-Dokumentation zu Click-Farmen

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.