Zur mobilen Seite wechseln
08.11.2018 | 18:43 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (A Summer's Tale, Groezrock, Tusky u.a.)

News 29268Neuigkeiten von dem A Summer's Tale, Groezrock, Tusky, Cedric Bixler-Zavala, Shame, This White Light, We Came As Romans, dem Wu-Tang Clan, Marianne Faithfull und Nick Cave, falschen Bandshirts und Claudio Sanchez' Haaren.

+++ Das A Summer's Tale Festival hat die ersten Bands für die Ausgabe im kommenden Jahr bekanntgegeben. Besucher dürfen sich mit der Ankündigungswelle unter anderem auf die britischen Indierocker Elbow und Maximo Park, die Britpopper The Charlatans und die deutsche Singer/Songwriter-Band Die Höchste Eisenbahn freuen. Alle weiteren Infos gibt es auf der offiziellen Seite des Festivals. Das A Summer's Tale findet vom 1. bis 4. August in Luhmühlen statt.

Facebook-Post: A Summer's Tale kündigt erste Bands an

Live: A Summer's Tale

01.-04.08. Luhmühlen - Eventpark

+++ Auch das Groezrock Festival hat die ersten Bands für 2019 bestätigt. Als Headliner werden die Celtic-Folk-Punks Dropkick Murphys auftreten. Weitere große Namen im bisherigen Line-up sind Ex-Turbonegro-Sänger Hank von Hell, die Punkrocker Millencolin und Comeback Kid. Für Abwechslung sorgen Eskimo Callboy mit ihrem Trancecore. Weitere Bands der ersten Bestätigungswelle sind Neck Deep, Bowling For Soup, Fleddy Melculy, Citizen, Mest, Trade Wind, Stick To Your Guns und Higher Power. Tickets gibt es im Festival Shop. 2018 hatte das Groezrock Festival eine Pause eingelegt. Im Oktober hatten sich die Veranstalter bereits mit einem Indoor-Festival zurückgemeldet.

Facebook-Post: Groezrock kündigt erste Bands an

Live: Groezrock

26.-27.04. Meerhout - Gestel

+++ Die John Coffey-Nachfolger-Band Tusky hat eine neues Video zu "Goosey Goosey Gander" veröffentlicht. Der gesamte Clip ist eine einzige Metallica-Parodie. Tusky werden dort als "heavy punk rock band Tuskallica" bezeichnet, die seit 2016 bereits über 500 Alben verkauft habe. Auf Facebook schrieb die Band, das Videomaterial stamme aus der Doku "Somekind Of Mammal": "In diesem Film erzählt die Band, besser bekannt als Tuskallica, vom schwierigen Schreibprozess ihrer neuen Single 'Goosey Goosey Gander'." Im Laufe des Videos stellen Tusky Szenen aus dem Metallica-Film "Some Kind Of Monster" auf überdrehte Weise nach. Das aktuelle Album "Rated Gnar" war im April erschienen. Im Juni hatten Tusky bereits ein Video zu "White Dress" veröffentlicht.

Video: Tusky - "Goosey Goosey Gander"

Facebook-Post: Tusky zeigen "Goosey Goosey Gander"-Video

+++ At The Drive-In- und The Mars Volta-Sänger Cedric Bixler-Zavala hat sich zum Ausgang der Senatswahlen im US-Bundesstaat Texas geäußert. Sein Freund Beto O'Rourke war dort für die Demokraten angetreten, hatte sich aber dem republikanischen Kandidaten Ted Cruz knapp geschlagen geben müssen. Bixler-Zavala widmete O'Rourke auf Twitter einige aufmunternde Worte: "Es ist mir egal, dass du verloren hast. Du hast sie erzittern lassen, angesichts einer möglichen Veränderung. Du bist einer von uns. Ich empfinde nichts als Respekt und Bewunderung für dich." Trotz des Wahlergebnisses schrieb Bixler-Zavala: "Ich kann nur hoffen, dass du als Präsident kandidierst." Beide verbindet eine gemeinsame Jugend in der texanischen Grenzstadt El Paso, während der sie zusammen in einer Band namens Foss spielten. Zahlreiche weitere Bands und Musiker hatten O'Rourke während des Wahlkampfes unterstützt.

Tweet: Cedric Bixler-Zavala über den Wahlausgang in Texas

+++ Shame haben "Rock Lobster" von den B-52's gecovert. Die britischen Post-Punks spielten den Song von 1979 exklusiv für Spotify in den RAK Studios in London neu ein und erhöhten dafür stark das Tempo. Die Orgelbegleitung aus dem Original wich in der Shame-Interpretation einer schrillen Gitarre, die zusammen mit dem an Joe Strummer erinnernden Gesang von Eddie Green diese Neufassung weitaus dreckiger wirken lässt. Im vergangenen Monat hatten Shame bereits ein Cover des Weihnachtssongs "Feliz Navidad" veröffentlicht. Das aktuelle Album "Songs Of Praise" war im Januar erschienen. Mit seinem Debüt kommt das Quintett im Dezember für vier Termine nach Deutschland, für die es Tickets bei Eventim gibt.

Stream: Shame - "Rock Lobster"

Video: The B-52's - "Rock Lobster"

Live: Shame

08.12. Hamburg - Uebel & Gefährlich
09.12. Berlin - SO36
10.12. München - Strom
12.12. Köln - Luxor

+++ Die Supergroup This White Light hat den neuen Song "The House" vorgestellt. Die Band - bestehend aus Gitarrist Greg Anderson (Sunn O)))), Sängerin Jen Wood (früher Tattle-Tale), Bassist Bryan Herweg (Pelican) und Schlagzeugerin Jade Devitt (Lucky Me) - läutet den Track mit einem reduzierten Intro ein. Kurz vor der Hälfte des schwermütigen Doom-Alternative-Gemischs lässt sie dann einen Sturm aus Gitarren losbrechen, dessen Auge Wood mit ihrer klaren Stimme bildet. This White Light hatten bereits den Song "Winter Flowers" aus ihrem Debütalbum präsentiert, das Queens Of The Stone Age-Frontmann Josh Homme in den Pink Duck Studios produziert hatte. Der Name und das Erscheinungsdatum des Werks sind jedoch noch nicht bekannt.

Stream: This White Light - "The House"

+++ We Came As Romans werden ohne ihren verstorbenen Frontmann Kyle Pavone weitermachen. Pavone war im August im Alter von nur 28 Jahren gestorben. Die Ursache sei vermutlich eine versehentliche Überdosis Drogen gewesen. Die Post-Hardcore-Band wolle als das jetzige Quintett weiterbestehen, mit Zweitsänger Dave Stephens als neuem Frontmann. Er hatte das auf ein paar Shows kurz nach Pavones Tod bereits getan und ihm dabei eine Rede zum Gedenken gewidmet. Im Interview mit Kerrang! sprach Stephens über die Auftritte ohne Pavone: "Wir haben diese Songs zusammen geschrieben und sie gehören immer noch auch mir. Aber es ist selbst für mich komisch, seine Parts zu singen. Ich bin sicher, dass es merkwürdig für Fans und die Band ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie merkwürdig es wäre, wenn jemand anders sie übernehmen würde. Wir wollen nie wieder jemanden in die Band aufnehmen. Jetzt sind wir mehr zusammengeschweißt denn je. Wir wollen unser Bestes tun, um ihn zu ehren, ihn aber nie ersetzen. Er wird niemals vergessen sein." Zunächst bräuchten sie jedoch etwas Zeit für sich, um mit ihrer Trauer klarzukommen.

+++ Der Wu-Tang Clan hat eine neue Dokumentation samt Trailer angekündigt. Zum 25. Geburtstag des Debütalbums "Enter The Wu-Tang (36 Chambers)" erscheint der Film "For The Children: 25 Years Of Enter The Wu-Tang (36 Chambers)" am 9. November. Die Dokumentation beleuchtet die Entstehung des wegweisenden Albums von 1993 und lässt dafür Mitglieder des Clans, aber auch Rapper einer späteren Generation wie A$AP Rocky und A$AP Ferg zu Wort kommen. Wu-Tang-Mastermind RZA hatte erst kürzlich eine Fernsehserie angekündigt, die in zehn Episoden die Entstehung der Band nacherzählen soll.

Video: "For The Children: 25 Years of Enter The Wu-Tang (36 Chambers)" (Trailer)

+++ Nick Cave hat Marianne Faithfull interviewt. Das Video zeigt neben ihrem Gespräch auch Szenen von den Aufnahmen zu Faithfulls Album "Negative Capability". Die Singer-Songwriterin spricht unter anderem über die Anfänge ihrer Karriere: "Ich war 17, als ich entdeckt wurde. [Rolling Stones-Manager] Andrew Oldham sah mich auf einer Party, und er sprach mich nicht an, weil er dachte, dass ich singen kann, sondern weil ich hübsch war. Das sah er, er fand, ich hätte ein verkäufliches Gesicht." Am Anfang habe sie vor allem die Träume anderer erfüllt und nicht ihre eigenen. Erst ab 1979 und dem Album "Broken English" habe sie sich in ihrer Rolle als Sängerin wohlgefühlt. Die aktuelle Platte "Negative Capability" war am vergangenen Freitag erschienen. Sie enthält unter anderem den Titel "The Gypsy Faerie Queen", einen gemeinsamen Song mit Cave. Weitere Gastbeiträge auf dem Album stammen von Mark Lanegan und Ed Harcourt.

Video: Nick Cave interviewt Marianne Faithfull

+++ Dem Metal-Fan sind seine Bandshirts bekanntermaßen heilig. Wer den Headbangern in seiner Nachbarschaft jedoch so richtig auf die Nerven gehen will, kann bei Slightlywrong getreu des Namens fehlerhafte Bandshirts kaufen. Schriftzüge von Rage About A Machine, Slapknot oder Lamp Bizkits dürften jeden humorbefreiten Fan zur Weißglut treiben. Gipfel des Kuriositätenkabinetts ist eine Motörhead/Radiohead-Kombination. Fehlt nur noch, dass Thom Yorke demnächst eine Gesichtswarze wächst.

+++ Es ging als Eilmeldung durchs Netz: Coheed And Cambria-Frontmann Claudio Sanchez hat angeblich seine ikonische Matte abgeschnitten. Auf Instagram postete der Musiker gestern ein Bild, das ihn ohne seine imposante Haarpracht zeigt. Erstmals fällt hier das Augenmerk zunächst auf seine markanten Gesichtszüge, von denen bisher sein Wuschelkopf abgelenkt hatte. Ein mutiger Schritt, der eine komplette Typveränderung zur Folge hatte. Gerade die Mütze samt Bieber-Scheitel lassen Sanchez auf dem Foto deutlich verjüngt erscheinen. Hoffen wir nur, dass sich beim Friseur niemand die Beine beim Auffegen gebrochen hat - oder ein Fan auf dem Glatteis, auf das uns Sanchez geführt hat: Die neue Frise stellte sich dann doch als haar(m)loser Streich heraus, nachdem er sein unverändertes Haupt bei einem Konzert eindrucksvoll in Szene gesetzt in voller Pracht präsentierte.

Instagram-Post: Claudio Sanchez mit neuer Frisur

Instagram-Post: Die Enthüllung auf der Bühne

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.