Zur mobilen Seite wechseln
19.10.2018 | 10:19 0 Autor: Martin Burger RSS Feed

Feine Sahne Fischfilet: Auftritt in Dessau von CDU und AfD verhindert

News 29178Das ZDF hat die Punkrock-Band Feine Sahne Fischfilet zu einer Livemusikreihe nach Dessau eingeladen. Doch nun gab es politischen Druck - und der Auftritt wurde abgesagt.

Die Absage des ZDF erfolgte, nachdem das Bauhaus mit der Untersagung des Konzerts von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht hatte. Feine Sahne Fischfilet waren ursprünglich zum 6. November eingeladen, bei den Feierlichkeiten zum einhundertjährigen Bestehen des Bauhaus aufzutreten. Drei Jahre lang war die Band aus Rostock vom Landesverfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern als linksextremistisch eingestuft und beobachtet worden, daher gab es gegenüber der Stiftung Bauhaus Kritik seitens der Parteien CDU und AfD.

"Es ist ein Skandal, dass ein von Zwangsabgaben finanzierter und zur Ausgewogenheit verpflichteter öffentlich-rechtlicher Sender einer linksextremistischen Band ein solches Forum bietet", hatte der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Mrosek am Mittwoch verlauten lassen, während der Regierungssprecher Sachsen-Anhalts die Einladung von Feine Sahne Fischfilet "schwer bis nicht nachvollziehbar" fand. Die CDU übte gestern öffentlich Kritik, vor allem an dem gegen Polizei-Gewalt gerichteten Feine-Sahne-Fischfilet-Song "Staatsgewalt" von 2009, in dem es unter anderem heißt: "Die Bullenhelme, sie sollen fliegen/ Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein." Von diesem distanziert sich die Band bereits seit Längerem.

Das ZDF ließ sich davon nicht beirren, allerdings bat das Bauhaus vorgestern in einem Brief um eine Absage, weil es die angekündigten Proteste von Neonazis vor der eigenen Haustür fürchtete, und nutzte schließlich sein Hausrecht, weil es für die Veranstaltung der Vermieter war. Vorsitzender des Bauhaus-Stiftungsrats ist Rainer Robra von der CDU, der auch das Amt des Kulturministers von Sachsen-Anhalt bekleidet und als Chef der Staatskanzlei tätig ist. Im Landtag von Sachsen-Anhalt hatten ein Großteil der CDU-Fraktion und die AfD 2017 eine Kommission zur Untersuchung von Linksextremismus ins Leben gerufen.

"Das ZDF nimmt diese Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis", teilte man vom Mainzer Lerchenberg knapp mit. Nach Alternativen zum Ausweichen werde nun gesucht. In einem öffentlichen Statement des Bauhaus hieß es, man wolle "nicht erneut Austragungsort politischer Agitation und Aggression" werden. Gegenüber dem Spiegel sagte Sebastian Striegel, innenpolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion: "Wenn Rechte eine Gefahr sind, dann muss man deren Aufmarsch verbieten - und nicht das Konzert. Ich baue darauf, dass in Sachen Kunstfreiheit Sachsen-Anhalt 'noch nicht komplett im Arsch' ist."

Zuletzt hatten Feine Sahne Fischfilet beim #WirSindMehr-Konzert in Chemnitz ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt. Die Linken-Politikerin Katharina König-Preuss hatte Ende September mit einer emotionalen Rede im Thüringer Landtag auf Anträge der AfD und CDU reagiert, mit denen die Parteien das Landesprogramm gegen Rechts unter dem Vorwurf der "Förderung linksextremistischer Veranstaltungen" einschränken wollten. Dabei zitierte sie ausgiebig Feine Sahne Fischfilet und andere Punkrock-Bands.

Sofern nicht ausverkauft gibt es Tickets für die laufende Tour von Feine Sahne Fischfilet bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Feine Sahne Fischfilet

08.11. Brandenburg - Haus der Offiziere | ausverkauft
09.11. Saalfeld - Klubhaus der Jugend | ausverkauft
10.11. Plauen - Alte Kaffeerösterei | ausverkauft
15.11. Chemnitz - AJZ Talschock | ausverkauft
16.11. Ulm - Roxy | ausverkauft
17.11. Bern - Reithalle
22.11. Trier - Europahalle
23.11. Trier - Europahalle | ausverkauft
24.11. Stuttgart - Wagenhallen
29.11. Kiel - Halle 400
30.11. Kiel - Halle 400 | ausverkauft
01.12. Dresden - Alter Schlachthof | ausverkauft
06.12. Kassel - 130bpm | ausverkauft
07.12. Karlsruhe - Substage | ausverkauft
18.12. Frankfurt/Main - Batschkapp
19.12. Frankfurt/Main - Batschkapp | ausverkauft
21.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
22.12. Bremen - Pier 2 | ausverkauft
27.12. München - Tonhalle
28.12. Erfurt - Thüringenhalle
29.12. Hannover - Swiss Life Hall

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.