Zur mobilen Seite wechseln
18.10.2018 | 18:35 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Viagra Boys, The Prodigy, Blink-182 u.a.)

News 29177Neuigkeiten von Viagra Boys, The Prodigy, Blink-182, Every Time I Die, The Coathangers, Beastie Boys, Disturbed, Mumford & Sons, Julia Holter, Jason Isbell, Erosion und Abay in der "Lindenstraße".

+++ Viagra Boys haben zwei Konzerte in Deutschland angekündigt. Im Dezember kommt das schwedische Post-Punk-Sextett nach Wiesbaden und Berlin, um dort sein neues Album "Street Worms" zu präsentieren. Bereits im September hatte die Band aus Stockholm ihre Live-Qualitäten auf dem Reeperbahn Festival unter Beweis gestellt, nun kommt sie mit ihrer Mischung aus treibenden Basslinien, akzentuierten Riffs und dem markanten Spoken-Word-Explosionen von Sänger Sebastian Murphy erneut nach Deutschland. Tickets für die beiden Shows sind bei Eventim erhältlich.

Live: Viagra Boys

15.12. Wiesbaden - Schlachthof
16.12. Berlin - Cassiopeia

+++ The Prodigy haben ein Live-Video zu ihrer Single "Light Up The Sky" herausgebracht. Die Band hatte die zweite Single-Auskopplung ihres kommenden Albums "No Tourists" auf dem Electric Picnic Festival in Irland performt, wo sich die Menge sichtlich begeistert von dem neuen Material zeigte. Der Explosivität des Tracks steht das Video dabei in nichts nach. Rasante Schnitte treffen auf zahlreiche Kameraeinstellungen auf der Bühne und in der Menge. Mit "NeedSome1" hatten The Prodigy noch einen weiteren Song aus "No Tourists" herausgebracht. Das siebte Album des Trios erscheint am 2. November, anschließend kommen The Prodigy mit ihrer Release-Tour auch nach Deutschland und Luxemburg. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: The Prodigy - "Light Up The Sky" (Live At Electric Picnic)

Live: The Prodigy

27.11. Berlin - Max-Schmeling-Halle
28.11. München - Zenith
03.12. Zürich - Hallenstadion
04.12. Frankfurt/Main - Festhalle
05.12. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
08.12. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Blink-182-Sänger und -Bassist Mark Hoppus hat Bilder von frühen Songtexten für das namenlose Blink-Album geteilt. Via Twitter gab Hoppus einen Einblick in krakelige Notizen, die er wahlweise auf Zetteln oder in einem Buch festgehalten hatte. Hier finden sich unter anderem erste Entwürfe für "Easy Target", "Stockholm Syndrome" oder "Feeling This", die alle von dem 2003 erschienenen Album stammen. Blink-182 hatten zuletzt eine US-Tour wegen des angeschlagenen Gesundheitszustands von Schlagzeuger Travis Barker abgesagt.

Tweet: Mark Hoppus teilt alte Songtext-Notizen

+++ Every Time I Die haben eine Neupressung ihres Albums "Hot Damn!" von 2003 angekündigt. Die zweite Platte der Metalcore-Band soll als limitierte Vinyl-Auflage mit 1.000 Exemplaren erscheinen, die eine rot-weiße Starburst-Färbung erhält. Nachdem die erste Pressung bereits nach einer Woche aussverkauft war, kann die zweite Pressung jetzt im Shop von Creep Records vorbestellt werden. Die Neuauflage von "Hot Damn!" erscheint am 25. Januar. Außerdem veröffentlicht der Every-Time-I-Die-Frontmann Keith Buckley am 4. Oktober einen neuen Roman, der die tragische Geschichte eines Mannes erzählt, der Verluste und Niederlagen in seinem Leben verarbeiten muss.

Bild: "Hot Damn!" Starburst Vinyl

Hot Damn!

+++ Die Indie-Punks The Coathangers haben eine Akustikversion des neuen Songs "Step Back" veröffentlicht. In dem dazugehörigen Video spielt Sängerin und Gitarristin Julia Kugel den Song alleine vor einer improvisierten Leinwand, ganz ohne Videoschnitt. Die Akustikversion von "Step Back" ist ein veträumtes, leicht melancholisches Liebeslied über eine gescheiterte Beziehung. Für das noch unbetitelte neue Album, an dem The Coathangers gerade arbeiten, soll der Song in voller Bandbesetzung eingespielt werden. Im Juni hatte die Band ihr erstes Livealbum veröffentlicht. Im Jahr davor war die aktuelle EP "Parasite" erschienen.

Video: The Coathangers - "Step Back" (Acoustic)

+++ Die Beastie Boys haben einen Auszug aus ihrer Bandbiografie "Beastie Boys Buch" veröffentlicht. In der Passage geht es vor allem um die Entstehung des Albums "Paul's Boutique". Dazu gehört auch ein Treffen mit einer anderen berühmten Band: "Eines Tages tauchte auf einmal eine riesige Video-Crew im gegenüberliegenden Studio auf. [...] Wie sich herausstellte, waren das Guns N' Roses, um ihr Video zu 'Patience' zu drehen. Erst trafen wir Slash, wenn auch nur kurz. Netter Typ. Großer Hut. Danach stießen wir auf Duff McKagan. [...] Wir stellten fest, dass wir mehr mit ihnen gemeinsam hatten, als wir je gedacht hätten." Weitere Anekdoten der HipHop-Formation gibt es ab dem 26. November auf Deutsch zu lesen. Dann erscheint das 600 Seiten umfassende "Beastie Boys Buch" im Heyne Verlag. In den USA werden Adam "Ad-Rock" Horovitz und Michael "Mike D" Diamond Ende Oktober sogar eine Lesetour absolvieren. Nach dem Tod des dritten Bandmitglieds Adam Yauch hatten sich die Beastie Boys 2012 aufgelöst. Ihr letztes Album "Hot Sauce Committee Part 2" war im April 2011 erschienen.

+++ Disturbed haben die Termine für ihre "Evolution"-Tour bekannt gegeben. Insgesamt vier Mal wird die Metal-Band im Rahmen ihrer Konzert-Weltreise in Deutschland auftreten. Anlass für die Tournee ist das neue Album "Evolution", das morgen erscheint. Im Vorfeld hatten Disturbed die Songs "The Best Ones Lie", "A Reason To Fight" und "Are You Ready" veröffentlicht.

Live: Disturbed

25.04. München - Zenith
28.04. Hamburg - Sporthalle
04.05. Berlin - Verti Music Hall
06.05. Köln - Palladium

+++ Mumford & Sons haben ein neues Video zu "Guiding Light" veröffentlicht. Der Schwarz-Weiß-Clip zeigt die Band bei einem Auftritt auf dem Außengelände des Tate Modern in London. Dort hatten Mumford & Sons am 20. September ein Live-Set für 100 ausgewählte Fans gespielt. Den Song selbst hatte die Folkrock-Band bereits mit einem Lyric-Video vorgestellt. "Guiding Light" ist die erste Single aus dem neuen Album "Delta", welches am 16. November erscheint. Am selben Tag starten Mumford & Sons ihre "Delta"-Tour. Außerdem wird die Band im Sommer 2019 bei den Hurricane und Southside Festivals auftreten.

Video: Mumford & Sons - "Guiding Light"

Live: Mumford & Sons

01.05. München - Olympiahalle
03.05. Wien - Stadthalle
05.05. Basel - St. Jakobshalle
08.05. Luxemburg - Rockhal
11.05. Berlin - Mercedes Benz Arena
13.05. Frankfurt/Main - Festhalle
15.05. Köln - Lanxess Arena

+++ Die Singer/Songwriterin Julia Holter hat ein Video zu ihrem neuen Song "Words I Heard" veröffentlicht. Der neue Clip zeigt passend zu den entspannenenden Klängen des Indie-Tracks naturbelassene Bilder von Wäldern und Pflanzen. "Words I Heard" wird auf ihrem neuen Album "Aviary" enthalten sein, das am 16. Oktober erscheint. Zuvor hatte Holter daraus bereits den Song "I Shall Love 2" präsentiert. Dieser zeigt sich ähnlich ruhig, während sich die Künstlerin im dazugehörigen Video in einer roten Regenjacke bewegt. Ihr noch aktuelles Album "Have You in My Wilderness" war bereits 2015 erschienen.

Video: Julia Holter - "Words I Heard"

Video: Juliar Holter - "I Shall Love 2"

+++ Der Country-Musiker Jason Isbell und seine Band The 400 Unit haben ein neues Livealbum angekündigt. Die Platte trägt den Titel "Live From The Ryman" und wurde bei ihren Shows vom vergangenen Jahr in Nashville, Tennessee aufgezeichnet. Erscheinen wird das Album bereits morgen. Vorab hatte Isbell daraus eine Live-Version des Songs "Last Of My Kind" präsentiert. Sein aktuelles Studioalbum "The Nashville Sound" war im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Jason Isbell + The 400 Unit - "Last Of My Kind" (Live in Nashville, Tennessee)

+++ Die Sludge-Band Erosion hat ihr Debütalbum "Maximum Suffering" vorab zum Stream freigegeben. Regulär erscheint die neue Platte erst morgen. Mit ihrem Debüt liefert die Band 13 Songs pure Gitarren-Brutalität mit harten Breakdowns und brachialem Gesang. Das ganze Album ist zum Anhören auf der Seite Invisible Oranges verfügbar.

+++ Die Power-Popper Abay gehen unter die Schauspieler: Die Band hat nun eine Performance in der "Lindenstraße" abgeliefert. Mitten in einem Wohnzimmer und vor versammelter Serienfamilie geben sie - wie sollte es auch anders sein - den Song "Love" zum Besten. Und wenn Mutter Beimer dazu dann auch noch ein Tränchen verdrückt, ist der sentimentale Kitsch-Moment perfekt. Wie es dazu kommen konnte und wie viel schnulziger es noch werden kann, erfahren wir am kommenden Sonntag in Folge 1692.

Video: Abay - "Love" (in der "Lindenstraße")

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.