Zur mobilen Seite wechseln
08.10.2018 | 18:27 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Amanda Palmer, Frank Turner, Death Cab For Cutie u. a.)

News 29130Neuigkeiten von Amanda Palmer, Frank Turner, Death Cab For Cutie, Gewalt, Taskete, Smashing Pumpkins, Run The Jewels, Dan Mangan, Vök, Rogers, Guns N' Roses und einem eindrucksvollen Football-Nu-Metal-Song.

+++ Amanda Palmer und Jasmine Power haben ein Video zu ihrem Song "Mr. Weinstein Will See You Now" veröffentlicht. Die Regie und Choreografie zu der Visual Novel übernahm Noémie Lafrance, die unter anderem die Tanz-Choreografie der "Songs Of David Byrne And Bryan Eno"-Tour entwickelt hatte. Das Video übersetzt das sensible Thema Vergewaltigung dabei mit blutigen Bettlaken und teils wie tot in einem Hotelzimmer liegenden Frauen in Männerhemdenin eine beklemmenden Bildsprache. Sämtliche Erlöse der Single, die auf Bandcamp verfügbar ist, kommen dem Time's Up Fond für die rechtliche Vertretung von Opfern sexuellen Missbrauchs zugute. Songwriterin Power sagte über den Videodreh: "Es gab Momente, wo ich die Monitore beobachtete, in denen ich vor Schmerz erschaudert bin. Der Tag hat sich kraftvoll, düster, furchtlos und dann leicht angefühlt, als ich auf ein dankbares Lächeln einer Frau am Set geantwortet habe, als sie sagte: 'Danke, dass du das geschrieben hast.' Ich hoffe, dass meine Kinder das Video eines Tages sehen und dann erleichtert sein werden, dass sich die Zeiten geändert haben." Das Video erschien gezielt genau ein Jahr nach dem Artikel in der New York Times, der dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuellen Missbrauch in zahlreichen Fällen vorgeworfen hatte und damit die #metoo-Bewegung ins Rollen brachte. Weinstein muss sich wegen dieser Taten zur Zeit vor Gericht verantworten.

Video: Amanda Palmer & Jasmine Power - "Mr. Weinstein Will See You Now"

+++ Frank Turner verlost das von ihm handgezeichnete Artwork aus dem Video zu "Get Better". In dem Clip von 2015 hatte der britische Punk-Songwriter die Lyrics zu der Single auf verschiedene Zettel, Fotos und Designs geschrieben, die er nun für einen guten Zweck bei einer Tombola zur Verfügung stellt. Teilnehmer haben die Chance, insgesamt zwölf Stücke aus dem Video zu ergattern. Die Lose kosten umgerechnet knapp sieben Euro. Sämtliche Gewinne fließen an die wohltätige Organisation Wayoutarts, die sich für Obdachlose und benachteiligte Jugendliche in Sierra Leone einsetzt und dort Musik- und Filmprojekte durchführt.

Tweet: Frank Turner kündigt Tombola an

+++ Death Cab For Cutie haben ihr Album "Transatlanticism" anlässlich des 15-jährigen Jubiläums in voller Länge live gespielt. Für viele Fans gilt "Transatlanticism" bis heute als das beste Album der Band. Death Cab For Cutie zeigten die Setlist sowie Videoaufnahmen der Jubiläumsshow auf Instagram mit den Worten: "Chicago, danke, dass ihr uns dabei geholfen habt, eine Party zum 15. Geburtstag von 'Transatlanticism' zu schmeißen. Wir hätten uns keinen besseren Ort dafür wünschen können. Danke, dass ihr immer zu unseren Konzerten kommt." Das aktuelle Album der Band, "Thank You For Today", war im August erschienen. Im Februar kommen Death Cab For Cutie gemeinsam mit The Beths auf ihre von VISIONS präsentierte Deutschland-Tour. Das Konzert in Hamburg ist bereits ausverkauft. Tickets für die Shows in Köln und Berlin gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Death Cab For Cutie zeigen "Transatlanticism"-Setlist

Video: Death Cab For Cutie - "Death Of An Interior Decorator" (Live)

Video: Death Cab For Cutie - "Title And Registration" (Live)

VISIONS empfiehlt:
Death Cab For Cutie + The Beths

06.02. Köln - Live Music Hall
07.02. Berlin - Astra Kulturhaus
09.02. Hamburg - Große Freiheit 36 | ausverkauft

+++ Gewalt haben eine ausgiebige Club-Tour für Oktober und November angekündigt. Neben einigen Headliner-Shows stehen für die Noise-Band um Ex-Surrogat-Sänger Patrick Wagner auch Festival-Auftritte und Support-Gigs für Jack White an. Im Februar hatten Gewalt ihre Debüt-EP "Wir sind sicher" veröffentlicht. Außerdem hatten sie provokante Videos zu dem Titelsong und "Guter Junge / Böser Junge" gedreht.

Live: Gewalt

12.10. Berlin - Verti Music Hall*
13.10. München - Zenith*
14.10. Dortmund - Warsteiner Music Hall*
20.10. Hamburg - Kampnagel
21.10. Duisburg - Djäzz
10.11. Linz - Kapu
12.11. Wien - Das Werk
13.11. Graz - Forum Stadtpark
14.11. München - Kafe Kult
15.11. Dresden - AZ
16.11. Leipzig - Ilses Erika**
23.11. Berlin - Kulturbrauerei***

* Support für Jack White
** Transcentury Festival
*** Synäthesie Festival

+++ Taskete! haben ein Video zu "Inner Revolution" veröffentlicht. Der Clip zeigt das Noiserock-Duo abwechselnd in seinem Proberaum und vor einem Wohnwagen. Außerdem werden regelmäßig Szenen vom Kampf zweier Sumoringer dazwischengeschnitten. Der Song selbst zeichnet sich durch eingängige Gitarrenriffs und treibende Grooves aus. Das Debütalbum der Band von Sportfreunde Stiller-Schlagzeuger Florian Weber und dem ehemaligen Harmful-Sänger Aren Emirze heißt schlicht Taskete! und erscheint am 26. Oktober via Millaphon. Im November begeben sich Taskete! auf ihre erste Headliner-Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Taskete! - "Inner Revolution"

VISIONS empfiehlt:
Taskete!

08.11. Hamburg - Molotow Bar
09.11. Bremen - Zollkantine
10.11. Schwerin - JUZ Schwerin
11.11. Berlin - Musik & Frieden
12.11. Köln - Stereo Wonderland
13.11. Frankfurt/Main - Nachtleben
14.11. Schweinfurt - Stadtbahnhof
15.11. Weinheim - Cafe Central
16.11. München - Milla

Live: Taskete!

01.11. Konstanz - Kula*
02.11. Zürich - Dynamo 21*
03.11. Stuttgart - Im Wizemann*

* mit Blackout Problems

+++ Smashing Pumkins-Schlagzeuger Jimmy Chamberlin hat sich in einem Interview mit dem NME zu der Bandreunion und dem bevorstehenden Album geäußert: "Wir haben darüber eine ganze Weile geredet. Es hat schon ein Eigenleben entwickelt und diese Dinge werden nicht Wirklichkeit, bevor Termine angekündigt werden. Es gab keine Meinungsverschiedenheiten bezüglich irgendjemandes Bereitschaft oder Verlangen zu spielen. Es kam nur darauf an, auf den Markt zu warten, dass wir uns irgendwo drin verbeißen können. Dann kam das Angebot von Live Nation und alles schien aufzugehen." Außerdem machte Chamberlin in dem Gespräch Andeutungen zu dem Sound der neuen Platte: "[...] Da ist auch ziemlich Pink Floyd-iges Zeug drauf. Wir haben es nie drauf angelegt, eine Platte zu machen. Der Gedanke war, ein paar Songs zu finden, die wir vor der Tour veröffentlichen können. Aber als Billy, Jeff, James und ich im Studio waren, sind die Dinge einfach passiert. Nach drei Wochen hatten wir Demoversionen von 16 Songs. Wir suchten acht aus, die wir zu Rick Rubin brachten und wir dachten, er sucht die besten zwei für die Single aus. Dann meinte er: 'Also, alle Songs sind großartig, wir sollten einfach alle aufnehmen.'" Das neue Album "Shiny And Oh So Bright, Vol. 1 / LP: No Past. No Future. No Sun." ist das erste Album der Smashing Pumpkins seit 18 Jahren, das bis auf D'arcy Wretzky wieder in Originalbesetzung entstanden war. Die Band hatte bereits die Singles "Solara" und "Silvery Sometimes (Ghosts)" veröffentlicht. Die Platte erscheint am 16. November via Napalm.

+++ Run The Jewels haben den neuen Track "Let's Go (The Royal We)" angekündigt. Dabei handelt es sich um einen Beitrag des HipHop-Duos zum Soundtrack des neuen Marvel-Films "Venom". Im Rahmen dessen erscheint der neue Song am 12. Oktober. Bereits in der Vergangenheit hatte die Band eine Vorliebe für Serien und Filme gezeigt. So hatten sie beispielsweise einen Track zum Film "Deadpool 2" beigesteuert sowie ein Musikvideo zu ihrem Song "Oh Mama" im Stil der Animationsserie "Rick And Morty" > veröffentlicht. Ihr bislang letztes Studioalbum "RTJ 3" war bereits Anfang des vergangenen Jahres erschienen.

+++ Der Indierocker Dan Mangan hat den neuen Song "Cold In The Summer" samt Lyric-Video veröffentlicht. Darin zu sehen ist ein Mann, der zwischen seinem perfekten Leben im Vorstadt-Idyll und seinen Pflichten als Familienvater hin- und hergerissen ist. Überraschend ruhig erklingt dazu Mangans gelassene Stimme. "Cold In The Summer" wird auf seinem neuen Album "More Or Less" enthalten sein, das am 2. November erscheint. Zuvor hatte er daraus bereits Videos zu den Songs "Just Fear", "Fool For Waiting" und "Troubled Mind" präsentiert. Passend zur neuen Platte führt es Mangan im November dann auch für einige Konzerte nach Deutschland, einige davon bestreitet er zusammen mit der Folk-Musikerin Laura Gibson. Tickets für die kommenden Shows gibt es bei Eventim.

Video: Dan Mangan - "Cold In The Summer"

Live: Dan Mangan

07.11. Berlin - Festsaal Kreuzberg*
08.11. Hamburg - Mojo Club*
10.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender
11.11. Köln - Gebäude 9*
17.11. Rust - Rolling Stone Park

* Support: Laura Gibson

+++ Die Dreampop-Band Vök hat den neuen Song "Night And Day" veröffentlicht. Dieser zeigt sich mit elektronischen Elementen, die einen interessanten Kontrast zur klaren Stimme der Sängerin Margrét Rán Magnúsdóttir setzen. Der neue Track soll Teil eines neuen Albums sein, das voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres erscheint. Genauer Details dazu sind bislang allerdings noch nicht bekannt. Zuvor hatten Vök bereits den neuen Song "Autopilot" präsentiert, der instrumental vergleichsweise ruhiger daher kommt. Ihr Debütalbum "Figure" war erst im vergangenen Jahr erschienen.

Stream: Vök - "Night And Day"

Stream: Vök - "Autopilot"

+++ Die Punkrock-Band Rogers hat eine umfangreiche Headliner-Tour für das nächste Jahr angekündigt. Zusammen mit der Post-Hardcore-Formation Marathonmann und den Punkrockern Engst spielen sie im April eine ganze Reihe von Shows. Passend dazu soll es dann auch ein neues Album geben, nähere Informationen diesbezüglich sind bislang aber noch nicht bekannt. Ihre noch aktuelle Platte "Augen auf" war im vergangenen Jahr erschienen. Tickets für die angekündigten Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Rogers + Marathonmann + Engst

04.04. Hannover - Musikzentrum
05.04. Hamburg - Grünspan
06.04. Dortmund - FZW
07.04. Weinheim - Cafe Central
11.04. Nürnberg - Z-Bau
12.04. Stuttgart - Im Wizemann
13.04. München - Backstage
17.04. Koblenz - Circus Maximus
18.04. Münster - Sputnikhalle
19.04. Bremen - Tower
20.04. Berlin - Lido
21.04. Leipzig - Conne Island
23.04. Ulm - Cabaret Eden
24.04. Saarbrücken - Garage
25.04. Kassel - Club A.R.M.
26.04. Frankfurt/Main - Das Bett
27.04. Köln - Live Music Hall

+++ Die malaysische Tierschutzorganisation "Friends Of The Orangutans" hat Bedenken bezüglich der anstehenden Guns N' Roses-Show in Kuala Lumpur geäußert. Am 14. November soll die Band im Sunway Lagoon Themenpark auftreten, der direkt an einen Wildpark mit 150 verschiedenen Tierarten grenzt. Die Tierschützer befürchten, dass die Tiere durch die Lautstärke des Konzerts traumatisiert werden könnten. In einem Brief an Manager Fernando Lebeis fragten sie: "Hat der Konzert-Promoter durch einen unabhängigen Wildtier-Experten prüfen lassen, dass die Show keinen Einfluss auf alle Zootiere haben wird? Werden die Tiere nichts von den Geräuschen aus den Verstärkern mitbekommen?" Der Direktor der Tierschutzgruppe schlug auch schon eine Alternative vor. "Metallica haben bereits vor 30.000 Fans in Kuala Lumpur gespielt, nur 16 Kilometer vom Sunway Lagoon Park entfernt." Guns N' Roses, deren Gitarrist Slash sich regelmäßg für Tierschutz einsetzt, haben sich bislang nicht zu dem Problem geäußert. Vielleicht steigen sie einfach mit "Welcome To The Jungle" ein...

+++ Limp Bizkit hatten mit ihrer "Fuck"-Aneinanderreihung "Hot Dog" aus dem Jahr 2000 vielleicht doch nicht die Krone der sinnbefreiten Nu-Metal-Tracks gewonnen. Die könnte rückwirkend das Eastside Catholic Football Team gehen, das sich aller fiesen Klischees des hippen Genres aus der Jahrtausendwende bedient. Bass-Intro à la Rage Against The Machine? Check. Aggressive Verse mit fragwürdigen Reimen? Check. Wilde Scratches, bei denen Grandmaster Flash Kopfschmerzen bekommt? Check. Dazu rappen die bulligen Typen über, nun ja, Football und Gott. Wer sich heute für seinen Klamottenstil von damals schämt, möchte nicht in der Haut der Nu-Metal-Sportskanonen stecken. "Win Win Win"? Frei nach Amy Winehouse: "No, no, no".

Video: "Win Win Win"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.