Zur mobilen Seite wechseln
28.09.2018 | 11:46 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Fucked Up zeigen Video zu "Accelerate", streamen Album-Titeltrack

News 29095

Foto: Screenshot Youtube

Fucked Up haben ihrem neuen Song "Accelerate" ein fesselndes, hektisches, vor Frohsinn explodierendes Musikvideo zur Seite gestellt. Den Titeltrack ihres kommenden Albums "Dose Your Dreams" gibt es außerdem im Stream.

In dem wilden Musikvideo von Gitarrist Mike Haliechuk, der schon den Song "Normal People" als süße Anthologie mit kleinen Geschichten in Szene setzte, finden wir die Fucked Up-Bandmitglieder und weitere Personen für sich in unterschiedlich bizarren Szenarien vor. Bassistin Sandy Miranda experimentiert mit einem Acid-ähnlichen Rauschmittel mit dem "Dose Your Dreams"-Smiley-Logo, Haliechuk verbringt wie hypnotisiert einen Tag im Museum, Gitarrist Josh Zucker läuft irritiert durch einen Supermarkt. Schlagzeuger Jonah Falco wird in einem Lagerhaus wahnsinnig und Gitarrist Ben Cook schlägt sich erst mit einer singenden Handpuppen-Bombe herum, um danach einen mysteriösen Koffer durch die Stadt zu tragen, den ihm eine unbekannte Person wiederholt aus der Hand tritt.

Dazwischen erscheinen immer wieder kurze Innuendo-Clips, in denen etwa auf Zahnpastatuben und in Joghurtbechern herumgedrückt wird. Das wirkt alles sehr verspielt, irgendwie witzig und vor allem willkürlich - denn so richtig greifen lässt sich eine zusammenhängende Story nicht, auch wenn es so wirkt, als gäbe es eine. Irgendwann werden Song und Video von Tyriqueordie unterbrochen, einem Poetry-Slammer und Rapper aus Toronto, der mit wunderschönen Worten etwas über neu gefundene Lebensfreude rezitiert.

Der Sound von "Accelerate" fügt sich dem gewohnten Fucked-Up-Gemisch aus ekstatischem Gebrüll von Frontmann Damian Abraham, rauschenden Noise-Gitarren und treibendem Beat, der interessanterweise den ganzen Song über rückwärts abgespielt wird und - obwohl er unverändert und konstant verläuft - wegen Abrahams abgehacktem Gesangsrhythmus ganz schön chaotisch wirkt. Kurz vor Tyriqueordies Spoken-Word-Einlage schrauben Fucked Up ein Gitarrenriff in die Höhe, was klingt wie ein Motor, der die maximale Drehzahl ansteuert - "Accelerate" eben.

In den Streamingdiensten ist außerdem der neue Song "Dose Your Dreams" erschienen, der Titeltrack des kommenden Albums, der aber weitaus weniger typisch für die Hardcore-Querdenker daherkommt und mit seinen Streichern und Dance-Beats ein wenig an die aktuelle Arcade Fire-Platte erinnert.

"Dose Your Dreams" erscheint am 5. Oktober bei Merge. Daraus hatten Fucked Up auch die Songs "House Of Keys", "Raise Your Voice Joyce" und "Two I's Closed" vorab präsentiert. Damit haben sie aber noch nicht einmal ein Drittel der Platte vorweggenommen: Darauf enthalten sind 18 Songs mit über 80 Minuten Spielzeit, außerdem wird zwei Wochen nach dem Release ein Begleitalbum namens "Raise Your Voice Joyce: Contemporary Shouts From Contemporary Voices" erscheinen.

Vor einigen Tagen hatten die Kanadier mehrere Audiospuren aus dem Album zum Download veröffentlicht und Fans um Remixe gebeten. Wer den besten Mix hinbekommt, gewinnt eine Testpressung des Albums.

Anfanng 2019 kommen Fucked Up auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Fucked Up - "Accelerate"

Stream: Fucked Up - "Dose Your Dreams"

VISIONS empfiehlt:
Fucked Up

28.01. Köln - MTC
29.01. Berlin - Cassiopeia
30.01. Hamburg - Molotow

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.