Zur mobilen Seite wechseln
26.09.2018 | 12:18 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Mono kündigen Album an, stellen Kurzfilm zum Song "After You Comes The Flood" vor

News 29082Die japanischen Post-Rocker Mono haben ihr neues Album angekündigt und sich vom französischen Regisseur Julien Levy einen elfminütigen Mini-Thriller zum neuen Song "After You Comes The Flood" drehen lassen.

Am 25. Januar werden die Japaner Mono ihr neues Album "Nowhere Now Here" über das Berliner Label Pelagic veröffentlichen. Es ist das zehnte Studioalbum im 20. Bandjahr.

Zusammen mit dem französischen Regisseur Julien Levy hat die Band nun zusammengearbeitet, um für den Song "After You Comes The Flood" einen beunruhigenden Kurzfilm zu drehen. Der beginnt in einem Waschsalon in Tokyo. Dort machen sich zwei junge Frauen über eine dritte - Anna - lustig, weil diese sich zu viel um ihr Liebesleben sorgt. Aber schon bald werden sie das bereuen, denn Anna verfolgt sie, um sich zu rächen.

Auf "Nowhere Now Here" lassen Mono Elektronik in ihr Sound-Repertoire einfließen - vielleicht inspiriert von Gitarrist/Komponist Takaakira 'Taka' Gotos kürzlicher Kooperation mit John McEntire von Tortoise ("Behind The Shadow Drops").

"Nowhere Now Here" geht außerdem Monos erster Line-up-Wechsel voraus, denn Schlagzeuger Dahm Majuri Cipolla (The Phantom Family Halo) ist zum Kerntrio aus Goto, Tamaki und Yoda gestoßen. Tamaki hat auf der Platte außerdem ihr Debüt als Sängerin - beim Stück "Breathe."

Kürzlich hatten Mono bereits einen Trailer für ihre anstehende "Blue Blood Moon Tour" geteilt, die sie für einige von VISIONS empfohlene Konzerte nach Deutschland führt. Unterstützung bekommen sie dabei von den Post-Metallern A Storm Of Light und dem Cellisten Jo Quail. Tickets gibt es auf Eventim.

Video: Mono - "After You Comes The Flood"

Cover & Tracklist: Mono - "Nowhere Now Here"

Nowhere Now Here

01. "God Bless"
02. "After You Comes The Flood"
03. "Breathe"
04. "Nowhere, Now Here"
05. "Far And Further"
06. "Sorrow"
07. "Parting"
08. "Meet Us Where The Night Ends"
09. "Funeral Song"
10. "Vanishing, Vanishing Maybe"

VISIONS empfiehlt:
Mono

08.10. Bremen - Tower
09.10. Dresden - Beatpol
10.10. Wiesbaden - Schlachthof
11.10. Aarau - Kiff
18.10. Oberhausen - Druckluft

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.