Zur mobilen Seite wechseln
20.09.2018 | 18:23 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Die Ärzte, Bakers Eddy, Ticketmaster u.a.)

News 29061Neuigkeiten von Die Ärzte, Bakers Eddy, Ticketmaster, Rising, R.E.M., Drug Church, Yellowknife, Metallica, Charly Bliss, Captain Trips, Kiss und Kann Karate.

+++ Die Ärzte haben den Vorverkaufsstart für ihre Tour im europäischen Ausland angekündigt. Die deutschen Punk-Veteranen spielen im kommenden Jahr lediglich vier Festivalshows in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer die Band im Club erleben möchte, muss dafür ins nahe europäische Ausland reisen, etwa nach Amsterdam, Luxemburg oder Prag. Der Verkauf startet am morgigen Freitag "im Verlauf des Vormittags", heißt es auf der offiziellen Webseite. Dort gibt es auch die Tickets. Die Ärzte hatten gerade erst ein umfangreiches Boxset angekündigt, das ihr gesamtes Schaffen abdecken soll.

Live: Die Ärzte (europäisches Ausland 2019)

16.05. Warschau - Klub Proxima
17.05. Prag - Lucerna Music Bar
20.05. Zagreb - Mocvara Club
21.05. Ljubljana - Kino Siska
23.05. Mailand - Alcatraz
24.05. Straßburg - La Laiterie
25.05. Luxemburg - Den Atelier
28.05. Amsterdam - Paradiso
30.05. London - Electric Ballroom
31.05. Brüssel - Ancienne Belgique

Live: Die Ärzte (Festivals 2019)

07.-09.06. Nürburgring - Rock am Ring
07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
14.-16.06. Nickelsdorf - Nova Rock Festival
27.-30.06.2019 St. Gallen - Open Air St. Gallen

+++ Bakers Eddy haben den neuen Song "Leave It To Me" veröffentlicht. Die Punks aus Australien zünden mit dem treibenden Feel-Good-Song eine explosive Mischung aus sonnigem Spaßpunk und kratzigem Garage-Sound. "If you wanted someone to break your heart/ Why don't you leave it to me?", heißt es im Ohrwurm-Refrain und so ausgelassen hört sich Herzschmerz selten an. Im April hatte das Quartett seine Debüt-EP "I'm Not Making Good Decisions" veröffentlicht.

Video: Bakers Eddy - "Leave It To Me"

+++ Ticketmaster soll in Nordamerika angeblich gezielt vom Ticket-Schwarzmarkt profitieren. Nach einem Bericht des öffentlich-rechtlichen Senders CBC und der kanadischen Tageszeitung Toronto Star wirbt die amerikanische Ticketvertriebsgesellschaft Schwarzhändler an, die bei Ticketmaster Karten kaufen, um sie zu einem starken Aufpreis auf der Ticketmaster-eigenen Plattform TradeDesk wieder zu verkaufen. Das Unternehmen verdiene auf diese Weise bei beiden Verkäufen an den Gebühren. Journalisten der beiden Medienhäuser entdeckten den angeblichen Betrug auf der Industriemesse "Ticket Summit 2018" in Las Vegas, die sie verdeckt als Schwarzhändler besucht hatten. Dort hätten sie beobachtet, wie Ticketmaster Schwarzhändler für den Weiterverkauf von Tickets anwirbt. In der Vergangenheit hatten sich führende Personen bei Ticketmaster immer wieder gegen den Schwarzhandel von Tickets ausgesprochen. In einer Stellungnahme, die das Unternehmen dem Magazin Spin zukommen ließ, heißt es: "Als die weltführende Ticketplattform, die tausende Teams, Künstler und Veranstaltungsorte repräsentiert, ist es unser Job, einen Handelsplatz zu schaffen, der einen sicheren und fairen Ort für Fans bietet, um Tickets auf dem primären und sekundären Markt zu kaufen und zu verkaufen."

+++ Rising haben Details zu ihrem neuen Album bekanntgegeben. Die neue Platte der Metal-Band trägt den Titel "Sword And Scythe" und erscheint am 26. Oktober als Vinyl und in digitaler Fassung. Der dazugehörige Trailer vermittelt bereits erste Eindrücke des Artworks und des Sounds der neuen Songs. Passend dazu kommen Rising im November für einige Shows nach Deutschland. Bereits im März hatten sie ihr neues Werk angekündigt. Ein Jahr zuvor hatten sie zudem schon den ebenfalls neuen Song "Beautiful Tomorrow" veröffentlicht. Ihr noch aktuelles Album "Oceans Into Their Graves" war 2016 erschienen.

Video: Rising - "Sword And Scythe" (Trailer)

Facebook-Post: Rising kündigen ihr neues Album "Sword And Scythe" an

Live: Rising

13.11. Hamburg - Fundbureau
14.11. Osnabrück - Bastard Club
15.11. Köln - Sonic Ballroom
16.11. Dresden - Loco
17.11. Berlin - Cassiopeia

+++ R.E.M. haben eine Live-Version ihres Tracks "Orange Crush" veröffentlicht. Die exklusive Aufnahme der Alternative-Rock-Band stammt aus einer BBC-Radio-Session aus dem Jahr 2003. Diese wird neben einigem weiteren Material aus den Archiven der BBC auf R.E.M.s kommendem Box-Set enthalten sein. Die umfangreiche Sammlung erscheint am 19. Oktober unter dem Titel "The Best Of R.E.M. At The BBC".

Video: R.E.M - "Orange Crush" (Live BBC-Radio-Session von 2003)

+++ Drug Church haben einen weiteren Song ihres kommenden Albums "Cheer" veröffentlicht. "Strong References" ist ein sarkastisches und hymnisches Hardcore-Punk-Stück. Dieses zeichnet sich durch schwebende Gitarrenriffs und Basslinien aus. Zuvor hatten die New Yorker schon den Song "Avoidarama" vorgestellt. "Cheer" erscheint am 2. November über Pure Noise.

Stream: Drug Church - "Strong References"

+++ Yellowknife haben die neue Single "In Basements" veröffentlicht. Diese ist eine Ode an den Proberaum. "'In Basements' glorifiziert die engen, rumpeligen und teils schimmeligen Kellerräume, in denen ich seit Jahren mit meinen Bands stehe", so der Frontmann Tobi Mösch. "Es ist schon seltsam, wie gerne ich und wir uns an diesen nicht wirklich gemütlichen Orten aufhalten – aber es ist wohl das Gefühl, die Tür hinter dem Alltag und allem anderen schließen und einfach sein eigenes Ding machen zu können. Es gibt so einen magischen Moment beim gemeinsamen Musik machen, wenn aus einer Idee in deinem Kopf auf einmal etwas entsteht, was vorher noch nicht da war. Wie eine Skulptur aus Schallwellen und Luft." Zuvor hatten die Indierocker schon die Single "A Saturday" vorgestellt. Beide sind Teil des am 21. September erscheinenden Albums "Retain". Im Oktober spielen sie in Hamburg und Berlin. Wer sie dort sehen will, bekommt Tickets über Eventim.

Video: Yellowknife - "In Basements"

Live: Yellowknife

24.10. Hamburg - Astra Stube
25.10. Berlin - Monarch

+++ Metallica spielen im November ein Benefiz-Konzert in San Francisco. Am 3. November sammeln die Thrash-Metal-Veteranen mit einem akustischen Konzert für die bandeigene Organisation "All Within My Hands", die sich gegen Hunger, für Bildung und für Freiwilligendienste einsetzt. Die Einnahmen des Auftritts, bei dem sie auch Cage The Elephant auf die Bühne holen, gehen direkt an die Einrichtung. Außerdem findet eine Auktion statt, deren Einnahmen ebenfalls dem guten Zweck zugutekommen. Die Band ist bekannt für ihr soziales Engagement: Jüngst spendete sie an die Hamburger Tafel.

Facebook-Post: Metallica über das "Helping-Hands-Konzert"

+++ Charly Bliss streamen den neuen Song "Heaven". In dem grungigen Stück stellt das New Yorker Quartett kratzbürstige Gitarrenwände auf, die im Kontrast zur lieblichen Stimme von Sängerin Eva Hendricks stehen. In der Mitte des Songs werden dann die 90er-Einflüsse überdeutlich, wenn die Gitarre zum Solo mit prominentem Chorus-Effekt ansetzt. Im vergangenen Jahr hatten Charly Bliss ihr Debütalbum "Guppy" veröffentlicht.

Video: Charlie Bliss - "Heaven"

+++ Captain Trips haben ein Video zu ihrem neuen Song "Chances" veröffentlicht. Der Clip zeigt die Punkrock-Formation im Studio bei den Aufnahmen zum neuen Track. "Chances" ist der erste Song ihrer kommenden EP "Stand By", die am 5. Oktober erscheint. Captain Trips' gleichnamige Debüt-EP war bereits 2016 veröffentlicht worden.

Video: Captain Trips - "Chances"

+++ Kiss haben nach 45 Jahren Musikkarriere eine Abschiedstour angekündigt. Nachdem die Glamrock-Urgesteine im Finale der US-Show "America's Got Talent" ihren Song "Detroit Rock City" gespielt hatten, verkündete Sänger Paul Stanley, dass ihre kommende "End Of The Road"-Welttour auch ihre letzte sein wird. Stanley betonte dabei, dass die Shows dieser Tour die "größten und explosivsten sein werden, die wir je gemacht haben". Die letzte Konzertreise von KISS soll sich über drei Jahre erstrecken und im Januar starten. Details dazu sind allerdings noch nicht bekannt.

Video: Kiss - "Detroit Rock City" (bei "America's Got Talent") + Kiss verkünden Abschiedstour

+++ Kann Karate haben ein Video zu ihrer Single "Sonne" herausgebracht. Der Clip startet nostalgisch mit einem alten Röhrenradio und behält Retro-Atmosphäre bis zum Ende bei. Der Clip, in dem sich Bildinhalte zu einem ständig wechselnden Passepartout zusammenfügen, gibt dem deutschsprachigen Post-Punk-Track eine verträumte Stimmung. Die Newcomer aus Berlin hatten vergangenes Jahr ihre Debüt-EP "Ecke Revaler" veröffentlicht und sind im Oktober für ein Konzert in ihrer Heimatstadt zu Gast.

Video: Kann Karate - "Sonne"

Live: Kann Karate

27.10. Berlin - Privatclub

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.