Zur mobilen Seite wechseln
05.09.2018 | 13:32 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Casper & Marteria, Metallica, Reeperbahn Festival u.a.)

News 29000Neuigkeiten von Casper & Marteria, Metallica, dem Reeperbahn Festival, Iron Reagan, Årabrot, King Gizzard & The Lizard Wizard, Brant Bjork, Greta Van Fleet, Abwärts, Black Flag, Brent Hinds von Mastodon hat genug von seinem Job und Krist Novoselic, der Kurt Cobain nicht erreicht.

+++ Casper und Marteria haben ein spontanes Gratis-Konzert in München angekündigt. Die zwei Rapper spielen heute Abend um 18 Uhr auf dem Gelände des Münchener Backstage. Der Eintritt ist frei. Die beiden künfigten die Show in einem Facebook-Video auf Marterias Seite an. Schon gestern waren Casper und Marteria kurzfristig und kostenlos im Tanzbrunnen Köln aufgetreten. Zudem waren sie am Montag Teil des #WirSindMehr-Konzerts gegen Rechts in Chemnitz gewesen. Am vergangenen Freitag war mit "1982" ihr erstes gemeinsames Album erschienen. Im nächsten Jahr spielen sie eine große Open-Air-Tour, Tickets dafür bekommt ihr bei Eventim.

Facebook-Post: Casper und Marteria kündigen Auftritt in München an

Live: Casper & Marteria

31.05. Hannover - Expo Plaza
20.07. Dresden - Filmnächte am Elbufer
03.08. Berlin - Waldbühne
09.08. Hamburg - Trabrennbahn
31.08. Essen - Baldeney See

+++ Metallica haben den Garbage-Song "Stupid Girl" gecovert. Zum Auftakt ihrer aktuellen "WorldWired"-Nordamerika-Tour in Madison, Wisconsin spielten Bassist Rob Trujillo und Gitarrist Kirk Hammett den Track der Alternative-Veteranen an. Die Thrash-Metal-Größen zollten damit der Tatsache Tribut, dass Garbage sich 1993 in Madison gegründet hatten. Garbage selbst reagierten auf Twitter erfreut auf das Cover, das ihr unten als professionellen Mitschnitt findet. Im Rahmen der "WorldWired"-Konzertreihe auf europäischem Boden hatten Metallica bereits zahlreiche Lieder von Künstlern aus den jeweiligen Ländern gecovert, darunter auch eine Version von ABBAs "Dancing Queen" in Schweden.

Video: Metallica covern Garbages "Stupid Girl" (live)

Tweet: Garbages Reaktion auf Metallicas Cover

+++ Das Reeperbahn Festival hat seine letzte Bandwelle angekündigt. Zu den 56 Neubestätigungen zählen zum Beispiel die Singer/Songwriterinnen King Princess und Angie McMahon, die Noiserocker Viagra Boys und die schottischen Alternative-Rocker Fatherson. Sie ergänzen das finale Line-up bestehend aus mehreren hundert Acts, darunter Kadavar, Blackout Problems, Graveyard und Metronomy. Außerdem gaben die Veranstalter die Gewinner des International Music Journalism Awards bekannt. Der Preis ehrt Journalisten als kritische Kulturbeobachter und wurde an Klaus Walter, Mary Ann Hobbs und Belkacem Bahlouli verliehen. Das 13. Reeperbahn Festival findet ab dem 19. September in Hamburg statt.

Facebook-Post: Vollständiges Line-up des Reeperbahn Festivals 2018

VISIONS empfiehlt:
Reeperbahn Festival

19.-22.9. Hamburg - Reeperbahn

+++ Iron Reagan haben die EP "Dark Days Ahead" angekündigt und streamen den Song "Patronizer". Der ist ein immer schneller werdendes Trash-Gewitter, bei dem die Band aus Virginia zum Schluss noch einmal alle Energien bündelt. Zur neuen EP sagt Frontmann Tony Foresta: "Viele Tracks auf der EP wurden ursprünglich für 'Crossover Ministry' aufgenommnen, aber haben nicht auf das Album gepasst." Sie erscheint am 12. Oktober

Stream: Iron Reagan - "Patronizer"

Cover & Tracklist: Iron Reagan - "Dark Days Ahead"

iron reagan

01. "Authority"
02. "Dark Days Ahead"
03. "Patronizer"
04. "The Devastation"
05. "Watch You Die"

+++ Årabrot streamen ihr kommendes Album "What Do You Love" vorab in ganzer Länge. "Ich bin interessiert an Gefühlen, entweder die sehr ruhigen oder die extrem lauten", so Kjetil Nernes, Kopf der norwegischen Noiserock-Band. "Es ist mir egal, was dazwischen liegt. Die Mitte des Wegs ist nicht mein Ding." Das Album erscheint offiell am 7. September und wurde im Juni mit dem Song "Maldoror's Love" angekündigt. Ab Ende Oktober unterstützen Årabrot die Prog-Metaller The Ocean auf ihrer Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Årabrot - "What Do You Love"

Live: The Ocean + Rosetta + Årabrot

31.10. Karlsruhe - Dudefest
05.11. Münster - Sputnikhalle
06.11. Wiesbaden - Schlachthof
07.11. Sion - Le Port Franc
09.11. München - Strom

+++ King Gizzard & The Lizard Wizard haben Vinyl-Reissues fünf früher Veröffentlichungen angekündigt. Die australischen Psych-Garagerocker werden ihre ersten vier Alben "12 Bar Bruise" (2012), "Eyes Like the Sky" (2013), "Float Along—Fill Your Lungs" (2013), "Oddments" (2014) sowie die EP "Willoughby's Beach" (2011) damit erstmals auf Vinyl verfügbar machen. Die neu aufgelegten Platten kommen mit Liner Notes, neu gestaltetem Artwork und überarbeiteten Farben. Während die limitierten Special Editions ab dem 14. September vorbestellbar sind, sind die Standardausführungen der Reissues ab dem 2. November erhältlich. Die Australier sind notirische Viel-Veröffentlicher, seit 2012 erschienen ganze 13 Studioalben, zuletzt Ende 2017 "Gumboot Soup", das letzte von fünf Alben innerhalb nur eines Jahres.

Instagram-Post: King Gizzard & The Lizard Wizard kündigen Reissues an

??REISSUES CONFIRMED??? ? We are extremely excited to announce that our first 5 albums will be reissued on 12” vinyl for the first time this year with re-imagined artwork, packaging, liner notes and wax colours via @flightlessrecords ? ? Special edition Pre-order goes live Friday 14th September, 2018 @ 9am AEST.? ? FLT-001R: 12 Bar Bruise? ‘Muckraker Edition’ limited to 5000 copies worldwide. ? ? FLT-005R: Eyes Like The Sky ? ‘Gun Smoke Edition’ limited to 5000 copies worldwide. ? ? FLT-006R: Float Along - Fill Your Lungs? ‘Kale & Banana Smoothie Edition’ limited to 5000 copies worldwide.? ? FLT-009R: Oddments? ‘Hot Wax Edition’ limited to 5000 copies worldwide. ? ? FLT-040: Willoughby’s Beach EP? ‘Ocean Death 12” Edition’ limited to 5000 copies worldwide. ? ? There will also be standard editions in stores worldwide from November 2nd, 2018. ? ? R.I.P Bootlegs.

Ein Beitrag geteilt von kinggizzard (@kinggizzard) am

+++ Brant Bjork hat einen neuen Song veröffentlicht und den Support für seine kommende Europa-Tour bekannt gegeben. Der Track "Charlie Gin" kommt mit schnellen Rock'n'Roll-Licks und Bjorks bluesigen, erzählerischen Gesangsstil. Er stammt vom neuen Album "Mankind Woman", das am 14. September erscheint und das er im November mit auf Tour bringt. Die bestreitet der Desert-Rock-Veteran in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der schwedischen Psychedelic-Band The Sonic Dawn, wie er nun verkündete. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Brant Bjork - "Charlie Gin"

Live: Brant Bjork

06.11. Hamburg - Fabrik
12.11. Wiesbaden - Schlachthof
13.11. Zürich - Rote Fabrik
16.11. Innsbruck - Hafen
17.11. München - Feierwerk
18.11. Wien - Arena
19.11. Dresden - Beatpol
20.11. Berlin - Festsaal Kreuzberg

+++ Greta Van Fleet haben einen Platz in der "Up Next"-Serie von Apple bekommen. Darin werden aufstrebende Künstler ausführlich und prominent in einer kleinen Doku vorgestellt. Die Classic-Rocker aus Michigan sind die erste Rockband in der Programmreihe. Vorab gibt es einen kleinen Ausschnitt von einer Akustik-Session zu sehen, bei der sie auf grünen Wiesen ihren Song "When The Curtain Falls" darbieten. Die "Up Next"-Folge steht bisher nur Abonennten von Apple Music zur Verfügung. Greta Van Fleet wollen noch in diesem Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen, also werden sie mit relativ großer Wahrscheinlichkeit auf ihrer kommenden Tour auch neues Material darbieten. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Greta Van Fleet - "When The Curtain Falls" (live Ausschnitt)

Live: Greta Van Fleet

30.10. Hamburg - Sporthalle Hamburg
01.11. Köln - Palladium
07.11. Berlin - Columbiahalle

+++ Abwärts haben ein Video zu ihrer neuen Single "Going Down" veröffentlicht. In dem makaberen Clip darf man einem Sargbauer bei der Anfertigung des letzten Möbelstücks zusehen, Probeliegen inklusive. Abwärts machen ihren Bandnamen in dem Song zum Oberthema und zeigen mit augenzwinkernden Analogien, was sich sonst noch so herunterstürzen lässt. Trotz der nihilistischen Grundaussage bietet die neue Single klassischen, vorwärtsgerichteten Punk mit viel Mitsing-Potenzial. "Going Down" ist die zweite Single-Auskopplung aus dem kommenden Album "Smart Bomb", das am 28. September erscheint. Ab Oktober gehen Abwärts dann mit ihrem neuen Material auf Tour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Abwärts - "Going Down"

Live: Abwärts

02.10. Arnstadt - Prinzenhofkeller
04.10. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
05.10. Winterthur - Gaswerk
06.10. Zug - Galvanik
11.10. Osnabrück - Bastard Club
12.10. Düsseldorf - The Tube Club
13.10. Lüneburg - Gasthausbrauerei Nolte
03.11. Rüsselsheim - Das Rind
09.11. Saarbrücken - Garage
10.11. Bonn - Bla
15.11. Berlin - SO36
16.11. Husum - Speicher
17.11. Hamburg - Nochtspeicher

+++ Ein neues Buch beschäftigt sich mit den frühen Jahren der Hardcore-Punk-Ikonen Black Flag. Unter dem Titel "PANIC!", der sich auf den Namen von Black Flag in ihren Anfangstagen bezieht, schildert Autor Ryan Richardson die Anfänge der Band. Von der Bandgründung bis hin zum Release der ersten EP "Nervous Breakdown" beschreibt das Werk die Entwicklung der Gründungsmitglieder zu einflussreichen Figuren der kalifornischen Hardcore-Punk-Szene als Black Flag. Am 17. September erscheint das Buch als englischsprachiges Hardcover, enthalten sind unter anderem bislang unveröffentlichte Fotos.

+++ Mastodon-Sänger und -Gitarrist Brent Hinds hat keinen Bock mehr auf seinen Job als Musiker. Der 44-Jährige beschwerte sich im Gespräch mit Comedian Dean Delray, ausgezehrt vom ständigen Tourleben zu sein und meinte, er würde lieber wieder in seiner früheren Tätigkeit als Zimmerer Häuser aufstellen, als weiterhin Konzerte geben zu müssen. Gleichzeitig fühle er sich von der Musikindustrie ausgenutzt: "Wenn sie die Möglichkeit haben, melken sie dich. Ich fühle mich gemolken wie eine trockene Hyänen-Titte", so Hinds. Er sehne sich nach einer Auszeit, die er sich zum richtigen Zeitpunkt auch nehmen will: "Mir ist mein Seelenfrieden am wichtigsten. Deswegen muss ich mal aufhören und mich neu berechnen. Ich muss aus allem den Druck rausnehmen und mich mal irgendwie neu starten", erklärt Hinds. Wann er sich die Pause gönnen möchte, lässt er in dem Gespräch offen. Bei Hinds kann man sich nie so sicher sein, wie ernst er seine flapsigen Aussagen meint - immerhin hatte er im selben Podcast schon darüber gesprochen, mit Mastodon eine Countryplatte aufnehmen zu wollen, weil er es lieben würde, sich wie ein Cowboy anzuziehen. Mastodons aktuelles Album "Cold Dark Place" kündigte er ebenfalls ganz beiläufig in einem völlig aus dem Ruder gelaufenen Interview an. Trotzdem treffen seine Aussagen über die Musikindustrie auf Resonanz: Unter anderem meldete sich Devin Townsend auf Twitter und sagte, er könne seine Gedanken nachvollziehen, so sehr er seinen Job als Musiker auch liebe. Aktuell sind Mastodon zu einer Pause gezwungen: Aufgrund der Krebserkrankung von Hinds' Freund und Manager Nick John hatten sie eine geplante Nordamerika-Tour mit Dinosaur Jr. abgesagt.

Stream: Brent Hinds bei "Let There Be Talk"

Tweet: Devin Townsend reagiert auf Hinds' Aussagen

+++ Am vergangenen Wochenende hatten Krist Novoselic, Dave Grohl und Pat Smear bei einem Foo Fighters-Konzert mit einer Quasi-Nirvana-Reunion begeistert - zumindest die Mehrheit der Fans, doch trollende Internet-Nörgler sind bekanntermaßen lauter, als die zufriedene Mehrheit. Novoselic hat darauf die passende Antwort parat: "Wir haben versucht, Kurt [Cobain] zu kontaktieren, sind aber einfach nicht zu ihm durchgekommen. Das Telefon hat geläutet und geläutet." Und er habe wirklich alles probiert: "Kurt hat keine E-Mail-Adresse. Ich habe ihm noch nie in meinem Leben eine Mail geschrieben, und ich bin seit 1993 online." Kann Cobain doch froh sein, dass es dort, wo er ist, kein Internet gibt - sonst müsste er die Social-Media-Kleingeister mitertragen.

Tweet: Krist Novoselic über den Versuch der Kontaktaufnahme mit Cobain

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.