Zur mobilen Seite wechseln
31.08.2018 | 16:58 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Draußen! - Die Alben der Woche

News 28981Freitag ist Plattentag - und wir stellen euch wie gewohnt die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche vor. Diesmal mit den neuen Alben von Muncie Girls, Casper & Marteria, Alkaline Trio und Leto. Zur Platte der Woche küren wir "Joy As An Act Of Resistance" von Idles.

Muncie Girls - "Fixed Ideals"

Der schöne und leichtfüßige Pop-Punk-Sound von "Fixed Ideals" wirkt rein musikalisch wie das unbeschwerte Ausklingen des Sommers. Doch zu Muncie Girls' eingängigen Melodien singt Frontfrau Lande Hekt über ernste und sehr persönliche Themen. Da geht es um psychische Krankheiten ("Clinic"), persönliche Krisen und wie Freunde einem durch sie helfen ("Picture Of Health"). Sie thematisiert die Alkoholsucht in "Falling Down" und rechnet im Opener "Jeremy" hart mit ihrem Vater ab. Die Laune lässt sich davon aber niemand verderben: Muncie Girls verpacken das in selbstbewusste Botschaften und einfachen, aber vielschichtigen Punkrock, der im Gegensatz zum Debüt "From Caplan To Belsize" so viel voller klingt, weil statt einer nun zwei Gitarren im Mix sind.

Album-Stream: Muncie Girls - "Fixed Ideals"

Casper & Marteria - "1982"

Casper & Marteria blicken auf "1982" gemeinsam auf das Unding namens Jugend zurück. Die beiden Rapper kommen dabei so organisch zusammen, dass man sich wundert, warum sie nicht schon mehr Alben gemeinsam gemacht haben. Casper liefert seine Lines bissig ab, dazu bildet Marteria einen idealen Gegenpol mit seinem lässigen, bassigen Flow, beeindruckend zu hören zum Beispiel auf der Vorabsingle "Champion Sound". Die beiden Künstler haben sich auch in ihrer Solo-Arbeit fast schon obsessiv mit Jugend, Eskapismus und der bitteren Realität befasst, von daher macht es nur Sinn, dass sie diese Themen zum Dreh- und Angelpunkt der nach dem gemeinsamen Geburtsdatum benannten Platte machen. Immer wieder gibt es kleine Beobachtungen und Eindrücke aus ihrer bewegten Geschichte, von Unwohlsein im Klassenzimmer bis zum Rausschmeißer-Song, nach dem noch keiner gehen will. Der Sound rahmt das mit dick produzierten Instrumentals ein, die mit Bläsern, Oldschool-Samples und Trap-Hi-hats genau die richtige Mischung aus Melancholie und angedudeltem Adrenalinschub treffen.

Album-Stream: Casper & Marteria - "1982"

Alkaline Trio - "Is This Thing Cursed?"

Antwort: Ja, das neue Alkaline Trio-Album "Is This Thing Cursed?" ist verflucht - und zwar verflucht eingängig! Die neue Platte der Emopunks glänzt mit starken Melodien und Geradlinigkeit. Was den Song an Kanten fehlt, machen sie durch schnelle, interessante Riffs und abwechslungsreiche Gesangsmelodien wett, exemplarisch auf dem Highlight "I Can't Believe" zu hören, der mit treibendem Punkrock auf den hymnischsten Refrain der Platte zusteuert. Dabei balanciert die Band perfekt den wütenden Punkrock mit melancholischen Pop-Momenten aus. Nicht zu rau, nicht zu glatt, dafür klar und direkt ins Herz.

Album-Stream: Alkaline Trio - "Is This Thing Cursed?"

Leto - "Vor die Hunde"

Leto gefallen sich auf "Vor die Hunde" als enttäuschte Punks, die die Welt zurück gelassen hat. Ihre Verbitterung kleiden sie in ein bekanntes, aber feines Webwerk aus Punk und Indierock: Brodelnde Basslinien, dumpf-treibendes Schlagzeug und frickeliges Riffing treiben die Songs in Richtung Love A und Brett. Zwei Stimmen sorgen sich am Gesang spannende Duelle und Dialoge, immer irgendwo zwischen Lakonik und Nervenzusammenbruch - besonders intensiv in "Licht im Fenster" wo sie sich sogar einen Schreipart erlauben. Ihr Punk fühlt sich vertraut an, er ist druckvoll und eingängig, manchmal kryptisch vertrackt - so kennt man ihn von vielen deutschen Szeneprotagonisten. Leto machen da wenig neu - aber sie machen es sehr richtig.

Leto - "Vor die Hunde"

Unsere aktuelle Platte der Woche, "Joy As An Act Of Resistance" von Idles, und alle weiteren Neuerscheinungen der Woche findet ihr in unserer Übersicht.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.