Zur mobilen Seite wechseln
28.08.2018 | 18:39 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Alkaline Trio, Rock Am Ring & Rock Im Park, Feine Sahne Fischfilet u.a.)

News 28961Neuigkeiten von Alkaline Trio, Rock am Ring und Rock im Park, Feine Sahne Fischfilet, dem Worship The Riff Festival, Jerry Cantrell, Yellowknife, Razorlight, Employed To Serve, Immanu El, einer Überraschung in Noel Gallaghers Sockenschublade, einer Bitte von Weird Al Yankovic und Slayer auf der Ukulele.

+++ Alkaline Trio streamen den neuen Song "Demon And Division". Er ist ein weiterer Vorgeschmack auf ihr kommendes Album "Is This Thing Cursed?", das am kommenden Freitag erscheint. Daraus präsentierten die Emopunks um Matt Skiba bereits die Single "Blackbird" und den Titeltrack veröffentlicht.

Stream: Alkaline Trio - "Demon And Division"

+++ Rock am Ring und Rock im Park haben Marteria und Casper für die kommende Ausgabe bestätigt. Somit sind die beiden Rapper nach den exklusiven Auftritten von Die Ärzte die nächsten bestätigten Headliner. Mit dabei haben die Rapper dann ihre erste gemeinsame Platte "1982", die am kommenden Freitag erscheint. Tickets für Rock am Ring sowie für Rock im Park gibt es jeweils auf der offiziellen Festival-Homepage. Ab Mai kommenden Jahres sind Marteria und Casper abseits von Festivals auf gemeinsamer Open-Air-Tour. Die Tickets hierfür gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Rock Am Ring bestätigt Casper & Marteria

Live: Casper & Marteria

31.05.2019 Hannover - Expo Plaza
07.-09.06. Nürburgring - Rock am Ring
07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
20.07.2019 Dresden - Filmnächte am Elbufer
03.08.2019 Berlin - Waldbühne
09.08.2019 Hamburg - Trabrennbahn
31.08.2019 Essen - Baldeney See

+++ Feine Sahne Fischfilet haben sich gegen die Ausschreitungen in Chemnitz ausgesprochen. Dort nutzen seit einigen Tagen vor allem rechte Demonstranten eine Messerattacke für gewaltsame Ausschreitungen. "Allen Leuten, die diese Scheisse, die passiert ist, dafür nutzen um gegen Menschen zu hetzen und die eklige rassistische Stimmung anzuheizen, wünschen wir nichts weniger als die Pest an den Hals. Allen Wichsern, die 26 Jahre nach den Pogromen von Rostock-Lichtenhagen durch die Straßen ziehen und wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe angreifen, verachten wir", so die Band in einem Facebook-Post. Als dringend tatverdächtig gelten inzwischen ein Syrer und ein Iraker. Sie sollen vergangenes Wochenende einen 35-Jährigen in Chemnitz niedergestochen haben. Der Tod zog Hetzjagden rechter, gewaltbereiter Demonstraten durch die Stadt mit sich. "Der Familie und den Freunden des in Chemnitz Ermordeten wünschen wir viel Kraft. Alle Menschen, die Messer ziehen und Leute aufgrund von Streitigkeiten abstechen, sind erbärmliche Arschlöcher", schreiben Feine Sahne Fischfilet auch in ihrem Statement. Auch in ihrer Heimat Mecklenburg-Vorpommern hätten am Montag Menschen versucht, die Tat zu instrumentalisieren, jedoch konnte dies durch Gegenproteste verhindert werden. Auch Kraftklub meldeten sich zu den Ausschreitungen in ihrer Heimatstadt zu Wort: Via Twitter hatten sie gestern ihre Fans angehalten, zu einer Gegendemonstration zu kommen.

Facebook-Post: Feine Sahne Fischfilet äußern sich zu Ausschreitungen in Chemnitz

Tweet: Kraftklub rufen zur Gegendemo auf

+++ Das Worship The Riff Festival hat seinen Timetable veröffentlicht. Eröffnet wird das am 8. September stattfindende Festival in Leipzig um 19 Uhr mit Noisepicker aus London. Weiter geht es mit Doom von The Moth, dann wird es psychedelischer mit Confusion Master. Treedeon und Like Rats beschließen den Abend. Einlass ist schon ab 18 Uhr. Tickets für den vom VISIONS präsentierten Abend gibt es auf der Webseite des Labels Exile On Mainstream.

Timetable fürs Worship The Riff Festival

19:00 Noisepicker
20:00 The Moth
21:00 Confusion Master
22:00 Treedeon
23:00 Like Rats

VISIONS empfiehlt:
Worship The Riff Festival

08.09. Leipzig - UT Connewitz

+++ Jerry Cantrell von Alice In Chains hat über seine Beziehung zu seinem Soloalbum "Degradation Trip" gesprochen. Es war 2002 nur zwei Monate nach dem Tod von Ex-Alice-In-Chains-Frontmann Layne Staley veröffentlicht worden. Cantrell sei zu dieser Zeit wahnsinnig fertig gewesen, erzählte er gegenüber Billboard. "Es war keine gute Zeit in meinem Leben, und das hört man auch. Es ist ein Album, das ich mir selbst kaum mehr anhöre wegen all dieser Dinge." Aus diesem Grund könne er das Album im Moment nicht live darbieten, auch wenn er es irgendwann gerne tun würde. Mit seiner Band Alice In Chains hatte er kürzlich das Album "Rainier Fog" veröffentlicht.

+++ Yellowknife hat einen neuen Song veröffentlicht sowie ein Album angekündigt. Der Song "A Saturday" versprüht frühlingshaften Indierock-Charme. Das dazugehörigen Video zeigt der hinter dem Namen Yellowknife steckende Singer/Songwriter Tobi Mösch, wie er bei Tag und Nacht durch Stadt und Natur streift. "'A Saturday" handelt von dem ersten frühlingshaften Samstag, der nach einem gefühlt nicht enden wollenden Kölner Winter 2017 auf mich wartete. Endlich die lästige Winterjacke zuhause lassen und einer immer noch recht kalten Stadt dabei zusehen, wie sie wieder von vorne beginnt", erklärt er. Zusammen mit dem Künstler Johann Zimmer habe er dem Clip einen "90er-Urlaubsvideo-Charme" verpassen wollen, und so seien sie "daher mit einem MiniDV-Camcorder in der Hand durch die Stadt gefahren." Der Track stehe programmtechnisch für seine gesamte neue Platte. Die heißt "Retain" und erscheint am 21. September via Grand Hotel Van Cleef. Yellowknifes Debüt "Coming Of Age" war 2015 erschienen. Im Oktober spielt er zwei Konzerte in Hamburg und Berlin. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Yellowknife - "A Saturday"

Cover & Tracklist: Yellowknife - "Retain"

re

01. "Don't You Ever Arrive"
02. "Second Hand"
03. "In Basements"
04. "Shaky Knees"
05. "The Twist"
06. "Pelicans"
07. "Travels"
08. "Whispers In The Dark"
09. "Over the Treetops"
10. "A Saturday"

Live: Yellowknife

24.10. Hamburg - Astra Stube
25.10. Berlin - Monarch

+++ Razorlight haben ihre Reunion und ein neues Album angekündigt. Nach zehnjähriger Pause kehren sie mit "Olympus Sleeping" zurück und stellen daraus gleich vier Songs vorab vor. Die Singles "Olympus Sleeping", "Sorry?", "Japanrock" und "Got To Let The Good Times Back Into Your Life" sind aufgedreht und fröhlich. Das Album erscheint am 26. Oktober.

Video: Razorlight - "Olympus Sleeping"

Video: Razorlight - "Sorry?"

Video: Razorlight - "Japanrock"

Video: Razorlight - "Got To Let The Good Times Back Into Your Life"

Cover: Razorlight - "Olympus Sleeping"

Olympus Sleeping

+++ Employed To Serve werden Stick To Your Guns und Counterparts auf ihrer gemeinsamen Tour begleiten. Die Hardcore-Bands spielen zum Ende des Jahres zwei Clubshows in Deutschland sowie beim Karlsruher Knockdown Festival. Tickets für die Headlineshows gibt es bei Eventim. Employed To Serves aktuelles Album "The Warmth Of A Dying Sun" war im Mai vergangenen Jahres erschienen. Sängerin Justine Jones hatte kürzlich an einem neuen Song namens "Long Gone" von Jamie Lenman mitgewirkt.

Live: Stick To Your Guns + Counterparts + Employed To Serve

06.12. Nürnberg - Löwensaal
07.12. Köln - Essigfabrik
16.12. Karlsruhe - Knockdown Festival

+++ Immanu El haben ihr neues Album finalisiert. Laut eines Facebook-Posts haben die Post-Rocker die letzten Feinschliffe getätigt und auch den Gesang fertig aufgenommen. Jetzt müsse das Album nur noch abgemischt werden. Acht Songs werde das Album enthalten, weitere Infos sind aber noch nicht bekannt. Das noch aktuelle Album "Hibernation" war 2016 erschienen.

Facebook-Post: Immanu El über ihr neues Album

+++ Was so manch einer in seiner Sockenschublade aufbewahrt, sollte für die Öffentlichkeit lieber unter Verschluss bleiben - was Noel Gallagher jetzt in seiner Schublade gefunden hat jedoch keineswegs! Nach eigener Aussage in einem Interview mit Matt Morgan stolperte er so nach Jahren über ein verloren geglaubtes Soloalbum. Verloren nur für die Öffentlichkeit um genau zu sein - denn das Tape sei Gallagher damals nicht abhanden gekommen, sondern er habe es schlichtweg zerstört. Jetzt, wo doch noch eine Version aufgetaucht ist, denke er aber wieder über einen möglichen Release nach - jedoch nicht in naher Zukunft. Bis dahin hat er das Ding bestimmt wieder irgendwo vergessen.

Video: Noel Gallagher im Interview mit Matt Morgan

+++ Weird Al Yankovic hat seinen eigenen, verdienten Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame bekommen - und direkt einen Appell an die Öffentlichkeit gerichtet: "Bitte, macht meinen Stern nicht kaputt. Ich weiß, dafür herrscht aktuell eine große Begeisterung, aber das ist nicht cool." Vor einigen Wochen hatte ein Mann mit einer Spitzhacke den Stern von Reality-TV-Star und US-Präsident Donald Trump zerstört - bereits zum zweiten Mal. Weird Al fügt allerdings hinzu: "Falls ich irgendwann in der Zukunft jemals etwas unbegreifbar ungeheuerliches und böses mache, dann, nun ja, ist das okay, macht es bitte. Doch ansonsten belasst es bitte beim Spucken und darauf Urinieren." Wir machen uns wenig Sorgen - aber: ist notiert!

Twitter-Post: Weird Al Yankovic über seinen Stern auf dem Walk Of Fame

+++ Die Youtuber Rob Scallon und Sarah Longfield haben es wieder getan: Nach ihren verstörenden Ukulele-Covern von Slayers "Payback" und "Evidence In The Furnace" von Cannibal Corpse sind nun wieder Slayer dran - diesmal gibt es den Song "Piece By Piece" auf den kleinen Viersaitern zu hören. Die klingen bei Longfields bösem Gekeife aber ganz sicher nicht nach "Somewhere Over The Rainbow". Der Frieden in ihrem Gitarrenzirkel ist jedenfalls für immer gestört.

Video: "Piece By Piece" auf der Ukulele

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.