Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 28960Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr dringend auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Miss Vincent, The Entrepreneurs und Wax Chattels.

Miss Vincent

Miss Vincent

Heimatstadt: Southampton
Genre: Pop-Punk
Für Fans von: Alkaline Trio, Creeper, The Menzingers

Miss Vincent, das ist Pop-Punk mit Gaslight Anthem-Spin: Die Band aus dem britischen Southampton spielt in ihrer neuen Single und dem Video zu "Melanie" mit Heartland-Rock-Seele und Trailerpark-Romantik. Das geht in einer verdammt eingängigen Hymne auf, die man so schnell nicht aus Ohr und Herz bekommt. Im Mai 2017 hatte die Band die EP "Somewhere Else" veröffentlicht und darauf ihren Hang zur mitreißenden Dramatik demonstriert, "Melanie" geht noch einen Schritt weiter - und ist hoffentlich ein Indikator für ein starkes Debüt, zu dem es bisher aber noch keine weiteren Informationen gibt.

Facebook | Bandcamp

Stream: Miss Vincent - "Melanie"

Album-Stream: Miss Vincent - "Somewhere Else" (EP)



The Entrepreneurs

The Entrepreneurs

Heimatstadt: Kopenhagen
Genre: Noiserock
Für Fans von: Cloud Nothings, Moaning, No Age

Noiserock ist so ein böses Wort, das will erst gar nicht passen zum luftigen Sound von The Entrepreneurs. Trotzdem scheppert und kracht es in "Joaquin" im Hintergrund, als würde Schlagzeuger Jonas Wetterslev einmal quer durch den Geschirrschrank prügeln. Vordergründig rauscht das dänische Trio zügig durch verhallte Wolken aus verspielten und verzweigten Melodien, die deshalb so verdichtet klingen, weil The Entrepreneurs statt einem Bass auf Baritongitarre setzen. Und ganz markant ist Frontmann Mathias Bertelsen mit seinem unwahrscheinlich hohen Gesang darüber erhaben. Geht gut zusammen: "Noise & Romance" heißt ihr kommendes Debüt, allerdings muss man sich noch bis zum Release am 1. Februar gedulden.

Facebook | Homepage

Stream: The Entrepreneurs - "Joaquin"



Wax Chattels

Wax Chattels

Heimatstadt: Auckland, Neuseeland
Genre: Experimental Rock, Electronica
Für Fans von: Three Trapped Tigers, Deaf Wish, Battles

Zeit für ein bisschen Stress auf die Ohren: Wax Chattels fordern heraus, ihre Hörer als auch Rockmusik ansich. Denn die Neuseeländer haben sich zum Ziel gesetzt, den Charakter von Gitarrenmusik ganz ohne Gitarren zu erzeugen. Es gelingt: Weiß man davon vorher nichts, könnte man die sägenden Synths für kompliziert durch Pedalboards geschleuste E-Gitarren halten, denn Wax Chattels imitieren damit nicht nur Klang, sondern auf "NRG" beispielsweise auch Nebengeräusche beim Saitenanschlag und den perkussiven Charakter beim Herumrutschen auf dem Griffbrett. Ähnlich avantgardistisch halten sie es mit Rhythmen, deren vermeintliche Chaotik erst entschlüsselt werden will. Ihr nach der Band benanntes Debüt war im Mai erschienen.

Facebook | Soundcloud

Video: Wax Chattels - "It"

Album-Stream: Wax Chattels - "Wax Chattels"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.