Zur mobilen Seite wechseln
27.07.2018 | 13:50 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (My Bloody Valentine, Rage Against The Machine, Metallica u.a.)

News 28833Neuigkeiten von My Bloody Valentine, Rage Against The Machine, Metallica, Smashing Pumpkins, Monster Truck, Protomartyr, Prince, Haunt, The Penske File, Greta Van Fleet, dem fortschreitenden Trump-Hollywood-Stern-Dilemma und einer fragwürdigen Nirvana-Reunion.

+++ My Bloody Valentine haben live einen neuen Song vorgestellt. Auf ihrem Konzert im kalifornischen Oakland performten sie den bislang noch unbekannten Song zum ersten Mal. Der ausladende, gleichförmig bleibende Song bietet die gewohnte Wall-Of-Sound der Iren, wegen der üblicherweise sehr hohen Lautstärke lassen sich im Videomitschnitt nur schwer Nuancen ausmachen. Bereits vergangenen Monat hatten die Shoegazer auf dem Meltdown Festival einen weiteren neuen Track präsentiert. "Ich weiß nicht warum, aber ich habe dieses starke Gefühl von Dringlichkeit, dass diese Songs jetzt gehört werden müssen", so Sänger Kevin Shields in einem Interview mit SF Weekly. My Bloody Valentine haben zwei EPs geplant, die erste davon soll noch diesen Sommer erscheinen. Ihr Comeback-Album "MBV" war 2013 erschienen.

Video: My Bloody Valentine spielen neuen Song

+++ Tom Morello hat über die Gründe gesprochen, wegen denen es in der Vergangenheit kein neues Rage Against The Machine-Album gegeben hat. Im Interview in Lars Ulrichs Radioshow "It's Electric" enthüllte der Rage-Against-The-Machine-Gitarrist, dass die Band bei ihrer Reunion nie geplant habe, neue Musik aufzunehmen. Grund dafür sei die Angst vor internen Spannungen gewesen. "Wir kamen 2007 zusammen und wir hatten eine großartige Zeit. [...] Man konnte den Zusammenhalt spüren. Aber einer der Wege, wie wir das erreichten, war, alles unter den Tisch fallen zu lassen, was in der Vergangenheit kontrovers war. Musik schreiben, Interviews geben, wir entschieden uns, das einfach nicht zu machen. Wir wollten einfach Shows spielen, eine gute Zeit haben, und so in der Lage sein, uns in die Augen zu schauen." Die ganze Unterhaltung ist zurzeit nur exklusiv bei Apple Music abrufbar. Rage Against The Machines bislang letztes Album, die Coversammlung "Renegades", war 2000 erschienen. Schlagzeuger Brad Wilk hatte sich zuletzt aufgeschlossen einer Reunion gegenüber gezeigt. Den Mitgliedern der Gruppe wird jedoch auch abseits von RATM nicht langweilig: Die Instrumentalisten der Band sind alle bei der Supergroup Prophets Of Rage aktiv, Sänger Zach De la Rocha arbeitet seit Jahren an einem Soloalbum, und Morello hat gerade erst sein neues Soloalbum "The Atlas Underground" angekündigt.

+++ Metallica passen ihre Live-Setlists angeblich auf Grundlage von Spotify-Geodaten an. Das behauptet zumindest Daniel Ek, der Firmenchef des Streamingdienstes. "Heute gibt es Künstler wie Metallica, die ihre Setlist von Stadt zu Stadt ändern, anhand der Spotify-Daten, die die vor Ort populärsten Songs in er Stadt erfassen", so Ek. Die vom Musikmagazins Quarz verbreitete Behauptung wurde bislang noch nicht von Metallicas Management bestätigt. Dennoch ist bekannt, dass Schlagzeuger Lars Ulrich für Konzerte Songs auf der Basis von Radio-Rotationen aussucht. Kill 'Em All, das Debüt der Thrash-Veteranen, feierte diesen Mittwoch 35-jähriges Jubiläum.

+++ Billy Corgan von den Smashing Pumpkins hat im Zuge eines Instagram-Q&As das Erscheinen eines neuen Albums bestätigt. Geplant waren ursprünglich zwei EPs, die aber nun zu einem Album zusammengefasst würden, welches Rick Rubin produziert. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, wieder mit dem ehemaligen Produzenten Butch Vig zusammenzuarbeiten, antwortete Frontmann Billy Corgan, dass er es lieben würde, aber: "Butch hat Angst vor den Smashing Pumpinks und will ein friedliches Leben führen." Außerdem verriet der die Tracklist. "Solara", der Opener des Comeback-Albums, war diesen Juni inklusive verstörendem Video erschienen. Derzeit ist die Band in den USA auf Reunion-Tour, Termine für Europa gibt es bisher noch so gut wie keine.

Tracklist: Smashing Pumpkins - Neues Album

01. "Solara"
02. "Marchin' On"
03. "Travels"
04. "Seek And You Shall Destroy"
05. "With Sympathy"
06. "Knights Of Malta"
07. "Silvery Sometimes (Ghosts)"
08. "Alienation"

+++ Monster Truck haben ein Video zu ihrem Song "Evolution" veröffentlicht. Der Schwarz-Weiß-Clip zeigt die Band bei der Performance in einer Lagerhalle. Um sie herum versammelt sich eine Horde feiernder Fans, bis sich plötzlich Bereitschaftspolizisten hinter ihnen versammeln und ihnen einen Ausweg verwehren - was zur dramatischen Eskalation führt. Bereits seit vergangenen Monat steht "Evolution" zum Stream bereit. Ein zweiter neuer Song namens "True Rockers" war ebenfalls vergangenen Monat erschienen. Dieser ist der Titeltrack des neuen Albums der Band, das am 14. September erscheint. Im November kommen Monster Truck mit Black Stone Cherry nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Monster Truck - "Evolution"

Live: Black Stone Cherry + Monster Truck

11.11. Köln - E-Werk
19.11. Hamburg - Große Freiheit 36
22.11. Berlin - Huxley's Neue Welt
24.11. München - Muffathalle

+++ Protomartyr und Spray Paint haben einen gemeinsamen Song namens "Corinthian Leather" veröffentlicht. Ihn durchzieht ein verschwommener Gitarrensound samt dunkler Bassline. Der Mittelteil hält kurzzeitig ein an orientalische Klänge erinnerndes Gitarrenspiel bereit. Das besondere an dem Track: Spray Paint haben sich um die Instrumentals gekümmert und den Song an Protomartyr weitergeleitet, damit deren Frontmann Joe Casey dazu singt. Die Idee sei ihnen bei einer gemeinsamen Tour 2014 gekommen. "Corinthian Leather" ist Teil einer Split-EP der beiden Post-Punk-Bands. Sie heißt "Irony Prompts A Party Rat" und erscheint am 17. August via Monofonus Press als Seven-Inch. Darauf enthalten ist außerdem der Titel "Bags And Cans", in dem wiederum nach dem gleichen Prinzup Spray Paint den Gesang zu einem Instrumental von Protomartyr beisteuern. Vergangenen Monat hatten Protomartyr ihre neue EP "Consolation" veröffentlicht. In August kommt die Band für drei Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Protomartyr - "Corinthian Leather"

Cover & Tracklist: Protomartyr & Spray Paint - "Irony Prompts A Party Rat"

proto

01. "Corinthian Leather"
02. "Bags And Cans"

Live: Protomartyr

13.08. Düsseldorf - Zakk
14.08. Bremen - Tower
24.08. Schorndorf - Club Manufaktur

+++ Wegen eines Videos mit singenden Menschen hat Warner Music einem Journalisten mit einer Klage gedroht. Das von Aaron Lavinsky am Tag von Princes Tod entstandene Video zeigt tausende Fans dabei, wie sie dessen größten Hit "Purple Rain" auf der Straße sangen. Laut Universal verstoße Lavinskys Aufnahme gegen den DMCA (Digital Millennium Copyright Act), einer Rechtsgrundlage für juristische Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet. Da er das Video jedoch unverzüglich löschte, sah das Unternehmen von einer Klage ab. Er zeigte sich auf Twitter jedoch besorgt darum, dass ihm überhaupt mit einer Klage gedroht wurde, denn seine Aufnahme und deren Verwendung falle klar unter die US-amerikanische "Fair Use"-Doktrin.

Tweet: Journalist beschwert sich über Klage

+++ Haunt haben den neuen Track "Frozen In Time" veröffentlicht. Die Thrash-/Heavy-Metal-Newcomer aus Kalifornien spielen thrashigen Heavy-Metal und bringen diesen August ihr Debütalbum "Burst Into Flames" über Shadow Kingdom heraus. "Frozen In Time" reiht sich als vierter erschienener Song hinter "Burst Into Flame", "Crystal Ball" und "Reflectors" ein.

Stream: Haunt - "Frozen In Time"

Cover & Tracklist: Haunt - "Burst Into Flames"

Haunt

01. "Burst Into Flame"
02. "Crystal Ball"
03. "Reflectors"
04. "My Mirage"
05. "Wanderlust"
06. "Frozen In Time"
07. "Heroes"
08. "Can't Get Back"
09. "Looking Glass"

+++ The Penske File haben ein Musikvideo zu "Last Chance" veröffentlicht. Der schwarz-weiß gehaltene Clip zeigt die kanadischen Punkrocker im Dezember 2016 bei Studioarbeiten. Die Eindrücke wurden von "Freund und Nummer-eins-Video-Magier James Maunder" festgehalten, besagt ein Facebook-Post. Das Album "Salvation" war diesen April erschienen, feierte Premiere bei VISIONS und war folgerichtig auch ein Album der Woche auf visions.de.

Video: The Penske File - "Last Chance"

Facebook-Post: The Penske File über ihr Video zu "Last Chance"

+++ Greta Van Fleet haben ihre Single "When The Curtain Falls" im US-Fernsehen gespielt. Zu Gast bei Jimmy Fallons "Tonight Show" boten sie eine energetische Performance, die vor allem durch verspielt-flinke Bassläufe und das locker-präzise Zusammenspiel der Band beeindruckt. Der Song ist Teil ihres Debütalbums, das Greta Van Fleet noch 2018 veröffentlichen wollen. Die Band hatte bereits eine Welttournee angekündigt, die sie für drei Termine nach Deutschland führt. Ticket gibt es bei Eventim.

Video: Greta Van Fleet - "When The Curtain Falls" (live)

Live: Greta Van Fleet

30.10. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
01.11. Köln - Palladium
07.11. Berlin - Columbiahalle

+++ Der Mann, der Donald Trumps Walk Of Fame-Stern mit einer Spitzhacke verschönert hatte, wurde auf Kaution entlassen - gestellt von dem Mann, der den Trend begonnen hatte. Unglaublich, aber wahr: Die 20.000 US-Dollar Kaution für den spitzhackenden Gitarristen Austin Clay wurden von James Otis gestellt, jenem Mann, der sich 2016 Trumps Stern angenommen hatte. Das dürfte der bizarrste Team-up-Twist seit "Lulu" sein.

+++ In Zeiten, in denen alles bisweilen ein bisschen konfus werden kann, wünscht sich so mancher glücklichere Zeiten zurück, aber das Folgende schockt dann doch: Eine Kampagne wirbt für eine Reunion von Nirvana, bei der der verstorbene Frontmann Kurt Cobain von Nickelback-Frontmann Chad Kroeger erstetzt werden soll. Was ein offensichtliches Problem (Kurt Cobain lebt nicht mehr) durch ein anderes (Chad Kroeger) ersetzen würde. Die Reunion-Show soll nach Wunsch der Initiatoren in einem Friseursalon in Manchester stattfinden, augenscheinlich aus dem einzigen Grund, dass dieser "Nirvana" im Namen führt. Das ist natürlich alles Spaß und gut gemeinter Klamauk. Der Kommentarbereich der Veranstaltung ist erwartungsgemäß eine Goldgrube, tummeln sich dort neben Fans, die sich über die Idee lustig machen auch solche, die das Ganze ernst nehmen und schon die Spitzhacken polieren.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.