Zur mobilen Seite wechseln
24.07.2018 | 18:13 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Suicidal Tendencies, Reeperbahn Festival, Sum 41 u.a.)

News 28820Neuigkeiten von Suicidal Tendencies, dem Reeperbahn Festival, Sum 41, Megadeath, Jen Cloher, Face To Face, Whores, einer Studie über die Wahrnehmung von Musik, Morrissey, Miles Kane, einer Bekehrung durch die Blackout Problems und Zedd Eat World.

+++ Details zum neuen Suicidal Tendencies-Album sind ins Netz gelangt. Unbestätigten Listings zufolge trägt es den Titel "Still Cyco Punk After All These Years" und erscheint am 7. September. Die Webseite des Labels der Band sowie die spanische Amazon-Seite führen es so auf, eine Bestätigung blieb bislang aber aus. Der Titel des Albums referenziert die Platte "Still Cyco After All These Years", die die Band 1993 veröffentlicht hatte. Die Tracklist des neuen Albums deckt sich fast vollständig mit der Tracklist der Platte "Lost My Brain! (Once Again)" von Cyco Mike, dem Solo-Alter-Ego von Frontmann Mike Muir, was darauf hindeutet, dass es sich bei "Still Cyco Punk After All These Years" um eine Neuaufnahme dieses Albums handeln könnte. Weit hergeholt wäre das nicht, handelt es sich bei "Still Cyco After All These Years" doch ebenfalls um eine Neuaufnahme des Debüts der Band. Schlagzeuger Dave Lombardo hatte vor Kurzem angekündigt, eine neue Platte der Band werde im September erscheinen.

Cover & Tracklist: Suicidal Tendencies - "Still Cyco Punk After All These Years"

Still Cyco Punk

01. "I Love Destruction"
02. "F.U.B.A.R."
03. "All Kinda Crazy"
04. "Sippin' From The Insanitea"
05. "Its Always Something"
06. "Lost My Brain…Once Again"
07. "Nothin' To Lose"
08. "Gonna Be Alright"
09. "Ain’t Gonna Get Me"
10. "All I Ever Get"
11. "Save A Peace For Me"

+++ Das Reeperbahn Festival hat seine nächste Bandwelle bekannt gegeben. Zu den Neuzugängen zählen unter anderem Ane Brun, Long Distance Calling und Kids Of Adelaide. Bereits zuvor bestätigte Acts sind Bands wie Kadavar, die Blackout Problems oder Graveyard. Mit den ingesamt 54 Neuzugängen vergrößert sich das Line-up auf bereits 277 bestätigte Namen, womit über die Hälfte der 450 geplanten Acts bekannt sind. Karten für das von VISIONS präsentierte Festival gibt es im festivaleigenen Ticketshop.

Video: Reeperbahn Festival veröffentlicht neue Bandwelle

VISIONS empfiehlt:
Reeperbahn Festival

19.-22.9. Hamburg - Reeperbahn

+++ Sum 41 kommen auf Deutschlandtour. Mit dabei haben die Punkrocker ihr noch aktuelles Album "13 Voices", das 2016 erschienen war. Erst kürzlich hatte Sänger Deryck Whibley allerdings die Arbeiten an neuer Musik bestätigt. Tickets für die drei Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Sum 41

21.08. Würzburg - Posthalle
22.08. Leipzig - Parkbühne
28.08. Oberhausen - Turbinenhalle

+++ Megadeth haben ihr Maskottchen Vic Rattlehead zum Facebook-Messenger-Bot gemacht. Über die neue Funktion bekommen Fans direkt von dem Bot neuste Informationen über die Band, Merchcodes, Zugang zu exklusiven Gewinnspielen und können sogar Quizze spielen. Den Bot kann man über die Facebook-Seite der Band via Direktnachricht kontaktieren, dann antwortet Vic Rattlehead automatisch. Im Zuge ihres 35-jährigen Bandjubiläums präsentieren Megadeth neben dem besagten Messenger auch besondere Releases, exklusiven Merch und einmalige Events. Zuletzt hatten sie eine Reissue ihres 1985 erschienenen Debütalbums "Killing Is My Business... And Business Is Good" veröffentlicht.

Video: Vic Rattlehead stellt Megadeth-Messenger vor

+++ Die Singer/Songwriterin Jen Cloher hat ihre neue EP Live At The Loft And Loew's veröffentlicht. Sie enthält vier Live-Songs im Akustikgewand, die in den Loft-Studios in Chicago sowie im Loew's Theatre in New Jersey aufgenommen wurden. Die Tracks entstammen ihrem nach ihr selbst benannten Album "Jen Cloher", das im August vergangenen Jahres erschienen war. Zudem hat die Sängerin drei Live-Videos aus dem Studio des Plattenlabels Milk! veröffentlicht. Die Clips sind bislang nur für AppleMusic-Nutzer zugänglich, ein Facebook-Video gibt jedoch bereits erste Eindrücke. Im November kommt die Australierin für ein Konzert ins Berliner Funkhaus. Tickets gibt es auf dessen Homepage.

Album-Stream: Jen Cloher - "Live At The Loft And Loew's"

Cover & Tracklist: Jen Cloher - "Live At The Loft And Loew's"

jen

01. "Strong Woman"
02. "Regional Echo"
03. "Sensory Memory"
04. "Kamikaze Origami"

Video: Snippet aus dem Milk! Records Melbourne Warehouse

Live: Jen Cloher

09.11. Berlin - Funkhaus

+++ Face To Face haben eine akustische Version ihres Songs "All For Nothing" präsentiert. Eine Akustikgitarre und surfige Slidegitarren machen aus dem Punkrocker einen melancholischen Pop-Song. Er entstammt der Compilation "Hold Fast (Acoustic Sessions)", auf der Face To Face Songs aus ihrer Diskografie akustisch neu interpretieren. Zur Ankündigung der Platte hatten sie bereits die Stücke "Disconnected" und "Keep Your Chin Up" in akustischen Arrangements präsentiert. Die LP erscheint am 27. Juli.

Stream: Face To Face - "All For Nothing" (Akustik-Version)

+++ Whores haben eine Europatour angekündigt. Dabei kommen die Noiserocker für sechs Termine in den deutschsprachigen Raum. Unterstützt werden sie von der Berliner Noise-Gruppe Heads. Ihr aktuelles Album "Gold" war im Oktober 2016 erschienen.

Live: Whores + Heads

05.10. Pratteln - Up In Smoke Festival
16.10. Hamburg - Molotow
21.10. Hannover - Mephisto
22.10. Berlin - Musik & Frieden
25.10. Wien - Arena
28.10. Stuttgart - Juha West

+++ Laut einer Studie der Southern Methodist University und der UCLA haben empathische Menschen mehr Freude am Musikhören. Menschen mit besonders ausgeprägter Empathie würden die Musik mit "stärkerer Beteiligung des sozialen Teils des Gehirns verarbeiten." Dies geschehe in den selben Hirnarealen, die auch aktiviert werden, wenn mit anderen Menschen mitgefühlt wird. "[Musik] dreht sich um Menschen, die mit anderen Menschen interagieren und versuchen, den anderen zu verstehen und mit ihnen zu kommunizieren", führt Musikwissenschaftler Zachary Wallmark als Erklärungsversuch an. Letztendlich zeige die Studie so die Kraft der Empathie, die dazu führt, Musikwahrnehmung anzupassen. Weitere Infos zur Studie gibt es in der Pressemitteilung dazu.

Video: Forschungsergebnisse der Empathie-Studie

+++ Morrissey hat seinen bisher unveröffentlichten Track "Blue Dreamers Eyes" enthüllt. Er baut auf anschwellenden Streichern auf, über die Morrissey gewohnt poppig und leicht singt. Das Video dazu ist eine Collage von Fans des Sängers und Konzertaufnahmen. Der Song ist streng genommen nicht neu, sondern wird als "Lost Studio Track" bezeichnet. Sie wurde von Morrisseys Neffe Sam Esty Rayner veröffentlicht. Die aktuelle Platte des britischen Sängers heißt "Low In high School" und war am 17. November erschienen.

Video: Morrissey - "Blue Dreamers Eyes"

+++ Miles Kane hat ein neues Album angekündigt und den neuen Song "Cry On my Guitar" vorgestellt. Dieser groovt mit einem fuzzigen Basslauf und verzerrten Gitarren ganz lässig voran. Passend dazu erzählt ein Video in markanten Schwarz-Weiß-Bildern eine brutale Geschichte im Stil des Film Noir. Das dazugehörige Album heißt "Coup De Grace" und erscheint am 10. August. Seine noch aktuelle Soloplatte "Don't Forget Who You Are" war 2013 erschienen. Kane ist zusammen mit Alex Turner von den Arctic Monkeys eine Hälfte von The Last Shadow Puppets. Tickets für seine kommenden Deutschlandshows im Oktober gibt es bei Eventim

Video: Miles Kane - "Cry On My Guitar"

Live: Miles Kane

05.10. Köln - Gebäude 9
06.10. Hamburg - Terrace Hill
09.10. Berlin - Lido

+++ Stell' dir vor, du gehst auf das Konzert einer links positionierten Band und siehst neben dir einen Typen in der ersten Reihe, der das Shirt einer Band mit rechtem Hintergrund trägt. Genau das ist vor einigen Tagen den Besuchern eines Blackout Problems-Konzertes in Witten passiert. Besagter Typ war ein 17-Jähriger, der sich im Laufe des Konzerts mit einigen Anfeindungen und Mittelfingern auseinandersetzen musste - bis die Band ihr Konzert unterbrach. "Was mir beim Beobachten des Jungen auffällt, legt jedoch einen Schalter in meinem ebenso vorurteilsbehafteten Kopf um", erzählt Frontmann Mario Radetzky in einem nun veröffentlichten, ausführlichen Facebook-Post zu seinen Gedanken während des Vorfalls. "Er scheint keine Ahnung zu haben, warum die Leute so zu ihm sind." Kurz darauf klärte der Musiker den verwirrten, unwissenden Fan über die Vergangenheit der Band auf, sprach über Offenheit gegenüber anderen Menschen und bot ihm an, das Kleidungsstück gegen ein kostenloses Blackout-Problems-Shirt zu tauschen. "Als wir uns vom Publikum verabschieden, mit dem Credo, frei zu bleiben, klatscht er. Als wir sagen, es ist wichtig, weiterhin offene Arme zu bewahren und die Grenzen offen zu lassen, klatscht er. Mittlerweile trägt er unser Shirt", erzählt der Frontmann weiter. Aber ob seine Worte jedoch wirklich gefruchtet haben? Die Antwort darauf bekam er schneller als gedacht. Denn schon eine Woche traf die Band den Jungen bei Bochum Total wieder - erneut in der ersten Reihe, diesmal jedoch mit einem neuen Slogan auf der Brust. "Sein Shirt spricht Bände. Schön, dass du da warst!", beendet die Band ihren Facebook-Post, in dem sie ein Foto mit dem neuen Fan zeigen.

Facebook-Post: Blackout Problems erzählen Geschichte über Fan mit fragwürdigem Bandshirt

+++ Jimmy Eat World befinden sich in einer misslichen Lage: Das DJ-Sternchen Zedd hat nämlich bereits zwei Songs, die genau so heißen wie einige ihrer größten Tracks - "The Middle" und "Clarity". Was macht man da als Band, wenn ein viel erfolgreicherer, aber jüngerer Star sich unkommentiert an den eigenen Ideen bedient? Man wendet sich an Twitter: "Der Typ braucht echt Hilfe bei Songnamen." Und Fans wissen zu helfen: "Die bekommt er, wenn das nächste Jimmy-Eat-World-Album erscheint", oder "Sein nächstes Album erscheint nächstes Jahr und heißt 'Bleed American'." Zedd hat mittlerweile geantwortet: "Es ist alles Teil eines größeren Plans", und postete dazu das X-Files-Intro. Der musikalischen "The Middle"-Verschwörung sind Mash-up-Küstler aber schon früher auf die Schliche gekommen.

Tweet: Zedd Eats World

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 25.07.2018 | 17:10

@face to face...zum Einschlafen!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.