Zur mobilen Seite wechseln
16.07.2018 | 14:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Muse, Travis Barker, Queens Of The Stone Age u.a.)

News 28775Neuigkeiten von Muse, Travis Barker, Queens Of The Stone Age, Massive Attack, den Smashing Pumpkins, Pussy Riot, J Mascis, Noel Gallagher, den Foo Fighters & John Travolta, David Bowie, den Muppets & David Bowie und Blink-182 als biologischer Substanz.

+++ Muse haben einen neuen Song angeteasert. In einem kurzen Video spielt Sänger Matt Bellamy im Studio Teile einer akustischen Ballade, die laut ihm den Titel "Something Human" trägt. Zur Einleitung des Stücks sagt er, es wäre der erste Song gewesen, den er nach der vergangenen Tour für ihr noch aktuelles Album "Drones" geschrieben hätte. Am Ende des Clips sagt er: "Und den Rest könnt ihr nächste Woche hören", was auf eine baldige Veröffentlichung der Studioversion des Songs hindeutet. Ob der Track von Bellamy allein oder von Muse veröffentlicht wird, ist unklar. Die Artrocker hatten Anfang des Jahres die neuen Songs "Dig Down" und "Thought Contagion" veröffentlicht, und planen für 2018 noch weitere Releases.

Video: Matt Bellamy - "Something Human"

+++ Travis Barker war nach Angaben eines US-Boulevardmagazins in einen Unfall mit einem Schulbus verwickelt. Der Mercedes des Blink-182-Drummer kollidierte nach Informationen von TMZ vergangenen Freitag mit dem Bus, in dem sich zur Zeit des Unglücks keine Schulkinder befanden. Barker war demnach mit seinem Sohn Ashton sowie weiteren, nicht näher genannten Personen unterwegs. Laut Zeugen habe es keine Verletzte gegeben, jedoch wirkte der Schlagzeuger nach dem Zwischenfall benommen. Die Polizei habe gegenüber TMZ mitgeteilt, der Musiker sei nicht verantwortlich für den Unfall gewesen. Barker hatte zuletzt auch anderweitig Pech: Mitte vergangenen Monats waren bei ihm Blutgerinsel in beiden Armen sowie eine Staphylokokken-Infektion festgestellt worden. Der Arzt erteilte ihm daraufhin striktes Spielverbot, vergangene Woche veröffentlichte der Drummer ein Video über seinen Krankheitsverlauf.

+++ Josh Homme hat bei einem Konzert der Queens Of The Stone Age auf dem Mad Cool Festival einen Streit mit der Security begonnen und die Bühneninstallation zerstört. Vor ihrem Song "No One Knows" forderte Homme die Menge auf, in den exklusiven VIP-Bereich vor der Bühne zu kommen. Als die Security dies verhindern wollte, wandte Homme sich an sie: "Hey Security, ich finde ihr solltet diese Leute reinlassen. Ihr da, kommt einfach rein. [...] Ich spiele nicht, bis ihr sie reinlasst. Und das tut ihr, denn heute Nacht arbeitet ihr für mich". Er stimmte im folgenden einen "Lass sie rein"-Gesang an und animierte die Menge, bis ihm nachgegeben wurde. Homme begann während des Sets noch mehrmals Streit mit der Security und wirkte "geladen": Am Ende der Performance ihrer Hitsingle "Go With The Flow" zerstörte er Teile der Bühnentechnik, die er im folgenden ins Publikum warf. Außerdem spielte er ein Solo auf einer zerstörten Licht-Installation.

Video: Queens Of The Stone Age live auf dem "Mad Cool Festival"

+++ Und nochmal das Mad Cool Festival: Massive Attack haben ihr dortiges Konzert kurzfristig abgesagt. Als Grund gab die Gruppe an, dass der Sound des gleichzeitig stattfindenden Franz Ferdinand-Konzerts ihre Performance stören würde. Die Entscheidung wurde vor dem Konzert getroffen, aber weder von der Band noch den Veranstaltern kommuniziert. Dies führte dazu, dass Fans bis zu 90 Minuten vor der Bühne warteten, nur um dann zu hören, dass der Auftritt nicht stattfinden werde. Wütende Fans machten ihrer Frustration in den Sozialen Medien Luft. Das Festival hatte die Bedenken der TripHop-Gruppe in einem Statement erklärt, das aber mittlerweile wieder gelöscht wurde. Massive Attack selbst äußerten sich bislang noch nicht zu den Vorgängen.

Tweets: Fans ärgern sich über Massive Attack und das Mad Cool Festival

+++ Die Smashing Pumpkins haben ihre Reunion-Tour mit Covern von Musikern wie Led Zeppelin und David Bowie gestartet. Die Band coverte Led Zeppelins "Starway To Heaven", David Bowies "Space Oddity" und Fleetwood Macs "Landslide". Mit "Baby Mine" interpretierten die Pumpkins zudem ein Lied vom Disney-Zeichentrickfilm Dumbo neu. Als Gast kündigte Sugar Ray-Frontmann Mark McGrath einige Songs an. Die Smashing Pumpkins sind derzeit mit drei Vierteln der Originalbesetzung auf Tour: Gitarrist James Iha und Schlagzeuger Jimmy Chamberlin hatten sich nach langjähriger Abwesenheit wieder mit Billy Corgan zusammengeschlossen. Auch die ursprüngliche Bassistin D'arcy Wretzky war für die Reunion-Tour im Gespräch gewesen, hatte sich jedoch mit mit Corgan zerstritten. Anfang vergangenen Monats hatte die Band zudem mit "Solara" ihren ersten gemeinsamen Song seit 18 Jahren veröffentlicht, das dazugehörige Video folgte Ende des Monats.

Video: Smashing Pumpkins - "1979" (mit Ansage von Mark McGrath)

Video: Smashing Pumpkins - "Blew Away"

Video: Smashing Pumpkins - "Stairway To Heaven" (Led-Zeppelin-Cover)

Setlist: Smashing Pumpkins in Glendale am 12. Juli

01. "Disarm"
02. "Rocket"
03. "Siva"
04. "Rhinoceros"
05. "Space Oddity" (David-Bowie-Cover)
06. "Drown"
07. "Zero"
08. "The Everlasting Gaze"
09. "Stand Inside Your Love"
10. "Thirty-Three"
11. "Eye"
12. "Soma"
13. "Blew Away"
14. "For Martha"
15. "To Sheila"
16. "Mayonaise"
17. "Porcelina Of The Vast Oceans"
18. "Landslide" (Fleetwood-Mac-Cover)
19. "Tonight, Tonight"
20. "Stairway To Heaven" (Led-Zeppelin-Cover)
21. "Cherub Rock"
22. "1979"
23. "Ava Adore"
24. "Try, Try, Try"
25. "The Beginning Is The End Is The Beginning"
26. "Hummer"
27. "Today"
28. "Bullet With Butterfly Wings"
29. "Muzzle"
30. "Solara"
31. "Baby Mine" (Dumbo-Cover)

+++ Mitglieder der Band Pussy Riot haben beim Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Moskau den Platz gestürmt. Verkleidet als Polizisten gelang es in der zweiten Halbzeit drei Frauen und einem Mann, auf den Rasen zu laufen. Ordner trugen sie dann vom Platz. Nach ihrem Auftritt offenbarte sich die Band auf Twitter und teilte einen offenen Brief an die Regierung. In diesem forderten die Musikerinnen politischen Wettstreit, das Ende illegaler Verhaftungen und die Freilassung aller politischen Häftlinge. Zudem stellten die Russinnen einen Vergleich zwischen "himmlischen" und "irdischen" Polizisten an. "Der himmlische Polizist erhebt sich als Beispiel der nationalen Einheit, der irdische Polizist verletzt jeden", erklären sie. Die Platzstürmer verbrachten die Nacht in Polizeigewahrsam, juristische Schritte dürften folgen. Im März hatten Pussy Riot ihr Protestlied "Elections" zum Tag der Präsidentschaftswahl in Russland veröffentlicht.

Tweet: Pussy Riot enthüllen Organisation von Platzsturm bei WM-Finale und teilen offenen Brief

Facebook-Post: Pussy Riot sprechen über neuste Ereignisse nach Platzsturm

+++ J Mascis hat in einer Karaoke-Bar "Don't Do Me Like That" von Tom Petty gesungen. Die Performance des Dinosaur Jr.-Frontmann in einer kleinen Bar in Massachusetts verfolgten dabei nur wenige Zuschauer. Im März hatte der Musiker in New York "Tangerine" von Led Zeppelin in gewohnter Form gecovert.

Video: J Mascis - "Don't Do Me Like That" (Tom-Petty-Karaoke-Cover)

+++ Noel Gallagher hat eine Vinyl-Version seiner Single "If Love Is The Law" angekündigt. Darauf sollen neben dem Song eine Instrumental-Version des Stücks sowie der Song "Alone On The Rope" zu hören sein, den Gallagher 2011 als Single veröffentlicht hatte. "If Love Is The Law" entstammt dem aktuellen Soloalbum des ehemaligen Oasis-Gitarristen, "Who Built The Moon?". In dem Song ist auch der ehemalige The Smiths-Gitarrist Johnny Marr zu hören. Die Single erscheint digital am 17. August, die Vinyl-Version am 14 September. Gallagher hatte vor kurzem bekannt gegeben, an gleich zwei neuen Alben zu arbeiten.

Tweet Noel Gallagher kündigt "If Love Is The Law"-Twelve Inch an

+++ John Travolta hat die Foo Fighters erneut bei ihrem Cover des Grease-Klassikers "You're The One That I Want" unterstützt. Der Schauspieler überzeugte das Publikum auf einem Konzert in New York mit seinen Dancemoves. Bereits im April hatte die Band ihn für den Coversong auf die Bühne geholt, damals war Travolta jedoch ohne große Interaktion nach wenigen Sekunden wieder von der Bühne verschwunden. Zudem stand am vergangenen Wochenende auch Red Hot Chili Peppers</a-Drummer Chad Smith mit den Foo Fighters auf der Bühne gestanden. Der Musiker übernahm während eines Covers des Faces-Songs "Stay With Me" in New York das Schlagzeug.

Video: Foo Fighters - "You're The One That I Want" (Grease-Cover feat. John Travolta)

Video: Foo Fighters - "Stay With Me" (Faces-Cover feat. Chad Smith)

+++ Eine für 2019 angesetzte Dokumentation will die frühe Karriere von David Bowie beleuchten. "David Bowie: The First Five Years" soll sich mit den Anfängen des Künstlers befassen, bevor dieser mit Kunstfiguren wie Ziggy Stardust internationalen Ruhm erlangte. Es soll damit als Gegenstück zu der Dokumentation "David Bowie: The Last Five Years" konzipiert sein, die sich mit Bowies künstlerischem Schaffen vor seinem Tod befasst hatte. Der Ausnahmekünstler war am 10. Januar 2016 seinem Krebsleiden erlegen.

+++ David Bowies Genie wurde auch von Titanen der Industrie gewürdigt: Die Muppets haben bei ihrem ersten Europa-Konzert überhaupt David Bowies Song "Suffragette City" gecovert, zum sichtlichen Vergnügen von Publikum und Puppen. Begleitet wurde das ganze von einer Bühnenshow, die sogar Major Tom in Staunen versetzt hätte.

Instagram-Post: The Muppets - "Suffragette City" (David Bowie-Cover)

The Muppets covering Bowie last night

Ein Beitrag geteilt von Liv Siddall (@livsiddall) am

+++ Der britischen Comedian Sacha Baron Cohen hat in seiner neuen Comedyserie "Who is America?" US-Kongressabgeordnete aufs Korn genommen, die sich gegen eine Verschärfung der Waffengesetze im Land stellen. In der Rolle eines ausländischen Anti-Terror-Experten plauderte er mit den konservativen Politikern und spannte sie für sein Gott sei dank fiktives "Kinder-Guardians"-Programm als Testimonials ein, das zur Bewaffnung von selbst drei- und vierjährigen Kinder aufruft. "Kinder unter Fünf haben auch einen erhöhten Spiegel des Pheromones Blink-182, das von dem Teil ihrer Leber produziert wurde, welches als Rita Ora bekannt ist", las einer der Politiker einen Nonsens-Text ab, dessen Musiker-getränkter Inhalt ihm offenbar unklar war. Das erlaube Reflexen 40 Prozent schneller, die Cardi-B-Nervenbahn zu Wiz Khalifa zu wandern.

Video: Who is America? (Episode 1)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.