Zur mobilen Seite wechseln
28.06.2018 | 19:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Vinnie Paul, Grave Pleasures, Guided By Voices u.a.)

News 28697Neuigkeiten von Vinnie Paul, Grave Pleasures, Guided By Voices, Gogol Bordello, King Dude, Murder By Death, Ticketmaster, How To Dress Well, Israel Nash, Hot Water Music, Hollywood Undead und einem Aufklärungsvideo mit Donald Glover.

+++ Am 1. Juli findet in Dallas eine öffentliche Trauerfeier für Vinnie Paul statt. Dem verstorbenen Ex-Pantera-Drummer soll in der "Bomb Factory" gedacht werden, und zwar um 3:33 Uhr Ortszeit, weil Paul diese Uhrzeit laut eigener Aussage stets mit seinem 2004 getöteten Bruder Dimebag Darrell in Verbindung gebracht haben soll. Für das Event wird es keine Reservierungen oder Gästelistenplätze geben, Fans haben ab 12 Uhr Ortszeit vor Ort die Möglichkeit, sich für eine Einlasskarte anzustellen. Der Facebook-Account von Pantera beziechnete die Veranstaltung in einem Statement als "eine öffentliche Feier seines Lebens". Eine private Trauerfeier wird am vorherigen Samstag stattfinden. Der Schlagzeuger war vergangenen Freitag leblos aufgefunden worden. Zu der Todesursache gibt es bisher noch keine offizielle Angaben. Weitere Künstler haben sich derweil an Paul erinnert: Smashing Pumpkins-Frontmann Billy Corgan nannte ihn "einen unglaublich lieben Typen" und erinnerte sich an gemeinsame Abende mit Pantera. Alice In Chains-Gitarrist Jerry Cantrell hat derweil in einem Nachruf auf seine lange Geschichte mit Paul zurückgeblickt.

Facebook-Post: Pantera kündigen Trauerfeier für Vinnie Paul an

+++ Der niederländische Fernsehsender 3voor12 hat den Live-Mitschnitt eines Grave Pleasures-Konzertes veröffentlicht. Das Material war vergangenen April auf dem Roadburn Festival in Tilburg aufgenommen worden. Hierbei spielten die Post-Punks ein Set bestehend aus 14 Tracks, von denen acht ihrem aktuellen Album "Motherblood" entstammen, welches vergangenen September erschienen war. Um dieses zu präsentieren, kommen Grave Pleasures ab Ende Juli zusammen mit den Industrial-Metallern Ministry auf Tour durch Deutschland und die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Grave Pleasures verweisen auf Konzertstream

Setlist: Grave Pleasures live auf dem Roadburn Festival am 20. April

01. "Mind Intruder"
02. "Doomsday Rainbows"
03. "Fear Your Mind"
04. "Laughing Abyss"
05. "Genocidal Crush"
06. "Haunted Afterlife"
07. "Cold War Funeral"
08. "Infatuation Overkill"
09. "Love In A Cold World"
10. "Atomic Christ"
11. "Strange Attractors"
12. "Deadenders"
13. "Death Reflects Us"
14. "Joy Through Death"

Live: Grave Pleasures

30.07. München - Backstage
03.08. Zürich - Dynamo
03.08. Wacken - Wacken Open Air
04.08. Genf - L'Usine
06.08. Wiesbaden - Schlachthof
07.08. Nürnberg - Löwensaal
08.08. Leipzig - Täubchenthal
14.08. Köln - Essigfabrik
15.08. Saarbrücken - Garage

+++ Guided By Voices-Mastermind Robert Pollard hat eine Biografie angekündigt. Für "Closer You Are: The Story Of Robert Pollard And Guided By Voices" führte sein langjähriger Freund Matthew Cutter Interviews mit Pollards Familie, seinen Freunden, Bandkollegen sowie dem Musiker selbst. Der Buchtitel ist der Name eines Guided-By-Voices-Songs: "Closer You Are" stammt vom 1995 erschienenen Album "Alien Lanes". Bei einer Lesung gab es erste Auszüge aus dem Werk zu hören. "Pollard war ein Langzeit-Grunschullehrer, der endlos hart an seiner Musik gearbeitet hat und erst Erfolg erfuhr, nachdem er ein Do-It-Yourself-Konzept angewendet hat", so Cutter. Die aktuelle Guided-By-Voices-Platte "Space Gun" war im März erschienen, der Vorgänger "How Do You Spell Heaven" nur sieben Monate zuvor. Das Buch erscheint am 21. August und kann bei Dacapopress vorbestellt werden.

Facebook-Post: Guided By Voices geben Vorverkaufsstart von Biografie bekannt

+++ Die Folkpunks Gogol Bordello haben ein Video zu ihrem Song "Seekers & Finders" veröffentlicht. In diesem sieht man Frontmann Eugene Hütz zusammen mit der Anti-Folk-Musikerin Regina Spektor auf der Bühne singen. Zwischen ihren Auftritten werden immer wieder mittelalterliche und astrologische Abbildungen eingeblendet. Der durch sein fröhliches Geigenspiel geprägte Track ist zugleich der Titeltrack des aktuellen Gogol-Bordello-Albums, welches im August vergangenen Jahres erschienen war.

Video: Gogol Bordello - "Seekers & Finders" (Feat. Regina Spektor)

+++ King Dude hat einen neuen Song veröffentlicht und sein nächstes Album angekündigt. "Time To Go To War" basiert auf einem mysteriös klingenden Klaviermotiv, welches durch flüchtige, aber stete Perkussion angetrieben wird. Der Song baut trotz seines schleppenden Tempos eine eigenartige Anspannung auf, die durch die im Text besungene düstere Verlockung nur noch betont wird. Das Video zeigt in hochgradig metaphorischen Szenen eine gedeckte Tafel, und kann je nach Lesart als Kritik an Kapitalismus, Krieg und der US-Regierung gelesen werden. Der Song entstammt dem kommenden Album des Dark-Folk-Musikers, "Music To Make War To", welches am 24. August erscheint. Es soll sich um ein Konzeptalbum zum Thema Krieg handeln. Seine noch aktuelle Platte "Sex" war 2016 erschienen.

Video: King Dude - "Time To Go To War"

Cover & Tracklist: King Dude - "Music To Make War To"

Music To Make War To

01. "Time To Go To War"
02. "Velvet Rope"
03. "Good & Bad (feat. Josephine Olivia)"
04. "I Don’t Write Love Songs Anymore"
05. "Dead Before the Chorus"
06. "Twin Brother of Jesus"
07. "In The Garden"
08. "The Castle"
09. "Let It Burn"
10. "God Like Me"

+++ Murder By Death haben einen neuen Song veröffentlicht und ein neues Album angekündigt. "True Dark" zeichnet sich aus durch einen trockenen Beat und Western-artige Gitarrenmotive, auf denen die Band einen lockeren Rocksong mit lässiger Note aufbaut. Der Track entstammt dem kommenden Album "The Other Shore", welches am 24. August erscheint. Das Album hatten sie mit einer Kickstarter-Kampagne finanziert.

Stream: Murder By Death - "True Dark"

Cover: Murder By Death - "The Other Shore"

The Other Shore

+++ Der Ticketanbieter Ticketmaster warnt vor betrügerischen E-Mails. Durch eine bösartige Software in einem Kundendienst-Tool seien rund fünf Prozent aller Ticketmaster-Benutzerkontos gehackt worden. Hierunter fallen alle internationale Kunden, welche seit September 2017 Karten bestellt haben oder bestellen wollten sowie Kunden aus Großbritannien, welche seit Februar Transaktionen getätigt hatten oder es geplant haben. Alle Betroffenen seien bereits benachrichtigt und mithilfe einer extra eingerichteten Homepage über die weitere Vorgehensweise informiert worden.

Tweet: Ticketmaster launcht Informationsseite für Betroffene Kunden

+++ How To Dress Well streamen eine neue EP. "Land Of The Overflowing Urn" besteht aus zwei Stücken: "Vacant Boat (shred) | Nonkilling 1 | The Anteroom | False Skull 1" ist eine siebenminütige Soundcollage aus Samples, programmierten Beats und gefilteren Gesangsspuren. Der Track oszilliert immer wieder zwischen melodischen Parts und abstrakten Noise-Strecken. "The Anteroom", das zweite Stück der EP, baut einen dieser Parts aus, und ist nicht minder abstrakt. In einem Statement beschrieb Band-Mastermind Tom Krell die Inspiration hinter der EP: Auf einer "Reise" habe er eine Vision gehabt, in der er tief in Asche gestanden hätte. "Die Überreste von allem, was jemals auf dieser Erde gelebt hat und je leben wird." Der Titel der EP soll ihm während dieser Episode eingefallen sein. Er kündigte außerdem an, die EP sei wegweisend für das nächste How-To-Dress-Well-Album. Die aktuelle Platte "Care" war 2016 erschienen.

Album-Stream: How To Dress Well - "Land Of The Overflowing Urn" (EP)

+++ Israel Nash hat einen neuen Song namens "Lucky Ones" veröffentlicht. Er erhält seinen Charme durch seinen sommerlich-leichten Gitarrensound und dem dazu locker mitschwingenden Beat. Im Musikvideo sieht man den Folkmusiker mit einem Radio durch die Landschaft streifen. Mit einem an das Gerät angeschlossenen Mikrofon begibt er sich zu Blumen und Bäumen und versucht Geräusche einzufangen. "In 'Lucky Ones' geht es darum, dass alles miteinander verbunden ist - Menschen, Natur, das alles und darüber hinaus", erklärt Nash. Mit dem Clip wolle er den Vibe transportieren, den er auf seiner Ranch mit seiner Familie, in seinem Heimstudio und dem Sound in Hill Country spürt. Der Track ist Teil des neuen Albums "Lifted", welches am 27. Juli erscheint. Um dieses zu präsentieren, kommt der Sänger im November mit seiner Band auf Tour durch Deutschland und die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Israel Nash - "Lucky Ones"

Cover & Tracklist: Israel Nash - "Lifted"

lift

01. "Rolling On (Intro)"
02. "Rolling On"
03. "Looking Glass"
04. "Lucky Ones"
05. "Sweet Springs (Intro)"
06. "Sweet Springs"
07. "SpiritFalls"
08. "Northwest Stars (Out of Tacoma)"
09. "Hillsides"
10. "The Widow"
11. "Strong Was The Night"
12. "Golden Fleeces

Live: Israel Nash

03.11. Aschaffenburg - Colossal
06.11. München - Strom
08.11. Zürich - Bogen F
09.11. Schorndorf - Club Manufaktur
13.11. Hamburg - Nochtspeicher
19.11. Berlin - Festsaal Kreuzberg
20.11. Erfurt - Stadtgarten

+++ Hot Water Music haben das neue Vorprogramm für ihre Deutschlandshows bekannt gegeben. Anstelle der Flatliners, die kürzlich alle anstehenden Shows hatten absagen müssen, werden nun die Punkrock-Bands Goodbye Fairground und Shoreline den Support auf ihren von VISIONS präsentierten Shows im August geben. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Hot Water Music kündigen neue Supportbands an

VISIONS empfiehlt:
Hot Water Music + Goodbye Fairground + Shoreline

08.08. Hamburg - Große Freiheit 36
09.08. Münster - Skaters Palace

+++ Hollywood Undead haben einen neuen Song mit Video veröffentlicht. "Gotta Let Go" ist im Gegensatz zum harten Hardcore-Rap der Band ein schnörkelloser Pop-Song, komplett mit sehr eingängigem Beat und eingängiger Melodie. Das Video zeigt eine Performance des Songs, zusammen mit der Geschichte eines Astronauten, der auf einem fremden Planeten landet. Ob der Song Vorbote eines neuen Albums ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Video: Hollywood Undead - "Gotta Let Go"

+++ Donald Glover aka Childsh Gambino hat seine wirklich butterweiche Stimme genutzt, um einen humorvollen Lehrfilm über sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu vertonen. Der Clip entstand in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Rashida Jones und wurde von der Frauenrechtsorganisation "Time's Up Now" realisiert. In entspanntem Tempo und lässigem Vortrag erklärt er die Do's und Dont's des Büroalltags, und klingt dabei so relaxt und cool, dass das eigentlich unangenehme Thema so entspannt ausbuchstabiert wird wie sich ein warmes Bad anfühlt. Dass der "Atlanta"-Schöpfer seine eigene surreale Note zum Clip beigetragen hat, merkt man wohl spätestens, wenn der Mond eine Backpfeife von einer empörten Erde bekommt. Weitere Informationen gibt es auf www.dontpullyourdickoutatwork.obviously.

Video: Wie man kein Ekelpaket ist, feat. Donald Glover

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.