Zur mobilen Seite wechseln
21.06.2018 | 12:45 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

Kaffeemarke presst trinkbare Schallplatte aus Kaffeebohnen

News 28662

Foto: ScreenshotYoutube

Eine Werbeagentur hat eine abspielbare Black-Metal-Platte aus Kaffee pressen lassen, die man nach dem Hören mit kaltem Wasser aufbrühen und trinken kann.

Das Kaffeeunternehmen Peter's Cold Brew hat das extra schwarze Gold gemeinsam mit einer Agentur für eine Werbekampagne hergestellt: Unter dem Motto "Blacker Than Black" präsentiert die Marke die "erste Schallpllatte gepresst aus Kaffee". Enthalten sind die vier Black-Metal-Songs "Ballad For A Dying Unicorn", "Swiped Right For Dad", "Cannibals Dinner Party OST" und "Dead Kitten Death Metal".

Die unterhaltsamen Titel klingen auf dem Plattenteller jedoch erwartbar flach und grausam - Kaffee ist offenbar doch besser als Wachmacher geeignet, und weniger gut als Vinyl-Ersatzstoff.

Deshalb fällt es auch gar nicht so schwer, das Gekrächze auf der Platte einfach zerbröselt in Wasser aufzulösen und mit dem schwarzen Schmieröl für die Hirnzellen den Koffein-Pegel hochfahren. Ein geschmackvolleres Gimmick als die Vinylkollektion der Flaming Lips aus Bier, Blut und Glitzer-Urin ist es aber allemal. Die besonders koffeinhaltige Kaffeesorte, die Bestandteil der Platte ist, hört übrigens auf den wenig bescheidenen Namen "liquid cocaine".

Video: Die Schallplatte aus Kaffebohnen

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.