Zur mobilen Seite wechseln
07.06.2018 | 17:42 0 Autor: Juliane Kehr RSS Feed

The Dirty Nil streamen neuen Song "Bathed In Light", kündigen Album an

News 28589

Foto: Vanessa Heins

The Dirty Nil haben ihr zweites Album im Kasten und schicken mit "Bathed In Light" den ersten neuen Song inklusive Video voraus. Der knüpft ganz an das Energielevel ihres gefeierten Debüts an und erlaubt sich noch eine zusätzliche Schippe Rock'n'Roll.

Erst Anfang Januar hatten die Garage-Rocker The Dirty Nil angekündigt, mit den Aufnahmen ihres zweiten Albums zu beginnen. Die scheinen den Kanadiern leicht von der Hand gegangen zu sein, denn mit "Bathed In Light" veröffentlicht das Trio bereits den ersten Höreindruck.

Die Single knüpft nahtlos an Songs wie "No Weaknesses" oder "Zombie Eyed" vom zurecht gefeierten Debüt "Higher Power" an. Markenzeichen der Band sind die immer im genau rechten Maß und mit viel Punk-Spirit neben der Spur schlingernden Gitarren, die hier Luke Benthams Gesang mit Rock'n'Roll-Riffs antreiben. So gehört auch das Gitarrensolo der Bridge ganz dem Rock der alten Schule, während Bentham im Text das Licht am Ende des Tunnels betritt und auf humorvolle Weise ein Wiedersehen mit Jesus, Elvis und der lieben Omi feiert.

Zur Entstehung des Songs erklärt Bentham: "Auf einer Tour durch England habe ich auf dem Rücksitz des Sprinters geschlafen. Ein Traum, der einen feurigen Karussell-Tod mit sich brachte, schockte mich zurück ins Bewusstsein und versetzte mich in eine nervöse Stimmung. Ich habe etwas Unsinn auf die Rückseite eines Pakets mit Gitarrensaiten geschrieben und hab es beim Soundcheck mit einem stampfenden Riff unterlegt. Karussells sind schrecklich."

Das zugehörige Album "Master Volume" beschäftige sich mit den Schattenseiten des exzessiven Tourzirkus, den The Dirty Nil mit 350 Konzerten in den letzten drei Jahren konstant am Laufen hielten. Das Album erscheint am 14. September via Dine Alone.

Erst kürzlich hatten die Kanadier "Surrender" von Cheap Trick gecovert.

Stream: The Dirty Nil - "Bathed In Light"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.