Zur mobilen Seite wechseln
05.06.2018 | 18:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Dead Cross, Reeperbahn Festival, Frank Carter & The Rattlesnakes u.a.)

News 28577Neuigkeiten von Dead Cross, dem Reeperbahn Festival, Frank Carter & The Rattlesnakes, Harm's Way, Orange Goblin, Monster Truck, einer neuen Spotify-Richtlinie, Clowns, Black Peaks & Tusky, Svvamp, Ghost und pissigen Glitzer-Platten.

+++ Die Dead Cross-Show in München wurde verlegt. Statt im Backstage spielt die Hardcore-Band jetzt im Strom. Die Einlasszeiten haben sich ebenfalls auf 21 Uhr geändert. Die Supergroup besteht aus Mike Patton, Kopf unter anderem von Faith No More, und Dave Lombardo, ehemals bei Slayer und momentan bei Suicidal Tendencies tätig. Sie hatten vor etwa einem Monat überraschend die EP "Dead Cross" veröffentlicht und zuletzt zu dem Song "Shillelagh (Panicker Remix)" ein Video gezeigt. Die Band spielt auf ihrer von VISIONS präsentierten Tour einige weitere Konzerte in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Dead Cross

13.06. München - Strom
16.06. Köln - Gloria
27.06. Hamburg - Markthalle
03.07. Berlin - SO36

Live: Dead Cross

07.06. Interlaken - Greenfield Festival
12.06. Esch/Alzette - Rockhal
14.06. Nickelsdorf - Nova Rock
19.06. Lausanne - Les Docks
23.06. Clisson - Hellfest
24.06. Dessel - Graspop Metal Meeting
04.07. Gdynia - Open'er Festival
06.07. Roskilde - Roskilde-Festival

+++ Das Reeperbahn Festival hat eine neue Bandwelle bekannt gegeben. Unter den Neuzugängen sind unter anderem Wolf Mountains, Jesse Glynne und Alma. Zu den zuvor bestätigten Acts zählten etwa Graveyard und Okkervil River. Karten für das von VISIONS präsentierte Festival gibt es im festivaleigenen Ticketshop.

Facebook-Post: Reeperbahn Festival veröffentlicht neue Bandwelle

VISIONS empfiehlt:
Reeperbahn Festival

19.-22.9. Hamburg - Reeperbahn

+++ Auch das Konzert von Frank Carter & The Rattlesnakes in Nürnberg wird aufgrund hoher Nachfrage verlegt. Anstatt im Club Stereo spielen sie ihr Konzert jetzt im Z-Bau. Einlasszeiten bleiben gleich, Tickets behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert ist ein Zusatztermin zur gerade beendeten Europa-Tour. Ihre Live-Qualitäten hatte die Hardcore-Gruppe zuletzt mit einem Live-Mitschnitt von "I Hate You" unter Beweis gestellt. Tickets für das Konzert gibt es bei Eventim.

Live: Frank Carter & The Rattlesnakes

27.06. Nürnberg - Z-Bau

+++ Harm's Way haben eine Headline-Tour durch Deutschland und die Schweiz bekannt gegeben. Auf dieser präsentiert die Hardcore-Band ihr aktuelles Album "Posthuman", welches im Februar erschienen war. Erst kürzlich hatten sie zudem ein Video zu ihrem Song "Last Man" veröffentlicht. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Harm's Way

29.08. Wiesbaden - Schlachthof
31.08. Krefeld - Summer Madness
01.09. Chemnitz - AJZ
02.09. Berlin - Musik und Frieden
05.09. München - Backstage
06.09. Zürich - Dynamo
07.09. Zwiesel - Juz
08.09. Stuttgart - Juha West
09.09. Hannover - Mephisto

+++ Die Stoner-Metal-Band Orange Goblin streamt einen neuen Song. "The Wolf Bites Back" beginnt mit einem melodischem Akustik-Intro und treibendem Schlagzeugspiel, über trockene Stoner-Riffs legt Frontmann Ben Ward dann seinen Pathos-geladenen Gesang. Der Track enstammt dem gleichnamigen Album, welches am 15. Juni erscheint. Ihr noch aktuelles Album "Back From The Abyss" war 2014 erschienen.

Stream: Orange Goblin - "The Wolf Bites Back"

+++ Die Stoner-Rocker Monster Truck haben einen neuen Song namens "Evolution" veröffentlicht. Dessen erste Strophe bestimmt mit zurückgelehntem Schlagzeugbeat, der im Refrain zusammen mit den Gitarren an Fahrt gewinnt. Neben seiner rauen Gesangsstimme zeigt Frontmann Marv Harveyim zudem im Refrain, dass er auch hohe Töne beherrscht. Das Lied ist Teil des neuen Monster-Truck-Albums "True Rockers". "Gleich am Anfang des Albums hörst du, wie ich Marv anschreie. Das wirft den gesamten Vibe des Albums um", verrät Gitarrist Jeremy Widerman bereits jetzt. Die Platte erscheint 14. September. Zudem kann man die Band im November im Vorprogramm von Black Stone Cherry sehen. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Monster Truck - "Evolution"

Cover & Tracklist: Monster Truck - "True Rockers"

truck

01. "True Rocker"
02. "Thundertruck"
03. "Evolution"
04. "Devil Don't Care"
05. "Being Cool Is Over"
06. "Young City Heart"
07. "Undone"
08. "In My Own World"
09. "Denim Danger"
10. "Hurricane"
11. "The Howlin'"

Live: Black Stone Cherry & Monster Truck

11.11. Köln - E-Werk
19.11. Hamburg - Große Freiheit 36
22.11. Berlin - Huxley's Neue Welt
24.11. München - Muffathalle

+++ Spotify hat seine neuen Richtlinien gegen kontroverse Künstler zurückgezogen. Diese waren vergangenen Monat implementiert worden und hatten vorgesehen, Künstler aus automatisch generierten Playlisten zu entfernen, die "etwas tun, was besonders schädlich oder niederträchtig ist (zum Beispiel sexuelle Gewalt oder Gewalt gegen Kinder)". Weiter hatte es geheißen, dies "könnte die Art und Weise beeinflussen, wie wir [Spotify] mit einem Künstler arbeiten oder ihn supporten". In einem Statement sagte ein Vertreter des Streaming-Service nun: "Wir sind das falsch angegangen und hätten das viel besser machen können. [...] Es ging nie darum, einzelne Künstler zu bestrafen oder auch nur anzuprangern." In einem separaten Statement sagte Spotify: "Die Formulierungen waren zu vage, wir haben Verwirrung und Sorge geschaffen, und nicht genug Zeit für den Input von unserem Team und unseren Schlüsselpartnern genutzt, bevor wir die neuen Richtlinien vorgestellt haben." Sie fügten hinzu, es sei nicht ihre Absicht "Richter und Henker zu spielen". Die Maßnahmen hatten unter anderem dafür gesorgt, dass der Rapper XXXTentacion aufgrund der gegen ihn erhobenen schweren Missbrauchsvorwürfe nicht mehr auf Playlists angezeigt und in den Suchalgorithmen anders berücksichtigt worden war. Die Änderungen wurden nun rückgängig gemacht.

+++ Clowns haben neue Tourdaten für den Sommer bekannt gegeben. Neben einigen Festivalshows spielen die Hardcore-Punks auch Clubkonzerte in Deutschland, Österreich und Luxemburg. Mit dabei haben sie ihr aktuelles Album "Lucid Again", welches im April vergangenen Jahres erschienen war. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Clowns

13.07. Hannover - Cafe Glocksee
20.07. Coburg - Outside Rodeo
21.07. Selters/Lahn - Seepogo
23.07. Luxemburg - Sang A Klang *
25.07. Bern - ISC *
28.07. Bausendorf-Olkenbach - Riez Open Air
29.07. Köln - Sonic Ballroom
31.07. Wilhelmshaven - Kling Klang
01.08. Hamburg - Hafenklang
02.08. Wacken - Wacken Open Air

* mit Adolescents

+++ Die Progressive-Rocker Black Peaks haben einen neuen Song namens "Home" veröffentlicht. Dessen erste Strophe besteht ausschließlich aus einer langsamen, ruhigen Gitarrenmelodie und der rauen Stimme von Sänger Will Gardner. Mit dem Refrain entfaltet sich das Lied durch das abrupt einsetzende Schlagzeug, den sich dazu gesellenden Bass sowie die nun schreiende Stimme Gardners. Im dazugehörigen Video sieht man abwechselnd die in einem mit alter Tapete bekleisterten Raum muszierende Band sowie einen jungen Mann, der auf der Straße lebt und bedrückt nach einem Zuhause sucht. Der Song ist Teil des neuen Black-Peaks-Albums "All That Divides", welches am 5. Oktober erscheint. Um dieses zu präsentieren, kommt die Band schon kurz darauf für eine Hand voll Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Mit dabei haben sie die Punkrocker Tusky, welche vom Ex-John Coffey-Gitarristen Alfred van Luttikhuizen gegründet wurde. Tickets für die Tour gibt es bei Eventim.

Video: Black Peaks - "Home"

Cover & Tracklist: Black Peaks - "All That Divides"

all

01. "Can't Sleep"
02. "The Midnight Sun"
03. "Electric Fires"
04. "Aether"
05. "Across the Great Divide"
06. "Home"
07. "Eternal Light"
08. "Slow Seas"
09. "Fate I & II"

Live: Black Peaks & Tusky

24.10. Köln - MTC
25.10. Hamburg - Molotow
29.10. München - Kranhalle
30.10. Wien - Arena
31.10. Zürich - Dynamo

+++ Die schwedischen Bluesrocker Svvamp streamen ihr neues Album vorab. "Svvamp 2" zeichnet sich durch eine entspannte Mischung aus Bluesrock, Stoner und Psychedelic aus, wobei melodische Licks und prägnante Leadmelodien die entspannt-groovigen Tracks bestimmen. Offiziell erscheint das Album am kommenden Freitag.

Album-Stream: Svvamp - "Svvamp 2"

+++ Youtube ist bekanntlich eine wahre Petrischale für abgedrehte Musikexperimente, und der neueste Streich von Gitarrist Samsian Chan bildet da keine Ausnahme, auch wenn das Ergebnis um einiges hörbarer ist als manch andere Idee: Der Musiker rifft fast originalgetreu mit kleinem Metal-Einschlag den Ghostbusters-Titelsong über Tracks der Okkult-Metaller Ghost. Das wunderbare Wortspiel (das sich auch als fantastisches Fan-Art im Video findet) passt auch klanglich gut zusammen. Möge sich Cardinal Copia davon nicht vertreiben lassen.

Video: Ghost vs. Buster

Screenshot: Ghost Busted

Ghostbuster

+++ Wer dachte, dass die Flaming Lips mit ihrer Bier- und Blut-Vinyl auf ihrem kreativen Schaffenshöhepunkt waren, hat sich defintiv geirrt. Den Experimental-Rockern ist nämlich eine neue Flüssigkeit in den Sinn gekommen: Urin - um genau zu sein speziell der von Miley Cyrus mit einer Portion Glitzer, den sich Wayne Coyne wunderbar für eine Vinylauflage der gemeinsamen Platte "Miley Cyrus & Her Dead Petz" vorstellen kann. Wir kennen da schon einen potenziellen Abnehmer.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.