Zur mobilen Seite wechseln
04.06.2018 | 18:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Jera On Air, Johnny Marr, Thom Yorke u.a.)

News 28571Neuigkeiten von Jera On Air, Johnny Marr, Thom Yorke, Descendents, Abay, The Hirsch Effekt, Muse, Slipknot, Blushh, Bilderbuch, ZSK und Daddy Jagger.

+++ Das Jera On Air hat seinen Spielplan veröffentlicht. Das Punk-, Hardcore- und Metalcore-Festival im holländischen Ysselstein präsentiert an seinem ersten Tag Billy Talent und Terror auf den beiden großen "Eagle"- und "Vulture"-Bühnen als Headliner, am Samstag sind es auf den gleichen Slots NOFX und Stick To Your Guns. Zu den diesjährigen Acts gehören außerdem Touché Amoré, Anti-Flag und Sick Of It All am ersten und Satanic Surfers wie auch A Wilhelm Scream am zweiten Tag. Dem gesamten Timetable findet ihr auf der Festival-Webseite. Das Line-up ist soweit vollständig, die DJ-Sets sollen noch angekündigt werden. Das von VISIONS präsentierte Jera On Air findet vom 28. bis 30. Juni statt. Tickets gibt es im Webshop.

Facebook-Post: Jera On Air veröffentlicht Timetable

VISIONS empfiehlt:
Jera On Air

28.-30.06. Ysselsteyn - Agrobaan 15

+++ Johnny Marr hat eine neue Single samt Video veröffentlicht. "Walk Into The Sea" beginnt mit zerbrechlichen Klavierakkorden, die von einem stetigen Beat und einer verspielt-melancholischen Gitarrenlinie übernommen werden. In der zweiten Hälfte geht der Song mit trockenem Beat und verzerrten Riffs deutliche in Richtung Post-Rock. Das Video zeigt die Band bei einer Performance des Stücks, und ist ähnlich schlicht gehalten wie die Visuals zu den vorangegangenen Auskopplungen. Der Song entstammt dem Album "Call The Comet", welches laut Marr von der politischen Lage in Großbritannien inspiriert sein soll. Zuvor hatte er bereits Videos für die Singles "The Tracers" und "Hi Hello" veröffentlicht. "Call The Comet" erscheint am 15. Juni.

Video: Johnny Marr - "Walk Into The Sea"

+++ Ein erster Trailer des von Thom Yorke vertonten Horrorfilms "Suspiria" ist erschienen. In dem Remake des Giallo-Klassikers geht es um eine Elite-Ballettschule, in der dunkle Mächte am Werk sind. Der erste Trailer kommt komplett ohne Dialoge aus und verlässt sich komplett auf beunruhigende Total-Einstellungen und den Soundtrack des Radiohead-Frontmanns, um Atmosphäre zu erzeugen. Er setzt dabei auf dichte, atonale Klangteppiche, die durch eine Vielzahl von Soundschnipseln beim Hörer ein Gefühl der Anspannung und Reizüberflutung erzeugen. Yorke hatte erst vor kurzem eine Klang-Installation in seiner eigenen Kunstausstellung präsentiert, und live einen neuen Song vorgestellt.

Video: Trailer zu "Suspiria"

+++ Die Descendents haben ein Meet & Greet und einen Malwettbewerb in Berlin angekündigt. Am Vorabend ihrer Show im Berliner Astra Kulturhaus laden die Punkrocker ins Ramones Museum ein, um persönlich Preise an ihre Fans zu überreichen. Die können sich nun an einem "Milo-Mal-Wettbewerb" beteiligen, indem sie bis zum 8. Juli eine Zeichnung, ein gestochenes oder geplantes Tattoo oder eine Animation von Frontmann Milo Aukerman beziehungsweise seiner Descendents-Logo-Interpretation im Facebook-Event zur Veranstaltung posten. Die Band will alle Posts selbst sichten und die besten daraus auswählen. Die Veranstaltung findet am 11. Juli ab 18 Uhr statt, der Eintritt ist frei. Im Anschluss spielen Astpai ein kleines Akustik-Konzert. Die Descendents-Europatour führt die Cali-Punks im Juli durch Deutschland und die Niederlande. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Descendents-Meet-&-Greet im Ramones Museum Berlin

+++ Abay haben ein Video zu ihrem Song "Stop The Fever" veröffentlicht. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen zeigen die Indierocker auf Tour. Das Lied wird dominiert von melodischen Gitarren und der charismatischen Stimme von Sänger Aydo Abay. "Stop The Fever" ist Teil ihres neuen Albums "Love And Distortion", welches vergangenen Freitag erschienen war.

Video: Abay - "Stop The Fever"

+++ The Hirsch Effekt haben ein weiteres Playthrough-Video veröffentlicht. Nach der Gitarren-Demonstration zum Song "Xenophotopia" von Frontmann Nils Wittrock zeigt Bassist Ilja Lappin im neuen Clip, wie er auf dem Fünfsaiter mit Slap-Passagen und vertrackten Rhythmus-Arrangements durch "Lifnej" rast. Beide Songs stammen vom aktuellen Album "Eskapist", das im August erschienen war. Nach einem Auftritt beim With Full Force steht für das Mathcore-Trio im Herbst eine große Jubiläumstour an. Tickets für die von VISIONS präsentierten Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Video: The Hirsch Effekt - "Lifnej" (Bass-Playthrough)

VISIONS empfiehlt:
The Hirsch Effekt

07.09. Köln - Gebäude 9
08.09. Mainz - Schon Schön
14.09. Hannover - Indiego Glocksee
15.09. Bremen - Kulturzentrum Lagerhaus
20.09. Berlin - Nuke
21.09. Dresden - Scheune
28.09. Jena - F-Haus
29.09. Leipzig - Felsenkeller
25.10. Nürnberg - Z-Bau
26.10. Passau - Zauberberg
27.10. Linz - Stadtwerkstatt
29.10. München - Backstage
30.10. Augsburg - Soho Stage
01.11. Bern - Rössli Bar
02.11. Basel - Sommercasino
07.12. Emden - Jugendzentrum Alte Post
08.12. Hamburg - Indra

Live: The Hirsch Effekt 15.06. Gräfenhainichen - With Full Force-Festival
22.09. Hamburg - Hamburg Metal Dayz
03.11. Lindenholzhausen - Huhn aufs Eis Festival

+++ Muse haben live an den Primus-Klassiker "Too Many Puppies" gespielt. Bei einem Auftritt auf dem Bottlerock Festival spielten sie das Intro des Songs an. Matt Bellamy nannte die Experimental-Rock-Gruppe "unsere Lieblingsband aus San Francisco". Bassist Chris Wolstenholme reproduzierte sowohl Les Claypools Bass-Sound als auch seine markante Spielweise sehr akkurat. Die Artrocker wollen noch in diesemm Jahr neues Material veröffentlichen. Zuletzt hatten sie die beiden Singles "Dig Down" und "Thought Contagion" mit aufwendigen Videos versehen.

Video: Muse - "Too Many Puppies" (Primus-Cover) live [ab 14:45]

+++ Die Anzeichen für neues Material von Slipknot häufen sich. Auf den Instagram-Accounts von Percussionist Shawn "Clown" Crahan und Bassist Alessandro Venturella sind jetzt zwei Slipknot-Logos in unterschiedlichen Designs aufgetaucht. Möglicherweise sind auch sie als Teaser für anstehende Neuigkeiten gedacht: Erst vor kurzem hatte ein Foto Crahan und Frontmann Corey Taylor im Studio gezeigt. Taylor hatte außerdem bestätigt, dass die Band an neuem Material arbeite und einen Release für 2019 in Aussicht gestellt. Das aktuelle Album der Band, ".5: The Gray Chapter", war 2014 erschienen.

Instagram-Posts: Slipknot teasern etwas an

.

Ein Beitrag geteilt von M. Shawn Crahan (@mshawncrahan) am

Ein Beitrag geteilt von Alessandro Venturella (@vmanshreds) am

+++ Blushh streamen mit "I'm Over It" einen weiteren Song ihrer kommenden EP. Mit einprägsamer Power-Akkordfolge klingt der wie eine unpolierte, fuzzige Version einer guten "Pinkerton"-B-Seite. Projekt-Mastermind Shab Ferdowski singt darin kraftvoll über die Bewältigung bitterer Gefühle. Wie auch das vorab veröffentlichte "Do I Look Tired?" gehört "I'm Over It" zur EP "Thx 4 Asking", die am 15. Juni erscheint.

Stream: Blushh - "I'm Over It"

+++ Bilderbuch haben ein neues Video zu dem Song "Eine Nacht in Manila" veröffentlicht. Zum sonnigen Sound des Songs zeigt das Video die Band in einer Gefängniszelle, wo sie sich hinter Gittern und beim Fahndungsfotoshooting verspielt inszeniert. Der Track stammt aus dem aktuellen Album der Österreicher, "Magic Life". Die Band spielt 2018 einige Festivals, und hat bereits eine Clubtour für 2019 angekündigt. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Bilderbuch - "Eine Nacht in Manila"

Live: Bilderbuch

21.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
02.08. Wien - Szene Open Air
17.08. Großpösna - Highfield Festival
06.04. Würzburg - Posthalle
07.04. Stuttgart - Beethovensaal
08.04. Offenbach - Capitol
09.04. Oberhausen - Turbinenhalle
11.04. Leipzig - Haus Auensee
12.04. Hannover - Capitol
13.04. Köln - Palladium
14.04. Kassel - Stadthalle Kassel
16.04. München - Zenith
17.04. Hamburg - Docks
18.04. Berlin - Columbiahalle
24.05. Wien - Schloss Schönbrunn

+++ ZSK haben einen neuen Song namens "Es müsste immer Musik da sein" veröffentlicht. Während die Strophen durch Sänger Joshis schreiende Stimme rozig und punkig daherkommen, machen ZSK den Refrain zum ansteckenden Mitsing-Part. Im Video stößt die Band auf einen Koffer voller Geld, das sie zusammen mit ihren Freunden für die wichtigen Dinge ausgibt: Bier und Musik. Das Video gipfelt in einem auslandenden Konzert in einem besetzten Gebäude, das schließlich jedoch von einem Einsatzkommando gestürmt und abgebrochen wird. Bereits im März hatte die Gruppe die Single "Es ist Zeit" veröffentlicht. Beide Songs sind Teil des neuen ZSK-Albums "Hallo Hoffnung", welches am 27. Juli erscheint. Um dieses zu präsentieren, kommt die Band auf Tour durch Deutschland. Auf ausgewählten Konzerten kann man sie zusammen mit Slime erleben. Tickets gibt es bei Eventim

Video: ZSK - "Es müsste immer Musik da sein"

Live: ZSK

08.06. Husum - Speicher
09.06. Hamburg - Gott Sei Punk Festival
06.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
13.07. Prölsdorf - Krach am Bach
23.08. Sulingen - Reload Festival
11.10. Regensburg - Eventhall Airport
13.10. Stuttgart - LKA Longhorn
08.11. Bochum - Matrix
09.11. Köln - Essigfabrik
10.11. Wiesbaden - Schlachthof *
14.12. Dresden - Tante Ju
12.01. München - Backstage *
08.02. Bremen - Schlachthof *
09.02. Kiel - Pumpe *
16.02. Hannover - Faust
19.04. Berlin - Astra Kulturhaus

* mit Slime

+++ Mick Jagger macht mittlerweile mit einer sogar für ihn ungewöhnlichen Nebenbeschäftigung auf sich aufmerksam. Der Rolling Stones-Frontmann stalkt nämlich gerade seinen Sohn auf Instagram und lässt unter dessen Fotos Kommentare zurück, die irgendwo zwischen knuffig und peinlich hin und her pendeln - Eltern in den Sozialen Netzwerken eben. Mit dabei: "Sieht nach Spaß aus. Ha!", und klassische Dad-Jokes bei den Strandfotos: "Vorsicht vor dem Wasser" (Ha!). Mancher Spruch wie Rockstar wird eben nie alt.

Tweet: Mick Jagger im Dad-Modus

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.