Zur mobilen Seite wechseln
18.05.2018 | 18:50 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Picturebooks, Neko Case & Mark Lanegan, The Moutain Goats u.a.)

News 28516Neuigkeiten von The Picturebooks, Neko Case & Mark Lanegan, The Mountain Goats, Vodun, Devildriver, Strange Bones, Phantogram, Spotlights, The Icarus Line Agent Fresco, David Pajo, und einer Studie über traurige Musik.

+++ The Picturebooks haben eine Europatour angekündigt. Das Gütersloher Warblues-Duo wolle sich zwar dieses Jahr vor allem um einen Nachfolger zum aktuellen Album "Home Is A Heartache" bemühen, habe aber noch "ein paar Shows dazwischenquetschen" können. Ende 2017 war die Band mit dem Album auf ausführlicher Europatour unterwegs und hatte bei uns parallel ein exklusives Tourtagebuch geschrieben.

Live: The Picturebooks

24.05. Berlin - Pure & Crafted Festival
07.07. Berlin - Orwo Ground Open Air
13.07. Erfurt - Stoned From The Underground Festival
28.07. Wateringen - Waterpop
03.08. Lustenau - Szene Open Air
04.08. Geiselwind - Bike and Music Weekend
10.08. Eschwege - Open Flair Festival
22.08. München - Technikum
29.09. Hildesheim - Wild Dogs Festival
05.10. Wien - Fuzzfest
20.10. München - Keep It Low Festival
27.10. Köln - Artheater
17.11. Eindhoven - helldorado

+++ Neko Case hat ihren neuen Song "Curse Of The I-5 Corridor" veröffentlicht. In diesem wird sie unterstützt vom ehemaligen Screaming Trees-Frontmann Mark Lanegan, dessen warme Stimme sich an vielen Stellen harmonisch mit der hellen Stimme der Sängerin verbindet. Als Ballade beginnend entwickelt sich das Lied zu einem lockeren, von fröhlichen Klavierklängen geprägten Midtempo-Stück, das erst gegen Ende langsam mit einem in der Ferne leise ausklingenden E-Gitarren-Sound bricht. Im März hatte die Singer/Songwriterin bereits den Song "Hell-On" veröffentlicht. Er ist der Titeltrack ihres neuen Albums, welches am 1. Juni erscheint. Um dieses zu präsentieren kommt Neko Case zudem im November für zwei Konzerte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Neko Case - "Curse Of The I-5 Corridor"

Live: Neko Case

01.11. Berlin – BiNuu
02.11. Köln - Stadtgarten

+++ The Mountain Goats werden Teil einer Burlesque-Show. Am 1. Juni findet in New York unter dem markanten Titel "I Only Strip To The Mountain Goats" eine Show der besonderen Art statt, die neben der Musik der Mountain Goats auch Stripper, Tanz und Crossdressing beinhalten soll. Die Erlöse des Abends sollen dem "The National Network Of Abortions Funds" gespendet werden und einem befreundeten Burlesque-Performance-Paar bei der Begleichung von Anwaltskosten helfen, alle darüber hinaus eingenommenen Geldmittel gehen an die Organisation "RAINN", die Opfer sexueller Gewalt unterstützt. Bandkopf John Darnielle habe die Aktion abgesegnet. Tickets und mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Veranstaltung.

+++ Vodun haben eine neue Single veröffentlicht. "Spirit's Past" baut auf eingängiger Perkussion und einem groovigen Alternative-Rock-Riff auf, energiegeladener Gesang leitet das Stück, bevor ein frenetisches Finale es beschließt. Das Video zeigt fremdartige Lebewesen bei Experimenten an Menschen, und mischt einen futuristischen Look mit einer spirituellen Note. Der Track entstammt dem kommenden Album "Ascend", welches bald erscheinen soll. Ihr Debüt "Eat Up The Sun" war im April 2013 erschienen.

Video: Vodun - "Spirit's Past"

+++ Devildriver haben ihr kommendes Outlaw-Country-Album "Outlaws 'Til The End Vol. 1" in einem neuen Video diskutiert. In diesem sprechen sie über die zahlreichen Gastmusiker auf der Platte, und wie sie die Stücke beeinflusst haben. Unter den Gästen befinden sich unter anderem Burton C. Bell von Fear Factory, Randy Blythe von Lamb Of God und John Carter Cash. Zuvor hatten sie bereits in einem Video Einblicke in die Inspirationen für das Album gegeben. "Outlaws 'Til The End Vol. 1" erscheint am 6. Juli.

Video: Devildriver über die Gastmusiker auf "Outlaws 'Til The End Vol.1"

+++ Strange Bones kommen nach Deutschland. Die Punkband spielt im Juli zwei Clubshows in Berlin und Frankfurt. Die aktuelle Single "Blind Faith No Future" zeigt, warum das ein Grund zur Vorfreude ist: Darauf bietet die Band energiegeladenen Punkrock, der einen wilden Mix aus Einflüssen von King Krule bis Sleaford Mods mischt und dabei rau und direkt bleibt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Strange Bones - "Blind Faith No Future"

Live: Strange Bones

05.07. Frankfurt/Main - Ponyhof
08.07. Berlin - Privatclub

+++ Phantogram haben eine neue Single veröffentlicht. "Someday" ist ein trauriges Stück, getragen von Saxophon, Synthesizern und einem zurückhaltenden Beat. Nach einem ruhigen Intro öffnet sich der Song und wird verzweigter und eingängiger, ohne jedoch seine melancholische Note einzubüßen. Außerdem veröffentlichten sie noch das Sparklehorse-Cover "Saturday". Beide Stücke erscheinen zusammen als Benefiz-Single, deren Erlöse an die "American Foundation For Suicide Prevention", kurz AFSP gehen.

Stream: Phantogram - "Someday"

Stream: Phantogram- "Saturday" (Sparklehorse Cover)

+++ Spotlights haben den The Cure-Track "Faith" gecovert. Ihre Version besticht durch einen mechanischen Beat und ein Shoegaze-Riff, von der loungigen Atmosphäre des Originals ist nicht mehr viel zu hören. Der Song ist ein erster Vorgeschmack auf die kommende EP <a href=/platten/26355/spotlights-hanging-by-faith" >"Hanging By Faith". Ihr aktuelles Album "Tidals" war 2016 erschienen.

Stream: Spotlights - "Faith" (The Cure Cover)

+++ The Icarus Line haben die Premiere ihres Filmprojekts angekündigt. "The Icarus Line Must Die" wird am 20. Juni in Los Angeles im Kino The Regent Premiere feiern, begleitet von einem Live-Set. Der Film wird als "dramatische Erzählung vor der Kulisse der Musikszene von L.A." beschrieben und folgt Frontmann Joe Cardamone auf einer nicht näher spezifizierten Mission. Ein erster Trailer löst mit stylischen Schwarz-Weiß-Bildern von Live-Auftritten und einer Art Gangster-Plot die Grenze zwischen Dokumentation und Fiktion auf. The-Icarus-Line-Gitarrist Alvin Deguzman war vergangenes Jahr an Krebs gestorben. Offiziell hatte sich die Band 2015 aufgelöst. Das letzte Album der Band, "All Things Under Heaven", war 2015 erschienen.

Facebook-Post: Ankündigung von "The Icarus Line Must Die"

Trailer: "The Icarus Line Must Die"

+++ Agent Fresco haben eine Europatour angekündigt und dazu ein Live-Video veröffentlicht. Es zeigt die isländischen Progrocker bei einem Auftritt in Reykjavík, wo sie den Song "Bemoan" von ihrem 2015 erschienenen Album "Destrier" spielen. Der Ausschnitt stammt aus ihrem Konzertfilm "Live In Reykjavík". Im Herbst kommt die Band mit Leprous auf Tour und verspricht, auf den Shows auch neues Material zu performen. Tickets gibt es ab sofort bei Eventim.

Video: Agent Fresco - "Bemoan" (Live In Reykjavík)"

Live: Leprous + Agent Fresco

03.09. Nürnberg - Hirsch
15.09. Graz - Dom im Berg
16.09. Salzburg - Rockhouse
17.09. Aarau - Kiff
18.09. Karlsruhe - Substage
19.09. Frankfurt/Main - Zoom
26.09. Hannover - Musikzentrum

+++ Slint-Gitarrist David Pajo alias Papa M hat das Album "The Piano Sessions" veröffentlicht. Es besteht aus drei langen Klavierstücken; sie alle sind sehr emotional getragen, langsam und mit verhallen mit viel Nachklang. Anmutige Melodien kontrastiert Pajo mit dramatischen Elementen, wie in der zweiten Hälfte von "Funhouse Mirror". Das Album vertreibt er digital über seinen Bandcamp-Account. Der Musiker hatte Anfang 2017 mit "Highway Songs" nach langer Zeit wieder ein Soloalbum veröffentlicht. Die Jahre davor waren für ihn schwierig: Anfang 2015 hatte er versucht, sich das Leben zu nehmen, worüber er kurz darauf in einem Interview sprach.

Album-Stream: Papa M - "The Piano Sessions"

+++ Eine neue Studie will herausgefunden haben, dass Musik in den vergangenen 30 Jahren immer trauriger geworden sei. Die Zeiten voller Fröhlich- und Helligkeit sind vorbei – jetzt sei es vielmehr die Tristesse, die die Populärmusik dominiert. Das Komische daran: Trotz der übermäßig negativen Lyrics würden die Kompositionen immer tanzbarer und auf Party ausgerichtet. Wie das zusammenpasst? "Es scheint so, als wollten die Leute alles vergessen und tanzen deswegen", so eine Mitwirkerin an der Studie. Das ist wirklich traurig.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.