Zur mobilen Seite wechseln
24.04.2018 | 14:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Punk In Drublic, Superchunk, American Nightmare u.a.)

News 28415Neuigkeiten vom Punk In Drublic Fest, Superchunk, American Nightmare, Franz Ferdinand, Radiohead, Patti Smith, einer Dokumenation mit unter anderem Metallica, Årabrot, Dylan Carlson, den State Champs, Dave Grohl und einem fetten Wrestling-Match.

+++ Das Punk In Drublic Fest hat für den 1. Juli eine weitere Ausgabe in Berlin angekündigt. Die von NOFX ins Leben gerufene Festivalreihe kommt in diesem Jahr erstmals nach Deutschland und Österreich. Zum Line-up für Berlin zählen neben den Gründervätern unter anderem auch Bad Religion, Pennywise und Anti-Flag. Tickets gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Punk In Drublic Fest

17.06. Gelsenkirchen - Amphitheater
19.06. Wien - Arena
23.06. Wiesbaden - Kulturpark Schlachthof
29.06. Dornbirn - Messe Dornbirn
01.07. Berlin - Im Marienpark

+++ Superchunk haben ein Video zum Song "Erasure" veröffentlicht. In diesem sind verschiedene Menschen zu sehen, die aufgrund von Donald Trumps ständigen Eskapaden in Depressionen versinken und zweifelhafte Methoden zur Flucht aus der Realität suchen. Der Track, an dem auch Waxahatchee-Frontfrau Katie Crutchfield und Stephin Merritt von The Magnetic Fields mitgewirkt haben, ist Teil des Albums "What A Time To Be Alive", welches am 16. Februar erschienen war, und die sozialkritische Note der Single fortsetzt. Zuvor hatten sie bereits den Song "Cloud Of Hate" mit einem Video versehen. Superchunk spielen am 2. Juni eine von VISIONS präsentierte Show in Berlin. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Superchunk - "Erasure"

VISIONS empfiehlt:
Superchunk

02.06. Berlin - Quasimodo

+++ American Nightmare haben ihre Deutschlandtour abgesagt. Betroffen sind beide von VISIONS präsentierten Shows in Köln und Berlin. Sie müssten aus persönlichen Gründen absagen, so die Band, die sich nicht weiter dazu äußerte. Laut Veranstalter können alle Tickets dort zurückgegeben werden, wo sie verkauft wurden. Erst kürzlich hatte die Band "American Nightmare" veröffentlicht, ihr erstes Album seit 15 Jahren.

VISIONS empfiehlt:
American Nightmare

02.05. Köln - Gebäude 9 | abgesagt
03.05. Berlin - Bi Nuu | abgesagt

+++ Franz Ferdinand haben ein neues Video zu dem Song "Glimpse Of Love" vorgestellt. Getreu dem Refrain "Love is gonna come as a photographer" präsentiert sich der Clip als Anreihung unterhaltsamen Unsinns, bei dem die Band auf einer Farm seltsame Choreographien abspult, unterbrochen von verwirrt dreinblickenden Schafen. Der Track entstammt dem Album "Always Ascending", welches am 9. Februar erschienen war.

Video: Franz Ferdinand - "Glimpse Of Love"

+++ Thom Yorke hat bei einem Radiohead-Auftritt "True Love Waits" als Solo-Performance gespielt. Zur sichtlichen Freude der Fans gab er eine raue, akustische Version des melancholischen Liebeslieds zum besten. "True Love Waits" nimmt in Radioheads Katalog eine gesonderte Stellung ein: Nach vereinzelten Live-Versionen, die die Band schon vor 20 Jahren gespielt hatte, war der Song offiziell 2001 auf der Live-Compilation "I Might Be Wrong" als akustischer Live-Mitschnitt veröffentlicht worden. 2016 war überraschend eine verwobene, von Klavier getragene Studioversion des Stücks als Closer auf "A Moon Shaped Pool", dem aktuellen Album der Artrock-Band aufgetaucht. Radiohead befinden sich momentan auf Tour, bei der Yorke erst kürzlich durch eine spontane A-capella-Performance Aufmerksamkeit erregt hatte. Yorke selbst kommt im Zuge einer Solo-Europa-Tour für zwei Termine nach Deutschland.

Video: Radiohead - "True Love Waits" (Live-Akustik-Version)

Live: Thom Yorke

30.05. Zürich - Halle 622
01.06. Berlin - Tempodrom

+++ Dylan Carlson streamt sein neues Album vorab. Auf dem 32 Minuten langen "Conquistador" spielt das Earth-Mastermind düsteren, verzerrten Drone, der neben den durchgehend tiefen Grundtönen viel Wert auf sich wiederholende, melodische Motive setzt. Offiziell erscheint das Album am Freitag via Sargent House.

Album-Stream: Dylan Carlson - "Conquistador"

+++ Patti Smith und Bruce Springsteen haben zusammen Smiths Song "Because The Night" performt. Der Auftritt fand im Zuge des Tribeca Film Festivals in New York statt. Auf diesem feierte die Dokumentation "Horses: Patti Smith And Her Band" vergangenen Abend Premiere. Erst am Samstag hatte die Sängerin ihren Hit mit Tom Pettys Band The Heartbreakers auf dem "Light Up The Blues"-Benefiz-Konzert gespielt.

Video: Patti Smith und Bruce Springsteen - "Because The Night"

+++ Zur Dokumentation "Long Live Rock...Celebrate the Chaos" gibt es einen ersten Trailer. Der Film handelt von der Metal- und Rockkultur sowie den Beziehungen innerhalb dieser, und beinhaltet nicht nur Interviews mit Bandmitgliedern von Metallica, Slipknot, Korn, Avenged Sevenfold und vielen weiteren Künstlern, sondern gibt auch Einblicke in das Leben von Rock- und Metalfans. Ein in der Dokumentation diskutiertes Thema ist unter anderem der Drogenmissbrauch in der Branche. Im Trailer sieht man neben ersten Ausschnitten aus den Interviews mit Musikern und Fans auch Festivalaufnahmen der Bands und Zuschauer. Um das Projekt zu finanzieren, wurde eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Bei dieser können neben dem Film auch Merchartikel erworben werden.

Video: "Long Live Rock"-Trailer

+++ Årabrot haben ihren ersten "Åra-Vlog" veröffentlicht. In diesem spricht Bandkopf Kjetil Nernes unter anderem über den Song "Sinnerman", die Arbeiten am nächsten Musikvideo sowie das neue Album der norwegischen Noiserocker. "Who Do You Love" erscheint am 7. September beim Berliner Label Pelagic. Im Vorfeld des Album-Release starten Årabrot im Juli eine wöchentliche Reihe Vlogs, von denen Insgesamt 13 Episoden geplant sind. Vergangenes Wochenende spielte die Band auf dem Roadburn Festival in den Niederlanden, wo sie auch "Sinnerman" als exklusive EP zum Record Store Day anboten. Ursprünglich ist der Song ein traditionelles Negro Spiritual, das bereits von unterschiedlichsten Künstlern interpretiert wurde. Das noch aktuelle Årabrot-Album "The Gospel" war 2016 erschienen.

Video: Åra-Vlog Episode Sinnerman

Stream: Årabrot - "Sinnerman"

+++ Die State Champs haben ein neues Album angekündigt und eine erste Single präsentiert. "Living Proof" erscheint am 15 Juni. Die erste Single "Dead and Gone" wird in den Strophen durch eine von Frontmann Derek DiScanio mit hoher Stimme gesungenen Melodie eingeleitet. Der Refrain explodiert dann in klassisch hymnischer Pop-Punk-Manier. Das zum Lied gehörende Video zeigt abwechselnd die musizierende Band und einen jungen Mann, welcher vor zwei Menschen mit Affenmasken quer durch die Stadt gescheucht wird. Das noch aktuelle Album der Band, "Around The World And Back", war 2015 erschienen, die Deluxe-Version von diesem im Mai vergangenen Jahres. Kommenden Monat kommt die Band zudem im Zuge der Galaxy Camp-Festivalreihe für eine Handvoll Auftritte nach Deutschland und in die Schweiz. Das Ein-Tages-Indoor-Festival begrüßt neben den State Champs weitere Pop-Punk-Künstler wie Knuckle Puck und Stand Atlantic. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: State Champs - "Dead And Gone"

Cover & Tracklist: State Champs - "Living Proof"

Champs

01. "Criminal"
02. "Frozen"
03. "Crystal Ball"
04. "Dead and Gone"
05. "Lightning"
06. "Our Time to Go"
07. "Safe Haven"
08. "Something About You"
09. "The Fix Up"
10. "Cut Through the Static"
11. "Mine is Gold"
12. "Time Machine"
13. "Sidelines"

Live: State Champs

17.05. Zürich - Dynamo
18.05. Karlsruhe - NCO
19.05. Köln - Essigfabrik
20.05. Leipzig - Parkbühne

+++ Dave Grohl und ein talentierter Foo Fighters-Fan haben bei einem Auftritt für eine sympathische Szene gesorgt. Nachdem genannter Fan - von Grohl aufgrund seiner Gesichtsbemalung "KISS-Guy" umgetauft - sich den Song "Monkey Wrench" gewünscht hatte, wurde er von dem Sänger auf die Bühne gebeten, wo dieser ihm prompt seine Gitarre in die Hand drückte. Das machte Grohl nicht zum ersten Mal, doch Kiss Guy akzeptierte die Herausforderung nicht nur, sondern meisterte sie auch so beeindruckend und bravorös, dass der Foo-Fighters-Frontmann ihm die Bühne für ein ausladendes Gitarrensolo überließ. Bei KISS-Guys gekonntem Shredding fiel ihm so ziemlich alles aus dem Gesicht. Er stellte zwischenzeitlich sogar das Singen ein, was vielleicht an seiner am Boden liegenden Kinnlade gelegen haben könnte.

Video: Grohl und Fan im siebten Himmel

+++ Dass Every Time I Die-Gitarrist Andy Williams Gefallen am Wrestling gefunden hat, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Jetzt trat er zusammen mit dem Amateur-Wrestler Puf in den Ring. Bei einem Smash-Wrestling-Event duellierten sich die beiden mit Profi-Wrestler Anthony Gaines und dem ebenfalls Amateur-Wrestler Kevin Blanchard - mit einer etwas enttäuschenden Performance von Williams: Dem Gitarrenhüne ging im Kampf schnell die Luft aus, dafür holte Puf mit vollem Körpereinsatz doch noch den Sieg für das Zweigespann. Wahrscheinlich war Williams immer noch angeschlagen von diesem Penis-Finisher.

Video: Smash-Wrestling-Event mit Andy Williams

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.