Zur mobilen Seite wechseln
23.04.2018 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tom Petty, Oathbreaker, La Dispute u.a.)

News 28410Mit Tom Petty, Oathbreaker, La Dispute, Oh Sees, den Pixies, Maynard James Keenan, Belly, Iron Chic, Periphery, den Autonomics, Enter Shikari und Starwars im Metal-Gewand.

+++ The Heartbreakers haben zum ersten Mal seit Tom Pettys Tod gemeinsam auf der Bühne gespielt. Der Auftritt fand im Zuge des "Light Up The Blues"-Benefiz-Konzertes statt, das von der "Autism Speaks"-Organisation ins Leben gerufen wurde und dessen Erlöse der Autismus-Forschung zugute kommen. Unterstützt wurden sie dabei überraschend von Beck, der mit ihnen die Songs "Guess I'm Doing Fine" und "Where It Is" performte. Am Abend waremn neben den Heartbreakers unter anderem Neil Young, Sheryl Crow und Patti Smith zu Gast, letztere unterstützten die Heartbreakers bei ihrem Hit "Because The Night". Petty war im vergangenen Oktober überraschend an einem Herzinfarkt verstorben.

Video: Beck & The Heartbreakers - "Guess I'm Doing Fine"

Video: Patti Smith & The Heartbreakers - "Because The Night"

+++ Oathbreaker-Gitarrist Gilles Demolder hat im VISIONS-Interview über die Zukunft seiner Band gesprochen. Sein momentaner Fokus auf seine Zweitband Wiegedood bedeute keineswegs das Aus für Oathbreaker. "Sobald es sich richtig anfühlt, werden wir wieder loslegen. Das wird aber mindestens noch ein Jahr dauern. Das Einzige was sicher ist: Wir haben uns auf keinen Fall aufgelöst, wir machen definitiv irgendwann weiter", erklärte der Musiker. Ende verganenen Jahres kündigte die Band an, sich eine Auszeit zu nehmen. Demolder spielt in beiden Bands die Gitarre. Das aktuelle Wiegedood-Album "De Doden Hebben Het Goed III" war erst vergangenen Freitag erschienen, "Rheia" von Oathbreaker im Herbst 2016.

+++ Das Köln-Konzert von La Dispute wurde hochverlegt. Aufgrund der hohen Nachfrage findet es nicht mehr im Luxor, sondern im Bürgerhaus Stollwerk statt. Bis dahin hat die Band vielleicht neues Material: Ihr bislang letztes Studioalbum "Rooms Of The House" war 2014 erschienen, Ende 2017 meldete sich die Band überraschend aus dem Studio. Auf ihrer von VISIONS präsentierten Tour werden sie außerdem in Hamburg und Berlin spielen. Tickets gibt es bei Eventim. Bereits erworbene Karten für Köln behalten ihre Gültigkeit.

VISIONS empfiehlt:
La Dispute

19.08. Köln - Bürgerhaus Stollwerk
20.08. Hamburg - Sommer in Altona
21.08. Berlin - Bi Nuu

+++ Oh Sees haben zwei neue Konzerte in Köln und Berlin angekündigt. Diese finden im September statt. Schon im Juli wird die Band zwei Shows in Leipzig und Hamburg spielen. Mit dabei haben sie dann ihr aktuelles Album "Memory Of A Cut Off Head", welches im November erschienen war. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Oh Sees

03.07. Leipzig - UT Connewitz
04.07. Hamburg - Uebel & Gefährlich
05.09. Köln - Gebäude 9
06.09. Berlin - SO36

+++ Die Pixies haben eine Reihe von Konzerten im Londoner Roundhouse angekündigt. Vom 30. Oktober bis zum 3. November spielen die Indierocker insgesamt fünf Konzerte anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihrer Platte "Surfer Rosa". Die Band unternimmt im Zuge des Vorverkaufs auch Maßnahmen, um Ticket-Pushing vorzubeugen: In einem Statement ließen sie verlauten, alle Tickets würden genau 50 britische Pfund kosten; Tickets, die für mehr erworben beziehungsweise verkauft würden, müssten also definitiv aus zweiter Hand sein. Zusätzlich hat das Quartett noch eine spezielle Seite eingerichtet, um den Wiederverkauf einfach und fair zu gestalten. "Surfer Rosa" gilt als das offizielle Debütalbum der Band, obwohl streng genommen vorher bereits die Mini-LP "Come On Pilgrim" erschienenwar. Das aktuelle Album der Pixies, "Head Carrier", war 2016 erschienen.

Tweet: Pixies kündigen Shows in London an

+++ Maynard James Keenan hat in einem neuen Interview über das aktuelle A Perfect Circle-Album gesprochen. Im Gespräch mit Lars Ulrich in dessen Show "It's Electric" erklärte der Tool-Frontmann und Puscifer-Mastermind, wie die Welt um ihn herum sein Schreiben beeinflusst. Im Weiteren diskutierte er das neue A-Perfect-Circle-Album "Eat The Elephant" und erklärt unter anderem die lange Schaffensphase für das Album und dessen Texte. "Eat The Elephant" war vergangenen Freitag erschienen, 14 Jahre nach dem Vorgänger "eMOTIVe". A Perfect Circle kommen mit dem neuen Material auf Tour, und spielen ab dem 1. Juni einige Festivals unter anderem in Deutschland, Dänemark und Belgien. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Maynard James Keenan im Gespräch mit Lars Ulrich

Live: A Perfect Circle

01.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
02.06. Nürnberg - Rock im Park
08.06. Aarhus - Northside Festival
16.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival
17.06. Berlin - Zitadelle
20.06. Zürich - Halle 622
21.06. Dessel - Graspop Metal Meeting
22.06. Clisson - Hellfest
23.06. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Belly haben einen neuen Song veröffentlicht. "Starryeyed" ist eine zärtliche Ballade, getragen von Sängerin Tanya Donellys rauer Stimme und dichtem akustischen Gitarrenspiel. Zum Record Store Day 2018 hatte die Dreampop-Band den Song zusammen mit einem Soundtrack-Cover als Ten-Inch veröffentlicht. Der Track wird auch auf dem kommenden Album "Dove" vertreten sein, welches am 4. Mai erscheint und von der Band per Crowdfunding finanziert worden war. Es ist das erste Album der Band seit ihrem <a href="/news/28090/Newsflash-Judas-Priest-Beck-Monster-Magnet-u-a#belly"" >Comeback 2016. Zuvor hatten sie bereits den Track "Shiny One" veröffentlicht und mit einem Video versehen.

Stream: Belly - "Starryeyed"

+++ Iron Chic haben bei einer Live-Session einige aktuelle Tracks gespielt. Für die Reihe "Little Elephant" spielte die Pop-Punk-Band "Cutesy Monster Man", "My Best Friend (Is A Nihilist)" und "A Headache With Pictures". Die letzten beiden Stücke entstammen ihrem aktuellen Album "You Can't Stay Here", welches am 13. Oktober erschienen war.

Video: Iron Chic zu Gast bei "Little Elephant"

+++ Periphery-Gitarrist Misha Mansoor hat sich zu dem Ausstieg seiner Band bei Summerian geäußert. Zuvor hatte Labelchef Ash Avildsen in einem interview über die schwierige Beziehung zwischen ihm und der Band gesprochen. In einem Kommentar schreibt Mansoor, Periphery sei primär ein kreatives Projekt, Geld und Status hätten noch nie eine Rolle gespielt. Diese Einstellung hätte sie oft mit dem Label in Konflikt gebracht. Er betonte jedoch, die Band hätte eine gute Zeit bei Summerian gehabt. Periphery wollen ihr nächstes Album selbst herausbringen, und arbeiten bereits an neuer Musik.

Facebook-Post: Misha Mansoor über den Ausstieg bei Summerian(s. Kommentarbereich

+++ Autonomics haben die neue Single "She's Into Death" veröffentlicht und eine Tour angekündigt. Die Indierocker spielen im dazugehörigen Musikvideo feuchtfröhlich gemeinsam unter der Dusche. Ihre Tour führt die Band nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Hierbei präsentieren sie ihr aktuelles Album "Debt Sounds", welches im März vergangenen Jahres erschienen war. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Autonomics - "She's Into Death"

Live: Autonomics

02.05. Wien - B72
03.05. Graz - Tam Tam
04.05. Dornbirn - Spielboden
05.05. St. Georgen - Fümreif
06.05. Haag - Böllerbauer
08.05. Jena - Café Wagner
09.05. Berlin - SO36
10.05. Hannover - Lux
11.05. Hamburg - Molotow
12.05. Duisburg - Bolleke
14.05. Winterthur - Monomontag
15.05. Zürich - Rote Fabrik
16.05. Basel - Parterre
17.05. Baden - Nordportal
18.05. Innsbruck - Hard Rock Cafe
19.05. Steyr - Röda

+++ Enter Shikari haben ein Lyric-Video zu ihrem Song "Take My Country Back" veröffentlicht. Darin geht es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt - und das im Gegensatz zum Songtitel eben nicht durch das Ausgrenzen fremder: "I don't want to take my country back/ I want to take it forward". Im Video wird das mit Händen symbolisiert, die einander gereicht werden. "Take My Country Back" ist Teil des aktuellen Enter-Shikari-Albums "The Spark", welches im September erschienen war. Im Sommer präsentiert die Band dieses zudem auf mehreren Festivals in Deutschland und Österreich.

Video: Enter Shikari - "Take My Country Back"

Live: Enter Shikari

01.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
02.06. Nürnberg - Rock im Park
17.06. Nickelsdorf - Nova Rock
30.06. Münster - Vainstream Rockfest

+++ Die Metal-Band und Star-Wars-Liebhaber Galactic Empire haben sich ein weiteres musikalisches Thema vorgeknöpft: Diesmal wird "Rey's Theme" aus der neuen Trilogie in ihren Händen zum Doublebass-lastigen Riffmonster, das zwar nicht mehr so richtig nach Star Wars, aber immer noch ziemlich episch klingt. Möge der Djent mit ihnen sein!

Video: Star Wars. Nur halt in Metal

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.