Zur mobilen Seite wechseln
23.04.2018 | 14:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Cave In, Clutch, Stone Sour u.a.)

News 28407Neuigkeiten von Cave In, Clutch, Stone Sour, My Bloody Valentine, Fiona Apple, Wavves, Melvins, Converge, The Killers, Screaming Females, The Flaming Lips, und Morrissey, mal wieder daneben.

+++ Cave In-Frontmann Stephen Brodsky und Gitarrist Adam McGrath haben ein Akustik-Set zu Ehren von Caleb Scofield gespielt. Sie führten dies am vergangenen Wochenende beim niederländischen Roadburn Festival auf. Die Setlist beinhaltete neben Songs der Band auch zwei Cover von Neil Young und Townes Van Zandt. Der Sänger und Bassist war vergangenen Monat bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Neben einer Crowdfunding-Aktion gibt es auch eine exklusive Merchkollektion zu seinen Ehren. Die Gewinne kommen seiner Familie zugute. "White Silence", das letzte Cave-In-Album mit dem Musiker am Bass, war 2011 erschienen.

Setlist: Cave In am 21. April in Tilburg

01. "Youth Overrided"
02. "The Calypso"
03. "Harvest Moon" (Neil-Young-Cover)
04. "Everest"
05. "New Moon"
06. "Dark Driving"
07. "Nothing" (Townes-Van-Zandt-Cover)
08. "Heartbreaks, Earthquakes"
09. "Big Riff"
10. "Sing My Loves"

Video: Cave in - "Big Riff"

+++ Clutch haben mit "Book Of Bad Decisions" den Titel ihres neuen Albums bekannt gegeben. Laut Sänger Neil Fallon habe dieses erstmals einen nostalgischen Charakter. "Diese Platte beinhaltet Fälle, in denen ich zurück geschaut habe auf Erlebnisse aus meinem Leben oder der Karriere von Clutch. Ich habe sie genommen und habe sie für die Dramatik aufgebauscht", erklärt der Frontmann. Überraschenderweise habe er eigentlich nie nostalgische Songs schreiben wollen, "aber ich habe auch realisiert, dass es nach 25 Jahren einen ganzen Katalog mit Erfahrungen gibt, aus denen ich schöpfen und etwas zeichnen kann". Zudem hat die Band vergangenes Wochenende auf einem Festival in Las Vegas ein neues Lied namens "Gimme The Keys" performt. Im vergangenen Jahr hatten sie bereits einige weitere neue Songs live gespielt. Außerdem gaben sie ihren Fans in zwei Videos bereits erste Einblicke in den Entstehungsprozess des Albums. Wann das neue Album erscheint ist noch nicht bekannt, im Dezember kommen sie aber nach Deutschland und werden dann sicherlich neue Songs präsentieren. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Clutch - "Gimme The Keys" (live)

Live: Clutch

02.12. Berlin - Astra Kulturhaus
04.12. Köln - Live Music Hall
05.12. Frankfurt/Main - Batschkapp
06.12. Hamburg - Docks
13.12. München - Backstage
14.12. Stuttgart - LKA Longhorn

+++ Stone Sour-Gitarrist Josh Rand hat in einem Interview erstmals über seine Sucht gesprochen. Im Interview mit dem US-amerikanischen Radiosender Lazer 103.3 verriet der Musiker, dass er etwa acht Jahre lang vom Angstlöser Xanax abhängig war. Mit diesem wollte der Musiker ursprünglich nur seine Flugangst in den Griff bekommen. Zur Medikamentensucht gesellte sich dann vor einigen Jahren zusätzlich der Alkohol. "All das ist während wir tourten zunehmend außer Kontrolle geraten. Ich habe mich einfach schrecklich und miserabel gefühlt und es hat sich für mich beim Shiprocked [Festival] alles zugespitzt", erklärte der Gitarrist. Nach dem Festival entschied sich der Sänger, eine Live-Pause einzulegen und in Therapie zu gehen. Stone Sour touren seitdem vorerst ohne ihn. Vergangene Woche hatten sie im Zuge des Record Store Days ihre neue EP "Hydrograd Acoustic Sessions". Diese besteht aus Akustik-Versionen von Songs ihres aktuellen Albums "Hydrograd". Zudem planten sie für den nächstjährigen Record Store Day eine weitere Veröffentlichung. Nichtsdestorotz wolle Sänger Corey Taylor seine Prioritäten im kommenden Jahr auf Slipknot verschieben. Im Sommer kommen Stone Sour noch für zwei Headline-Shows und zwei Festivalauftritte nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Josh Rand spricht über seine Sucht und weitere Stone-Sour-Platte

Live: Stone Sour

01.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
02.06. Nürnberg - Rock im Park
11.06. Hannover - Swiss Life Hall
04.07. Leipzig - Haus Auensee

+++ My Bloody Valentine haben zwei neue EPs angekündigt. Laut Sänger Kevin Shields erscheint die erste davon diesen Sommer, die zweite im nächsten Frühling. Bereits im vergangenen Monat hatte der Frontmann in einem Interview über eine Reihe an neuen My-Bloody-Valentine-EPs gesprochen. Ihr Comeback-Album "MBV" war 2013 erschienen.

+++ Fiona Apple hat im Rahmen des "Lullaby Project" an einem neuen Song mitgewirkt. Dabei handelt es sich um eine Initiative, die schwangere Frauen und Mütter, die zum Beispiel aufgrund von Obdachlosigkeit oder einem Gefängnisaufenthalt hilfsbedürftig sind, mit Musik unterstützt. Bekannte KomponistInnen und KünstlerInnen interpretieren von Müttern geschriebene Schlaflieder für ihre Kinder, mit dem Ziel, diese finanziell zu unterstützen. Apple singt für das Projekt auf dem Song "I Can't Wait To Meet You", geschrieben von Solange Jimenez unter Mithilfe des Komponisten Thomas Cabaniss. Zu finden ist der Track auf dem jetzt veröffentlichten Album "Hopes & Dreams: The Lullaby Project". Apples bislang letztes Studioalbum "The Idler Wheel..." war 2012 erschienen.

Stream: Solange Jimenez, Thomas Cabaniss und Fiona Apple - "I Can't Wait To Meet You"

+++ Wavves haben auf der Reissue ihres gleichnamigen Albums einen neuen Track vorgestellt. "All Star Goth" ist eine Demo, die bei den Aufnahmen zu "Wavves" entstanden war. Der Song wartet mit viel Noise, Gitarren-Feedback und einem mechanischen Rhythmus auf. Die Reissue von "Wavves" war zum Record Store Day 2018 in limitierter Stückzahl als Vinyl veröffentlicht worden. Die Band kommt im Juni für ein Konzert nach Berlin, Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Wavves - "All Star Goth"

Live: Wavves

11.06. Berlin - Cassiopeia

+++ Melvins haben zu ihrem Song "Don't Forget To Breathe" ein Video veröffentlicht. Passend zum hypnotisch-knarzigen Groove des Tracks präsentiert es sich als abstraktes Bildexperiment: Ein Stillleben-artiges Standbild wird in regelmäßigen Abständen verändert, zwischen diesen Momenten signalisieren nur minimale Elemente wie flackernde Geburtstagskerzen oder schwebende Seifenblasen, dass es sich nicht um eine Fotographie handelt. Der Song enstammt dem gerade erschienenen Album "Pinkus Abortion Technician". Auf der von der Band als "Low-End-Experiment" bezeichneten Platte sind gleich zwei Bassisten vertreten. Zuvor hatten sie bereits die Mash-up-Single "Stop Moving To Florida" und den Song "Embrace The Rub" samt Video veröffentlicht.

Video: Melvins - "Don't Forget To Breathe"

+++ Converge haben Entombed live gecovert. Zusammen mit Musikern von At The Gates und All Pigs Must Die spielte die Band im Rahmen des Roadburn Festivals eine explosive Version des Tracks "Wolverine Blues". Die Band bot eine energiegeladene Performance, gerade Sänger Jacob Bannon ist die Euphorie im Clip anzumerken. Die Mathcore-Band hatte im November ihr aktuelles Album "The Dusk In Us" veröffentlicht. Außerdem hatte sie angedeutet, möglicherweise noch eine EP mit neuem Material nachschieben zu wollen. Die Band befindet sich gerade auf Europatour, präsentiert von VISIONS. Zusammen mit Corrosion Of Conformity spielen sie ab Juni außerdem noch drei weitere Gigs. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Converge - "Wolverine Blues" (Entombed Cover)

VISIONS empfiehlt:
Converge + Crowbar + Grave Pleasures + Thou

23.04. Lausanne - Les Docks
27.04. Köln - Essigfabrik
28.04. Leipzig - Conne Island
29.04. Berlin - SO36

Live: Converge + Corrosion Of Conformity

19.06. Innsbruck - Hafen
06.08. Wiesbaden - Schlachthof
07.08. Nürnberg - Löwensaal

+++ The Killers haben eine Vinyl-Box angekündigt. Diese beinhaltet neben allen fünf Studioalben auch die 2009 erschienene Doppel-Live-Platte "Live From The Royal Albert Hall" sowie "Shadowplay", eine 2007 veröffentlichte Sammlung von B-Seiten, Remixen und Coversongs. Auf dem Box-Cover ist ihre Heimatstadt Las Vegas mit seinen bunten Lichtern zu sehen. Die Leuchttafeln sind allesamt mit einem Albumtitel der Gruppe bestückt. Die Box kann exklusiv im Bandshop vorbestellt werden. Der voraussichtliche Versandtermin ist der 15. Juni. Das aktuelle The-Killers-Album "Wonderful Wonderful" war im September erschienen. Um dieses auf die Bühne zu bringen, kommt die Band für zwei Festivalauftritte nach Deutschland und in die Schweiz. Das in den Juni verschobene Headline-Konzert in Luxemburg ist bereits ausverkauft.

Video: The Killers enthüllen Vinyl-Box-Set

Live: The Killers

01.07. St. Gallen - Open Air St. Gallen
21.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
26.07. Esch/Alzette - Rockhal | ausverkauft

+++ Screaming Females haben eine Remix-Version ihres Songs "End Of My Bloodline" veröffentlicht. Auf dieser wird aus dem schrillen Indierock-Track ein LoFi-Beat, über den die Noise-Musikerin Moore Mother und die Rapperin Sammus lässig ihre Texte performen. Der Song entstammt dem Album "All At Once" der Indierock-Band, welches am 23. Februar erschienen war. Erst kürzlich hatten sie den Annie-Lennox-Song "No More I Love You's" neu interpretiert. Die Band kommt im Mai für drei Shows nach Deutschland, präsentiert von VISIONS. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Screaming Females - "End Of My Bloodline (Remix)"(feat. Moor Mother & Sammus)

VISIONS empfiehlt:
Screaming Females

28.05. Köln - Bumann & Sohn
29.05. Berlin - Kantine am Berghain
30.05. Hamburg - Hafenklang

+++ Irgendwann gehen die Lichter wohl doch aus: Morrissey, der Mann mit den hässlichen Ideen, der schon seit langem für reflexartigess Schläfenreiben sorgt, hat jetzt noch einen draufgesetzt. In einem Essay stellte der Sänger erst einmal klar, dass er nicht rassistisch oder faschistisch gesinnt wäre - um dann zwei Sätze später für die rechtsextreme Partei "For Britain" Werbung zu machen. "For Britain" waren ursprünglich Teil von UKIP, bevor Pint-Enthusiast und Marktschreier vom Dienst Nigel Farage sie aus seiner eigenen latent rassistischen Partei warf - mit der Begründung, sie seien zu rassistisch. Good job, Morrissey - das ist dann wohl das neue Lexikon-Beispiel für "ich bin nicht rechts, aber".

+++ Eine Vinyl gefüllt mit Bier? Wer The Flaming Lips kennt, der wird sich darüber sicherlich nicht wundern, denn die Band stand schon immer auf besondere Gimmicks. Veröffentlicht wurde diese streng limitiert im Zuge des diesjährigen Record Store Days - inklusive eines eigens für den Tag kreierten Bieres namens "Dragons & Yum Yums". Auf der Platte enthalten sind neben dem lieblichen, leicht pinkfarbenen Gerstensaft auch die beiden neuen Songs "The Story Of Yum Yum And Dragon" und "Beer In Your Ear". Zu Ersterem hat die Band zudem ein Video veröffentlicht. In diesem sieht man Frontmann Wayne Coyne in einem bunten Anzug und mit Augenklape in einer verschneiten Winterlandschaft singen, während sich um ihn herum seine Kollegen in Plüschanzügen tummeln - Alkohol ist wie immer nicht die einzige Droge, von der sich die Band inspirieren lässt.

Video: Vinyl gefüllt mit Bier

Video: The Flaming Lips - "The Story Of Yum Yum And Dragon"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.