Zur mobilen Seite wechseln
19.04.2018 | 19:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Distillers, Fat Mike, ASG u.a.)

News 28394Mit The Distillers, Fat Mike, ASG, Brutus, Black Stone Cherry, The Sidekicks, Travis Barker & Wes Borland, Tesseract, Dirty Projectors, Parquet Courts, Morrissey und der endlosen Wu-Tang-Clan-Geschichte.

+++ The Distillers haben mysteriösen Teaser veröffentlicht. In dem 20-sekündigen Clip, der von Sängerin Brody Dalle auf Facebook gepostet wurde, ist die Band bei einer Performance zu sehen, getaucht in rotes Licht und Nebel. Zu hören sind verzerrte Gitarren und Feedback, die Bilder sind in Zeitlupe. Das Ende klingt, als würde die Band zu einem Song ansetzen - doch dann bricht der Clip ab. Betitelt ist er mit "Distillers 2018" sowie den Vornamen der letzten Besetzung der Punkband vor ihrer Auflösung 2006. Im Januar hatte die Band ihr Comeback angekündigt, zusammen mit einer Reunion-Show, ebenfalls begleitet von Video-Teasern im gleichen Look. Das bislang letzte Album der Band, Coral Fang, war 2003 erschienen. Dalle hatte 2014 ihr erstes Solo-Album veöffentlicht.

Facebook-Post: Teaser von The Distillers

+++ Ein Album des Fat Mike-Alter-Egos Cokie The Clown steht offenbar kurz vor der Vollendung. Auf Instagram ließ der NOFX-Frontmann verlauten, dass er mit der Platte fast fertig sei. Dazu gibt es ein Foto von Mike im charakteristischen Clown-Make-up, auf dem er ein Foto hält, auf dem er ein weiteres Foto von sich selbst hält. Die Figur Cokie The Clown geht auf einen Song von NOFX auf der gleichnamigen EP zurück. Zuletzt hatten NOFX Stephen Hawking einen bizarren Song gewidmet. Die Band von Fat Mike kommt im Juni auf das Punk In Drublic Fest. Tickets für das Festival mit der wechselnden Location gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Cokie The Clown ist jetzt erwachsen

VISIONS empfiehlt:
Punk In Drublic Fest

17.06. Gelsenkirchen - Amphitheater
19.06. Wien - Arena
23.06. Wiesbaden - Kulturpark Schlachthof
29.06. Dornbirn - Messe Dornbirn

+++ ASG haben ein neues Album angekündigt und streamen einen ersten Song. Die Stoner-Metal-Band bringt ihr drittes Album "Survive Sunrise" am 15. Juni über Relapse heraus. Den schweren und riff-betonten Titeltrack gibt es jetzt schon im Stream. Frontmann Jason Shi singt darin meistens clean, rüttelt in einem überraschenden Schreipart aber richtig wach. Die noch aktuelle Platte "Blood Drive" war vor fünf Jahren erschienen. Vor der Veröffentlichung sind sie noch unterwegs als Vorband für Weedeater.

Stream: ASG - "Survive Sunrise"

Cover & Tracklist: ASG - "Survive Sunrise"

Survive Sunrise

01. "Survive Sunrise"
02. "Execution Thirst"
03. "Up From My Dreams"
04. "Lightning Song"
05. "Hawks on the Run"
06. "The Heaven Moon"
07. "Kubrick Colors"
08. "God Knows We"
09. "Heavy Scars"
10. "Weekend Money"
11. "Lamb Song"
12. "Florida Sleep On"
13. "Tongues Tied (Digital Bonus Track)"

+++ Brutus werden Chelsea Wolfe auf ihrer Europa-Tournee begleiten. Das teilte das belgische Post-Rock/Blackgaze-Trio über seine Facebook-Seite mit. Vorher sind sie noch mit Russian Circles auf Tour. Ihr Debütalbum "Burst" war letzes Jahr erschienen.

Facebook-Post: Brutus auf Tour mit Chelsea Wolfe

Live: Russian Circles + Brutus

13.05. Esch/Alzette - Rockhal
18.05. Lohr - Stadthalle
20.05. Wien - Arena
22.05. Bulle - Ebullition
23.05. Zürich - Rote Fabrik

Live: Chelsea Wolfe + Brutus

06.07. Hannover - Indiego Glocksee
07.07. Köln - Gebäude 9
30.07. München - Feierwerk
04.08. Wien - Arena
07.08. Leipzig - Werk 2

+++ Black Stone Cherry haben zwei neue Songs veröffentlicht. Auf "Dancin' In The Rain" gesellt sich zu den verzerrten Gitarren der Hardrock-Band die Stimme des ehemaligen Allman-Brothers-Mitglieds Warren Haynes. "Southern Fried Friday Night" bietet wiederum volle Gitarrenriffs gepaart mit der voluminöse Stimme von Sänger Chris Robertson. Die Lieder sind Teil des neuen Black-Stone-Cherry-Albums "Family Tree", welches morgen erscheint. Im Sommer kommen die Musiker zudem für zwei Festivalshows nach Deutschland.

Stream: Black Stone Cherry - "Dancin' In The Rain"

Stream: Black Stone Cherry - "Southern Fried Friday Night"

Live: Black Stone Cherry

02.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
03.06. Nürnberg - Rock im Park

+++ The Sidekicks haben den neuen Song "Don't Feel Like Dancing" veröffentlicht. Der entfaltet seine volle Kraft mit dem harmonischen Gitarrenspiel in Symbiose mit der hohen Stimme von Sänger Steve Ciolek. In dem zum Lied gehörenden Video sieht man den Frontmann musizieren, während der Rest sich beim Billard oder Basketball spielen vergnügt. Der Song gehört zum neuen Sidekicks-Album "Happiness Hours", welches am 18. Mai erscheint. Mit "Twin's Twist" hatte die Band vergangenen Monat bereits die erste Single daraus veröffentlicht.

Video: The Sidekicks - "Don't Feel Like Dancing"

+++ Travis Barker und Wes Borland arbeiten an einem gemeinsamen Projekt. Mehrere Instagram-Posts von Limp Bizkit-Gitarrist Borland zeigen Blink-182-Schlagzeuger Barker beim Einspielen von Drumtracks im Studio. Einen Namen für das Projekt gebe es laut Borland aber noch nicht. Sein aktuelles Soloalbum "Crystal Machete" war ebenso wie Blink-182s "California" im Jahr 2016 erschienen.

Instagram-Post: Borland filmt Barker beim Schlagzeugspielen

Doing it to it @travisbarker

Ein Beitrag geteilt von Wes Borland (@thewesborland) am

Instagram-Post: Produzent hört sich frische Tonspuren an

Holy cow @travisbarker

Ein Beitrag geteilt von Wes Borland (@thewesborland) am

+++ Tesseract haben eine alternative Version ihrer Single "Smile" vorgestellt. Diese ist etwas länger und präsentiert sich ruhiger und atmosphärischer, die elektronischen Einflüsse und die komplexe Songstruktur hört man jedoch auf beiden Versionen. Tesseract hatten den eine Single-Version des Songs bereits Mitte vergangenen Jahres als Vorgeschmack auf ihr morgen erscheinendes Album "Sonder" enthüllt. Tesseract spielen im November eine Reihe von Konzerten in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Tesseract - "Smile" (Album Version)

Live: Tesseract

09.11. Köln - Live Music Hall
13.11. Aschaffenburg - Colos Saal
14.11. Hamburg - Gruenspan
19.11. Berlin - Lido
20.11. Stuttgart - Im Wizemann
21.11. Wien - Flex
22.11. München - Backstage
23.11. Aarau - Kiff
25.11. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Anscheinend kommt in diesem Jahr neue Musik von den Dirty Projectors. Nachdem die Band zu ihrer anstehenden Tour einige Teaser-Videos gepostet hatte, nutzten User der Internet-Plattform Reddit die Musik-Erkennungs-App Shazam, um die darin zu hörenden Snippets zu identifizieren. Diese förderte gleich drei drei neue Songtitel zutage, sowie den Namen des Projekts: "Lamp Lit Prose". Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Band steht noch aus. Das aktuelle Album "Dirty Projectors" war im Februar 2017 erschienen.

+++ Parquet Courts haben eine Session beim Radiosender KEXP gespielt. Dort boten die New Yorker Garagerocker ihre Songs "Psycho Structures", "One Man, No City", "Almost Had to Start a Fight / In and Out of Patience" und "Normalization" dar. Letztere beiden stammen von ihrem kommenden Album "Wide Awake", das am 18. Mai erscheint. Des Weiteren beantworteten sie ein paar Interviewfragen. Im Sommer spielen sie ein paar Konzerte in Deutschland und der Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Parquet Courts live bei KEXP

Live: Parquet Courts

04.07. Berlin - Festsaal Kreuzberg
05.07. Hamburg - Molotow
17.07. Düdingen - Bad Bonn

+++ Morrisseys neueste rassistischen Ausfälle haben tatsächlich etwas Gutes bewirkt: Die Britin Verity Longley verkauft seit längerem Jutebeutel mit der Aufschrift "Fuck You Morrissey", und macht damit seit jetzt wieder einen wahnsinnigen Umsatz. Ursprünglich enstanden sei die Idee eigentlich nur, weil ein nahe ihrer Wohnung ausgetragenes Festival einst für ihren Geschmack zu laut The Smiths spielte. Jetzt wird aus dem Fashion Statement ein politisches Statement: Longley erfüllte den Wunsch vieler aufgebrachter Morrissey-Widersacher, legte die Tasche neu auf und konnte hierbei in kürzester Zeit ganze 1730 Britische Pfund erwirtschaften, die sie nun an den "We Love Manchester Emergency Fund" spendete, der die Opfer des Terrorangriffs auf ein Konzert in Manchester unterstützt. Aus brauner Scheiße Gold gemacht!

Tweet: Erfinderin der Beutel spendet Gewinn an Organisation

+++ Die verrückte Geschichte um das einzigartige Wu-Tang Clan-Album "Once Upon A Time In Shaolin" geht weiter: Inzwischen befindet sich das Unikat nicht mehr in in den Händen von Martin Shkreli, sondern ist offiziell in Besitz der US-amerikanischen Regierung gelangt - und damit an Donald Trumps Justizminister Jeff Sessions höchstpersönlich. In der Late Show von Moderator Stephen Colbert wird dieser regelmäßig in Form eines Kekses persifliert. Womit im Publikum niemand gerechnet hat: Der Wu-Tang Clan ist auf Rache aus - und so haben dessen Mitglieder Method Man und Ghostface Killah mit einem Überraschungsauftritt den (mehr oder weniger) direkten Konfrontationskurs gesucht. Sagen wir so: Keks-Sessions kann die Platte nun nicht mehr hören - wir aber auch noch nicht.

Video: Jeff Sessions und der Wu-Tang Clan

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.