Zur mobilen Seite wechseln
19.04.2018 | 11:00 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Slayer zeigen zweiten Teil ihrer Bandrückschau

News 28392

Foto: Screenshot Youtube

Slayer blicken zum Ende ihrer Karriere auf die frühen Anfänge zurück. In der zweiten Folge der Interview-Serie geht es um die ersten Shows.

Die Thrash-Metal-Veteranen hätten laut Frontmann Tom Araya keine Mühen gescheut, von Anfang an mit einem buchstäblichen Knall auf die Bühne zu kommen. "Ich glaube bei unserer ersten Show haben wir selbstgemachte Fire Pots benutzt", lacht er in der Mini-Doku, und meint damit sogenannte "Flash Pots" aus der Pyrotechnik, aus denen kontrolliert kleine Feuer- oder Sprengstöße geschossen werden. "Wir haben dann mit verschiedenen Isolierbändern an den Büchsen experimentiert - denn sie sind einfach explodiert."

Davon ab wären Slayers Anfänge so bescheiden gewesen wie bei vielen anderen Bands, die ganz unten anfangen: Equipment in einen Laster laden, sich mit wenig Geld ins Auto setzen, von Show zu Show hangeln und dabei "in Kellern und Lagerräumen schlafen. Keine Ahnung, wie wir diese Trips überlebt haben", meint Araya - auch, weil dabei so viel gesoffen wurde.

Der neue Clip ist bereits der zweite Teile einer neuen Video-Serie, mit der Slayer auf ihre Bandgeschichte zurückblicken. Im ersten Teil ging es um die Bandgründung. Slayer hatten im Januar ihre Auflösung angekündigt, wollen bis dahin aber noch eine Welttournee spielen. Shows für den deutschsprachigen Raum sind bisher keine bestätigt.

Am 6. Juni erscheint ein "Repentless"-Boxset mit Vinyl-EPs im ungewöhnlichen 6,66-Inch-Format.

Video: Slayer - "Early Days: Episode 2"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.