Zur mobilen Seite wechseln
18.04.2018 | 16:10 0 Autor: Nils Heutehaus RSS Feed

Die Nerven zeigen Doppel-Musikvideo zu "Fake" und "Frei"

News 28389

Foto: Screenshot Youtube

Die Nerven haben ein Doppel-Musikvideo zu ihren Songs "Fake" und "Frei" veröffentlicht. Mit den rohen und verkopften Tracks lassen sie den komplexen Sound ihres kommenden Albums vorausahnen.

Eine Diskokugel, in der sich das Licht in unzählig viele Punkte bricht, ist eines der zentralen Bilder aus dem neuen Musikvideo von Die Nerven und verbildlicht, was die neuen Songs vertonen: Vom LoFi-Noise-Sound ihrer Anfangszeit aus haben sie sich weiterentwickelt, kleinlich konstruierter Post-Punk mit einem Kaleidoskop aus Einflüssen und Ideen gibt jetzt den Ton an. "Fake" überlässt das Klangbild einem fragilen Gewebe aus warmem Synthesizer, akustischer Gitarre und spärlichen Klaviernoten. Darüber legt sich melodischer Gesang, der mit Zeilen wie "Her mit euren Lügen/ Her mit eurem Leid" müde und aufgekratzt zugleich klingt.

Das zuvor veröffentlichte "Frei" lockt dagegen mit einem ruhigen Gitarrenintro auf die falsche Fährte, bevor der ruppige Noise-Ausraster folgt. Das Musikvideo zu den beiden Stücken zeigt zunächst ein kleines Mädchen auf einer Bühne, das ganz unschuldig wirkend stellvertretend für die Band den Titelsong des Albums singt. Anschließend sehen wir die Band bei der Performance von "Frei"; Neonlicht und wabernde Rauchschwaden geben dem Ganzen eine mysteriöse Note, die sich auch in der Musik widerspiegelt.

Das kommende Album "Fake" sei für die Band eine Zerreißprobe gewesen: Für die Aufnahmen sind die Stuttgarter mit mobilem Equipment durch Deutschland gereist, zweimal sogar in die Toskana. Dabei standen sie mehrmals kurz vor der Auflösung. "Mit Abstand hat uns kein Album so viel abverlangt wie dieses", sagt die Band über die Platte. Sie erscheint diesen Freitag via Glitterhouse.

Wer das Trio live erleben möchte, kann das auf ihrer morgen beginnenden Tour tun. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Die Nerven - "Fake / Frei"

Live: Die Nerven

19.04. Wiesbaden - Schlachthof
20.04. Leipzig - Conne Island
21.04. Berlin - Festsaal Kreuzberg
22.04. Hamburg - Hafenklang
23.04. Köln - Gebäude 9
27.04. Schorndorf - Club Manufaktur
28.04. München - Strom
29.04. Wien - Fluc

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.