Zur mobilen Seite wechseln
16.04.2018 | 11:05 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea kündigt Memoiren an

News 28373"Vom obdachlosen Rabauken in L.A. zum weltberühmten Rockstar": Flea hat seine lange erwarteten Memoiren offiziell angekündigt. Titel und Veröffentlichungstermin stehen nun fest.

Das Buch soll "Acid For The Children" heißen und erscheint am 25. September. Das Cover wurde noch nicht enthüllt, die gebundene Ausgabe werde laut eines Online-Listings ungefähr 400 Seiten umfassen.

Seine Memoiren enthielten "all die schwindelerregenden Hochs und die schmutzigen Tiefs", die man von jemandem erwarten würde, der aus der Gosse kommt und zum Rockstar wurde. Viel mehr geht aus den neuen Presseinformationen nicht hervor, als Flea jedoch mit dem Schreiben des Buches angefangen hatte, lautete die Beschreibung in einem Pressetext: "[Es geht um] seinen Umzug vom 'normalen' Aufwachsen in der Vorstadt von New York zum unkonventionellen Leben seines Jazzmusiker-Stiefvaters in Los Angeles; sein rebellisches Leben als Junge auf den Straßen von L.A., wo er sich mit Anthony Kiedis anfreundet mit zwei weiteren High-School-Freunden die Red Hot Chili Peppers gründet; Details über seine komplexe Freundschaft und Zusammenarbeit mit Kiedis; seine Unzahl von Erfahrungen mit harten Drogen; und, natürlich, die turbulente kreative Reise der legendären Red Hot Chili Peppers in ihren vielen Inkarnationen der vergangenen 30 Jahre."

Flea hatte vor allem seine Drogensucht in einem längeren Artikel für das Time Magazine zum Thema gemacht, der im Februar erschienen war. Damit wollte er vor allem auf das aktuelle Schmerzmittelsuchtproblem in den USA aufmerksam machen. Sein Kollege Kiedis hatte seine eigenen Erfahrungen bereits im Buch "Scar Tissue" thematisiert. Mit seiner und weitere Autobiografien aus der Musikwelt hatten wir uns 2017 in VISIONS Nr. 288 in einem Special genauer auseinandergesetzt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.