Zur mobilen Seite wechseln
11.04.2018 | 10:48 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

The Bronx zeigen Horrorspiel-inspiriertes Video zu "Side Effects"

News 28356

Foto: Screenshot Youtube

The Bronx haben sich für ihr neues Video zu "Side Effects" von einem obskuren Videospiel der frühen 90er Jahre inspirieren lassen. Die Handlung spielt sich dabei gleichzeitig in neun verschiedenen Zimmern eines Hauses ab - die wir alle gleichzeitig sehen.

Angelehnt ist das Video optisch und inhaltlich an das Sega Mega-CD-Spiel "Night Trap": Ein Action-Horror-Adventure aus dem Jahr 1992, das wie einige andere Spiele dieser Zeit wie ein interaktiver Film funktioniert. Man spielt darin einen Geheimagenten, der eine Teenie-Party überwacht, als das Haus von dunklen Mächten überfallen wird und die Feiernden wie in einem Horror-B-Movie nach und nach umgebracht werden. Dabei kann man sich von Zimmer zu Zimmer bewegen, in jedem Raum beginnen neue Filmsequenzen.

The Bronx haben zusammen mit Regisseur Christian Jacobs gleich neun Kameras in neun verschiedenen Räumen eines Hauses installiert und zum Sound von "Side Effects" ein ähnliches Horrorszenario nachgestellt. Das alberne Kammerspiel hat aber durchaus ernste Hintergedanken, sagt Frontmann Matt Caughthran: "Der Song handelt davon, mit den schlechten Seiten des Musiker- und Künstlerlebens umzugehen; all die Dinge, mit denen du vorher nicht gerechnet hast. Als wir von unserer UK-Tour zurückkamen sind wir direkt nach Philadelphia geflogen um für das Video zu proben und es dann in zwei Tagen aufzunehmen. Unsere Aufregung und Ideen mischten sich mit unserer totalen psychischen und körperlichen Erschöpfung - was letztlich zur Authentizität des Songtextes passte."

Nur wenige Videos lassen sich guten Gewissens so oft hintereinander ansehen: Zwei Augen reichen nicht, um dem chaotischen Geschehen beim ersten Durchlauf ganz zu folgen. "Side Effects" stammt von The Bronx' aktuellem Album "V" und gehört darauf zu den ruhigeren, bedachteren Songs. Zu "Two Birds" hatten sie ebenfalls ein Video gezeigt.

Im Juni spielt die Hardcore-Band zwei Shows in Deutschland, für die es Karten bei Eventim gibt. Anschließend sieht man sie auch bei der Punk In Drublic-Festivalreihe und auf dem Vainstream Rockfest.

Video: The Bronx - "Side Effects"

Video: "Night Trap" Playthrough

Live: The Bronx

15.06. Hannover - Bei Chez Heinz
16.06. Hamburg - Logo
17.06. Gelsenkirchen - Punk In Drublic Fest
19.06. Wien - Punk In Drublic Fest
23.06. Wiesbaden - Punk In Drublic Fest
30.06. Münster - Vainstream Rockfest

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.