Zur mobilen Seite wechseln

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 28349Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, die ihr dringend auf dem Schirm haben solltet. Dieses Mal mit Green Lung, Noisepicker und Great News.

Green Lung

Green Lung

Heimatstadt: London
Genre: Proto-Metal, Stoner/Sludge
Für Fans von: Sleep, Yob, Bongzilla

Green Lung nennen als ihre Einflüsse zwei Bands: Black Sabbath mit Ozzy Osbourne - und Black Sabbath mit Dio. Klassischer Proto-Metal liegt den Londonern ganz nah am Herzen, in der Lunge halten sie den Rauch des letzten Joints, der bei der Probe die Runde machte. Tiefenentspannt grooven sich Green Lung in ihrer neuen Single "Lady Lucifer" im niedrigen Tempo durch klassisch bluesige Riffs, die Gitarren gefühlt eine Oktave tiefer gestimmt als die ihrer Vorbilder. Bisher hat die Band eine EP namens "Free The Witch" veröffentlicht, auf dem der Song auch zu finden ist, er soll jedoch auch als Vorbote für das Debütalbum dienen, das Green Lung zur Zeit aufnehmen.

Facebook | Bandcamp

Video: Green Lung - "Lady Lucifer"

Album-Stream: Green Lung - "Free The Witch"



Noisepicker

Noisepicker

Heimatland: England
Genre: Doom, Blues
Für Fans von: Chelsea Wolfe, Zeal & Ardor, King Dude

Noisepicker bohren in den Ohren: Das britische Duo hat eine brutale Mischung aus klassisch strukturiertem Blues und mächtig bösem Doompunk kreiert. Hier klagt nicht nur der schmerzverzerrt brüllende Sänger Harry Armstrong, sondern auch jedes empfindliche Gemüt, das sich von der ruppigen Noisewand überwältigt fühlt, die die Band hier auftürmt. Der schwere Blues und die tiefen Drones ergeben eine wunderbar düstere Symbiose. 2016 waren einige Demoaufnahmen erschienen, am 11. Mai erscheint bei Exile On Mainstream das Debüt "Peace Off".

Facebook | Bandcamp

Album-Stream: Noisepicker - "doom/punk/blues"



Great News

Great News

Heimatstadt: Bergen, Norwegen
Genre: Indierock, Dreampop, Psychedelic
Für Fans von: Tame Impala, Twin Shadow, Fai Baba

Die Kevin Parkers dieser Welt wachsen offenbar nicht nur im sonnengeküssten Perth heran, sondern auch im mehrheitlich kalten Bergen in Norwegen. Great News träumen sich auf ihrem Debüt "Wonderfault" in wolkige Synth-Sphären ("Untouchable"), mit der tighten Produktion in Songs wie "Never Get My Love" finden sie den Weg zum Boden zurück und schaffen sehr rhythmusbestimmte Psychpop-Tracks mit Karibik-Flair. Das Trio liebäugelt mit 80s-Ästhetik und schmeichelt mit seiner ständigen Benommenheit, mit der es selbst in seinen Songs versinkt. "Wonderfault" war im Februar erschienen, im Juni spielen Great News beim Mannheimer Maifeld Derby.

Facebook | Soundcloud

Album-Stream: Great News - "Wonderfault"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.