Zur mobilen Seite wechseln
15.03.2018 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Punk Rock Holiday, Arcade Fire, The Messthetics u.a.)

News 28242Neuigkeiten vom Punk Rock Holiday, Arcade Fire, The Messthetics, The Voidz, Madsen, Lingua Nada, Schrottgrenze & Sookee, Unearth, Telepathy, Lygo, einem neuen Song von Derek Smalls und ein gutgemeinter Ratschlag.

+++ Das Punk Rock Holiday hat drei finale Bands für die Warm-up-Show bekannt gegeben. Neben bereits bestätigten Acts wie The Living End oder Dog Eat Dog werden auch The Vandals, Union 13 und die Ducking Punches das slowenische Festival am 6. August einläuten. Vor rund einem Monat war das gesamte Line-up des ausverkauften Festivals bekannt gegeben worden.

Facebook-Post: Finales Line-up der Warm-up-Show fürs Punk Rock Holiday

VISIONS empfiehlt:
Punk Rock Holiday

06.-10.08. Tolmin - Sotocje

+++ Arcade Fire haben den Kurzfilm "Money + Love" veröffentlicht. Der 15-minütige Clip folgt den Indierockern durch die Welt des Marketings und fungiert gleichzeitig als Video zu den "Everything Now"-Tracks "Put Your Money On Me" und "We Don't Deserve Love". Arcade Fire schließen sich darin aufgrund von Geldnot mit der Firma "Everything Now" zusammen, die auch schon für die Werbekampagne und das Konzept des aktuellen Albums eine zentrale Rolle spielte. Der sehr hochwertig produzierte Kurzfilm entwickelt sich im Folgenden zu einer mal amüsanten, mal albernen Parodie, die mit Beginn des zweiten Songs deutlich ruhiger und ernster wird. Das Video beinhaltet einige interessante Easter-Eggs; so ertönt zum Beispiel zu Beginn der Basslauf des "Everything Now"-Tracks "Good God Damn" aus einem Auto, ein weiteres Fahrzeug verfügt über das "Electric Blue Soundsystem", eine weitere Referenz zu einem Song der Kanadier. Arcade Fire hatten für die teils bizarre Werbekampagne für ihr fünftes Album viel Kritik geerntet. Für den Track "Put Your Money On Me" veröffentlichten sie außerdem kürzlich eine Demo-Version. Im April sind sie in Frankfurt zu sehen. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Arcade Fire - "Money + Love"

Live: Arcade Fire

18.04. Frankfurt/Main - Festhalle

+++ The Messthetics streamen ihr neues Album vorab. Das nach dem Post-Rock-Trio benannte Debüt besteht vornehmlich aus dem, was die beiden Singles "Serpent Tongue" und "Quantum Paths" bereits angedeutet hatten: Jam-orientierte Instrumentalstücke, bestimmt von präzisen Schlagzeug-Parts und melodischen Riffs, die auch psychedelische Einschläge haben. Die Band besteht aus den Fugazi-Mitgliedern Brendan Canty und Joe Lally sowie dem Jazz-Gitarristen Anthony Pirog Das Album erscheint offiziell am 23. März, den Stream gibt es bei NPR.

+++ The Voidz haben die neue Single "Aliennation" veröffentlicht. Wie bereits die vorangegangenen Auskopplungen setzt auch "Aliennation" auf verwaschenen Gesang, ungewöhnliche Songstrukturen und Lo-fi-Soundästhetik. Zuvor hatte das Kollektiv um Strokes-Frontmann Julian Casablancas bereits ein Greenscreen-lastiges Video zu "All Wordz Are Made Up" gezeigt. "Aliennation" ist der vierte Vorab-Song aus dem kommenden Album "Virtue", welches am 30. März erscheint.

Video: The Voidz - "Aliennation"

+++ Das Porta3-Festival hat Madsen als dritten Headliner bestätigt. Im Zuge der Konzertreihe kommt die deutsche Rockband am 14. Juni nach Trier. Laut der Pressemitteilung soll im selben Monat auch ihr neues Album erscheinen. Ihre aktuelle Platte "Kompass" war 2015 erschienen. Vergangenen Sommer veröffentlichte die Band den Protestsong "Bumm! Bumm! Bumm!". Bevor sie in die Festivalsaison starten, kommen Madsen im Mai für zwei Konzerte nach Österreich. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Madsen

04.05. Wien - Arena Wien
05.05. Salzburg - Rockhouse
14.06. Trier - Porta Hoch Drei Open Air
22.-24.06. Scheeßel - Hurricane Festival
22.-24.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
24.-25.08. Wolfshagen - Rock am Beckenrand

+++ Lingua Nada haben einen weiteren Song samt Video veröffentlicht. "Cyanide Soda" ist ein hibbeliger Psychedelic-Track mit preschendem Schlagzeug und Hintergrundchören, dessen Ruhepausen den Song nur noch unruhiger machen. Seine ganze Wirkung entfaltet "Cyanide Soda" erst im zugehörigen Video, in dem sich die Protagonistin wie in einem Videospiel bis zum Endgegner vorkämpft, der eine Fischkopf-Verkleidung trägt. Damit bleiben die Leipziger ihrer verrückten Ader treu: Zum Song "Level 100" hatten sie ein ähnlich verworrenes Video veröffentlicht. Aus ihrem kommenden Debütalbum hatten Lingua Nada zudem den Track "Hypertension" vorab präsentiert. "Snuff" erscheint am 23. März via Kapitän Platte. Im April spielen die Noiserocker zahlreiche Konzerte im deutschsprachigen Raum. Bei den Shows in Berlin, Hamburg und Köln stehen ihnen Ttng zur Seite. Tickets gibt es bei den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Video: Lingua Nada - "Cyanide Soda"

Live: Lingua Nada & Ttng

18.04. Berlin - Zukunft am Ostkreuz
19.04. Hamburg - Astra Stube
20.04. Köln - Subway

Live: Lingua Nada

06.04. Offenbach - HfG Kapelle
07.04. Köln - Privat
28.04. Stuttgart - Waggons
29.04. Nürnberg - Ghost City Live Session
11.05. Berlin - ZGK
12.05. Zwickau - Barrikade
13.05. Graz - Sub Club
17.05. Weimar - Villa
18.05. Jena - Cafe Wagner
19.05. Lauenberg - Kuhle Wampe Fest

+++ Schrottgrenze-Sänger Alex Tsitsigias und Rapperin Sookee haben den Song "Hengstin" von Jennifer Rostock gecovert. Während sich am Instrumental nichts änderte, wurde der Text für das Cover komplett umgeschrieben: Statt ein starkes Frauenbild zu besingen, verfluchen Sookee und Tsitsigias das Patriarchat und machen sich über Männer lustig, die sich mit überhöhter Maskulinität aufspielen. Der Song ist Teil einer Coverreihe, in der befreundete Musiker Songs von Jennifer Rostock neu interpretieren. Unter anderem hatten Madsen und Smile & Burn dafür die Lieder "Nichts tät ich lieber" und "Alles Cool" gecovert. Das aktuelle Schrottgrenze-Album "Glitzer auf Beton" war im Januar 2017 erschienen. Karten für ihr bisher einziges Konzert im Sommer gibt es bei Eventim.

Video: Alex Tsitsigias & Sookee - "Hengstin"

Live: Schrottgrenze

09.08. Düsseldorf - VierLinden Open-Air

+++ Unearth haben einen Plattenvertrag bei Century Media unterschrieben. Die Metalcore-Band wolle nun an einem neuen Album arbeiten und habe sich dafür Verstärkung von Adam Dutkiewicz (Killswitch Engage) am Schlagzeug geholt. Erscheinen soll dieses im im Herbst. "Century Media waren für drei Jahrzehnte eine hoch vertrauenswürdige und führende Kraft in der Szene für harte Musik und wir sind stolz, unsere Partnerschaft mit ihnen auf ein weltweites Level zu bringen", so die Musiker. Ihr aktuelles Album "Watchers Of Rule" war 2014 erschienen.

Facebook-Post: Unearth geben Album und Zusammenarbeit mit Century Media bekannt

+++ Telepathy haben eine Europatour angekündigt. Im Zuge dessen kommen die Post-Metaller auch für sechs Konzerte nach Deutschland. Beim Gießener Post Valley Festival werden sie dabei an der Seite von The Ocean und Rosetta auftreten. Ihr bislang letztes Album "Tempest" hatten die Briten vor genau einem Jahr veröffentlicht. Tickets gibt es an den örtlichen Vorverkaufsstellen.

Facebook-Post: Telepathy kommen auf Europatour

Live: Telepathy

10.05. Gießen - Post Valley*
12.05. Berlin - Jägerklause
13.05. Dresden - Chemiefabrik
15.05. Jena - Cafe Wagner
20.05. Köln - tba
16.06. Kiel - Kiel Explode Festival

* mit The Ocean und Rosetta

+++ The Baboon Show haben Lygo für ihr Vorprogramm bestätigt. Die schwedischen Punkrocker sind vom 21. März an für 13 Konzerte im deutschsprachigen Raum unterwegs und werden auf den letzten sieben Konzerten von der deutschen Post-Hardcore-Band supportet. Während The Baboon Show ihr aktuelles Album "Radio Rebelde" Mitte Februar veröffentlicht hatten, war "Sturzflug", das Debütalbum von Lygo, bereits 2015 erschienen. Tickets für alle Konzerte gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Lygo supporten The Baboon Shoew

Live: The Baboon Show

21.03. Hannover - Faust
22.03. Berlin - SO36
24.03. Leipzig - Conne Island
25.03. Dresden - Groove Station
28.03. Wien - Arena
29.03. Lindau - Club Vaudeville
31.03. Zürich - Dynamo*
01.04. Freiburg - Waldsee*
02.04. München - Hansa 39*
04.04. Wiesbaden - Schlachthof*
05.04. Köln - Bürgerhaus Stollwerck*
06.04. Bremen - Kulturzentrum Lagerhaus*
07.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich*

* mit Lygo

+++ Der wahr gewordene Musikwitz "This Is Spinal Tap" geht in die nächste Runde. Nach der Pseudo-Dokumentation über die Heavy-Metal-Band Spinal Tap hatte diese ein kultiges Eigenleben entwickelt und zahlreiche Alben veröffentlicht. Schauspieler Harry Shearer hatte in dem Film den Bassisten Derek Smalls gespielt. Nachdem Shearer unter selbigem Namen Mitte Januar sein Solodebüt "Smalls Change" angekündigt und den Titeltrack veröffentlicht hatte, lässt er nun einen weiteren Song folgen: "It Don't Get Old" nimmt alle altgewordenen Rockstars auf den Arm und zeigt im zugehörigen Video Red Hot Chili Peppers-Schlagzeuger Chad Smith am Drumset. Passender Songtitel - Spinal-Tap-Gags werden wirklich nie alt.

Video: Derek Smalls - "It Don't Get Old"

+++ The Who-Frontmann Roger Daltrey sorgt sich um eure Gesundheit: Bei einer Show in Las Vegas gab der Rock-Veteran einen kleinen Vortrag, der wieder einmal unter Beweis stellt, dass es immer sehr sympathisch wirkt, wenn man sich selbst lachen kann. "Rock-Fans", sagte Daltrey, "tragt eure verf***en Ohrstöpsel. Ich trage hier was in den Ohren weil ich sehr, sehr taub bin. Wir müssen mittlerweile von den Lippen lesen." Hört auf den Mann, solange ihr es noch könnt!

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.