Zur mobilen Seite wechseln
08.11.2017 | 14:30 0 Autor: Raphael Kazulke RSS Feed

Metallica stellen Vollzeit-Archivar ein

News 27648Am kommenden Freitag veröffentlichen Metallica das Deluxe-Boxset ihres 1986 erschienen Klassikers "Master Of Puppets". Darauf enthalten sind unter anderem bisher unveröffentlichte Audio- und Videoaufnahmen. Damit die Thrash-Metaller auch in Zukunft verschollenes Material präsentieren können, haben sie nun einen Archivar in Vollzeit eingestellt.

Was zunächst nach einem kleinen Gag klingt, ist tatsächlich war. Bob Pfiefer erweitert als Vollzeit-Archivar das Metallica-Team und reist für die Thrash-Metal-Band durch die Welt. Dabei begibt sich der ehemalige Musiker und Aufnahmeleiter auf die Suche nach verschollenen Bändern und Master-Spuren der "ersten Generation".

In einem Interview erläuterte Schlagzeuger Lars Ulrich nun die neu geschaffene Rolle Pfiefers. Demnach befinde er sich "in Einsamkeit" auf der Reise, um das seltene Material zu sichten und der Band zu bringen. Bei der Suche nach altem Material aus den Anfangsjahren hat man es allerdings nicht immer leicht: "Viele Radiostationen haben ihre archivierten Aufnahmen nicht behalten. Fernsehsendungen wurden oft von den Bändern gelöscht, um darüber neue Shows aufnehmen zu können", erläutert Ulrich. So bestünde das zusätzliche Problem, dass mehrere Plattenfirmen in den 80er Jahren die Rechte an den Aufnahmen Metallicas besaßen. Da jedoch damalige Labels wie Elektra heutzutage nicht mehr existieren, gestalte sich die Suche nach archiviertem Material zunehmend schwieriger.

Um dem entgegenzusteuern haben sich Metallica bereits 2012 die Rechte an allen ihrer frühen Aufnahmen und Master-Spuren gesichert und zeitgleich das eigene Label Blackened Recordings gegründet.

Mit der Neuauflage von "Master Of Puppets" wollen sie ihren treuen Fans nun etwas zurückgeben: "Wir wissen, dass es viele Fans gibt, die diesen alten Stoff mögen. Die guten Neuigkeiten sind: Es gibt noch genug Material, um diese Freude aufrechtzuerhalten."

Im Vorfeld der Veröffentlichung hatten Metallica bereits kürzlich eine Amateur-Videoaufnahme des Songs "Master Of Puppets" auf dem Roskilde Festival 1986 sowie eine frühe Demoversion des Tracks aus dem Jahr 1985 geteilt.

Momentan befinden sich die Thrash-Metaller mit ihrem aktuellen Album "Hardwired...To Self-Destruct" auf ausgiebiger Welttournee. Im nächsten Jahr spielen sie im Zuge dessen auch wieder Konzerte im deutschsprachigen Raum. Diese sind jedoch schon allesamt ausverkauft.

Live: Metallica

16.02. Mannheim - SAP-Arena | ausverkauft
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
31.03. Wien - Stadthalle | ausverkauft
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle | ausverkauft
11.04. Genf - Palexpo | ausverkauft
26.04. München - Olympiahalle | ausverkauft
30.04. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.